Welcher Farbtyp bin ich?


Es gibt vier Farb- oder auch Jahreszeitentypen , den Frühling- , den Sommer- , den Herbst- und den Wintertyp. Die einzelnen Farbtypen unterscheiden sich in der Farbe des Hauttons , der Augen und der Haare. Auf jeden Farbtyp abgestimmt gibt es Farbtabellen , sodas Makeup und Kleidung farblich perfekt harmonieren. Das beste ist , niemand muß auf irgendeine Farbe verzichten , denn in jedem Farbtyp sind auch alle Farben enthalten , nur in verschiedenen Farbabstufungen. Wenn ihr wissen wollt , welcher Farbtyp ihr seid , hab ich hier ein paar nette Links:


klick

klick

klick

klick


Farbtypenlehre bei Wikipedia

Bearbeitet von Cooky am 06.11.2006 15:46:30


Oh davon hab ich schon was gehört. Aber auch anhand deiner Links kann ich mich nicht wirklich entscheiden, welcher Typ ich bin....hmmm....ich find es so schwer, meinen Teint auszumachen.


Habe vor ein paar Jahren mal so eine Farbberatung mitgemacht und war völlig überrascht vom Ergebnis. Bis dahin habe ich Blautöne in allen Variationen getragen und dann stellt sich raus, dass ich ein Herbsttyp bin. War erst total entsetzt wegen dieser
gedeckten Farben, aber mittlerweile hab ich gemerkt ,wie gut sie mir stehen und wie wohl ich mich damit fühle.

Allerdings glaube ich nicht, dass man selbst herausfinden kann, welcher Typ man ist, denn man selbst kann sich nicht objektiv die Farben zuorden.Da ist oftmals der Wunsch "Vater des Gedanken".

Ein weiterer Vorteil: Es liegen nicht mehr so viel umsonst gekaufte Klamotten im Schrank, weil sich die Farben fast alle sehr gut miteinander kombinieren lassen.

Bearbeitet von anro am 07.11.2006 16:54:17


Ich hab auch mal mit meiner Mutter zusammen eine Farbberatung gemacht.
Die Frau die das gemacht hat hat sich jeden einzelnen zu sich geholt und dann Tücher um den Hals gelegt um die Wirkung der Farbe zu sehen. Anschließend hat jede noch ein professionelles Make-Up bekommen, das war echt toll.
Bei mir hat sich rausgestellt, dass ich ein Frühlings-Typ bin, meine Mutter ist ein Herbst-Typ.
Ich war danach etwas skeptisch und trotzig, weil Silber eigentlich nicht zu mir passt, ich aber zu dem Zeitpunkt keinen Goldschmuck hatte oder tragen wollte. Mittlerweile achte ich aber schon darauf was ich mir für Farben aussuche und vermeide Schwarz, was eigentlich nur dem Winter-Typ steht.

MfG, Mischi


ich kann mich da leider nicht so genau einordnen... bin ich ein Übergangstyp? :heul:


Ich hab so eine Farbberatung mal zusammen mit einer Freundin gemacht.Ich bin ein Wintertyp.


hab da mal was ergänzendes, finde es nämlich auch schwer zu entscheiden, welcher typ man ist. ich denke ich bin der herbst typ =D

...wenn sie sich entscheiden müssen zwischen

winter und herbst dann fragen sie sich:
sehe ich besser aus in marineblau, schneeweiß und klaren farben (winter) oder in braun, kürbisgelb und mattgold (herbst)? einige braunäugige winter ordnen sich vorschnell den herbsttypen zu. braun sieht an einem wintertyp langweilig aus, aufregend dagegen an einem herbst. fragen sie ihre bekannten.

sommer und winter dann fragen sie sich:
sehe ich in pastellfarben gut aus, wie zum beispiel in puderrosa oder puderblau (sommer), oder brauche ich dunklere und kräftigere farben, da ich in pastelltönen fade wirke (winter)?

frühling und winter dann fragen sie sich:
stehen mir eierschale, gold-camel und goldbraun wirklich so gut (frühling), oder sind marineblau, schneeweiß und dunklere farben für mich nicht doch vorteilhafter (winter)?

sommer und herbst dann fragen sie sich:
sehe ich in blauen und rosa pastelltönen gut aus (sommer), aber nicht in orange- und senftönen (herbst), oder verhält es sich genau umgekehrt?

frühling und sommer dann fragen sie sich:
welche farben stehen mir besser: gelbbeige, gelbgrün, rosa und goldene brauntöne (frühling) oder blaugrün, bläuliche rosatöne, weinrot und rosige brauntöne (sommer)?

herbst und frühling dann fragen sie sich:
kann ich gut gedämpfte farben tragen wie senf und moosgrün oder dunkelbraun (herbst), oder sehe ich in farben wie gelbbeige, klarem goldgelb, pfirsich und helleren goldbrauntönen besser aus (frühling)?

quelle: carole jackson - color me beautiful

hab das buch da, falls jemand fragen hat =D


Also ich könnte mich eher bei den Wintertypen wiederfinden. Aber kein Schneewittchen sondern ich habe fast fast ganzjährig eine braune Haut (ohne Sonnenstudio) versteht sich. Ich liebe es rot -und brauntöne bis gelb zu tragen. Auch blau steht mir gut. Grün ist nicht meine Farbe.


wir hatten in der berufsschule mal eine lehrerin, die uns typentechnisch analysiert hat, mich hat sie besonders gemocht, war ich doch der ideale frühlingstyp, a la boris becker.... nur schade, daß ich in den links lesen muß, daß ich mit blau vorsichtig sein muß, so ist dies doch meine lieblingsfarbe, im gegensatz zu rot, was mir wohl besonders stehen soll... <_<


................mag jemand tauschen? ;)


Zitat (Housi @ 06.11.2006 19:30:50)
wir hatten in der berufsschule mal eine lehrerin, die uns typentechnisch analysiert hat, mich hat sie besonders gemocht, war ich doch der ideale frühlingstyp, a la boris becker.... nur schade, daß ich in den links lesen muß, daß ich mit blau vorsichtig sein muß, so ist dies doch meine lieblingsfarbe, im gegensatz zu rot, was mir wohl besonders stehen soll... <_<


................mag jemand tauschen? ;)

Meine Lieblingsfarbe ist ebenfalls blau -aber ich finde da sehe ich obwohl ich ein Wintertyp bin noch blasser aus -also tausche ich mit dir !!-rot steht mir besser.

ich trage nur schwarz :pfeifen:
deshalb kann mir das ja eigentlich egal sein, und schwarz dürfte ich auch gar nicht tragen, rein typtechnisch =D


Ist mir zu hoch, ich find mich in keinem Typ wieder. Helle Haut, schwarze Haare, blaue Augen. Ich glaub ich wills gar nicht wissen, nicht dass mir einer sagt ich bin wie gemacht für Lila oder ne andere kranke Farbe. :kotz: :aengstlich: :aengstlich: :aengstlich: rofl rofl rofl


und wenn du's wüsstest, würdeste doch trotzdem nix farbiges anziehen, oder? =)


Hab n paar blaue und grüne Klamotten und sogar n paar rote.


Die ganze Farbenlehre ist ja schön und gut und mag auch für die helleren Europäer passen, aber für jemanden wie mich klappts halt nicht.

Ich bin gar keiner dieser Farbtypen, mir stehen 5 Farbtöne überhaupt nicht, alle restlichen Farbtöne sehen immer super an mir aus.

Die 5 Farbtöne sind übrigens: dunkelgrün, grau, beige, mittel(royal)blau, dunkelbraun. Und wenn ich das richtig verstanden habe, ergibt das mit der Farbenlehre dann keinen Sinn mehr bei mir :)


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 06.11.2006 19:52:25)
Ist mir zu hoch, ich find mich in keinem Typ wieder. Helle Haut, schwarze Haare, blaue Augen. Ich glaub ich wills gar nicht wissen, nicht dass mir einer sagt ich bin wie gemacht für Lila oder ne andere kranke Farbe.  :kotz:  :aengstlich:  :aengstlich:  :aengstlich:  rofl  rofl  rofl

:D kalle: es zählt nicht wie die haare gefärbt sind, sondern welches deine orginalhaarfarbe ist.

ich schätze mal pink in kombination mit lila steht dir besonders gut :lol:

bei mir passt das irgendwie nicht
bei dem einen Link bin ich ein Frühjahrstyp, bei dem anderen ein Sommertyp

aber mir ist es eigentlich egal, welcher Typ ich bin,
ich weiß, mir stehen am besten blau (meine Lieblingsfarbe), schwarz (trage ich sehr viel) und ein kräftiges Rot
was bei mir gar nicht geht sind Brauntöne


Zitat (VIVAESPAÑA @ 06.11.2006 21:29:28)
:D kalle: es zählt nicht wie die haare gefärbt sind, sondern welches deine orginalhaarfarbe ist.

ich schätze mal pink in kombination mit lila steht dir besonders gut :lol:

Steig ich nicht hinter, wenn sich die Haarfarbe verändert ändert sich der Typ nicht? :unsure: :unsure: :unsure: Normal sind meine Haare mittelbraun bis dunkelbraun. Bei deinem Vorschlag isses mir aber derbe schlecht geworden. rofl rofl rofl

@Kalle
Es kommt mehr auf die natürliche Hautfarbe an, als auf die Haar- oder Augenfarbe. So gibt es z.B. Wintertypen die blond und blauäugig sind.

Bei der Farbberatung die ich gemacht habe, wurde den Leuten mit gefärbtem Haar immer ein Häubchen aufgesetzt, damit die (eventuell falsche) Farbe nicht stört.


Bin voll der Herbsttyp. :o
Ich hasse den Herbst! :lol:


Zitat (Mischiko @ 07.11.2006 16:03:25)
@Kalle
Es kommt mehr auf die natürliche Hautfarbe an, als auf die Haar- oder Augenfarbe. So gibt es z.B. Wintertypen die blond und blauäugig sind.

Bei der Farbberatung die ich gemacht habe, wurde den Leuten mit gefärbtem Haar immer ein Häubchen aufgesetzt, damit die (eventuell falsche) Farbe nicht stört.

Bin immer noch nicht schlauer, wieso sollen gefärbte Haare anders beurteilt werden als ne echte Haarfarbe? Und wenns mehr auf die Haut ankommt und die Augenfarbe wieso werden dann die Haarfarben überhaupt in den Typbeschreibungen erwähnt?
Wenn man mit 20 der eine Typ ist ist man mit 80 und weißen Haaren dann nicht n anderer, sind dann doch auch beides natürliche Haarfarben. :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:
Das mit den verschiedenen Typen hat sich doch bestimmt ne Frau ausgedacht oder? :P :lol: :lol: :lol:

Zitat (Mischiko @ 07.11.2006 16:03:25)
Bei der Farbberatung die ich gemacht habe, wurde den Leuten mit gefärbtem Haar immer ein Häubchen aufgesetzt, damit die (eventuell falsche) Farbe nicht stört.

:D ich stell mir das gerade bildlich vor: kalle mit häubchen rofl

Ich glaub sowas trag ich bloß in Narkose. rofl rofl rofl


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 07.11.2006 21:34:36)
Ich glaub sowas trag ich bloß in Narkose. rofl rofl rofl

:lol: dann aber in lila

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 07.11.2006 19:43:52)
Das mit den verschiedenen Typen hat sich doch bestimmt ne Frau ausgedacht oder? :P :lol: :lol: :lol:

Das ist gaaaaarnicht wahr!!!! :lol: :lol: :lol:
Du musst ja nicht immer alles über einen Kamm scheren. -_-

Es war ein Mann ... ein Künstler oder sogar Kunstprofessor. Er hat seine Studenten Bilder malen lassen und diese dann auf die Farbwahl hin analysiert. Dabei ist ihm aufgefallen, dass sich die Bilder in Gruppen einteilen lassen und dass die Bilder eben auch farblich zu den Studenten passen.
Uh .. so genau erinnere ich mich nicht mehr an die Story, aber so ungefähr lief das ab. ^_^

Und die Sache mit den Haarfarben: Eine Farbe ändert einen Typ doch nicht. Ich kann nen Trabbi pink-grün-kariert lackieren, es bleibt nen Trabbi!!! ;)

hi ihr lieben
ich bin noch neu im forum
und finde das mit den farbtypen sehr
interessant und wüsste auch gerne was ich
für ein farbtyp bin
aber leider bin ich nicht objektiv genug um das zubestimmen :(

und da wollte ich euch mal ganz lieb fragen
was ihr meint was ich für ein farbtyp sein könnte :wub:



http://i211.photobucket.com/albums/bb203/R...92/Riccarda.jpg


Na ob das nicht wohl mal wieder ne Werbung ist...


ähem, steffi-n, :hmm: wo bitte soll da Werbung sein :blink:? bloodywings zeigt ihr Bild und möchte wissen, welchem Farbtyp sie entspricht.

Bearbeitet von Bücherwurm am 28.06.2009 22:05:00


Zitat (bloodywings @ 28.06.2009 21:55:00)
hi ihr lieben
ich bin noch neu im forum
und finde das mit den farbtypen sehr
interessant und wüsste auch gerne was ich
für ein farbtyp bin
aber leider bin ich nicht objektiv genug um das zubestimmen :(

und da wollte ich euch mal ganz lieb fragen
was ihr meint was ich für ein farbtyp sein könnte :wub:



http://i211.photobucket.com/albums/bb203/R...92/Riccarda.jpg

Herbsttyp würde ich als Mann sagen....und die anderen Muttis hier?

Ich ahb auch vor ein paar Jahren so eine Farbtyp-Beratung gemacht. War zuerst gaanz skeptisch, aber die Beraterin hat mir verschiedene Halstuecher umgelegt, erst mit den Farben, die ich normalerweise trage, und dann mit denen, die sie fand, das sie meinem typ entsprechen. Sie hatte total recht!! Ich war richtig erstunt, aber musste ihr Recht geben. Seitdem kaufe ich dementsprechend, und es klappt...ausserdem hat sie auch meine Koerperform analysiert und mir echt gute Tips gegeben, wie meine Kleidung geschnitten sein sollte. Das stimmte auch alles, lso, so eine Beratung bei einer guten Beraterin ist allemal das Geld wert. Muss sagen, ich can das echt nur empfhelen. Sie hat mir auch geraten , nie-nie graue Haare zu kriegen, meinte, manchen steht das prima, aber bei dir wuerds beshi**n aussehen. Und recht hatte sie.
Ich denke, die Farbberatunten sind eine gute Sache, wuerd ich unbedingt weiterempfehlen, bin froh, dass ich's damals gemacht hab und halte mich immer noch dran. Manche Leute wissen instinktiv, ws ihnen steht, aber bei mir war das nicht so, und die Beratung hat mir da echt geholfen. Kostet, aber lohnt sich.


Nööö ehr Winter oder Frühlingstyp für Herbst zu farblos ;)


Zitat (steffi-n @ 28.06.2009 21:58:09)
Na ob das nicht wohl mal wieder ne Werbung ist...

Ups, da lag ich wohl falsch. Sorry!

Ich werde in letzter Zeit skeptischer, ganz oft wird im ersten Beitrag der Hinweis auf eine Homepage gegeben (ist dann eben oft Werbung) oder der Beitrag beinhaltet eine Frage, bei der ich das Gefühl habe, dass es auf ein ganz bestimmtes Produkt hinauslaufen soll.

P.S. auf der Seite war ich nicht, war mir zu unsicher (Viren und sonstiges)

Also dann: Herzlich Willkommen bloodywings....lag dieses Mal wohl falsch!

Zitat (Nachi @ 28.06.2009 22:06:37)
Herbsttyp würde ich als Mann sagen....und die anderen Muttis hier?

Herbst ist auch meine Meinung.

Zitat (clingylimpet @ 28.06.2009 22:08:48)
die Farbberatunten sind eine gute Sache

:o rofl

Nicht schlecht... rofl


Also ganz ehrlich habe ich auch so meine Schwierigkeiten mich da einzuordnen.

Denn ich finde in allen vier Jahreszeiten Farben die ich ablehnen müsste weil sie mir ganz und gar nicht stehen.

Dir Bloodywings würde ich wohl eher die weicheren Farben empfehlen, wobei Du bei Rottönen eher vorsichtig sein solltest.

Ich würde Dich in den Frühling-Herbst-Mischtyp einordnen.

Ich bin ganz klar der Winter-Typ. In Brauntönen (Hose geht) und gedeckten Farben seh ich aus wie ein Mehlwurm. Echt. Schon mehrfach ausprobiert.
Klare, kräftige Farben sind für mich das richtige.


Hallo,

ich habe auch mal eine Typ- und Farbberatung gemacht und wahr auch sehr überrascht, was das Ergebnis angeht. Ich bin ein Wintertyp obwoh ich recht helle Haut und auch Haare habe.

Interessant war zu hören, dass die meisten Deutschen ein Winter oder Sommertyp sind. Herbsttypen gibt es eher selten (- das geht so in Richtung Engländer und Iren). Die Frühlingstypen sind dagegen ganz Blond und haben einen besonderen Teint. Diese Menschen findet man überwiegend in Schweden und den nordischen Ländern.

Deutschland ist eben so ein Misch-Masch-Volk. Deshalb viel Sommer- und Wintertypen.
Grüße


Also ich hab die Beratung erst vor kurzem gemacht. Ich wurde von meiner Tante als Sommertyp deklariert (sie kennt sich da ein bisschen aus) und mir gefallen die Farben ganz gut. Bei der professionellen Beratung stellte sich dann raus, dass ich zwar ein Sommer bin, aber die kräftigen Farben des Frühlings tragen kann. Es gibt also auch Mischformen. Es gibt auch Leute, denen die ganze Farbpalette steht, bis auf ein zwei Farben. Ist eben recht unterschiedlich und wenn man sich danach richten möchte, würde ich eine richtige Beratung empfehlen. die machen dann auch eine Typberatung mit, was mann bei Schnitten beachten sollte z. b. Bei runden gesichtern keinen runden ausschnitt oder keinen dicken Bund bei Pullovern, wenn man klein ist usw.
Ich hab dann auch einen Farbpass bekommen, wo die ganzen Farben drin sind.


Ich hab mal vor Jahren so eine Beratung gemacht. Dabei kam heraus, dass ich ein Frühling oder ein Herbst bin, aber ein kräftiger.
War hinterher genau so weit wie vorher.


Achtung; Mit den älter werden ändert sich dass!! Man kann nicht sagen man ist der Typ und bleibt er!! Früher z.B konnte ich nie rosè tragen.....heute steht Sie mir sehr gut und macht mich frisch!!
Mecky
Ps:Farbberatung kann jeder auch selber machen zu Hause vorm :pfeifen: finde nicht das man dafür Geld ausgeben muss! O.k es gibt schon ein paar die sich einfach nicht kleiden können dies ist eher selten!!

Bearbeitet von Mecky am 03.02.2010 10:03:26


:D ich lass mich in keine schublade stecken, bin wohl sowieso ein mischtyp.

:rolleyes: ich zieh an was mir gefällt und denke, dass wenn mir eine farbe nicht steht, dann merk ich das.

es gibt auch so farben die ich absolut nicht mag: zB: marineblau (ausser vielleicht als ringelshirt), dunkelgrün und dunkelbraun (bei stiefeln mach ich ne ausnahme). aber ich würde nie einen dunkelbraunen pullover tragen :kotz: auch wenn die "farbberatung" sagt, dass mir die farbe steht.

:wub: ansonsten trag ich alles bunt gemischt.


meine drei favoriten sind rot, königsblau und lila :sabber: :sabber:

der schrank ist voll davon :lol: :lol:


Zitat (bonny @ 09.02.2010 10:23:08)
lila  :sabber:  :sabber:


:sabber: :sabber: :sabber: lila hab ich auch in unmengen, aber komischerweise nur als herbst-winter-klamotten

ich bin der schneewittchen -wintertyp...und diese farben, die in der farbskala dafür stehen, trage ich seit 1999 nur noch. aber intuitiv, und weil ich es mag. hauptsächlich schwarz, und wenn es mir mal nach farbe ist, ein ganz helles bleu, oder ein ganz knalliges rot...
ach ja, und die naturfarben mische ich mit schwarz, weil weiß ist mir zu kontrastreich,
obwohl es meine farbe ist... :pfeifen:


Zitat (VIVAESPAÑA @ 09.02.2010 10:27:42)
:sabber: :sabber: :sabber: lila hab ich auch in unmengen, aber komischerweise nur als herbst-winter-klamotten

im moment sind die frühjahrskataloge voll mit lila....also ist es wieder eine
trendfarbe :sabber: :sabber:


Kostenloser Newsletter