Oberfaden bei Nähmaschine reißt

Neues Thema Umfrage

Hallo,

bin neu hier, da ich durch stundenlanges Googeln und recherchieren nicht fündig geworden bin. Meine Frage gibts hier bereits einige male, doch keine der Antworten hat mir geholfen :(

Habe von meiner Großmutter eine AEG 11220 bekommen. Habe jetzt viel und gut damit genäht und alles hat einwandfrei funktioniert! Habe, wie in der Anleitung beschrieben, die Fäden eingesetzt, die Stärken richtig wie vorgegeben eingestellt etc.... habe jetzt vorgestern angefangen Gummibänder einzunähen (sprich, habe an einen dünnen baumwollstoff ein Gummiband um die Rippen angenäht) das hab ich mit Zickzack stich gemacht. Hat einwandfrei funktioniert. Plötzlich wollte ich es erneut probieren und mir bricht die Nadel ab!! Habe dann (weil es ja vorher funktioniert hat) die selbe Nadel (natürlich eine nicht abgebrochene) eingesetzt aber es funktioniert nichts mehr. Egal mit welcher Stärke, welcher Nadel, welchem Faden, der Oberfaden reißt mir nach 2cm immer ab. :(

Bin total verzweifelt, bitte kann mir irgendjemand helfen?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hast du mal geprüft, ob das Nadelöhr eine raue Stelle hat?

War diese Antwort hilfreich?

Das ist nicht so leicht, es kann an vielem liegen.

Nadelöhr ist rau, hast du eine gute Markennadel nachgesteckt? Ich habe mit Billignadeln schon viele schlechte Erfahrungen gemacht und greife mittlerweile zu den guten etwas teureren Marken. ( Ein kleiner Rohrkrepierer kann natürlich auch dort mal dabei sein, B) , also schieb nochmal eine neue Nadel nach.)

Manche Garnqualitäten neigen einfach zum Reissen, also auch da probieren.

Oberfadenspannung passt?

Manche Maschinen streiken, wenn der Oberfaden nicht ident ist mit dem Unterfaden.

Maschine ist geputzt? Ich meine da, Nadelplatte abschrauben und den Schlodder darunter mal rausholen ;) , hilft auch manchmal B) .

Probier mal durch und lass wieder von dir hören, wir sind hier ja sehr neugierig, ob unsere Ratschläge auch was nutzen :) ;) .

War diese Antwort hilfreich?

Bei meiner Nähmaschine zum Beispiel, ist es sinnvoll, den Oberfaden einen Zacken lockerer einzustellen......dann klappt es.

War diese Antwort hilfreich?

Es wurde schon fast alles gesagt. Meine Hauptverdächtigen wären auch: Nähgarn (ich nehme nur noch Markengarn und immer dasselbe für Ober- und Unterfaden) oder Oberfadenspannung.

Auch noch ein Verdacht: Wenn die Nadel mal hart aufschlägt und abbricht, ist ggf. der Greiferarm verstellt und muss neu justiert werden. Das hat bei mir allerdings selten zur Folge, dass der Faden reißt, eher ist es so, dass die Maschine dann kein Zickzack mehr näht, Stiche auslässt etc.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Spiralmäppchen aus Kunstleder mit Applikation

Spiralmäppchen aus Kunstleder mit Applikation

5 7
Sonnen- und Windschutz entwerfen und nähen

Sonnen- und Windschutz entwerfen und nähen

17 6
Alte Pullover als Kissen umfunktionieren

Alte Pullover als Kissen umfunktionieren

19 7
Die Nähmaschine spinnt - es kann am Faden liegen

Die Nähmaschine spinnt - es kann am Faden liegen

7 2
Faden an der Nähmaschine nach unten herausziehen

Faden an der Nähmaschine nach unten herausziehen

2 9
Applizieren: Garne, Nähfüße, Ecken und Kurven

Applizieren: Garne, Nähfüße, Ecken und Kurven

7 8
Konfirmationskarten auf textile Art entwerfen

Konfirmationskarten auf textile Art entwerfen

8 7

Alte T-Shirts als Wäschebeutel

16 22

Kostenloser Newsletter