Schwache Toilettenspülung


Hallo zusammen,

ich wohne in einem neueren Haus, dennoch spült die Toilette seit längerem nicht mehr richtig...beispielsweise geht das Papier nicht mehr richtig runter...
Und Wasser kommt auch noch sehr spährlich.

Kann man sowas selber reparieren...also Deckel der Spülung wegnehmen (ist kein aufgesetzter Deckel, sondern hinter der Gipskartonwand) und eventuell den Kalk mit Essig "bekämpfen"???

Wer kann mir da weiterhelfen?

Gruß

Mikus


borat


vielleicht ist nicht genug Wasserdruck da????


Hallo,

hab das gleich Problem, allerdings wurde bei mir der Schwimmer erst getauscht und danach war kein Druck mehr da (auf meinen Gartenschlauch habe ich mehr druck).
Der Installateur meint das muss vorher schon so gewesen sein. Habt Ihr inzwischen schon eine Lösung oder wenigstens einen Ansatz?


irgendwo ist im spülkasten so ein hebel. da kann man den druck selber einstellen


Ich gehe davon aus, das Ihr einen Spülkasten habt.
Dementsprechend befindet sich hinter der Toilette (in der Wand) ein "Vorratstank" welcher mit Wasser gefüllt ist. Beim Drücken der Spülung hebts Du nur den Verschluß um das Wasser ablaufen zu lassen. (Ähnlich wie bei der Badewanne)
Einen Hebel zum einstellen des Druckes gibt es allso gar nicht. Alle Einstellungen beziehen sich lediglich darauf, Wieschnell der Behälter gefüllt wird und wieviel Wasser bevorhaltet wird (ca. 5-7 Liter).
Mir scheint, das durch Dreck im Spülkasten (Neubau) der Abfluß teilweise geschlossen ist. Kalkreiniger brauchst Du daher keinesfalls.

Insgesamt ist das eine Sache des Vermieters bzw. bei einem Neubau eine Sache der Gewährleistung (mind. 2 Jahre)



Kostenloser Newsletter