Braune Stellen an den Fingern ;-): Möhrenproblem...


Hallöchen Ihr Lieben,

hab ne kurze Frage...also, da ich seit Wochen nun Möhren-Fetischist bist und täglich bestimmt 10 Stück der Dinger vernasche habe ich festgestellt, dass ich durch das Schälen - ich hoffe, dadurch kommt dies - an den Fingern bzw. Fingerkuppen (Daumen und Zeigefinger) vermehrt bräunliche Verfärbungen bekomme bzw. sich etwas in den Hautflächen / Hautgewebe (hoffe, Ihr wisst was ich meine ;-) absetzt!

Dies läßt sich kaum entfernen...:-( Hat da jemand einen Rat, wie ich es verhindere - bitte nicht: Mit Handschuhen ;-) und obs überhaupt daher kommen kann...

Dank Euch und Gruß, Verwahrloster


Ich würds mal mit Zitronensaft probieren.


....versuchs mal mit Speiseöl, kommt vom Provitamin A und das ist fettlöslich. Erst die Hände mit Öl einreiben und kurz einwirken lassen dann ganz normal waschen.


Da musst Du aufhören Möhren in den Mengen zu essen. Eine Bekannte hat nur Möhrensaft getrunken. Als ihr Baby geboren wurde sah es aus wie ein Mohr.

Bearbeitet von FLIPP am 30.03.2007 15:05:30


zitrone halbieren und damit die finger abreiben


Vorsicht bei Rauchern.
Sie sollten nicht zuviel Karotten zu sich nehmen, da ansonsten das Gegenteil des Guten erreicht wird.
Wie ich schon in den Tipps geschrieben habe, sollte man täglich nicht mehr als 10 mg Beta-Carotin zu sich nehmen, das entspricht einem Glas 100 %igem Karottensaft.
Außerdem sollten Karotten immer mit etwas Fett (Sahne oder Öl) genossen werden, weil sonst der Körper das Vitamin A nicht aufspalten kann.

Ciao
Elisabeth

Edit: Entschuldige bitte das "Verhunzen", wollte einfach darauf aufmerksam machen.
Zitronensaft hilft - wie schon erwähnt.

Bearbeitet von Elisabeth am 09.11.2006 16:12:12


Tagchen...

also, ich habs mal mit Zitronensaft probiert - dieser hat leider nicht die erhoffte Wirkung erbracht! Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich nicht sofort die Stellen behandelt habe, sondern erst nach dem dies nun "massiv" an den Fingerchen ;-) vorhanden ist...

Werde jetzt mal den Tipp mit dem Öl bzw. Speiseöl antesten *hoffe*

Wüßte ansonsten noch jemanden einen Rat :( -bedanke mich auch mit :blumen:

;) Verwahrloster78 aus dem dunklen Köln


Essig sollte auch funktionieren.

Ist mir mal aufgefallen, als ich nach dem Möhren schälen Essigurken geschnitten habe.
Jetzt nehme ich immer Essig, hilft auch gegen Zwiebelgeruch an den Händen. Zitrone allerdings auch. ;)

Und: Nein, ich habe Möhren und Gurken nicht zusammen gekocht! :D


Halloechen
Wenn ich meine Haende mit irgebdwelchen Verfaerbungen vollhabe(Rote Beete,Karotte,Cranberries etc) wasche ich meine Haende immer mit ein wenig Waschpulver und Backpulver,lasse das 2 min einwirken und dann ordentlich die Haende reiben.
Dann nochmal gruendlich mit Seife waschen und das Problem duerfte geloest sein.
Gruss Julie


Hi ...
kannste auch mal mit einem sog. Bimsstein, also so einem Rubbelstein für Hornaut an den Füssen probieren.
Damit reibt man die oberste Hautschicht ab.
Hinterher gut eincremen.
Aber ich denke auch, du solltest tatsächlich den Verzehr etwas einschränken :rolleyes:

Remix



Kostenloser Newsletter