Dünsten oder Garen


Hallo. Ich brauch dringend Hilfe. Ich sitze hier vor einem Kochbuch, wo interessante Rezepte drinnen sind.

Jetzt steht da einmal "garen sie..." und dann wieder "dünsten sie..."

Was ist da jetzt der Unterschied? Mit Deckel ohne Deckel,...?

Edit: Hab jetzt auch noch "braten sie..." gesehen. Also vielleicht kann mir jemand die Utnerschiede der Kocharten erklären. Wär sehr dankbar. MFG

Bearbeitet von kiwi26 am 20.11.2006 14:27:04



Ja, danke. Das habe ich mir schon durchgelesen gehabt. ;-)

Aber das ist mir zu wissenschaftlich.

Ich möchte nur wissen, was ist der Unterschied zwischen garen und dünsten. Ist das der Unterschied, dass man einen Deckel verwendet und einmal nicht?

EDIT: Nochmal genauer durchgelesen. Dünsten ist auch garen. Nur verwendet man beim Dünste etwas Wasser. Richtig???

Bearbeitet von kiwi26 am 20.11.2006 15:02:29


Zitat (kiwi26 @ 20.11.2006 14:57:12)
Ja, danke. Das habe ich mir schon durchgelesen gehabt. ;-)

Aber das ist mir zu wissenschaftlich.

Ich möchte nur wissen, was ist der Unterschied zwischen garen und z. Ist das der Unterschied, dass man einen verwendet und einmal nicht?

EDIT: Nochmal genauer durchgelesen. Dünsten ist auch garen. Nur verwendet man beim Dünste etwas Wasser. Richtig???

Garen ist der Überbegriff für durch Erhitzen genußfähig gmachter Lebensmittel!!! :D

Zum dünsten muß mann einen Deckel verwenden weil sich wenig Flüssigkeit im befindet! ;)

Vielen Dank. Und beim Dünsten verwende ich einen Deckel. Verstanden.

Und was ist wen nur garen steht? Dann ohne Deckel?

.

Bearbeitet von kiwi26 am 20.11.2006 19:24:44


Zitat (kiwi26 @ 20.11.2006 17:27:46)
Vielen Dank. Und beim Dünsten verwende ich einen Deckel. Verstanden.

Und was ist wen nur garen steht? Dann ohne Deckel?

.

Garen auch mit Deckel auser bei Nudeln! :D :D :D

Warum nicht bei Nudeln?
Ich mach da immer den Deckel drauf.


Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:06:13)
Warum nicht bei Nudeln?
Ich mach da immer den Deckel drauf.

Würde mich auch interessieren. Ich mach zwar keinen Deckel
drauf, weiss aber eigentlich nicht warum. :unsure:

Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:06:13)
Warum nicht bei Nudeln?
Ich mach da immer den Deckel drauf.

Meine Nudeln wollen dann immer raus! :lol: :lol: :lol:

Zitat (wurst @ 20.11.2006 20:13:29)
Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:06:13)
Warum nicht bei Nudeln?
Ich mach da immer den Deckel drauf.

Meine Nudeln wollen dann immer raus! :lol: :lol: :lol:

Musste sie eben vor dem Kochen schlachten! :P

Bei mir pladdert ohne Deckel immer das Wasser raus, darum Deckel drauf! :)

Das heisst ich nehm eigentlich eh fast immer einen Deckel, ausser bei solchen Dingen, wo eh keine Vitamine und so drinnen sind.

Komisch ist ja nur, dass im Kochbuch einmal von garen, dann von dünsten,...

die Rede ist.


Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:18:00)

Musste sie eben vor dem Kochen schlachten! :P

Bei mir pladdert ohne Deckel immer das Wasser raus, darum Deckel drauf! :)

Sind Hummernudeln!!!!! :P :P :P




@Calendula bisschen Wasser weniger! :lol: :lol: :lol: B)

Aber ohne Deckel ist Energieverschwendung. :P


Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:58:08)
Aber ohne Deckel ist Energieverschwendung. :P

Nöööööö! Dampfheizung! :D

Zitat (wurst @ 20.11.2006 21:03:44)
Zitat (Calendula @ 20.11.2006 20:58:08)
Aber ohne Deckel ist Energieverschwendung.  :P

Nöööööö! Dampfheizung! :D

Oder Luftbefeuchter rofl

Sorry fürs verhunzen

Das mit dem ohne Deckel kochen is echt ne interessante Frage... :huh:
Ich hab jetzt bissel gegoogelt und nix gescheites gefunden warum das so is
ausser folgendem:


Ohne Deckel kochen

Nochmal ohne Deckel


Komisch!!! Haben wir den hier keinen echten "Italiener" der uns aufklären kann... :blumen::blumen::blumen:

LG Snookerfee


Klöße, Knödel etc. sollte man auch nicht im geschlossenen Top garen.
Außer, man dünstet sie in einem Sieb über einem Wasserbad. Die heißen bei uns dann Hefeklöße.


Zitat (Aquatouch @ 20.11.2006 23:11:37)
Klöße, Knödel etc. sollte man auch nicht im geschlossenen Top garen.
Außer, man dünstet sie in einem Sieb über einem Wasserbad. Die heißen bei uns dann Hefeklöße.

DAS nennt man dämpfen, nicht dünsten (im Sieb über dem Dampf).



Für Kiwi:


"Garen" ist der Überbegriff für den Vorgang, bei dem das "Gargut" vom rohen Zustand in den gekochten, gebackenen, gedämpften, gedünsteten ... Zustand versetzt wird. Am Ende ist das Gemüse/der Kuchen/die Nudeln/der Braten gegart.

So kann also ein Steak, das gebraten wird, am Ende nicht ganz durchgegart sein. Also noch halb roh. Es wird durch braten gegart.

Oder ein Rührkuchen, der zu früh aus dem genommen wurde, kann auch nicht fertig gegart sein. Er ist in der Mitte noch teigig. Hier nennt man den Garvorgang backen.

Nudeln garen, während sie in reichlich Wasser gekocht werden.

Mit einem Deckel hat das also erstmal gar nichts zu tun.

Ob ein Deckel verwendet wird, liegt erstmal daran, ob die Hitze im Topf gehalten werden soll. Also z.B. beim Dünsten mit etwas Fett und wenig Wasser (Gemüse). Sonst ist nachher die untere, in Flüssigkeit liegende Schicht gegart, und der obere, größere Teil ist noch halb roh, weil der Dampf=Hitze entweichen konnte.

Nudeln kocht man am besten im offenen Topf, weil sonst das Wasser leicht überkocht. Bei "reichlich Wasser" (siehe oben) ist der Topf meistens ziemlich voll.

Klöße kocht (=Wasser blubbert) man nicht, die garen, während sie kurz vor dem Siedepunkt ziehen. Das Wasser ist leicht in Bewegung, aber blubbert nicht. Wenn man den Deckel schließt, kann man das schlecht beobachten. Das sollte man aber.

Ich hoffe, das hat dir geholfen??