Kann man das Hähnchenfleisch noch essen? Haltbar bis heute


Hallo,

ich habe am Freitag Hähnchenbrustfilets gekauft, auf der Packung steht:
Bei 0°C - +4°C verbrauchen bis 27.11.06 also heute.

1. hatte ich es halt im normalen (7°C !?)
2. es riecht nicht schlecht, aber wenn man direkt dran riecht merkt man dass es ein ganz klein bisschen säuerlich riecht.

Ich hab das Fleisch jetzt komplett durchgebraten, der Dampf beim Braten riecht zwar nicht eklig aber auch nicht frisch und lecker.

Was meint ihr, kann man das Fleisch noch essen?

Grüße

Ich würde es noch essen. Verdorbenes Fleisch erkennst Du auch daran, dass es "schmierig" ist.

Wenn das Fleisch nicht stinkt, sondern lediglich leicht säuerlich riecht, ist es noch lang nicht verdorben.


Hallo!
Ich würde es lieber nicht mehr essen.
Gruß
Daniela


also...

mir würds im traum nicht einfallen, mir für ein paar euro den magen zu verderben...

tus weg und ärgere dich nicht :D


Schlechtes Geflügelfleisch wird grünlich, stinkt und klebt.

Hast du eine Katze?
Gib ihr ein Stückchen - Katzen würden niemals verdorbenes Fleisch fressen.


Hallo ihr,

danke für eure schnellen Antworten!!!
Also ich glaube auch nicht dass es schlecht ist, aber Spaß am Essen hätte ich jetzt auch nicht mehr. Deswegen ess ich jetzt Schlemmerfilet. :sabber: Was mach ich mit dem Fleisch? Kann ich es den Straßenkatzen geben? Wie gesagt ich denke eigentlich dass sogar ein Mensch es noch essen könnte nur ich weiß halt dass es eigentlich falsch gelagert war bis heute und ekel mich davor.

Den Faktor "Ekel" hätten die Straßenkatzen sicher nicht :rolleyes: Was meint ihr?
Es wäre doch schade es einfach wegzuschmeißen obwohl es bestimmt zumindest noch katzentauglich wäre?

Grüße


Hey Marion (?)

Ich hab Katzen, ja!
Aber ob ich es meinen geben würde weiß ich nicht, lieber den Straßenkatzen ;-) Oh man bin ich fies :wacko:

Also es ist weder grünlich noch schmier es noch stinkt es eklig, riecht nur nicht mehr frisch und bisschen komisch.

Ich denke es ist wie bei Milch, die anfängt sauer zu werden. Man kann die ja stark erhitzen und trotzdem trinken. Aber wer will sowas schon trinken oder essen wenn man weiß dass es gerade mit dem Verwesungsprozess anfängt :blink:

Vielleicht bin ich einfach viel zu empfindlich da ich schonmal verschimmelte Spaghetti gegessen habe und als ich es gemerkt hab mit viel Milch nachgespült hab, dann leider gemerkt hab dass auch die schon total bitter war... :blink: Seitdem hab ich da glaub ich ein kleines Problem...
Außerdem hatte ich nach 2 Big Mäcs mal eine Lebensmittelvergiftung vom Allerfeinsten.

Ich glaub ich sch.... auf die 3 Euro und geb das Fleisch den Straßenkatzen. Ich habs ja extra nochmal so richtig durchgebraten.
:kotz:


Wieso willst du bei empfindlichen Tieren n Risiko eingehen, bei dir aber nicht? Das kannst du Aasfressern geben, aber keinem anderen.


Wenn du es selber und deine Katze nicht essen möchte, dann aber doch die Straßenkatze. (arme Straßenkatze)
Ich würde es wegschmeißen und es keinen andere Tier und Mensch geben
@all Tieren und Menschen sind für mich gleich.
Ob meine Katze oder Straßenkatze werden gleich behandelt.

Bearbeitet von internetkaas am 27.11.2006 14:14:47


Für 3 Mücken Tiere der Gefahr aussetzen, dass die derbe Krämpfe kriegen oder an ner Lebensmittelvergiftung sterben, ist n Witz oder? :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:


Zitat (Kamila @ 27.11.2006 14:07:59)
Aber wer will sowas schon trinken oder essen wenn man weiß dass es gerade mit dem Verwesungsprozess anfängt :blink:

Und trotzdem überlegst du noch? :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko:

Kalle :daumenhoch:

tante ju


@ Kalle und Internet:

Das Fleisch ist nicht kaputt aber es ist auch nicht mehr ganz 100%ig! Ich würde es essen und nichtmal was merken wenn ich das vorgesetzt bekommen würde. Nur ich weiß halt dass es ein paar Grad zu warm gelagert wurde.

Es steht ja drauf dass es bis heute haltbar ist und wenn ich der Meinung wäre dass es schon richtig schlecht ist, meint ihr dann würde ich es irgendwelchen Tieren geben???

Nur es ist halt kein richtig gutes frisches Fleisch mehr und mit Sicherheit für die Straßenkatzen gesünder als sämtliches Dosenfutter in dem nur Schlachtabfälle sind! Also wenn ihr euch in der Materie was Tiere betrifft nicht auskennt dann lasst solche Aussagen lieber sein dass ich die Tiere vergifte!

PS: Kalle, ich überlege ja nicht mehr sondern esse was anderes, siehe oben

Bearbeitet von Kamila am 27.11.2006 14:19:51


Ich würde es auch nicht mehr essen - weg damit.
Im Zweifelsfall ist mir die Gesundheit wichtiger - lieber laß ich die Mahlzeit ganz ausfallen, als eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen. Fleisch verbrauche ich so frisch, wie möglich.


Zitat (Sparfuchs @ 27.11.2006 14:20:45)
Ich würde es auch nicht mehr essen - weg damit.
Im Zweifelsfall ist mir die Gesundheit wichtiger - lieber laß ich die Mahlzeit ganz ausfallen, als eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen. Fleisch verbrauche ich so frisch, wie möglich.

Hi Sparfuchs!
Genau und in Zukunft wenn ich Fleisch für die nächsten 3, 4 Tage kaufe und dann nicht dazu komm es zu essen, dann koche ich es zumindest schonmal durch.

Vor allem bei Geflügel bin ich skeptisch :ph34r:

LG Kamila

Überlegen für die Tiere, dass du das nicht mehr isst war sowas von klar. Und bei ner richtigen Lagerung hätte ich da auch weniger Bedenken, aber war eben zu warm, grade Geflügel ist derbe empfindlich und das riecht auch schon anders, was willst du noch für Beweise, dass das gefährlich werden kann? Wieso fragst du eigentlich, wenn du sowieso schon weißt, was du machen willst und drehst durch, wenn du was hörst was dir nicht passt? Ist ne Einstellungssache, oder? Ich geb keinem was zu essen, von dem ich nicht überzeugt bin, dass da nix dran ist, auch meinem ärgsten Feind nicht!

Du wirst das also den Tieren vorsetzen, oder? Ich glaub du pennst danach auch noch gut und ohne Überlegungen, ob du grade der Grund dafür bist, dass sich n Tier in Schmerzen oder Todeskrämpfen windet.


Es ist egal, welchen Katzen es gegeben wird und ob es schlecht ist oder nicht.
Eine Katze wird niemals verdorbenes Fleisch anrühren also kann man auch keine empfindliches Katzentier damit schädigen.


Ne erkältete oder kranke kriegts leider nicht immer mit, weil die Geschmacksnerven nicht richtig funktionieren, ist beim Mensch ja auch so. Und ob alle Straßenkatzen so gesund sind ist n anderes Thema.


Hallo,

es handelt sich doch um ein Mindestghaltbatkeitsdatum.
Wenn da nun keine Luft dren kommt kann es auch säuerlich riechen, am besten in Salzwasser abwaschen, und gut ist.

Fleisch und Geflügel brauchen Luft.

Da man das Fleisch sowieso druchbrät besteht ja von der Bakteriellen Seite keine bedenken. ( Bakterien abgetötet.)

Gruß

Wolf
:wallbash: :wallbash: :wallbash:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 27.11.2006 14:24:18)
Du wirst das also den Tieren vorsetzen, oder? Ich glaub du pennst danach auch noch gut und ohne Überlegungen, ob du grade der Grund dafür bist, dass sich n Tier in Schmerzen oder Todeskrämpfen windet.

Also das finde ich jetzt schon etwas übertrieben. Glaubst Du nicht, dass die auf der Straße, oder in Mülltonnen ganz andere (schlimmere) Sachen finden. Ich gehe sowieso nicht davon aus, dass das Fleisch verdorben ist - Das ist nämlich etwas anderes...

Außerdem kannst Du den Magen eines Raubtieres nicht mit dem eines Menschen vergleichen. Denn diese essen zur Not auch Aas.

Gerade von Hunden weiss ich, dass sie sogar manchmal Aas essen müssen, da sie keine Galle haben. So so ein paar Tage eingebuddelter stinkender Knochen muss schon was feines sein... ;)

@ Kalle:
Weißt du was ich glaube? Dass du meine Beiträge nur überflogen hast!
Ich habe ja gefragt ob ihr meint ich könne es den Straßenkatzen geben! Was meinst du warum ich frage, vielleicht weil es es so und so mache?
NEIN! Deine Vorwürfe sind echt fehl am Platz, oder ist es schon so schlimm dass ich überhaupt auf die Idee komme zu frgen ob ich es den Straßenkatzen geben kann?

Und ich gebe es denen auch nicht nachdem ihr meine Frage sozusagen mit nein beantwortet habt. Ich hoffe du bist jetzt zufrieden und liest das nächste Mal genauer und unterstellst nicht irgendwelche Dinge.

Und übrigens die Straßenkatzen holen sich so und so öfter mal was aus dem Müll, ich glaube kaum dass das denen besser bekommt. Dann bekommen sie mein Geflügelfleisch eben nicht, und holen sich dafür noch was viel Schlimmeres aus dem Müll.

Mann mann....

Bearbeitet von Kamila am 27.11.2006 14:33:34


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 27.11.2006 14:28:38)
Ne erkältete oder kranke kriegts leider nicht immer mit, weil die Geschmacksnerven nicht richtig funktionieren, ist beim Mensch ja auch so. Und ob alle Straßenkatzen so gesund sind ist n anderes Thema.

Stimmt die sind öfter krank.
Weil keine so schnell mit zum TA geht.
Ist ja auch eine kostenfrage.
Oft haben die so ein hunger und würde auch diesen Hähnchenfleisch essen.

@Kamila bei uns kommen die so schnell nicht an die Mülltonne.
Um die Deckel auf zu bekommen geht schon schlecht.
Sehe es positiv was für Beiträge aus so ein Frage entstehen kann.
Thema Strassenkatze hatten wir nocht nicht oder?

Bearbeitet von internetkaas am 27.11.2006 14:36:13

An einer gefangenen Maus sind bestimmt mehr „Bakterien“ als an durchgebratenen Fleisch!!! :lol: :lol: :lol:


Zitat (internetkaas @ 27.11.2006 14:31:43)
[QUOTE=Kalle mit der Kelle,27.11.2006 14:28:38]
Sehe es positiv was für Beiträge aus so ein Frage entstehen kann.
Thema Strassenkatze hatten wir nocht nicht oder?


Das glaub ich auch nicht ;-)
Und Glückwunsch zum 6ooo. Beitrag :-D

ups johhhh sehe ich jetzt áuch.


Hallo,

ich habe erst kürzlich einen Bericht über das Katzenthema gesehen. Da wurde gesagt, dass dadurch das Katzen einen kürzeren Darm haben, sie nicht so empfindlich gegenüber Bakterien sind.

@Kamila: Ich bin auch so, dass ich das Fleisch dann weg werfe. Ob gut oder nicht.

Liebe Grüße
daskleineichbinich


Kalle hat das ein wenig anders ausgedrückt - aber ungefähr so würde ich das auch sehen.

Beim Nächsten Einkauf, Kamila: auf das Haltbarkeitsdarum achten.
Dann tauchen solche Probleme gar nicht auf. ;)


Wir machen das meist so, entweder wird das Fleisch zubereitet oder eingefroren, wenn es erst ein paar Tage später gegessen werden soll


ich hatte vor kurzem ein stück rindsschnitzel im kühlschrank, am tag des ablaufdatums war es grün. :kotz:

ich hab nicht mehr lange nachgesehen, woran es lag, ob der kühlschrank zu warm war oder was sonst. habs einfach nur entsorgt.

ich würde jedenfalls seither bei fleisch nicht mehr darauf wetten, dass auf der packung das "mindest"haltbarkeitsdatum angegeben ist...


Zitat (Hilla @ 27.11.2006 15:11:01)
Kalle hat das ein wenig anders ausgedrückt - aber ungefähr so würde ich das auch sehen.

Beim Nächsten Einkauf, Kamila: auf das Haltbarkeitsdarum achten.
Dann tauchen solche Probleme gar nicht auf. ;)

Solange dass dann kein Fleisch vom Real ist, könnte das sogar klappen :lol:

Wenn Fleisch ordnungsgemäß gelagert wird, muss es bis einschließlich dem Haltbarkeitsdatum in Ordnung sein, sonst muss es umgetauscht werden!


Zitat (Marion @ 27.11.2006 15:46:19)
Wenn Fleisch ordnungsgemäß gelagert wird, muss es bis einschließlich dem Haltbarkeitsdatum in Ordnung sein, sonst muss es umgetauscht werden!

Na ja, wir müssen eigentlich nur sterben, der Rest ist mehr oder weniger freiwillig.
Umtauschen würde ich das Fleisch aber auf alle Fälle.

Hallo Cladiere, ich bin da deiner Meinung,und habe wieder was dazu gelernt. Daß Hunde keine Galle haben, das wußte ich nicht.LG meerjungfrau


Zitat (meerjungfrau @ 27.11.2006 16:26:03)
Hallo  Cladiere, ich bin da deiner Meinung,und habe wieder was dazu gelernt. Daß Hunde keine Galle haben, das wußte ich nicht.LG  meerjungfrau

Hunde haben eine Galle!!!

Das einzige Tier das ich kenne ohne Galle ist das Pferd!!! :lol:

Bearbeitet von wurst am 27.11.2006 16:38:57

@ Wurst...

Zitat
Hunde haben eine Galle!!!


Kann man so stehenlassen.*gggg*

Und was den Rest der Diskussion angeht, so bin ich doch ein wenig konstatiert.

Man glaubt ja garnicht, das es Menschen auf diesem Planeten gibt, die nicht mal "Wissen", was ein Kühlschrank ist.........

Aufgrund dessen, das hier in einer völlig "vernebelten Zivilisation" , gelebt wird, ergibt sich dann u.a. folgendes Bild........

Zitat
Ich denke es ist wie bei Milch, die anfängt sauer zu werden. Man kann die ja stark erhitzen und trotzdem trinken. Aber wer will sowas schon trinken oder essen wenn man weiß dass es gerade mit dem Verwesungsprozess anfängt blink.gif


Es wird dann "Sauermilch", die defenitiv nicht schlecht ist.........

ansonsten , wird Dickmilch, Buttermilch oder sogar "Schimmelkäse" draus............

Im "Wilden" Westen, wurde das rohe Fleisch, unter dem Sattel weichgeritten, mit Pferdeschweiß und Fliegendreck......woanders, gelten "stinkende" Hühner als Delikatesse.........und "Hier" wird sich ernsthaft drüber unterhalten, inwieweit sowas gesundheitsgefährdent sein könnte!!???

Also: man kanns noch essen, selbst, wenn's noch so stinkt!! (vorraussetzung ist, das es genügend durchgebraten wurde, (was allerdings selbst der "letzte Bantu" weiß, und für den Feuer kein Fremdwort ist)

Ob's einem nu schmeckt, oder gar bekommt, ist jedem "Zivilisationskranken" selbst überlassen.

Und was die lieben Tiere angeht, so stellt sich die ernsthafte Frage,wer sich schonmal angeschaut hat, mit was DIE sich nicht alles vergnügen.....(darf man garnicht drüber nachdenken, sonst wird's einem GANZ ANDERS)........

Fazit

Es gibt nicht wirklich schlechte Lebensmittel, sondern es liegt daran, WER, WIE, WAS, WO verträgt, und in der lage ist,diese denn dann noch zu sich zunehmen......

Wäre dem anders!! würden tagtäglich nochmal (zu den verhungenden Kindern) ..millionen, von Lebensmittelvergiftungen, "dahingeraffte" Einzug in die Sterblichkeitsrate halten.

Scheint aber selbst in der "3.Welt",( wo gegessen wird, was auf den Tisch kommt) kein sonderliches Thema zu sein.

Alles in allem:Geschmacksache, und persönliche Verträglichkeit.

Zitat (Kamila @ 27.11.2006 13:52:39)

1. hatte ich es halt im normalen Kühlschrank (7°C !?)

7° C sind meiner Ansicht nach im Kühlschrank auch definitiv zu warm!

Zitat (Marion @ 27.11.2006 18:23:52)
Zitat (Kamila @ 27.11.2006 13:52:39)

1. hatte ich es halt im normalen Kühlschrank (7°C !?)

7° C sind meiner Ansicht nach im Kühlschrank auch definitiv zu warm!

Das kann richtig oder falsch sein, denn im Kühschrank ist es an verschiedenen Stellen unterschiedlich kalt. So kann in der Tür oder oben 7 Grad herschen, unten auf der Glasplatte 4 Grad. Kommt auch auf den Kühlschrank an. Bedienungsanleitung lesen oder mit einem Thermometer messen.