Wie lange welches Fleisch im Kühlschr. aufbewahren: Haltbarkeit von Fleischarten im Kühlschr


Hallo,

ich bin mir nie so sicher, welche Art von Fleisch ich wie lange nach dem Kauf im Kühlschrank aufbewahren kann, bis ich es "verbraten" muss ...

Hackfleisch:
muss, glaub ich, am gleichen Tag gebraten werden?
Am folgenden Tag ist schon zu spät?

Schweineschnitzel/-braten/Schweingeschnetzeltes:
keine Ahnung ... kann man es 2, 3 Tage im Kühlschrank lassen, bis man es brät, z.B. Freitag kaufen, Sonntag braten?

Putenschnitzel oder Putengeschnetzeltes:
keine Ahnung ???


Muss man es irgendwie "besonders" im Kühlschrank aufbewahren oder reicht es auf einem abgedeckten Teller/Schüssel?

Ist es ein Unterschied, ob es sich um ganze Fleischteile oder um Geschnetzeltes oder sogar geklopftes (Schnitzel) Fleisch handelt?

:wacko:


Danke


Hallo, also Hackfleisch sollte wirklich am gleichen Tag verarbeitet werden, ebenso Geschnetzeltes. Gebraten kann man es ruhig zwei oder drei Tage im Kühlschrank aufbewahren, aber nicht länger.
Schweineschnitzel sollte man spätestens am nächsten Tag braten, halten sich dann zwar noch einen Tag im Kühlschrank, aber auch dann verzehren.
Besser wäre ein gefierschrank mit Kühlfach, allerdings ist auch hier die Haltbarkeitsgrenze sehr eng, spätestens nach einer Woche sollte alles weg sein.
Wünsche dir gutes Gelingen.
Romero :trösten:


Hi csign,

Hackfleisch zum ROH VERZEHREN NUR am Tag des Einkaufs verarbeiten. Zum Braten dagegen kannst du es auch mal einen Tag im Kühlschrank lassen. Mehr aber nicht, denn Hackfleisch bietet Salmonellen und anderen Bakterien durch seine riesige Oberfläche ideale Bedingungen. Sie vermehren sich explosionsartig - also immer gut durchbraten - oder kochen.

Schweinefleisch darfst du ruhig - wenn es frisch ist (also Schnitzel, Braten u. ä.), ein - bis zwei Tage gut gekühlt aufbewahren.

Dasselbe gilt auch für jedes andere Fleisch.

Im Zweifelsfall, ob du es wirklich am nächsten Tag verbrauchen willst, würde ich es einfrieren.

Und eins noch: immer auf HYGIENE beim Verarbeiten achten.

Gruß

Abraxas


Super, vielen Dank.

Aber wo ist der Unterschied, ob das Fleisch roh oder gebraten ist - anfällig für Bakterien ist es doch auch im gebratenen Zustand?

Und:

macht es einen Unterschied, was die Aufbewahrung im Kühlschrank bis zum Braten angeht, ob das Fleisch geklopft ist (Schnitzel)? Ich hab da so vage im Hinterkopf mal irgendwas gelesen zu haben mit zertrennten Fleischfasern, die anfälliger wären, oder war das Hackfleisch ... :huh:


Hallo csign,
also ich würde das Fleisch so wie es gekauft wurde, aufbewahren. Gebratenes Fleisch wickelst du besser in Alu-Folie oder in einen Gebfrierbehälter.
Wünsche dir gutes Gelingen.
Viele Grüße
romero


Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen rohem und zubereitetem Fleisch.

Gekochtes oder gebratenes Fleisch wurde erhitzt - meist über hundert Grad. Bei diesen Temparaturen werden nahezu alle Keime angetötet. Dadurch ist zubereitetes Fleisch generell etwas länger haltbar als rohes.

Fertig gebratene Frikadellen oder Kotelett kannst du beruhigt 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Natürlich immer vorausgesetzt, dass sowohl deine Küche als auch dein Kühlschrank sauber sind.

Frisches Fleisch hingegen enthält Keime. Selbst in der saubersten Metzgerei lässt sich das nicht vermeiden. Also heißt es, nach dem Kauf so schnell wie möglich zubereiten, denn Keime vermehren sich auf der Oberfläche rasend. Ein frischer, gut gekühlter Braten kann in einem sauberen Kühlschrank gut mal einen Tag ausharren. Mehr aber schadet der Qualität.

Wenn dann das Fleisch nach drei Tagen anfängt, schmierig zu werden, gar nach Verwesung zu riechen, ist der beste Braten, das beste Schnitzel oder Steak hinüber. Ein Fall für die Mülltonne........


Gruß

Abraxas


Hallo,

habe mir Freitag Nachmittag Schweinefleisch beim Metzger gekauft und dort gefragt, wie lange ich es im Kühlschrank aufbewahren kann.

Die meinten dort, wenn ich es am Sonntag koche ist es in Ordnung.

Jetzt mach ich Schweinebraten und weiß aber nicht, ob das Fleisch wirklich noch in Ordnung ist??
Mache mir immer Gedanken, ob die bei der Metzgerei richtige Auskunft geben.

GRüße


wenn ich frischfleisch kaufe, dann mach ich es spätestens 2 tage später, sonst kommt es in die tonne oder ich friere es ein, wenn ich doch was anderes essen möchte.

dein fleisch muß noch gut sein, wenn der metzger das sagt, riech dran, sollte es komisch riechen, dann weg damit.

natürlch muß es gut gekühlt sein.


Hallo!
Von Freitag bis heute sollte es keine Probleme geben, wenn es richtig (also kalt im Kühlschrank) gelagert wurde. Zur Sicherheit und sowieso gut durchkochen.

Der Metzger lügt nicht, aber er kann natürlich nicht wissen, ob du das Fleisch richtig aufbewahrst. Am besten auf dem Weg nach Hause auch kühlen und dann gleich wieder in den Kühlschrank legen.


Wenn es direkt vom Metzger ist, sehe ich kein Problem, es am Sonntag zuzubereiten. Wenn es gut riecht, dann los. Manchmal riecht es ein bisschen merkwürdig, wenn mans aber abwäscht ist es wieder in Ordnung. Am besten ist es wenn Du das Fleisch nach dem Einkauf daheim abwäscht und in ein Frischebehältnis gibst und dann auf der unteren Stufe im Kühlschrank lagerst. Wenn Du ganz sicher gehen willst, garst Du das Fleisch schon am Vorabend.


Hallo ihr,

danke für eure schnellen Antworten.
Vom Laden bis daheim brauchte ich nur 5 Minuten, habe es sofort in den Kühlschrank.

Es hat shcon ein bisschen komisch gerochen, aber ich hatte es ja auch noch in der Folie vom Laden. Hab es dann abgewaschen und der Geruch war weg (war wohl nur das Wasser das sich bildet).

Ich hab es angebraten und nun kocht es ohnehin eine Stunde (Schweinebraten).

Ich denke auch dass es noch in Ordnung war und da ihr das nochmal bestätigt habt, freu ich mich auch wieder aufs Essen. Bin mit Fleisch so pingelig.

Habe immer Angst, dass das Fleisch verwest, die Bakterien machen mir dabei weniger Sorgen.


Hab jetzt grade gegessen. Das Fleisch schmeckt zwar völlig normal, aber den Geruch kann ich irgendwie überhaupt nicht ausstehen. Da wird mir regelrecht schlecht davon.

Ich hoffe, es war wirklich noch i.O., den Rest werfe ich aber weg.


Zitat (Kamila @ 13.07.2008 12:44:00)
Habe immer Angst, dass das Fleisch verwest, die Bakterien machen mir dabei weniger Sorgen.

Warum brätst Du es dann nicht gleich nach dem kaufen an? Dann hält es sich im Kühlschrank auf alle Fälle. Braten mache ich immer einen Tag vorher und dann wird er kaltgestellt.

Die Folie musst Du immer gleich abmachen.

Das hab ich mit Putenfleisch die Tage erst so gemacht. Und ich finde, wenn man Fleisch anbrät, es dann wieder kaltstellt und dann wieder aufwärmt, dann schmeckt es sooo eklig :-(

Also mir wurde da richtig schlecht vom Putenfleisch. Aufgewärmtes Fleisch hat so einen komischen Geschmack. Das Einzige ist Hackfleisch, das schmeckt mir auch aufgewärmt.

Was passiert sonst, wenn ich die Folie nicht gleich abmache? (So wie es jetzt auch war?)

Bearbeitet von Kamila am 13.07.2008 14:55:34


Zitat (Kamila @ 13.07.2008 14:55:09)
Was passiert sonst, wenn ich die Folie nicht gleich abmache? (So wie es jetzt auch war?)

Dann vermehren sich dort in diesem Gemisch aus Fleischsaft und wasweiß ich :D Keime und Bakterien und das Fleisch kann schneller verderben. Deshalb wie schon geschrieben :schlaumeier: Rohes Fleisch waschen, trocknen, in sauberen Behälter geben und ordentlich kühl stellen :schlaumeier: Wo ist denn da das Problem :blink:

Ich verstehe gar nicht , wieso dein Fleisch nach dem kaltstellen und aufwärmen
komisch riecht ????? Mein Schweinebraten wird grundsätzlich noch am gekauften Tag zubereitet, beim Aufwärmen riecht es nach den Gewürzen die ich dran mache,
Lorbeerblatt , Zwiebeln , eine Möhre. Pfeffer usw. Entweder friere ich es nach
der Zubereitung gleich ein oder es wird gegessen. Aber 2 Tage kann man es schon im Kühlschrank bei richtiger Kühlung aufbewahren. Aber Achtung, nicht nur
ringsrum anbratenm es muß dann auch richtig durchgekocht sein


Du scheinst öfter Probleme mit der Haltbarkeit von
Fleisch zu haben :rolleyes:

hier und
da

Mit den Antworten warst du selten zufrieden :pfeifen:


Zitat (lassie @ 13.07.2008 16:38:23)
Du scheinst öfter Probleme mit der Haltbarkeit von
Fleisch zu haben :rolleyes:

hier und
da

Mit den Antworten warst du selten zufrieden :pfeifen:

:daumenhoch:


Joh. Und dann macht man sich den Akt, was Konstruktives zu antworten, dann kommt "Ällabätsch, hab's doch gegessen und lebe noch" :dftt:

Zitat (lassie @ 13.07.2008 16:38:23)
Du scheinst öfter Probleme mit der Haltbarkeit von
Fleisch zu haben :rolleyes:

hier und
da

Mit den Antworten warst du selten zufrieden :pfeifen:

gut recherchiert lassie :applaus:

den zweiten link konnte ich nicht öffnen, aber jetzt schon...ist arg :huh:

da

:hirni: Lernt sie es mal irgendwann :hmm:


Zitat (bonny @ 13.07.2008 18:09:14)
gut recherchiert lassie :applaus:

den zweiten link konnte ich nicht öffnen, aber jetzt schon...ist arg :huh:

da

Danke, für die Link-Öffnung :blumen: :D

Verlaßt Euch nicht auf den Metzger sondern auf Eure Sinnesorgane namens Nase und Auge...

Ich hab auch schon "frisches" Lammfleisch am Nachmittag gekauft und nach 5 min Fahrt im Kühlschrank deponier (im Winter).. Am Abend in Pfanne gehaun und ein ekliger nach Pipi riechender Gestank zog durch die Küche..

Das Fleisch war definitiv nicht mehr in Ordnung - ich habs gebraten in Tüte eingepackt und dem Metzger gesagt daß ich schlechtes Fleisch bekomme hab und mein Geld zurückgekommen möchte. Erst weigerte er sich - sein Lamm ist ja angeblich frisch gewesen... Erst als ich ihm den Kassenzelltel mit dem Kaufdatum zeigte und meinte, ich kann auch aufs Geld verzichten und ins 5 Min entfernte Gesundheitsamt zum untersuchen geben, wurde sich 1000 al entschuldigt und ich bekam mein Geld zurück.

frisch beim Metzger kann alles sein was dringend weg muß weils sonst von allein fortläuft....

Riecht Fleisch nicht normal appetitlich nach Fleisch dann Finger weg davon. Siehts irgendwie unappatitlich aus - ab in die Mülltonne. Klar kann man ev Fleisch erwischen das den Nase-Augentest besteht und schon vielleicht nicht mehr ok ist, aber der Nase/Augentest ist schonmal ein erstes Prüfsystem um Fleisch zu beurteilen.

Hack: verarbeite ich immer am selben Tg oder friers ein - man kann auch das Kack einfach so anbraten und im Kühlschrank aufbewahren und dann erst entscheiden ob mans als Tomatensauce italienisch oder ein Chillie damit macht :)


Zitat (Draku @ 15.07.2008 05:25:08)
man kann auch das Kack einfach so anbraten und im Kühlschrank aufbewahren

:o Probiere ich lieber nich aus :ichversteckmich:

Zitat (Aquatouch @ 15.07.2008 08:08:52)
QUOTE (Draku @ 15.07.2008 05:25:08)
Zitat
man kann auch das Kack einfach so anbraten und im Kühlschrank aufbewahren 


:o Probiere ich lieber nich aus :ichversteckmich:

Da schließe ich mich doch auch an.
Es nicht auszuprobieren! rofl rofl rofl

Bearbeitet von eman am 15.07.2008 15:47:11