Weihnachten alleine: noch ein Weihnachtsthread


Hallo,

mir kommt gerade der Gedanke, das jedes Jahr Menschen ganz alleine sind an Weihnachten und Sylvester. Wenn andere das Familienfest feiern, sitzen Sie alleine zu Hause.

Sind hier unter den Muttis auch welche? Wie geht Ihr damit um? Und was könnte man für euch tun, daß auch ihr ein schönes Fest habt (blöd ausgedrückt)

Bearbeitet von Sparfuchs am 29.11.2006 21:40:12


Am 24.12. bleib ich immer selbst gewählt alleine zu haus. Mag einfach nicht bei anderen Familien "stören". Eingeladen werd`ich eigentlich immer.
Ab 25.12. geh ich dann meist zu Freunden und/oder Verwandten. Ab 26.12. hab ich dann meinen Sohn bei mir.
Silvester gibts eigentlich immer Party mit den Geschwistern und dieses Jahr sogar mit Sohnemann.

Man gewöhnt sich ans Singleleben... ;)


Hab ich gerade gestern im Fersehen gesehen...

Weihnachtspaten

Find ich eigentlich eine schöne Idee...

Bearbeitet von keke am 29.11.2006 22:39:52


Habe mich vor kurzem von meinem Freund getrennt aber ich denke dieses Weihnachten werde ich irgendwie überstehen. Es gibt andere Menschen denen es schlimmer geht!!


Hab auch kein Problem damit. Zwischen den Jahren mach ich die Runde aber an den Feiertagen bleib ich lieber allein. Zu Weihnachten hab ich kein Verhältnis und Sylvester kann ich, nachdem ich jahrelang jedes Jahr in dieser Nacht auf der Bühne stand, auch gut mit einem Buch, meinem DVD-Player und einer guten Flasche Wein genießen.
Erst recht, wenn die Alternative heißt: viele Menschen und viel Alkohol auf wenig Raum. Dem kann ich aber auch sowas von gar nichts mehr abgewinnen... :huh:


Dieses Jahr ist noch alles beim Alten. Beide Jungs kommen Heiligabend zu mir.
Das wird sich sicher ändern, wenn sie dann mal eigene Familien haben.
War bei mir auch nicht anders.
Ich hoffe sehr, dass ich dafür dann Verständnis habe.


Auch ich war bis vor 2 Jahen für einige Jahre allein
ich hatte überhaupt kein Problem , da ich ja wusste dass ich allein bin , da habe ich es mir richtig gemütlich gemacht , dann wurde ich von meinen Kindern angerufen und meine Schwester und noch so einige
Einladungen habe ich auch nicht angenommen --genau so habe ich es abgelehnt --ach da können wir ja bei dir ----
Nachmittag ein schöner Spaziergang . abends rührseelige Filme angeschaut :heul:
ganz bewusst --und dann ganz normale Filme
ich habe Single Weihnachten genossen --kein Stress herrlich :)


Ich war auch schon oft an Weihnachten alleine. Mir hats eigentlich nie allzuviel ausgemacht. Ich find Weihnachten ist eh ein besinnliches Fest. Jetzt habe ich wieder einen Freund und mir geht die Hektikt die nun wieder aufkommt (Eltern Tanten und was es sonst noch gibt besuchen, Geschenke suchen und und und) ziemlich auf den Keks.
Ich hatte eigentlich immer mehr mühe mit Silvester. Das ist ein ausgelassenes Fest. Viele gehen zusammen weg. Mit dem Feuerwerk kommt man es eigentlich auch immer mit. Also ich habe mich da immer ziemlich einsam gefühlt.


Wir sind zu Zweit. Also nicht allein. Vor einigen Jahren war das Haus Heiligabend mit den Kindern gefüllt und ausgefüllt. Nun feiern sie -IHR Heiligabend mit den eigenen Kindern. Ich wollte das auch so, damit sie ihre eigenen Rituale finden und sie später weiter geben. Wir telefonieren natürlich an diesem Abend. Am 2. Feiertag füllt sich dann unser Haus. Da kommt die ganze Big Family zusammen und das ist für alle fröhlich/lustig und entspannend.

Ich schreibe das nur, weil es wahrscheinlich auch alleingelassene Eltern gibt, die sich damit schwer tun dass die Kinder an diesem Abend nicht da sind.


Zitat (Quarki @ 29.11.2006 21:58:36)
Am 24.12. bleib ich immer selbst gewählt alleine zu haus. Mag einfach nicht bei anderen Familien "stören". Eingeladen werd`ich eigentlich immer.
Ab 25.12. geh ich dann meist zu Freunden und/oder Verwandten. Ab 26.12. hab ich dann meinen Sohn bei mir.
Silvester gibts eigentlich immer Party mit den Geschwistern und dieses Jahr sogar mit Sohnemann.

Man gewöhnt sich ans Singleleben... ;)

Hast Du Dir schon mal überlegt , das Du vielleicht nicht 'störst' wenn Du eingeladen wirst sondern das man Dich gerne dabei hätte und sich freuen würde wenn Du kommst?

Zitat (Insomnia @ 29.11.2006 22:54:00)
Habe mich vor kurzem von meinem Freund getrennt aber ich denke dieses Weihnachten werde ich irgendwie überstehen. Es gibt andere Menschen denen es schlimmer geht!!

Das tut mir leid. Ich weiß wie das ist. So ging es mir letztes Jahr , nur das er sich von mir getrennt hat. Von mir aus hätte Weihnachten letztes Jahr ausfallen können , ich war irgendwie gar nicht in der Stimmung dafür.

also dieses weihnachten wird für mich schon komisch ich bin zwar bei meine eltern aber meine kids sind diesmal bei ihrem vater weil wir das so geklärt haben ein jahr ich weihnachten dafür er silvester und diesmal hab ich die kinder an silvester aber vor weihnachten kraut mir schon etwas weil halt meine kids nicht bei sind aber es wird schon gehn


Zitat (Cooky @ 30.11.2006 11:03:45)
Zitat (Quarki @ 29.11.2006 21:58:36)
Am 24.12. bleib ich immer selbst gewählt alleine zu haus. Mag einfach nicht bei anderen Familien "stören". Eingeladen werd`ich eigentlich immer.
Ab 25.12. geh ich dann meist zu Freunden und/oder Verwandten. Ab 26.12. hab ich dann meinen Sohn bei mir.
Silvester gibts eigentlich immer Party mit den Geschwistern und dieses Jahr sogar mit Sohnemann.

Man gewöhnt sich ans Singleleben... ;)

Hast Du Dir schon mal überlegt , das Du vielleicht nicht 'störst' wenn Du eingeladen wirst sondern das man Dich gerne dabei hätte und sich freuen würde wenn Du kommst?

Ich weiß sogar, dass ich nicht störe. Aber den Heiligabend möchte ich für mich haben und telefoniere lieber. Es ist ja nur ein Tag und der FM-Server hat sicher keinen Ruhetag. :psst:

Zitat (Quarki @ 30.11.2006 11:17:35)
Zitat (Cooky @ 30.11.2006 11:03:45)
Zitat (Quarki @ 29.11.2006 21:58:36)
Am 24.12. bleib ich immer selbst gewählt alleine zu haus. Mag einfach nicht bei anderen Familien "stören". Eingeladen werd`ich eigentlich immer.
Ab 25.12. geh ich dann meist zu Freunden und/oder Verwandten. Ab 26.12. hab ich dann meinen Sohn bei mir.
Silvester gibts eigentlich immer Party mit den Geschwistern und dieses Jahr sogar mit Sohnemann.

Man gewöhnt sich ans Singleleben... ;)

Hast Du Dir schon mal überlegt , das Du vielleicht nicht 'störst' wenn Du eingeladen wirst sondern das man Dich gerne dabei hätte und sich freuen würde wenn Du kommst?

Ich weiß sogar, dass ich nicht störe. Aber den Heiligabend möchte ich für mich haben und telefoniere lieber. Es ist ja nur ein Tag und der FM-Server hat sicher keinen Ruhetag. :psst:

Na dann ich dachte Du gehst nur nicht hin weil Du nicht 'stören' willst , wie Du schriebst.

@Cooky

Wie soll ich das nun erklären? Ich denke , es ist eine Mischung aus beidem. Einerseits möchte ich , dass die Eltern sich um ihre Kids kümmern können und nicht um ihre Gäste (also mich in dem Fall). Andererseits hab ich gern mal paar Tage ,um in mich zu gehen oder in Ruhe ein Bier oder ne Flasche Wein zu trinken.
Bei mir handelt es sich auch nur um den 24.12. , an allen anderen Tagen wage ich mich in die böse Welt hinaus. :P
Es gibt sicher weitaus dramatischere Schicksale...

Bearbeitet von Quarki am 30.11.2006 11:29:43


Es finde es schön, daß hier keine Muttis Probleme haben mit dem Alleinsein an den Feiertagen, vielleicht steigt dann hier im Forum eine Fete - hier im kann man nicht allein sein - oder?


Zitat (Sparfuchs @ 30.11.2006 12:08:29)
Es finde es schön, daß hier keine Muttis Probleme haben mit dem Alleinsein an den Feiertagen, vielleicht steigt dann hier im Forum eine Fete - hier im kann man nicht allein sein - oder?

Vielleicht trauen sich die Muttis, welche wirklich Probleme haben, gar nicht, sich hier zu äußern.
FM ist sehr wohl ein Forum, in dem man sich wohlfühlen kann und wer hat schon was gegen eine Fete. ;)

@Sparfuchs,
es sind doch reichlich Antworten gekommen.
Wenn es irgendwann mal so kommt, dass meine Kinder Heiligabend nicht mehr zu mir kommen - ja, dann muss ich das hinnehmen. Sie sollen ja auch ihr eigenes Leben haben.
Das heißt doch nicht, dass ich die Zeit nicht vermisse, als alle zusammen Heiligabend feierten. ;)


Bin auch alleine und mir macht es nichts.
Mache es mir richtig gemütlich mit meinen Katzen. Genieße meine Ruhe und meinen wiedergefundenen Frieden.


Als ich noch "alleine" war, habe ich meist zu gesehen daß ich Weihnachten und Silvester Dienst hatte. (Behinderten-Wohnheim) Da war ich weit genug weg von der Familie aber trotzdem nicht alleine und hatte zum ersten Mal ein richtiges Weihnachten....

Mit meiner Familie, waren die Festtage ziemlich zäh und streitwütig. Ich habe Weihnachten und die Adventszeit immer schon geliebt, und wollte das alles "schön" und voller Zauber ist - aber wurde immer ganz anders. ...........die schönsten Erinnerung habe ich an die Momente, an denen Oma und Opa Heiligabend anwesend waren, da wurde leider nur "heile Welt" gespielt. ..

Dieses Jahr genieße ich die Weihnachtszeit "nur" mit meinen Männern. Da wir knapp 250Km von der Familie (egal welche Richtung) wegwohnen :D , steht einem schönen Weihnachtsabend nichts entgegen.

Und die Weihnachtsbesuche werden bei schlechtem Wetter auf nächstes Jahr verschoben.

Der Schnee kann kommen :pfeifen:

Ich freu mich drauf!!!

YO


Dieses Weihnachten ist das erste, was ich nicht mit meiner Familie feiern werde, sondern mit meinem Freund bei seiner Familie.
Letztes Jahr war es anderherum, da feierten wir bei meiner Schwester und Mann, meine Eltern kamen auch.
Dieses Jahr werden wir am 1. Weihnachtstag zu meinen Eltern fahren, da sind dann auch Oma und Schwestern sowie Ehemännern und Nichte.
Am 27.12.2006 arbeite ich wieder, Weihnachten wird bei mir stressig, eine Familie wohnt bei Bremerhaven, die andere bei Flensburg.
Aber ich freue mich schon auf die gemütlichen Stunden bei beiden Familien.


Weihnachten werde ich bei meiner Familie sein! Obwohl mir irgendwie nicht danach ist....am liebsten würde ich bei mir bleiben und mich im Bett verkriechen...Habe Angst, dass mir das alles zuviel wird...da ein Pärchen, hier ein Pärchen und ich immernoch alleine und gerade wieder eine Enttäuschung hinter mir...! Aber da muss ich durch ;-) Ich freu mich ja trotzdem auf die Familie...

Für Silvester hab ich noch keine Party ausfindig machen können! Bei meinen Eltern möchte ich nicht feiern, das is nichts für mich :blink:
Meine Geschwister sind auch alle bei anderen Leutchen...und ich hab keinen Bock den Neujahrstag auf der Autobahn zu verbringen, weil ich am 2. 1 wieder arbeiten muss! Wahrscheinlich werde ich Silvester in Berlin verbringen, mich bei irgendjemanden einladen....oder allein sein...mal schauen....Vielleicht findet sich bis dahin ja noch was Nettes ;-)


Heiligabend bin ich bei meinem Vater und seiner Lebensgefährtin, mit Onkel + Tante und ich; da wird lecker gegessen und 22.00 Uhr zusammen gesessen und dann bin ich froh, wenn ich wieder bei mir alleine bin. Heiligabend bzw. Weihnachten ist das für mich überhaupt kein Problem. Je nach Lust könnte ich auch am 2. Weihnachtstag in den großen Familientrubel einsteigen; Patchworkfamilie mit 7 Kindern + Partner und 11 Enkelkindern - das ist für mich das schlimmste, was es gibt. Weihnachten genieße ich einfach nur die Ruhe.

Silvester ist das bei mir irgendwie anders. Ich war schon einige male zu alleine zuhause und habe sogar einmal in das neue Jahr reingeschlafen :-).

Auch dieses Jahr sind alle wieder auf eine große Party mit riesigem Buffet vorweg und alles was man sich so an Silvester gönnt. Wie aber zuvor schon geschrieben wurde ..viele Leute ...viel Alkohol ...auf kleinem Raum ... und ganz nebenbei für viel Geld.
Ich werde Silvester vermutlich wieder alleine zuhause sein (da habe ich auch 'normal' kein Problem mit; wenn es aber dann doch so auf 0.00 Uhr zugeht, kommt in mir doch ein seltsames Gefühl hoch - kann ich nicht beschreiben - Silvester bin ich so ein bißchen hin und her gerissen.

Vielleicht trifft man sich ja wirklich hier; das wäre für mich eine neue Silvestererfahrung.


Nachdem ich Weihnachten als Kind und Jugendlicher absolut nicht leiden konnte, hab ich die Weihnachten genossen, die ich alleine verbringen durfte, und zwar seeehr! Jetzt hab ich meine eigene Familie, und seit sich unsere Elternpaare auch noch miteinander wegen Weihnachten verkrachen, sind wir Weihnachten seit einigen Jahren mit unseren Kiddies allein, und das kann ich aushalten. Trotzdem wär ich gerne manchmal an Weihnachten wieder allein.


Wir haben im letzten Jahr das 1. mal Weihnachten ohne unsere Große gefeiert, die bei ihren Schwiegereltern war. Das hat mir nichts ausgemacht. In diesem Jahr feiern sie bei uns und wir haben ja noch 2 Kinder zuhause. Dass meine 2. weit weg in Peru feiert, ist da schon etwas "berührender". Es ist schon eine Umstellung für Eltern, wenn sie irgendwann ohne Kinder feiern. Man sollte sich rechtzeitig damit auseinander setzen.


Zitat (Paradiesvogel @ 02.12.2006 09:31:01)
Wir haben im letzten Jahr das 1. mal Weihnachten ohne unsere Große gefeiert, die bei ihren Schwiegereltern war. Das hat mir nichts ausgemacht. In diesem Jahr feiern sie bei uns und wir haben ja noch 2 Kinder zuhause. Dass meine 2. weit weg in Peru feiert, ist da schon etwas "berührender". Es ist schon eine Umstellung für Eltern, wenn sie irgendwann ohne Kinder feiern. Man sollte sich rechtzeitig damit auseinander setzen.

wie recht du hast :huh: :huh:

Zitat (Cooky @ 30.11.2006 11:08:26)
Zitat (Insomnia @ 29.11.2006 22:54:00)
Habe mich vor kurzem von meinem Freund getrennt aber ich denke dieses Weihnachten werde ich irgendwie überstehen. Es gibt andere Menschen denen es schlimmer geht!!

Das tut mir leid. Ich weiß wie das ist. So ging es mir letztes Jahr , nur das er sich von mir getrennt hat. Von mir aus hätte Weihnachten letztes Jahr ausfallen können , ich war irgendwie gar nicht in der Stimmung dafür.

Wie hast Du es trotzdem geschafft, Weihnachten hinter Dich zu bringen? Nachdem ich jetzt vor kurzem verlassen wurde, hab ich absolut keine Ahnung wie ich das Fest (Muhahaha) überstehen soll. :(

Zitat (Wyvern @ 05.12.2006 09:02:08)
Zitat (Cooky @ 30.11.2006 11:08:26)
Zitat (Insomnia @ 29.11.2006 22:54:00)
Habe mich vor kurzem von meinem Freund getrennt aber ich denke dieses Weihnachten werde ich irgendwie überstehen. Es gibt andere Menschen denen es schlimmer geht!!

Das tut mir leid. Ich weiß wie das ist. So ging es mir letztes Jahr , nur das er sich von mir getrennt hat. Von mir aus hätte Weihnachten letztes Jahr ausfallen können , ich war irgendwie gar nicht in der Stimmung dafür.

Wie hast Du es trotzdem geschafft, Weihnachten hinter Dich zu bringen? Nachdem ich jetzt vor kurzem verlassen wurde, hab ich absolut keine Ahnung wie ich das Fest (Muhahaha) überstehen soll. :(

Weihnachten hätte letztes Jahr meinetwegen ausfallen können , ich konnte mich gar nicht richtig freuen. Damit mir nicht die Decke auf den Kopf fällt habe ich es so gemacht: Bescherung mit Eltern und anschließendes Essen und kurz danach bin ich in mein Stammcafe zu guten Freunden gegangen , so auch an Sylvester , das hat mir geholfen , die Zeit mit Freunden zu verbringen hat mich ein bißchen auf andere Gedanken gebracht , bei meinen Eltern hätte ich wahrscheinlich nur gegrübelt und ihnen somit auch noch das Weihnachtsfest versaut.

Bearbeitet von Cooky am 05.12.2006 11:01:45

Sch***! Mein einziger Freund, mit dem ich das hätte machen können ist dieses Jahr nach USA ausgewandert. :wallbash:

Ich seh es kommen. Nach dem Essen bin ich um 7 im Bett, und zieh mir die Decke ganz fest über den Kopf.


Dann lieber im Forum sein, letztes Jahr war auch niemand allein, doer ?


Zitat (Wyvern @ 05.12.2006 11:54:50)
Sch***! Mein einziger Freund, mit dem ich das hätte machen können ist dieses Jahr nach USA ausgewandert. :wallbash:

Ich seh es kommen. Nach dem Essen bin ich um 7 im Bett, und zieh mir die Decke ganz fest über den Kopf.

Kommst zu FM , da ist fast immer was los. :blumen:

Zitat (Wyvern @ 05.12.2006 11:54:50)
Sch***! Mein einziger Freund, mit dem ich das hätte machen können ist dieses Jahr nach USA ausgewandert. :wallbash:

Ich seh es kommen. Nach dem Essen bin ich um 7 im Bett, und zieh mir die Decke ganz fest über den Kopf.


hast du denn sonst keine Freunde?

Zitat
Dann lieber im Forum sein, letztes Jahr war auch niemand allein, oder ?


Du meinst es gut und sicherlich ist es besser als den Abend allein zu verbringen aber irgendwie auch frustrierend , wenn einem nichts anderes 'übrigbleibt' als an Weihnachten und Sylvester vorm PC zu sitzen , würd ich sagen.

@ Wyvern vielleicht findest du ja Muttis die auch nicht allein sein wollen und ihr könnt euch zusammentun!?

Hab ich schon. Aber von denen hat jede/r an hl. Abend was bessres zu tun, als mit mir wegzugehen.

Mal sehen, ob man hier in dem Forum nicht so ne Art Gesuch für sowas aufgeben kann. Vielleicht in "Muttitreffen"? :unsure:


Zitat (Wyvern @ 05.12.2006 12:16:08)
Mal sehen, ob man hier in dem Forum nicht so ne Art Gesuch für sowas aufgeben kann. Vielleicht in "Muttitreffen"? :unsure:

Das meinte ich doch

:unsure:
Ich könnte mir nicht vorstellen an weihnachten alleine zu sein!
zum glück bin ich wie jedes jahr mit der ganzen familie zusammen.
das ist schon immer so gewesen,ich denke das ist auch gewohnheit
ich kenne es nicht anders.
arbeite in einem altenheim,ist schon traurig anzusehen das da nicht viele besucher kommen und wenn sie kommen sind sie auch schnell wieder weg.
heutzutage denkt fast jeder nur noch an sich.
Traurig aber wahr!!!!!!


Zitat (Mianlo @ 05.12.2006 14:21:52)
heutzutage denkt fast jeder nur noch an sich.
Traurig aber wahr!!!!!!

Das ist nicht wahr sondern eine plakative Aussage, deren inhalt ich so nicht bestätigen kann.

Woran machst Du das fest ? An den leuten im Pflegeheim ? Dann siehst Du eben all die Familien nicht, die es genau anders machen.

Solltest Du fast nur Leute kennen, die nur an sich denken, hast Du mein Mitgefühl. In so einer Umgebung wollte ich auch nicht leben :(

Murphy, Mianlo meint das es allgemein so im Altenheimen so ist.
Leider habe ich es auch oft miterlebt.
Ein Pflicht Besuch und weg sind die.
Oder vielen warten vergeblich auf ihren Kinder und trösten wir kommen ja bald.
Es gibt nicht um sons den Spruch hoffentlich werde ich nicht ins Altenheim abgeschoben.
Ich weiß es weil ich einige Jahren mal Adventgesteckchen verteilt haben an Menschen die keinen Besuch bekommen.
Die Gestecken reichen nie aus.


Zitat (murphy @ 05.12.2006 14:36:50)
Zitat (Mianlo @ 05.12.2006 14:21:52)
heutzutage denkt fast jeder nur noch an sich.
Traurig aber wahr!!!!!!

Das ist nicht wahr sondern eine plakative Aussage, deren inhalt ich so nicht bestätigen kann.

Woran machst Du das fest ? An den leuten im Pflegeheim ? Dann siehst Du eben all die Familien nicht, die es genau anders machen.

Solltest Du fast nur Leute kennen, die nur an sich denken, hast Du mein Mitgefühl. In so einer Umgebung wollte ich auch nicht leben :(

fühl Dich doch nicht angegriffen , es ist halt mal so: Jeder ist sich selbst der nächste , natürlich gibts auch ne Menge Ausnahmen , aber es gibt immerhin 6,6 Milliarden Menschen auf der Welt

ausnahmen bestätigen die regel


Noch mal klarstellen, nicht jeder Menschen im Altenheim ist betroffen, aber leider doch zu viele.


Es ist schon irre. So viele Menschen stöhnen über den Stress zu Weihnachten (Geschenke finden, "Terminplanungen", heile Welt spielen etc) - und ich muss zugeben, dass es mir genau so geht- und trotzdem macht man immer noch halbherzig mit, oder? Ich tu das, weil ich denke, dass sonst meine Eltern enttäuscht wären. Dabei würd ich mich manchmal sogar gerne mit nem guten Buch und ner Flasche Wein aufs Sofa verkrümeln und niemanden besuchen müssen- also genau andersherum, als es hier das Thema ist. Nun ja, vermutlich sehnt man sich einfach immer etwas mehr von dem, was man gerade nicht hat: Geselligkeit, wenn man allein ist und Ruhe, wenn man Trubel um sich hat.
Wie auch immer ihr es verbringt: frohe Weihnachten!


hallöchen ihr lieben,
zu weihnachten war ich in den letzten jahren schon immer alleine.
nein, nicht ganz denn bis heute mittag war mein bester freund
der fridolin ja noch da. aber der war krank und musste eingeschläfert werden.
in diesem jahr nun bin ich wirklich alleine.
aber ich denke mal ;von meiner trauer abgesehen,
das ist nicht anders wie in den jahren davor.
ein schönes weihnachtsfresschen machen,
sich gekugelt auf die couch legen und die flimmerkiste anschalten.
ich bin sehr gerne alleine, gerade an solchen feiertagen.
in vielen familien gibts zu den feiertagen streit,
das muss ich nicht haben.
wenn nun der heutige tag mit seinem schlechten ausgang nicht gewesen wäre,
dann hätte ich jetzt freudigen herzens geschrieben:
"ich freu mich sehr auf die feiertage".
so brauch ich noch ein wenig um meine tränen zu trocknen.
was mit fridel passiert ist könnt ihr unter "tiere" lesen.

Bearbeitet von InJa am 06.12.2006 19:49:55


hallo inJa , traurig ist das ja, daß dein hund gestorben ist, aber wie man merkt, haste wieder hoffnung, bin auch steinbock und esse heiligabend an gedenken früherer zeiten mir die hucke voll, dann sind die steinböcke ja ganz schön sinnlich, aber auch besinnlich, vielleicht lesen wir auch mal zwischendurch und wenn wir müde sind oder neugierig, ja dann, fernsehen an und schlafen, schlafen , schlafen. Wir haben aber auch die <Natur gern, deshalb kann ein kleiner Spaziergang, jeweils an den zwei tagen, nicht schaden. Wie ein Kurzurlaub. Hätte man geld, ja dann dann würde man ja mal ......... schöne weihnachten helga


Das tut mir auch leid, :trösten:

Bearbeitet von internetkaas am 08.12.2006 16:10:02


*nurmalschnelldazwischengerufen*, damits keine Mißverständnisse gibt.

InJa's Katze ist leider gestorben, kein Hund.


Zitat (Bücherwurm @ 08.12.2006 16:20:43)
*nurmalschnelldazwischengerufen*, damits keine Mißverständnisse gibt.

InJa's Katze ist leider gestorben, kein Hund.

danke büchi
für die klarstellung.
nicht der hund sondern
der kater ist gestorben.
und traurig bin ich immer noch ganz doll


Kostenloser Newsletter