Reißverschluß geht immer auf: was hilft?


Hallo an alle Muttis und Vatis

ich hab zur Zeit ein komisches Problem:
Bei meiner Jacke (so ne Art Joggingjacke) geht neuerdings der
Reißverschluß immer wieder auf. Soll heißen...ich mach die Jacke zu
und bei der kleinsten Bewegung springt der Reißverschluß auf.
Meistens in der Mitte. Dann mach ich den ganz auf und wieder zu dann hälts meist.
Aber auch nich immer. Das is so was von nervig :labern: :labern:

Gibts da was, was man dagegen tun kann?

Für Tipps wär ich dankbar :blumen:

LG Snookerfee


Ich hatte das auch mal, an einer Lederjacke.

Damit bin ich zum Schuster, der hat ein paar mal auf dem kleinen Schnapper / Hebelchen mit dem Hammer geklopft (also das Teil das man rauf und runter zieht) und es ging wieder.

Vielleicht kann dir ja jemand den Schnapper auswechseln (ob das jetzt ein Schuster oder ein Schneider macht in deinem Fall weiß ich nicht)


Aha....mh..ich werd morgen mal den Hammer
rausholen und mal klopfen...vielleicht hilfts ja schon :huh:

Danke für den Tip :blumen:


Hallo,

Bei einigen meiner Kleidungsstück öffnet sich der Reißverschluß (mal Kunsstoff, mal Metall) von selbst. Er geht also so ein Stück weit auf. Was kann ich dagegen tun, wenn ich ihn nicht alle paar Minuten wieder zu machen will?

lg Retzifetzn


wenn es sich um hosen handelt, könntest du ein kurzes band durch dieses teil an dem man den verschluß hochzieht anbringen (ist ja meistens ein loch drin)...

reißverschluß hochziehen, knopf am bund verschließen- jetzt das band verknoten
& um den knopf legen (sollte so lang/kurz sein dass der reisverschluß bis oben zu ist)
kann als erste hilfe maßnahme für unterwegs sein - kenne aber genug leute die es immer so nutzen ... ;)

sonnst bleibt wohl nur neue verschlüsse einzunähen ...

war dass einigermaßen verständlich erklärt ??!! :)


Kenne diese labbrigen Reißverschlüsse. Letztendlich hilft nur austauschen. Vielleicht hat man eine gute Näherin (oder Näher) im Bekanntenkreis. Dann wird es nicht so teuer.
Technisch hilft es mit dem Fixierband bei den Hosen. Ist aber etwas umständlich, und auf Dauer net so geeignet. Kennen wir nicht alle Situationen, in denen man die Toilette noch in letzter Not erreicht und froh ist, wenn alles schnell unten ist? ;)


Früher nähte ich meine Reißverschlüsse immer selber ein. Man muss ja sein Geld zusammenhalten. Sah furchtbar aus und ich saß auch stundenlang dran, weil ich das einfach nicht kann.

Seit einiger Zeit lasse ich das von einer Änderungsschneiderin machen. Nicht etwa privat oder so. Ich zahle da 6 Euro für das Einnähen und für den Reißverschluss, alles zusammen nur 6 Euro. Und die ist nach 10 Minuten fertig.


Entschuldigung, aber als ich den Titel des threats gelesen habe, musste ich leicht lächeln. Das sollte er nicht tun. Woran kann es liegen?

Das erste, was mit so in den Sinn kommt:

Vielleicht ziehst du die Reißverschlüsse nicht hoch genug, so dass sie gar nicht richtig geschlossen sind? Achte mal darauf.

Zum zweiten: Wenn dies nicht der Fall ist, bring die Ware dorthin zurück, wo du sie gekauft hast und reklamiere den defekten Reißverschluß.

Erst dann würde ich zur Änderungsschneiderei gehen. Je nach Art des Kleidungsstückes kann es dann aber recht teuer werden und du musst dich fragen, was hab ich dafür bezahlt und was kostet mich dann mein neuer Reißverschluss.
Es gibt Änderungsschneider, die einfach mal da und dort in den Verschluss reinkneifen und gut ist. Hält dann wieder für ein paar Wochen.

Ist auch immer auch die Frage, was ich für Klamotten ausgeben kann oder will. Bei Markenjeans z.B. hab ich das Problem nie gehabt.


Im schlimmsten Fall: Eine dezente Sicherheitsnadellösung und ein Pulli drüber, der so lang ist, daß diese nicht unbedingt auffällt :D


Früher gab es doch - speziell an Jeans - so "verschließbare" Reißverschlüsse. Wenn man den zugemacht hat, hat man einfach dieses Zuppeldings nach unten gedrückt, da war dann so ein kleiner Dorn dran, der im Reißverschluss eingerastet hat. Man konnte den also nur öffnen, wenn man das Zuppeldings hoch genommen hat.

Diese Art Verschlüsse fand ich immer super, aber wenn ich so nachdenke, habe ich mindestens seit zehn Jahren keinen mehr gesehen...


Zitat (niliqb @ 19.11.2007 06:24:12)
Früher gab es doch - speziell an Jeans - so "verschließbare" Reißverschlüsse. Wenn man den zugemacht hat, hat man einfach dieses Zuppeldings nach unten gedrückt, da war dann so ein kleiner Dorn dran, der im Reißverschluss eingerastet hat. Man konnte den also nur öffnen, wenn man das Zuppeldings hoch genommen hat.

Diese Art Verschlüsse fand ich immer super, aber wenn ich so nachdenke, habe ich mindestens seit zehn Jahren keinen mehr gesehen...

:lol:

Der Hersteller gibt es nicht mehr :angry:

Glaube mir ich weis was ich hier schreibe :pfeifen:
Gründe bitte nicht nachfragen. Gebe darüber keine Auskunft.

Francis ;)

Zitat (SissyJo @ 18.11.2007 23:36:54)


Seit einiger Zeit lasse ich das von einer Änderungsschneiderin machen. Nicht etwa privat oder so. Ich zahle da 6 Euro für das Einnähen und für den Reißverschluss, alles zusammen nur 6 Euro. Und die ist nach 10 Minuten fertig.

Huhu! :)




6€ ist ein guter Preis, aber sind die wirklich innerhalb von 10 min. fertig? Das erscheint mir doch seeehr schnell.
Man bedenke: Der alte Verschluss muss sauber rausgetrennt werden. Dann muss ein neuer Verschluss, möglichst in der gleichen Farbe, sauber eingenäht werden. Selbst meine Mama, die gelernte Schneiderin ist und das fast jeden Tag macht, brauch länger als 10 min.

Wenn die Klamotten noch nicht so alt sind, geh zum Laden und versuch das Kleidungsstück umzutauschen :)

Wenn das nicht klappen sollte, dann hilft wohl alles nichts und du musst ihn austauschen lassen.
Es sei denn, du hängst nicht allzusehr an den Klamotten ;)


LG

EIne alternative ist wenn möglich einen Schlüsselring an den Reißverschluss zu machen und ihn am Knopf einhängen, achja ist ein Trick von hier


Reißverschluss Retter


Hallo,
bei der Winterjacke meines Sohnes geht der Reißverschluss ständig von allein auf!!!!
Das heißt er friert ständig und ist auch immer erkältet... aber es ist seine Lieblingsjacke....
Wer hat einen Tipp für mich das der Reißverschluss wieder hält??????

PS: er ist erst knapp 3 Jahre -also Sicherheitsnadel fällt aus und einen Knopf für einen Gummi gibt es oben nicht.

Vielen Dank für eure antworten....

Belcanto97


Geh zum Schneider und lass einen neuen Reißverschluß einnähen, kostet nicht die Welt


Bevor Du einen neuen RV einarbeiten lässt (kann teuerer sein als eine billige neue Jacke) probiere erst einmal den Schieber vorsichtig mit einer flachen Zange etwas zusammenzudrücken.
So habe ich schon manche Jacke vor einem vorzeitigen Ende im Altkleidersack bewahrt.

Ich wünsche Dir guten Erfolg dabei!


Hallo Belcanto :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Muttis"

Hier sind mal ein paar Threads, wo Du evtl. noch einen Tipp herbekommen kannst.

Guckstdu :nikolaus:

LG kati

Bearbeitet von Kati am 07.12.2009 11:15:51


Wir haben beim Schneider auch schon mal nur den Zipper erneuern lassen.


man kann auch den rv schließen und mit einer kerze drüber rubbeln, ist nicht nur bei nichtschließenden gut.
doch auch

Zitat (Hausfee)
den Schieber vorsichtig mit einer flachen Zange etwas zusammenzudrücken.

ist auch ein sehr guter tipp, habe ich auch schon gemacht, aber mit viel vorsicht drann gehen.