Wie viel rechnet man pro Kopf für Gänsebraten/Pute


Hallo an alle
Wir möchten die diesjährige Weihnachtfeier ausrichten, und zwar mit einer leckeren Gans & Pute. Leider wissen wir nicht wie viel Gramm man so pro Kopf rechnen sollte damit es auch ausreichend ist.
Wir sind 10 Erwachsene davon essen sehr wahrscheinlich Personen 4 Gans und die restlichen 6 Personen Pute.
Dazu kommen noch Kinder, wo man nie weiß was diese gerade an diesem Tag bevorzugen könnte.
Hättet ihr einen Tip. 1 Gans 2 – 3 kg Pute 2 – 3 kg. Käme dies hin ?
Freue mich schon auf Eure Vorschläge


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 12:16:43


Hallo Allerseits,

eine gute Gans sollte mindestens 10 Pfund wiegen, idealerweise 12 Pfund. Hat die Gans weniger, könnte sie etwas trocken sein und schmeckt auch nicht so gut.

Nimm polnische Hafermast-Gänse, KEINE UNGARISCHEN!

Eine solche gans bekommen wir mit 4-5 Personen vertilgt. Bleibt etwas übrig, kann man das auch gut mit Sauce einfrieren.

Viele Grüße,

H.H.

P.S.: Schmackhafte Pute: Ist das nicht sowas wie ein schwarzer Schimmel?


Also, Tim Mälzer sagt, mann sollte keine Gans kaufen, die unter 8 Pfund wiegt. Die Tierchen schleppen ja jede Menge Knochen mit sich herum. Ich würde auf Nummer sicher gehen und so mit 400 Gramm Fleisch pro erwachsener Person rechnen.


und wenn du nur keulen machst?da könntest du für jeden eine keule berechnen ^_^ ich habe mich jedenfalls für gänsekeulen zu weihnachten entschieden weil eh jeder die am liebsten mag.
war nur so eine idee :blumen:


Da geb ich Hornblower recht. Eine Gans :sabber: sollte schon 5 Kg wiegen, sonst hast du mehr Knochen als Fleisch. Es brät ja auch ´ne Menge Fett aus.

Bei einer Pute sollten es auch mindestens 4-5 Kg sein. Bei Puten ist die Fleischausbeute höher. Allerdings find ich Puten immer etwas trocken.
Aber das ist Geschmackssache.

Tante Edit möchte noch anmerken, dass der Obelix mit polnischen Gänsen gute Erfahrungen gemacht hat

Bearbeitet von obelix am 12.12.2006 20:32:51


Achtet auf Obelix!

Können diese Konturen lügen?

:lol:

Meine schlummert übrigens schon selig in der Tiefkühl: 5,4 kg, 6er gabs leider nirgends.

Viele Grüße,

H.H.


Ich mache immer Gänsebrüste. Wenn es große sind, mit ca. 800 gr. reicht eine für 2 Personen. Du kannst ja zur Sicherheit eine mehr nehmen. Das Fleisch wird schön saftig und hat nicht viele Knochen.
Mit Pute habe ich leider keine Erfahrungen.


Bei uns gibt es seit Jahren Pute. Wir sind 6 Erwachsene und zwei Kinder und essen eine 4,5 kg Pute fast auf.

Wie willst du die denn eigentlich braten? Ich fürchte, eine Gans und eine Pute bekommst du nicht gleichzeitig in den Ofen. Meine Mutter macht Weihnachten immer eine Gans und noch ein oder zwei Gänsebrüste. Das geht.


also, gans mindestens 5 kg , die pute würde ich noch grösser nehmen sind immerhin 10 erwachsene und kinder je nach alter essen auch nicht schlecht :) an dem geflügel sind halt auch viel knochen dran , sehr viel fleisch ist es halt net ich muss auch immer geburstage aussrichten mit 15 erwachsenen und so 7 bis 12 kindern :heul: ich weiss wovon ich spreche , die können dir echt die haare vom kopf futtern :lol:


also ich kenns vom Steakhaus so: 250g Steak + Beilagen.

Da bei Pute oder Gans ja nicht nur Fleisch dran ist, sondern auch Fett ü Knochen welches vom Fleischgewicht weggehtz, würde ich laut Deiner Berechnung

10 Personen: davon 4 Gans, 6 Pute + Kinder folgendes einkaufen:


400g Gesamtgewicht pro Person:

Gans: 1,6 kg Gans für 4 Personen
Pute: 2,4 kg Pute für z6 Personen

Da noch Kinder mitessen und auch noch ev. "Mehresser " berücksichtigt werden sollen die nicht hungrig bleiben sollen (ich geh mal von 6 Kindern aus) würde ich:

3 kg Gans kaufen
4 KG Pute kaufen

Sollte was übrigbleiben - keine Panik:

übriggebliebenes Entenfleisch schmeckt super lecker auf Salat - zusammen mit in Rotwein-Balsamiko,Zucker angeschmurgelten Apfelstücken; Mit Balsamiko, Salz, Pfeffer Olivenöl würzen.

Putenfleisch welches übrig sein sollte kannst Du lecker am nächsten Tag als Brot"aufstrich" also als "Obendrauf" verzwenden, im Ofen mit Gemüse nochmals aufschmurgeln, in Nudelsuppe geben..

z