Gänsebrust - Zubereitung, Rezepte u. Tipps


Liebe Muttis,

habe gestern gefrorene Gänsebrust gekauft...

Nun habe ich keine Ahnung, wie ich diese zubereiten kann, sodass es schön lecker nach Gänsebraten schmeckt...

Meine Oma hat für Braten glaube immer nur Apfel, Beifuß und irgendein Fett genommen...

Könnt ihr helfen?


Schau mal hier ;)


Gebratene Gänsebrust mit Orangen und Zimt Klick!

Knusprige Gänsebrust:Hier! ;)

Gänsebrust mit Rotweinsauce:Hier!


Gänsebrust, Klöße und Rotkohl:Hier! :)


Okay, überredet. Das mach ich mir auch mal in der nächsten Zeit, auch wenn Männe gar keine Gans isst. Dann ess ich das eben alleine, pppphhhhh :pfeifen:


Zitat (Naseweis03 @ 15.11.2007 11:52:09)
Okay, überredet. Das mach ich mir auch mal in der nächsten Zeit, auch wenn Männe gar keine Gans isst. Dann ess ich das eben alleine, pppphhhhh :pfeifen:

Kenn ich auch... Aber diesmal MUSS er mitessen :D

Vielen Dank an Valentine und Wurst... :blumen:

Zitat (wuscheli @ 15.11.2007 13:36:04)
Zitat (Naseweis03 @ 15.11.2007 11:52:09)
Okay, überredet. Das mach ich mir auch mal in der nächsten Zeit, auch wenn Männe gar keine Gans isst. Dann ess ich das eben alleine, pppphhhhh  :pfeifen:

Kenn ich auch... Aber diesmal MUSS er mitessen :D

Vielen Dank an Valentine und Wurst... :blumen:

Sonst komm ich mal vorbei! :sabber: :pfeifen:

Hallo :-)

Hat mal wer von euch Gänsebrust gegrillt ?

Wenn ja, wie habt ihr die mariniert und welche Seite kam zuerst auf den Grill, Haut oder Fleisch ?

Oder hat wer ganz einfach leckere Ideen ?


Danke schon mal, Kerstin :blumen:

Bearbeitet von Katjes79 am 15.08.2009 19:12:53


immer erst die hautseite.

ne marinade mit bier, knoblauch und rosmarin ist köstlich bei ner gänsebrust. :augenzwinkern:

Bearbeitet von Don Promillo am 15.08.2009 19:20:53


Marinade:etwas Olivenöl,Ahornsirup,'n Tick Sojasauce,gemahlener Pfeffer?
Hautseite leicht einschneiden und zuerst auf'n Grill
Hab's halt mit Entenbrust gemacht - aber vielleicht passt's ja auch zu Gans :)


@Don ... Was für Bier ? Hab Pils und eine Flasche Schwarzbier im Haus, Das Schwarzbier war eigentlich für die Marinade für das Rindergulasch am Montag reserviert ... hmmmmmm

@wattnu ... hmmmm, klingt auch interesant *Kopfkratz


Gänsebrüste mit Salbei, Beifuss, Orangensaft sowie und Salz, Pfeffer und 2 cl Cognac marinieren,aber das Gillen(du meinst doch Holzkohlengrill) macht mir sorgen bei der Fettmenge die austritt :unsure:
am besten auf einer Aluschale vorbraten,Hautseite zuerst und dann auf dem Grill fertiggrillen,dabei noch ein paar Kräuter ins Feuer werfen :pfeifen:


@Wurst ... Es soll über einem kleinen Holzfeuerchen gegrillt werden. Das mit der Aluschale ist eine gute Idee, haben wir auch noch im Haus. Ich glaub Orangen sind auch da, frischer Beifuß wächst vorm Haus. Das mit den Kräutern in der Glut ist auch eine gute Idee.


Zitat (Katjes79 @ 15.08.2009 19:40:18)
Was für Bier ? Hab Pils und eine Flasche Schwarzbier im Haus

Ich würde das Schwarzbier zum Marinieren nehmen :sabber: ... dann holst Du halt Montag noch ne Flasche Schwarzbier und das Gulasch gibts am Dienstag. ;)

Wenn der grill gross genug ist stelle eine feuerfeste schale mit wasser unter die Brust und die Glut rund um die Schale....
Warum???? Na bei dem Fett was da austritt bekommst du sonst ständig flammen, das ist ja nun mal nicht so klasse
So hast du Indirekte Hitze... Fett kann abtropfen ( in das Wasser) und du brauchst keine Angst haben vor Verbrennen... ;)
Habe es bei den Ami`s kennen gelernt..... Funst super;)

Sille


@sille
Grillen mit indirekter Hitze kannste doch nur mit einem Kugelgrill?
Da kann ich mir das gut vorstellen. :sabber:

Und jetzt weg hier, ich war schon 3x kopfüber in der Kühltruhe. Keine Gänsebrust vorrätig :wallbash:

Mal sehen, ob ich morgen im Supermarkt so ein Brüstchen finde :grinsen:


Ich würde ja nicht nur 'zuerst' die Hautseite grillen, sondern 'nur' die Hautseite... so wie bei Ente. Aber ohne Aluschale wirklich etwas ... gewagt....

@Wurst: Orange und Salbei klingt nach einer großartigen Mischung!


Ich habe die Gänsebrust gestern Abend noch in Sojacauce, Ketchup Mani, Teriyakisauce, Rapsöl, firsch gepresster Orangensaft, Pfeffer und Zitonengras eingelegt.
Heute haben wir die Brust vom Knochen gelöst, mit durchwachsenen Speck ausgelegt innen, mit ein wenig von Kräuter der Provance bestreut, ein paar frische Kräuter wie Majoran, Zitronenthymian und Pimpernelle, und Knoblauch darauf, das ganze gerollt, zusammen gebunden, köchelt es nun etwas in der Marinade hochkant in einem Krug im Backofen vor, um dann nachher auf den Grill gebraten zu werden.

Wie es schmeckt im endeffekt berichte ich nachher gerne ^_^


Ich bin bis jetzt noch nicht auf die Idee gekommen, eine Gänsebrust auf den Grill zu legen.
aber mit dem nächsten Einkauf werde ich mir eine mitbringen.
Das hört sich auf jeden Fall saulecker an.


ist z. Z. zwar bissl kühl zum grillen ;)

aber Gans/Gänsebrust ist doch grad in den kommenden Tagen sehr beliebt :sabber:


Warnung vor Salmonellen hier steht´s


Zitat (missmocca @ 31.10.2009 14:31:29)


Warnung vor Salmonellen hier steht´s

Habe ich auch schon gelesen ;) es geht auf Weihnachten zu :pfeifen:

Ich würde generell Gänse - oder Entenbrust nicht unbedingt auf dem Holzkohlengrill zubereiten. Denke da, der Rauchgeschmack würde den feinen Fleischgeschmack erschlagen, egal, wie man das Fleisch vorher mariniert.

Ich bin zwar sonst auch sehr für den Holzkohlengrill, aber dabei wäre ich doch wohl immer konservativ. Solches Fleisch gehört bei mir in die Pfanne oder den Backofen mit der Grillfunktion, aber nicht aufs offene Feuer.




Gruß

Abraxas


Hallo an alle :)

Ich habe vor, am Neujahrstag eine Gänsebrust (1 kg, mit Knochen) zum Mittagessen auf den Tisch zu bringen. Am liebsten hätte ich sie im Bratschlauch gebraten.

Wie lange und bei welcher Temperatur muss sie denn im Backofen garen?

Kennt ihr vielleicht ein Rezept für Gänsebrust im Folienschlauch? Das Rezept soll möglichst unkompliziert sein und die Vorbereitung nicht lange dauern... höchstens 10 Min., denn nur so lange kann ich am Stück stehen :traurig:


Rezepte ;)

Bratschlauch schön und gut Aber versuch mal das :sabber:

Hej,

ich habe auch schon gegoogelt! Leider dauert die Vorbereitung zu lange. Man muss die Gänsebrust erst anbraten, dann garen und begiessen .... Eigentlich wollte ich das Fleisch mit Apfel, Zwiebeln und Gewürzen in den Bratschlauch geben , braten .... und das war es auch schon.

Wie lange soll die Gänsebrust denn im Ofen bleiben? Wie hoch soll ich die Temperatur einstellen?


Zitat (Polly-Esther @ 30.12.2011 19:51:59)


Wie lange soll die Gänsebrust denn im Ofen bleiben? Wie hoch soll ich die Temperatur einstellen?

So ca. 1 Std. bei 180 -200 Grad würde ich auch sagen ;) Guck

Bearbeitet von wurst am 30.12.2011 20:28:41

Wird die Haut im Bratschlauch eigentlich auch knusprig? Ich glaube nicht :unsure:
Ah, grad den Link angeklickt und gelesen das sie mit offenen Bratschlauch noch 15 Min. nachbräunt.
Das die Haut schön rösch ist ist ganz wichtig finde ich.
Ihr könnt mich ja schlagen, aber ich mag Gänse- und Entenbrust nur wenn sie so gar ist,
das sie schon fast von allein auseinander fällt :ph34r: Nix mit rosa und kurzgebraten.


Zitat (Polly-Esther @ 30.12.2011 19:17:41)
Kennt ihr vielleicht ein Rezept für Gänsebrust im Folienschlauch? Das Rezept soll möglichst unkompliziert sein und die Vorbereitung nicht lange dauern... höchstens 10 Min., denn nur so lange kann ich am Stück stehen :traurig:

Wenn Du nur 10 Minuten mit der Vorbereitung zubringen kannst, bleibt nur eins:

gehe zum Supermarkt mit dem roten R..e

Kauf von Schuhbecks empfohlenes Fertiggericht aus der Kühltheke. Gebratene Gänsekäule in herzhafter Sauce mit Apfel-Rotkohl und Kartoffelknödel, 400 g für 4,99 €,

Bei 600 Watt für 3-4 Minuten die geöffnete Packung in den Mikro...

Hersteller des Fertiggerichts ist übrigens Schuhbeck selbst.

Heute gab es das Gericht mit Verfallsdatum 2.1.12 mit 30% Nachlass für 3,50€.
Hirschgulasch gabs ebenso fertig zu dem Preis.

Hallo !

@Wurst

Danke für deine Hilfe ! Ich habe mich für das Rezept von M**gi entschieden. Es genau das, was ich mir vorgestellt habe... unkompliziert, schnell zubereitet und bestimmt auch schmackhaft :D

@ Schatzi

Ich mag , genau so wie du, wenn das Fleisch fast von alleine zerfällt. Vielleicht lasse ich die Gänsebrust etwas länger im Ofen? :hmm:

@ Labens

Ich habe die Gänsebrust schon seit ein paar Tagen in der Tiefkühltruhe! Danke aber für deinen Tipp mit dem Fertigegricht vom Schubeck :D


Euch allen wünsche ich einen tollen Silvester und ein gutes Neues Jahr, mit vielen erfolgreichen und glücklichen Tagen !