Einkochen


Hallo...
Kocht ihr denn noch ein, z. B. Kompott oder ähnliches?
Wenn ja, wie macht man das?

Klick!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :lol: :lol: :lol: :lol:

Klar...also wir machen das noch! Is total praktisch ab un zu mal so was selbstgemachtes!! Sogar Kuchen wird bei uns eingekocht....wir stellen sozusagen unsere eigenen Fertiggerichte her!!!! :lol:


Ich bin zum Einkochen gekommen wie die Jungfrau zum Kind.

Wir haben keinen Gemüsegarten, und ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, bis unser Gärtner in Italien plötzlich alles mögliche angepflanzt hat. Ein Jahr waren es Paprika und scharfe Peperoncini, immer wieder Tomaten, ein anderes Mal standen wir vor Bergen von Auberginen und das nächste Mal hätten wir einen Marktstand mit Fenchel bestücken können.

Ich musste also üben auf sehr unkonventionelle Weise. Meine Hilfsmittel: gebrauchte Schraubverschlussgläser, Küchenhandtücher und möglichst große Suppentöpfe. Für Tomatensauce benötige ich Flaschen. Die leeren Saftflaschen aus Glas sind wunderbar geeignet.

Übrigens, Tomatensauce eingefroren schmeckt nicht so gut wie die aus Flaschen.

Und geschälte San Marzano-Tomaten selbst einmachen ist zwar eher teuer, aber unglaublich gut.

Na, und dann kam die Artischockenzeit. 1 Artischocke kostet zwischen 0,15-0,25 €. In Deutschland kosten die Biester rasch 1 € Also kaufe ich die Dinger bündelweise und mache sie ein. Haben die italienischen Mamis mir gezwigt: unter ÖL, in Salzlake oder schon wunderbar gebraten mit Tomaten und Gewürzen.

Wenn wir nach Hause fahren, ist unser Auto voll mit "Wiinterfutter". Und das nennt sich dann Urlaub! :lol:

Selbstgemachte Leckereien sind immer etwas Besonderes.

Lanonna


:huh:
Hallo zusammen,
hab mal eine Frage bezüglich des einkochens von obst!
Kann man, und wenn ja wie, koche ich apfelviertel ein, um sie später für einen Kuchen zu verwenden??
Habe jede Menge Äpfel, und weiss nicht genau, wo ich sie aufheben kann.
Danke

Uzzebebbes


Apfelstückchen kann man auch einwecken , ist nachher aber eher was für Kompott.
Mach doch Apfelmus draus und wecke den ein


Hallo uzzebebbes,

Herzlich willkommen hier im Forum :blumen: :blumen:

Ich koche meine Äpfel im Backofen ein, das geht B)

Ich schneide die Äpfel Kuchengerecht klein, dann in 1 Liter Einmachgläser,
in Wasser, etwas Zitronensaft, Zucker nach Geschmack und evtl. etwas Zimt.

Bei meinem Herd ist angegeben

160-170 Grad - bis Perlbeginn ca. 35-45 Min - Weiter bei 100 Grad ca 10-15 Min

Das kann aber unterschiedlich sein und sind nur Richtwerte


Zitat (Prinzen-Mutti @ 16.09.2007 12:54:31)
Apfelstückchen kann man auch einwecken , ist nachher aber eher was für Kompott.
Mach doch Apfelmus draus und wecke den ein


Aus meinen eingekochten Äpfeln mach ich meistens Kuchen, die bleiben fest genug :D

Thema gibts schon, daher verschmolzen.

Bitte die Suchfunktion nutzen, danke.



Kostenloser Newsletter