Verwendungsmöglichkeiten für Weichspüler: Was tun mit altem Weichspüler?


Bin gerade am Waschküche-Gründlich-Saubermachen. Dabei habe ich ein paar alte angebrochene Flaschen mit Weichspüler gefunden. :blink: Seit vielen Jahren verwende ich keinen Weichspüler mehr. :)

Kennt ihr noch andere Möglichkeiten außer wegschütten? :(


Zitat (Goldknoepfchen @ 14.12.2006 14:48:52)
Kennt ihr noch andere Möglichkeiten außer wegschütten? :(

REINschütten... Prost :prost:


Ne im Ernst, vielleicht in kleinem Schälchen ins WC stellen. Als Lufterfrischer, oder Duftölersatz.

joa da gibts Möglichkeiten denke ich:

ich glaub man kann damit Fliesen polieren,l insbesondere Marmor.....

oder du tränkst son lappen damit und legst den irgendwo hin!


Fliesen polieren, stell ich mir rutschig vor!


Ich würde sie einfach wegschütten. Wenn sie schon alt sind, riecht das sicher auch nicht mehr gut.


Also wegkippen würd ich den nich.....das is sehr gemein gegenüber der umwelt!!!!! Wir belasten die Gewässer schon genug! Frag doch im Bekanntenkreis, ob jemand den haben will.....????


Ich tu älteren Weichspüler immer ins Wischwasser
oder nehm es zum Toilette putzen. Is allemal besser als wegschütten... ;)


Zitat (Snookerfee @ 14.12.2006 16:29:16)
Ich tu älteren Weichspüler immer ins Wischwasser

Versuch es mal damit wenn du Laminat hast.
Der wird blitzeblank. :daumenhoch:

Vielen Dank erstmal für die Tipps! :D :D

Ich werd' das Zeug mal beim Bodenputzen ausprobieren. Laminat hab' ich allerdings nicht. Aber Marmor und so Kunststofffliesen aus den 60ern.

Der Geruch ist tatsächlich nicht mehr so der Hit. Und der Inhalt der einen Flasche ist schon ehr wie eingedickter Brei ... Von wegen exotische Frische. :pfeifen:

Aber die Waschküche ist jetzt echt wieder top!! :D


Zitat (Goldknoepfchen @ 14.12.2006 22:02:37)
Aber die Waschküche ist jetzt echt wieder top!! :D

Na, dann haben wir doch schon den ersten Erfolg... :D

Zitat (Navitronic @ 14.12.2006 15:16:43)
Also wegkippen würd ich den nich.....das is sehr gemein gegenüber der umwelt!!!!! Wir belasten die Gewässer schon genug! Frag doch im Bekanntenkreis, ob jemand den haben will.....????

Wenn du den benutzt und nicht wegtust, ist er doch auch in der Umwelt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es ist gehupft wie gesprungen. Aber wenn er zum Boden reinigen taugt, warum nicht.

Meine Mom hat mir als ich noch ein Kleinkind war (in den 70ern) den Kopf damit wie ne Spülung behandelt, weil sonst meine Locken wohl nicht zu bändigen waren. Also geschadet hat es nicht, ich hab noch einen Haufen Haare (wenn auch die Locken weg sind...).
Also such dir ne Curly Sue oder zwei oder drei und wasch ihnen die Haare ;)


Zitat (Housi @ 15.12.2006 09:18:41)
Also such dir ne Curly Sue oder zwei oder drei und wasch ihnen die Haare ;)

Hab' selbst Locken wie irr, die ohne entsprechende Behandlung kaum zu bändigen sind. :D
Aber Weichspüler auf den Kopf??? :schockiert:
Da ich sehr eigen bin mit

Bedenkliche Inhaltsstoffe in Körperpflegeprodukten

kommt das für mich nicht infrage. :stop:

Ich finde, wir sollten schon ein bisschen drüber nachdenken, was wir uns dauernd zumuten und antun. Steter Tropfen höhlt den Stein ...
:blumengesicht:

Es gibt auch solche Sammelstellen für diese Sachen, das ist besser, als sie wegzugießen, also in den abfluss oder so.....


Zitat (Navitronic @ 15.12.2006 14:03:49)
Es gibt auch solche Sammelstellen für diese Sachen, das ist besser, als sie wegzugießen, also in den abfluss oder so.....

Ja, ich denke, das ist die beste Möglichkeit, wenn ich's mir recht überlege. Habe grade meinen Küchenboden geputzt und wieder meinen auf Kokosbasis hergestellen Reinger verwendet. Der ist mir einfach sympathisch.

Habe auch noch einen Eimer mit verdorbener Wandfarbe. Die könnte ich dann auch gleich wegbringen. :)

Danke, Navitronic, dass du dir Gedanken für mich machst ... :wub:

Ich finde, dass wir uns bei angebrochenen Flaschen keine Umweltsorgen machen müssen. Das Zeug ist da. So oder so. Egal, ob man es auf den Kopp, den Boden oder ins Klo kippt.

Ich freue mich immer, wenn ich erfahre, dass irgendjemand diesen Schwachsinn nicht mehr benutzt. Das ist nämlich die einzige Form des Umweltschutzes, den wir betreiben können:
Nicht kaufen. Keinen Bedarf für die Produktion neuer Flaschen anmelden :daumenhoch:

Vom Raumbeduften würde ich übrigens abraten.
Meine Mutter benutzte bis vor kurzer Zeit auch immer Weichspüler. Sie hat weiches Wasser, wohnt an der Nordsee und trocknet im Garten!!!!!
Letztens hatte sie seit einiger Zeit arge Probleme mit den Bronchien nach einer fiesen Erkältung.
Beim Wäschemachen fing sie richtig an zu japsen. Ich nahm sie dann mit in den Garten und bat sie, kräftig durchzuatmen.
Das war es dann. Sie benutzt keinen Weichspüler mehr. Das Zeug ist Gift für die Lungen.
Übrigens ist die Haut meiner Eltern inzwischen auch schöner geworden. Tja, die nimmt auch genug von dem Mist auf und schickt ihn durch die Blutbahnen durch unseren ganzen Körper.


Zitat (Goldknoepfchen @ 14.12.2006 14:48:52)
Bin gerade am Waschküche-Gründlich-Saubermachen. Dabei habe ich ein paar alte angebrochene Flaschen mit Weichspüler gefunden. :blink: Seit vielen Jahren verwende ich keinen Weichspüler mehr. :)

Kennt ihr noch andere Möglichkeiten außer wegschütten? :(

Gib etwas Wasser in die Flaschen und spül sie aus. Sprich wegschütten. Ist wesentlich umweltfreundlicher als die Weichspülerflaschen zum Sondermüll zu geben. Die werfen die Flaschen dann auch nur in die Müllverbrennung und das ist wesentlich umweltschädlicher als ihn übers Abwasser zu entsorgen, das dann in der Kläranlage gereinigt wird. Die leeren Flaschen gibts in den Gelben Sack zur wiederverwertung.

Ich denke Trinkwasser mit Weichspüler zu verseuchen ist wesentlich umweltschädlicher, als das "Gift" in den Sondermüll zu geben. Die Müllverbrennungsanlagen haben schließlich Filter und unterliegen m.E. strengen Vorschriften. Sorry, aber ich will wenigstens an irgendetwas glauben.


Zitat (daskleineichbinich @ 19.12.2006 00:59:27)
Ich denke Trinkwasser mit Weichspüler zu verseuchen ist wesentlich umweltschädlicher, als das "Gift" in den Sondermüll zu geben. Die Müllverbrennungsanlagen haben schließlich Filter und unterliegen m.E. strengen Vorschriften. Sorry, aber ich will wenigstens an irgendetwas glauben.


Dem ist eben nicht so.

Damit verseucht man kein Wasser. Waschpulver ist ein viel stärkerer Umweltbelaster als so ein paar Weichspülerreste die man wegschüttet. Zudem wird das Wasser ja in der Kläranlage gereinigt und die geleerten Flaschen gibt man zum Recycling in den gelben Sack oder gelbe Tonne. Die Flaschen in den Sondermüll ist sinnlose Rohstoffverschwendung.

LG

Knuddelbärchen

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 19.12.2006 15:45:51

Man kann sich auch wirklich darüber streiten, ob man eine halbvolle Weichspülerflasche in den Sondermüll gibt, oder ob man sie einfach in den Abfluss gießt...... rofl


Und was ist, wenn sie halb leer ist???

rofl

Außerdem sind es zwei Flaschen und die eine ist noch fast voll.

Aber es stimmt, was sind 1 -2 Flaschen auf die riesige Menge, die täglich verkauft wird ... Wo's ja von mir aus die 2 letzten Flaschen sind.


@ Navitronic

Es streitet doch gar keiner, es wird nur ausdiskutiert, bis die Nasen bluten :stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :stuhlklopfen:

rofl rofl rofl


@ Goldknoepfchen

Eben, das bissle Weichspüler...lächerlich im Verhältnis zur Gesamtmenge, die sonst völlig sinnlos verbraten wird. Man denke alleine nur an die Überdosierung, die viele machen, nur damit die Wäsche "gut" riecht.

In diesem Sinne.... muß jetzt zum wöchentlichen Männer - :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch:


Zitat (Knuddelbärchen @ 20.12.2006 15:43:09)
@ Navitronic

Es streitet doch gar keiner, es wird nur ausdiskutiert, bis die Nasen bluten :stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :stuhlklopfen: :stuhlklopfen:

rofl rofl rofl


@ Goldknoepfchen

Eben, das bissle Weichspüler...lächerlich im Verhältnis zur Gesamtmenge, die sonst völlig sinnlos verbraten wird. Man denke alleine nur an die Überdosierung, die viele machen, nur damit die Wäsche "gut" riecht.

In diesem Sinne.... muß jetzt zum wöchentlichen Männer - :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch: :kaffeeklatsch:

überdosiert hat meine Frau mal vorn paar Wochen! :kotz: :kotz: :kotz:

Das war so klebrig, stinkend!!!!!

:unsure:
Hallo, ich greife mal das Thema auf. Vielleicht gibt es was neues dazu.

Habe im Keller 3 Flaschen Weichspüler stehen unbd da ich keinen mehr
verwende, ist der jetzt dickflüssig geworden. Es sind neue Flaschen.

Was kann man damit noch tun?
Mir ist es zum Wegschütten auch zu schade. Riechen tut er noch super.

Über b rauchbare Tips wäre ich euch dankbar.


..... vielleicht verschenken ?


...oder von den oben genannten Tipps den einen oder anderen anwenden? :pfeifen:


Hallo,
bei mir steht auch gerade so eine Flasche mit eingedicktem Weichspüler herum. Schwiegermutter nimmt das was sie gerade mag und verschliesst die Flaschen dann oft nicht richtig. Bis diese Flasche dran war, stand sie vermutlich monatelang halb geöffnet herum.
Leider lässt sich dieses Gel auch mit Wasser nicht verdünnen. Ich werde diese Flasche wohl komplett im Restmüll entsorgen.
In einen Abfluss möchte ich das nicht kippen, da es sich eben nicht löst und ich Angst habe, dass es zu einer Verstopfung führt.
Die Verwendung im Wischwasser kommt auch nicht infrage. Meine Tochter hat damit oft unten die Flure (Laminat, Fliesen) gewischt. Ich weiss nicht in welcher Konzentration, aber es löste den Kunststoff der Hauslatschen an und die begannen überall zu kleben.
Widerstrebt mir sowas in den Restmüll zu werfen, aber eine bessere Lösung habe ich leider auch nicht.

LG Taita


Sehe ich auch so: weil keine der anderen Mülloptionen greift, ist es eben: Rest- Müll.


Für mich wäre das nix, aber falls du Raumdüfte magst, könntest du Schalen o.ä. damit befüllen und aufstellen. Oder wie schon erwähnt im Restmüll entsorgen, so auch ggf. die Reste aus den Duftschalen.

Ansonsten fällt mir noch der Abfallsentsorgungsbetrieb ein. Die nehmen Sondermüll entgegen. :D

Bearbeitet von Wecker am 14.09.2017 13:54:26


:blumen: Habe etwas in einem Sprüher mit Wasser gefüllt. Hat sich gut vermischt.
Ich nehme es dann um im Tpilettenbürstenhalter einen angenehmen Duft zu bekommen.
Natürlich öfter wechseln.

Ansonsten bringe ich es zum Sondermüll/Schadstoffe. Habe noch mehr Artikel gesammelt und dann
würde ich es gerade mitnehmen.

Ich weiss nicht warum die Weichspüler nach einer gewissen Zeit immer dick werden. :hmm:


Zitat (Bella @ 14.09.2017 14:08:21)
Ich weiss nicht warum die Weichspüler nach einer gewissen Zeit immer dick werden. :hmm:

Ja, dem Weichspüler geht es wie uns Frauen :hihi: :grinsen:


Kostenloser Newsletter