Kopfschmerzen? Schwanger und Kopfweh


Hallo an Euch ,,Muttis"

Obwohl ich schon 2 fache Mutti bin weiß ich keinen Rat. meine Große ist Schwanger und hat immer starke Migräneanfälle. Hat von euch jemand einen Tipp der helfen könnte? Ich hatte soetwas nicht während meiner Schwagerschaften. Sie versucht schon immer im Dunkeln sich hinzulegen und die Augen abzudecken, aber helfen tut dies auch nicht. Medikamente( Tabletten usw. ) möchte sie nicht nehmen. Ach, wenn man da als Mutti doch helfen könnte, es tut mir so leid. :huh: Danke für Euere Tipps und Ratschläge. :blumen:


Hallo Bollrich,

sie soll auf jeden Fall ganz ganz viel trinken. Das Trinken verdünnt das Blut, dann wird es evtl. so besser. Hat sie es schon mal mit homöopathischen Mitteln versucht, die sind nicht schädlich für das Baby.
grüsse von stewi22
Kenne Migräne zur Genüge, von mir, von meinem Mann, allerdings nicht in Verbindung mit Schwangerschaft, ich drück ihr die daumen, das ist wirklich nicht schön.


homöopathischen Mitteln


[FONT=Arial][SIZE=7][COLOR=blue]Was für Mittel könntest du da empfehlen? dann schau ich morgen gleich mal in die Apotheke. :blumen:


Bollrich in welcher Woche ist denn deine Tochter ?


ich hatte das beim 2. Kind auch aber das hat sich im 3. Monat wieder gegeben


manchmal hilft es auch in den Kaffee Zitrone rein zu machen :blumen:


Mir hat eine einzige Hypnosesitzung geholfen !

das hat lange Jahre angehalten , ich hatte immer noch Migräneanfälle , aber nicht mehr so heftig und so häufig

Gute Besserung für die werdende Mami


Hi Bollrich,
das kommt drauf an, wo tut es ihr genau weh, wo fängt der schmerz an, vorne am kopf, sehstörungen, hinten am kopf, links rechts, es gibt ganz ganz viele homöopathische Mittel. Evtl. sollte sie sich vielleicht mit ihrem Frauenarzt/ärztin kurz schließen, der kann ihr da vielleicht auch einen tipp geben.
grüsse stewi22


Kennst Du diese kleine runde Salbe? Da ist so ein Stern drauf ich weiß es noch ganz genau vor 5 Monaten lag ich weinend auf der Couch und hatte Kopfschmerzen Tabletten wollte ich nicht nehmen durfte ich aber und dann ist Papa zu Apotheke und hat mir diese Salbe mitgebracht und es ging mir gut.


Zitat (Simis mama @ 15.12.2006 21:39:35)
Kennst Du diese kleine runde Salbe? Da ist so ein Stern drauf ich weiß es noch ganz genau vor 5 Monaten lag ich weinend auf der Couch und hatte Kopfschmerzen Tabletten wollte ich nicht nehmen durfte ich aber und dann ist Papa zu Apotheke und hat mir diese Salbe mitgebracht und es ging mir gut.

Meinst du Tigerbalm oder wie das nochmal heißt?

Zitat (ladybird @ 15.12.2006 22:06:20)
Zitat (Simis mama @ 15.12.2006 21:39:35)
Kennst Du diese kleine runde Salbe? Da ist so ein Stern drauf ich weiß es noch ganz genau vor 5 Monaten lag ich weinend auf der Couch und hatte Kopfschmerzen Tabletten wollte ich nicht nehmen durfte ich aber und dann ist Papa zu Apotheke und hat mir diese Salbe mitgebracht und es ging mir gut.

Meinst du Tigerbalm oder wie das nochmal heißt?

Weiß ich leider nicht mehr ich weiß nur das ich danach schlafen konnte ohne Kopfschmerzen.

Gegen Migräne hilft ausgezeichnet Yoga. Allerdings nicht gleich nach der ersten Stunde... man muss schon einige Unterrichtseinheiten hinter sich bringen. Marma Yoga hat mir zumindest geholfen- ich hatte vorher sehr häufig Migräne, aber nach einigen Wochen ging es dramatisch zurück. Inzwischen hab ich wenn's hochkommt dreimal im Jahr eine Attacke, und diese sind dann leichter als alles was ich von früher kannte. Diese Übungen sind im Gegensatz zu Tabletten und Zäpfchen nebenwirkungsfrei- wenn man sie korrekt durchführt und unter Anleitung eines erfahrenen Yogalehrers lernt. Selbst aus einem Buch lernen bringt häufig nicht den gewünschten Erfolg, da schleichen sich leider zu häufig Fehler ein...

Homöopathische Mittel helfen sicherlich auch, allerdings müsste erst mal rausgefunden werden welches für deine Tochter das Richtige ist.

Außerdem: deine Große soll mal bitte versuchen, Stress so weit wie möglich auszuschalten, denn dieser ist Migräneursache Nummer eins.


Bei Migräne in der Schwangerschaft hilft erfolgreich ein Besuch beim Arzt ihres Vertrauens ;)


Bei "normalen Kopfweh" hat mir geholfen:
Einfach mal drüber nachdenken, was man vorher gemacht hat.

Vielleicht gibt es einen Auslöser?

Sobald ich über meine Kopfschmerzen mal nachgedacht hab, war auch die Ursache klar: 4-Stunden Besprechung ohne Pause oder etwas zu trinken ist einfach zu viel!

Jetzt komm ich mit einer Flache Wasser an und bitte nach 2 Stunden um eine Pause (was meist mit großer Erleichterung aufgenommen wird, die anderen vergessen es eben auch.)


Zitat (Valentine @ 16.12.2006 06:23:41)

Außerdem: deine Große soll mal bitte versuchen, Stress so weit wie möglich auszuschalten, denn dieser ist Migräneursache Nummer eins.

Hallo, Valentine, zunächst ist ein Punkt tatsächlich eine Kreisfläche mit den Radius gleich Null, wie die analytische Geometrie lehrt. Ob man das metaphermäßig ins Soziologische übertragen darf, ist heikel! :wacko:

Nun zur Migräne. Dank "bildgebender" neurologischer Untersuchungen ist die echte Migräne eine akute arterielle hirnzuführenden Blutgefäßverengung (---> Aura), was zur nachfolgenden (gegenregulatorischen) arteriellen Gefäßerweiterung derselben einen Arterie führt (----> Kopfschmerz als Ausdruck einer drückenden Raumforderung). Symptome: Halbseitenkopfschmerz, Lichtscheu, Übelkeit, Erbrechen und Arbeitsunfähigkeit!
Therapie: z.B. 30 ml Metoclopramid vorweg bei "Aura", danach (20') hochdosiert (z.B. 4 g) Acetylsalizylsäure. Oder halt bei Therapieversagen: Triptophan. <_< Stress als Ursache ist es also nicht, wäre auch zu einfach! :no: :
Zitat
Fragt Charly_70: Vielleicht gibt es einen Auslöser?
Oh ja, genetische Vererbung einer Hormonausschüttung, wird noch spezifiziert!! :zumhaareraufen:

Zitat (Simis mama @ 15.12.2006 22:24:03)
Zitat (ladybird @ 15.12.2006 22:06:20)
Zitat (Simis mama @ 15.12.2006 21:39:35)
Kennst Du diese kleine runde Salbe? Da ist so ein Stern drauf ich weiß es noch ganz genau vor 5 Monaten lag ich weinend auf der Couch und hatte Kopfschmerzen Tabletten wollte ich nicht nehmen durfte ich aber und dann ist Papa zu Apotheke und hat mir diese Salbe mitgebracht und es ging mir gut.

Meinst du Tigerbalm oder wie das nochmal heißt?

Weiß ich leider nicht mehr ich weiß nur das ich danach schlafen konnte ohne Kopfschmerzen.

Ich denke schon, dass es Tigerbalm oder JHP-Rödler ist.

Das ist die Salbe die so stark nach Menthol riecht. Ziemlich scharf das Zeug, hilft aber saugut. Auch bei Erkältung...



Mann, kann mir mal einer sagen, warum ich immer auf F7 drücke??? Bin doch hier nicht in Word :hirni:

Zitat (micheal @ 17.12.2006 19:51:25)

Nun zur Migräne. Dank "bildgebender" neurologischer Untersuchungen ist die echte Migräne eine akute arterielle hirnzuführenden Blutgefäßverengung (---> Aura), was zur nachfolgenden (gegenregulatorischen) arteriellen Gefäßerweiterung derselben einen Arterie führt (----> Kopfschmerz als Ausdruck einer drückenden  Raumforderung). Symptome: Halbseitenkopfschmerz, Lichtscheu, Übelkeit, Erbrechen und Arbeitsunfähigkeit!
Therapie: z.B. 30 ml Metoclopramid vorweg bei "Aura", danach (20') hochdosiert  (z.B. 4 g) Acetylsalizylsäure. Oder halt bei Therapieversagen: Triptophan. <_<  Stress als Ursache ist es also nicht, wäre auch zu einfach! :no:  : 
Zitat
Fragt Charly_70: Vielleicht gibt es einen Auslöser?
Oh ja, genetische Vererbung einer Hormonausschüttung, wird noch spezifiziert!! :zumhaareraufen:

Was Migräne ist, ist mir aus eigener jahrzehntelanger Erfahrung durchaus bekannt. Ebenso ist mir bekannt, wie man Migräne therapiert. ASS ist während einer Gravidität speziell in der von dir genannten Dosierung jedoch absolut kontraindiziert.

Tatsache ist, dass Yoga, Autogenes Training etc. durchaus die Häufigkeit der Migräneattacken vermindern können. Mir hat es jedenfalls geholfen- durch die Übungen bin ich meinem Körper gegenüber aufmerksamer geworden, schalte rechtzeitig zurück wenn ich merke irgendwas "wird mir zu viel". Bei mir war Stress einer der Auslöser- und wenn ich den ausschalten kann, dann ist damit einiges erreicht. Jedenfalls sind die Übungen im Gegensatz zu Triptanen, Ergotamin und anderen Migränemitteln frei von Nebenwirkungen.

Btw. bist du sicher, dass man 30 ml (!) MCP verabreichen sollte?

Bearbeitet von Valentine am 17.12.2006 20:23:06

Zitat (cladiere @ 17.12.2006 20:00:55)
Mann, kann mir mal einer sagen, warum ich immer auf F7 drücke??? Bin doch hier nicht in Word :hirni:

Hi, warum muss man in "Word" auf F7 drücken? Besser gefragt: wozu?

Einer Bekannten von mir hat während der Schwangerschaft auch JHP-Rödler auf die Schläfen gerieben sehr gut geholfen.

tante ju


Zitat (Valentine @ 16.12.2006 06:23:41)


Außerdem: deine Große soll mal bitte versuchen, Stress so weit wie möglich auszuschalten, denn dieser ist Migräneursache Nummer eins.

Stimmt ;das habe ich bei mir auch beobachtet ! Die Attacken kamen meist dann , wenn der Stress am abklingen war z.B am Wochenende

Zitat (micheal @ 17.12.2006 20:17:14)
Zitat (cladiere @ 17.12.2006 20:00:55)
Mann, kann mir mal einer sagen, warum ich immer auf F7 drücke??? Bin doch hier nicht in Word :hirni:

Hi, warum muss man in "Word" auf F7 drücken? Besser gefragt: wozu?

F7 ist die Rechtschreibprüfung!

@MCP:

Zitat
Schwangerschaft:
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Metoclopramid geht in den kindlichen Blutkreislauf über. Metoclopramid darf im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht, danach nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.
- Metoclopramid geht in die Muttermilch über. Eine Schädigung des Säuglings ist nicht auszuschließen. Deshalb darf das Arzneimittel während der Stillzeit nicht eingenommen werden.

(http://www.medvergleich.de/Nebenwirkungen/MCP+AL+TROPFEN-30+ML.html)

Keinen Tigerbalm oder Chinaöl in der Schwangerschaft, kann vorzeitige Wehen auslösen!
Ab zum Arzt!


au weia das kenn ich auch nur zu gut aus meiner Schwangerschaft.
Hatte jeden Monat 2-3 Tage lang Migräne.
Einfach nur ins Bett legen,feuchtes HHandtuch über due Augen und Ruhe halten.
So konnte ich das gut ertragen(was man dann so gut nennt...
Tabletten habe ich garnicht genommen.

Wünsche deiner Tochter alles GUte



Kostenloser Newsletter