Schlossgeist :-): Altes Schloss geht nicht auf.


Mir ist ganz was Blödes passiert. Ich habe einen alten Gläseraufsatz von einer alten Kommode abgeschlossen und bekomme das Schloss nicht mehr auf.
Alles rütteln und rühren nützt nichts. Das Schloss ging schon immer schlecht auf und es war schon immer Millimeterarbeit. Aber irgendwie viel das nie so richtig auf.
Nun will ich aber umziehen und müsste natürlich die Gläser zum Transport verpacken und komme nicht ran.
Hat irgendjemand vielleicht einen alten Trick parat?
Mir wird schon ganz Bange...

Im Voraus dankend

Marion


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Was für ein Schloß ist das denn? Kommt da ein normaler Schlüssel mit Bart rein, oder ist es ein Sicherheitsschloß? Hast Du den Schlüssel noch zur Hand?

War diese Antwort hilfreich?

Wenn es so ein Schloss ist, dann sprüh mal ein bisschen Öl ins Schloss und steck den Schlüssel einige male rein und raus. Kann sein, dass sich im Inneren etwas verklemmt hat.

War diese Antwort hilfreich?

Mein erster Gedanke wäre auch,einfach mal ölen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (cladiere @ 16.12.2006 16:48:50)


Wenn es so ein Schloss ist, dann sprüh mal ein bisschen Öl ins Schloss und steck den Schlüssel einige male rein und raus. Kann sein, dass sich im Inneren etwas verklemmt hat.

Kein Öl bitte, das verharzt mit der Zeit. Nimm besser WD40 oder Graphitlösung.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Leberkäsebrötchen @ 16.12.2006 15:08:11)
Mir ist ganz was Blödes passiert. Ich habe einen alten Gläseraufsatz von einer alten Kommode abgeschlossen und bekomme das Schloss nicht mehr auf.
Alles rütteln und rühren nützt nichts. Das Schloss ging schon immer schlecht auf und es war schon immer Millimeterarbeit. Aber irgendwie viel das nie so richtig auf.
Nun will ich aber umziehen und müsste natürlich die Gläser zum Transport verpacken und komme nicht ran.
Hat irgendjemand vielleicht einen alten Trick parat?
Mir wird schon ganz Bange...

Im Voraus dankend

Marion

und wenn alles nichts hilft nimm vereisungspray,sprüh es damit ein ,dann schraubendreher und hammer,schraubendreher am schloss halten und mit den hammer ein drauf hauen... das schloss zerbricht und das problem ist gelöst..
es funktioniert zu 99,999999999 % :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Graphit sollte man aber keinesfalls verwenden, wenn das Schloss schon mal irgendwann in seinem Leben geölt wurde - könnte eine ziemliche Kleberei werden. WD-40 ist da wirklich besser.

War diese Antwort hilfreich?

Ein kriechendes Feinmaschinenöl dürfte helfen.

War diese Antwort hilfreich?

Und,ist das Schloss mittlerweile auf?

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!