Moos: Wohin mit Moos…..


Vor ca. zwei Wochen habe ich vertikutiert.
Was macht ihr eigentlich wenn sehr viel Moos zusammen kommt?


Bearbeitet von internetkaas am 28.03.2005 17:10:53

Zitat (internetkaas @ 28.03.2005 - 15:01:17)
Was macht ihr eigentlich wenn sehr viel Moos zusammen kommt?

also wenn ich sehr viel moos hätte
ach was würde ich da machen
man könnte es anlegen
oder gleich ausgeben
hmmmmmm
urlaub?

*grins*

aber ich denke du meinst nicht dieses moos
schaaaaaade
für das wachsende grünzeug hab ich leider keinen tipp

vertikultiert ???? ist das eine krankheit und ist das sehr schlimm internetkaasli? :o:o
nein spass beiseite... aber ich weiss beim besten willen nicht was es ist...noch nie gehört, bitte um aufklärung


Vertikutierer ist ein Gerät die Moos aus denn Boden holt und auch gleichzeitig die Rasen lüftet.
Nur das Moos mus ja abgehakt werden und dar kommt schon was zusammen.
Wir wohnen am oder in Wald mit vielen Tannenbäumen und die verursachen Moos im Rasen :(

Anschließd streuen wir Kalk über den Rasen
Es gibt auch Moosvernichter zu kaufen aber dann wird der Rasen erst schrecklich :( und vertikutieren selbst macht mir ja nichts.

(IMG:http://www.quelle.de/intershoproot/eCS/Store/de/images/a1/100000130379_a_160.jpg)
Vertikulierer

Bearbeitet von internetkaas am 28.03.2005 17:10:29

Zitat (bonny @ 28.03.2005 - 15:33:29)
vertikultiert ???? ist das eine krankheit und ist das sehr schlimm internetkaasli? :o:o
nein spass beiseite... aber ich weiss beim besten willen nicht was es ist...noch nie gehört, bitte um aufklärung

@ bonny
da ist ein L zuviel, aber ich weiß nicht wie es in den niederlanden heißt
--------------------------------------------------------------------------------------------

Vertikutieren
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Unter Vertikutieren versteht man das Anritzen der Grasnarbe einer Rasenfläche, um Mulch (altes Schnittgut) und Moos zu entfernen und die Belüftung des Bodens zu fördern. Der ursprünglich englische Ausdruck ist aus den Wörtern vertical and to cut zusammengesetzt.

Ein Vertikutiergang ist im Frühjahr zwischen Mitte April und Anfang Mai zu empfehlen, da der Rasen nach dieser Zeit regenerationsfähig ist. Nach dem Vertikutieren ist meist eine Düngung zu empfehlen. Bei lückiger Grasnarbe ist gegebenenfalls eine Nachsaat sinnvoll.

Ein verwandter Arbeitsgang ist das Ärifizieren.
[Bearbeiten]

Weblinks

* Rasen richtig vertikutieren (http://www.hausgarten.net/rasen-und-wiese/rasen-pflegen-rasenpflege/rasen-vertikutieren-lueften.html) auf Hausgarten.net

@internetkaas
vielleicht findest du unter dem link ein paar nützliche informationen

Zitat
Vertikutieren
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


warum brauchen wir die enzyklopädie...wir haben ja dich manfred :lol: :lol: :lol:
du darfst dir den kuss links abholen(IMG:http://perso.wanadoo.fr/atil/forum/haha4.gif)



danke übrigens euch beiden für die aufklärung ;

Bearbeitet von bonny am 28.03.2005 16:53:21

@Manfred Ich selber habe seit zwei Jahren von alleine ausprobiert die mit andere Sachen zu mischen was sehr gut gelungen ist.
Zum Beispiel ein schicht Rasenschnitt, Blättern, Moos und was sonst so dazu kommt.
Das klappte eigentlich sehr gut.
Verrottet sehr schnell
Nur war ich so mal neugierig wie andere es machen oder es verarbeiten.


Links Adressen uber alle möglichen Themen die habe ich reichlich lol

Bearbeitet von internetkaas am 28.03.2005 16:54:05

Zitat (Manfred @ 28.03.2005 - 15:43:04)
@ bonny
da ist ein L zuviel, aber ich weiß nicht wie es in den niederlanden heißt

Habe denn Fehler schon behoben, tja immer diesen Schreibfehler.
Aber wenn ich bedenke wie vielen Deutscher Schreibfehler machen beruhigt mich das schon lol.

Zitat (internetkaas @ 28.03.2005 - 16:38:04)
Zitat (Manfred @ 28.03.2005 - 15:43:04)
@ bonny
da ist ein L zuviel, aber ich weiß nicht wie es in den niederlanden heißt

Habe denn Fehler schon behoben, tja immer diesen Schreibfehler.
Aber wenn ich bedenke wie vielen Deutscher Schreibfehler machen beruhigt mich das schon lol.

:lol: Und die aus belgien erst :lol: :lol:Wer bei mir rechtschreib fehler findet kann sie zum Konsulat nach Köln Schicken :lol: :lol:

Bearbeitet von Eifel (Rursee) am 28.03.2005 17:46:07

Unser Komposthaufen ist auch nicht groß genug für das ganze Moos nach dem Vertikutieren.Wir fahren es mit einer Schubkarre gegenüber in den Wald.(Ist natürlich verboten, aber wohin sonst damit :( ) Biotonne ist auch nicht groß genug und wird auch erst ab Mai wöchentlich geleert :angry:
Macht natürlich überhaupt keinen Sinn, weil man bis dahin schon alle Arbeit im Garten erledigt hat. Und neun Schubkarren Moos würde die Tonne sowieso nicht fassen.

Grüße von

Beta


Hier entsorgen die es auch im Wald , was auch nicht erlaubt ist.
Aber ich bin dagegen und mache es nicht obwohl ich oft denke warum nicht.
Neun Schubkarren Moos ist auch viel, wir haben ca. 20 Schubkarren Moos.
Ich habe es diesmal verteilt über die Tannennadeln und ist schon fast wieder verrottet.

Bei uns in der Gemeinde gibt es einen Grünabfallsammelplatz.

Dort können wir alles hinbringen was im Garten so an Abfall anfällt.

Also Moos,Rasen,Unkraut und Baum- oder Strauchabschnitte.


Das hört sich gut an!

Bei unserem Recyklinghof haben die auch nen speziellen Container für Gartenabfälle, Ich kann mir nicht vorstellen, das es den anderswo nicht gibt.
Gruß Tulpe :D


Ja vier Dörfchen weiter gibt es auch ein Recyklinghof.
Wenn Moos trocken ist und nicht viel wiegt kommt es für einige Säcken zusammen 0,50 Cent.
Das ist die zweite möglichkeit die wir haben oder machen.
Dar wir ein sehr große Seitenrand haben verottet Rasenschnitt oder Moos sehr schnell.

Zitat (internetkaas @ 29.03.2005 - 09:39:34)
Wenn Moos trocken ist und nicht viel wiegt kommt es für einige Säcken zusammen 0,50 Cent.
.

Ihr müßt dafür bezahlen?
Gruß Tulpe :D

Ja nehme ich an wir waren noch nicht dort.
Ich habe mal gelesen das soviel Kubick umsonst und drüber zahlen.
Und dar würden wir so wie so nicht auf denn Zahl kommen also kann es hinkommen das es umsonst ist
.


Bearbeitet von internetkaas am 29.03.2005 10:52:48

Bei uns gibt es auch einen Wertstoffhof. Dort kann man Grünabfälle anliefern sowie Blechdosen, Kunststoffverpackungen, Pappe, Papier usw. Dieser Service ist in der Müllgebühr enthalten. Wertstoffe dürfen bei uns nicht in die Reststofftonne. Kunststoffabfälle müssen am Wertstoffhof abgeliefert werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer BIOTONNE für Grünabfälle (120 l Inhalt, wird im Sommer wöchentlich geleert, kostet extra) alternativ zum Komposthaufen. Den Komposthaufen habe ich aufgegeben wegen ständigen Rattenbefalls.(Ich hab keine Fleischreste oder Knochen dort entsorgt!) Die Ratten waren zum Teil schon in den Kellerschächten. Seit der Biotonne hat sich das Thema erledigt.
Ich hab übrigens auch ziemlich wenig Gras im Moos. :P Ist mir aber ziemlich egal-Moos ist doch auch grün!
obelix


Wir haben auch so eine Grünabfall-Sammelstelle, aber um neun Schubkarren Moos dorthin zu bringen, müsste ich mit meinem Kleinwagen mindestens 2x fahren.Hin und zurück macht das insgesamt fast 50 km.DAS halte ich für ökologischen Unsinn.Dann besser in den Wald, auch wenn's verboten ist.

Beta


@beta
Wenn der Weg soweit ist , muss ich dir recht geben. Ich hab ca. 2 km bis zum Wertstoffhof. Und wenn du das Zeug in den Wald schüttest.... ist doch Bio.
Und: Wo kein Kläger, da kein Richter! Würde ich schon auch so machen.
obelix

achja, der Wertstoffhof liegt ein wenig ausserhalb. Ältere Leute ohne sind auf Nachbarschaftshilfe angewiesen beim Kunststoffabfallentsorgungsproblem!
Wenn mich keiner verrät: ich hab auch schon mal was im Restmüll versteckt! :P


IM RESTMÜLL???

Ups, hab ich jetzt was verraten?

Beta

Pssst
liest doch keiner in meiner Ecke hier!
obelixmüllverstecker


Also bei uns gibt es eine Kompostieranlage, da kann ich mit einem PKW- auch Kombi hinfahren und das Auto vollladen ( natürlich mit Säcken) und es kostet nichts.
Aber nur für Privatleute, Gärtner, die das gewerblich machen, müssen bezahlen. Außerdem gibt es einen Grünschnittcontainer- der jeden Monat einmal bei mir auf der Straße steht, da wird man das Zeug auch umsonst los.
Wir haben 15 grosse Bäume auf dem Grundstück, unter anderem eine Kastanie, , da müssen wir im Herbst und im Frühjahr immer das Laub hinbringen, sonst bringen wir es auf dem Grundstück nicht unter.

Bearbeitet von anitram.sunny am 29.03.2005 12:02:43


....

Bearbeitet von internetkaas am 29.03.2005 12:23:41



Kostenloser Newsletter