Kresse einfrieren


Hallo Ihr Lieben und ein frohes neues Jahr!

Ich habe eine Frage...
Wenn ich Kresse selbst züchte, geht diese ja relativ schnell kaputt....
Kann ich die abschneiden und einfach in einem Beutel einfrieren?

LG JULEs


Können kann man eine Menge- ich würd es aber nicht tun. Ehrlich gesagt hab ich es auch noch nicht ausprobiert. Vermutlich wird das Aroma darunter leiden, und die Blättchen werden schlapp beim Wiederauftauen.

Mein Tipp: säe lieber weniger Kresse an, dafür aber gestaffelt alle paar Tage. Dann hast du jederzeit ein bisschen frisches Grün, und es wird nicht zu viel.


versuch doch mal sie in Eiswürfel einzufrieren . erst ein wenig Wasser in einen Eiswürfelbehälter .... gefrieren lassen ...... dann die Kresse und Wasser rein ........ und vollends einfrieren ......... mit Kresse weiß ich es nicht aber ich mach es so mit Petersilie und Schnittlauch ..........

Sag Bescheid ob es klappt


Kresse abschneiden und trocken in eine flache Schale streuen ohne dass die Kresse als Häufchen oder zu viel an einer Stelle liegt. Die Schale offen in die Eistruhe/schrank reinstellen und 24h durchfrieren. Das Prinzip kommt dem professionellen Gefriertrocknen recht nahe. Danach kannst du die Kresse in einen Sammelbehälter füllen und verschließen und im Eisfach belassen. Die Kresse ist so lose entnehmbar und für ein Salatdressing jederzeit gut geeignet. Für Garniturzwecke oder aufs Butterbrot ist sie nicht mehr unbedingt zu gebrauchen, da die Optik eher schlapp aussieht, aber für Salate oder Kräuterbutter kein Problem. Eine andere Alternative währe bei reichlicher Kressezucht einfach ein Pesto herstellen welches man als Brotaufstrich für Nudelgerichte oder zum abschmecken von Suppen und Soßen oder Salaten verwenden kann, allerdings braucht man da schon ein wenig mehr als ein Saatschälchen voll, dass es sich lohnt den Mixer anzuschmeissen.


Vielen Dank für euere Vorschläge....
Ich werde mal das einzeln einfrieren mal versuchen....

Liebe Grüße JULEs



Kostenloser Newsletter