Drinnen oder Draussen? Haus oder Wohnung?


 
  Wie wuerdet ihr entscheiden?  
  1. [4] [9.52%]  
  2. [34] [80.95%]  
  Keine Ahnung [4] [9.52%]  
  Stimmen Gesamt: 42  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Also, aus Forschungszwecken :rolleyes: muss ich euch jetz mal hier fragen. Wie einige vielleicht schon (mehrmals) gelesen haben, wohne ich ja in London und zwar extremst Zentral. Mein "Mann" und ich wollen ja bald in unsere eigene Wohnung ziehen und wissen nicht wirklich, was wir machen sollen.

1. Sollen wir eine Wohnung suchen, die wahrscheinlich klein ist und "nur" 2 Zimmer, Kueche, Bad hat dafuer aber um die 800-900Pfund im Monat kostet?

oder

2. Sollen wir ein Haus mieten, ausserhalb Londons bzw. mehr zum Stadtrand hin, wo 3 Zimmer, Kueche, Diele, Bad auch um die 800-900 Pfund kosten? Klingt toll, dazu kommt aber noch pendeln, denn mein "Mann" arbeitet in Central London. Es gibt Angebote (wie ueberall) fuer Vielfahrer..aber wollen wir/will er das? Gute Frage. :unsure:

Wie wuerdet ihr entscheiden?

Danke. :blumen:


Hallo nev!

Definitiv 2.!

Es geht nichts über gute Lebensqualität. Und dazu gehört meiner Meinung nach auch, dass man mal abschalten kann und nichts vom Trubel, den es mitten in der Stadt gibt, mitbekommt.

Habe beides schon erlebt.

Sicher gibt es Vorzüge, mitten in der Stadt zu wohnen. Man hat keine langen Wege und ist immer schnell im Kino, beim Einkaufen oder oder oder.

Aber weiter draußen könnt Ihr Vogelzwitschern hören, habt sicher auch gute Anbindung an London City und habt einfach Eure Ruhe.

Ich wünsche Euch ein glückliches Händchen bei der Entscheidung! :blumen:

Mieze


Danke schoen. :) Ich bin ja eigentlich auch fuers Haus. (Vorausgesetz natuerlich, man findet was)

Mein anderes Problem is ja dann sowieso: Wohin ziehen? Aber das steht auf nem andern Blatt.

Ich werde hier nochmal weitere Meinungen abwarten und dann nochmal mit meinem Liebsten sprechen.

Danke nochmal. :blumen:


Hi Nev

ich persönlich würde auch eher das Haus auf dem Land bevorzugen, schon alleine wegen der Größe.
allerdings gibt es Stadtmenschen und Landmenschen, man muß sich halt selber einschätzen zu welchen Typ man gehöhrt.wenn man eher den trubel in der Stadt mag, dann sollte man in der Stadt bleiben. es soll tatsächlich Leute geben, die eine kleine 2 Zimmerwohnung in der Stadt bevorzugen :keineahnung:


Hey Tulpe. :)

Wir wuerden, wenns ginge, beide das Land bevorzugen. Er gibt aber im Moment der Innenstadt den Vorrang, weil das Naeher zur Arbeit ist und er keinen Bock hat "soviel Geld" fuer Transport auszugeben. Hm. Versteh ich ja..aber wir haben am Samstag beim Inder beide festgestellt, dass selbst wenn wir ein Haus kaufen wuerden, das billiger waere und man am Ende mehr davon hat....meiner einer denkt da ja an Familie und so :wub:

Danke. :)


Hm, spontan hab ich jetzt für 2. gestimmt. Ich möchte Grün um mich haben und nicht so viel Trubel...

Jetzt denk ich da aber drüber nach... kommt halt drauf an, Central hat schon auch seine Vorteile, du bist schnell überall, kannst abends noch spontan weggehen usw.
Mir persönlich wär ja ne Wohnung (oder noch besser Häuschen) außerhalb lieber, aber wenn ich daran denke, wie lang wir im Urlaub schon unterwegs waren, um in die Innenstadt zu kommen... unser Hotel war in den Docklands, das war immer fast ne Stunde (?!) in überfüllten U-Bahnen. Und weiter außerhalb wärst du ja noch länger unterwegs.

In der Stadt wären mir aber zu viele Menschen... höchstens direkt neben nem Park
:wacko: Oje, keine leichte Entscheidung...


Ne Stunde von den Docklands? :o Wie seit ihr denn da gefahren? Das dauert nichma 20 Minuten.

Hm..ich sollte vielleicht erwaehnen, dass wir eher Couch-Potatoes sind. Soll zwar nich heissen, dass wir nur auf der Couch rumhaengen und TV guggn (obwohl das ziemlich oft vorkommt), wir stehen nur nich so auf Menschenmassen etc. Parties moegen wir auch nich. Kino is teuer etc.

Es klingt alles einfach. *seufz* Hab grad nochma kurz mit ihm drueber gesprochen. Er meinte, dass er wie gesagt gerne nach ausserhalb ziehen wuerde, aber das hiesse ja morgens um 5 aufstehen und abends um 8 nach Hause kommen. Ausserdem wuerde er es vorziehen, wenn ausserhalb, dann in nem gekauften Haus, damit man davon auch was hat.

Hm..

Nur weiter so. Danke. :blumen:


Zitat (Nev @ 02.01.2007 18:49:15)


Es klingt alles einfach. *seufz* Hab grad nochma kurz mit ihm drueber gesprochen. Er meinte, dass er wie gesagt gerne nach ausserhalb ziehen wuerde, aber das hiesse ja morgens um 5 aufstehen und abends um 8 nach Hause kommen. Ausserdem wuerde er es vorziehen, wenn ausserhalb, dann in nem gekauften Haus, damit man davon auch was hat.

Hm..

Nur weiter so. Danke. :blumen:

eigendlich hast du die antwort schon selber geschrieben und mit dem Pendeln ist er ja nicht alleine. vieleicht findet sich ja auch ein Job, der dann näher am Haus ist.

Zitat (Nev @ 02.01.2007 18:49:15)

Es klingt alles einfach. *seufz* Hab grad nochma kurz mit ihm drueber gesprochen. Er meinte, dass er wie gesagt gerne nach ausserhalb ziehen wuerde, aber das hiesse ja morgens um 5 aufstehen und abends um 8 nach Hause kommen.

noch mal ich ;)

Es gibt sicherlich schöneres, als um 5 aufzustehen und um 20 Uhr heim zu kommen.

So lange sitzt manch einer im Büro... (ohne Anfahrt...) :pfeifen:

Jo..er is das schoene um 8 aufstehen, um 9 auf Arbeit sein (sein Weg: 2-5 Minuten, je nachdem wie schnell) und um 5 oder 6 (wenn er um 10 anfaengt) Schluss gewoehnt. ;)

Er hat zwar vorher in nem Supermarkt gearbeitet, da musste er auch teilweise weit fahren, weil immer in verschiedenen, aber das is schon bald 10 Jahre oder sowas her...von daher.

:)

Tante Edith kann diese Tastatur ueberhaupt nich leiden. :angry:

Bearbeitet von Nev am 02.01.2007 18:58:32


Hallo!

Ich würde definitiv die 1 nehmen. Es gibt nichts wichtigeres wie Zeit. Denn die bekommt man nie zurück. Ausserdem hasse ich pendeln - totale Zeitverschwendung.
In der Freizeit kann man viele tolle Dinge machen - in der Stadt ist immer was los!

Die Betsy :blumen:


Kann ich gut verstehen. Ich hasse früh aufstehen!!! :heul:

Bin aber trotzdem meist so gegen 8.30 Uhr im Büro... und das meist bis 20 Uhr (kann aber auch mal 22 Uhr werden...)

Hin- und Rückfahrt nicht gerechnet. :(

Ihr braucht die Kohle ja, wenn Ihr Euch was eigenes anschaffen wollt. Vielleicht ist das ein Argument? ;) ;)


Zitat (Nev @ 02.01.2007 18:49:15)
Ne Stunde von den Docklands? :o Wie seit ihr denn da gefahren? Das dauert nichma 20 Minuten.


Uups, da hat wohl die Erinnerung was verzerrt... :wacko: mir kam das immer ewig vor, mit paarmal umsteigen... ich glaub, ich frag lieber nochmal nach. Wahrscheinlich wars nur ne gefühlte Stunde... *schäm*

Also, ich würde immer das Land bevorzugen. Ist aber Eistellungssache, es gibt Stadtmenschen und Landmenschen. Das Pendeln würde ich in Kauf nehmen. Wir wohnen auch auf dem Land und ich muss immer ca. 20 min. mit dem Bus pendeln. Natürlich ist das kein Vergleich mit einer ganzen Stunden oder mehr. Aber ich geniesse die Ruhe, die Natur und das Leben hier auf dem Dorf.

Heigge :blumen:


Zitat (Mrs Bean @ 02.01.2007 19:13:53)
Zitat (Nev @ 02.01.2007 18:49:15)
Ne Stunde von den Docklands?  :o Wie seit ihr denn da gefahren? Das dauert nichma 20 Minuten.


Uups, da hat wohl die Erinnerung was verzerrt... :wacko: mir kam das immer ewig vor, mit paarmal umsteigen... ich glaub, ich frag lieber nochmal nach. Wahrscheinlich wars nur ne gefühlte Stunde... *schäm*

Hm..nee ich war bloss geschockt. Sogar mitn paarmal umsteigen? Also, als ich das letzte Mal dahin bin, sind wir 1x umgestiegen und wie gesagt, 20 Minuten. Hm..naja..wer weiss wo ihr wart :D

Also gegen Pendeln haet ich ja eigentlich nichts (ausser wenn sich 10000 Leute in meinen Wagon quetschen) <_< aber worauf ich ueberhaupt nich stehen wuerde, is, dass wir uns kaum noch sehn wuerden..wahrscheinlich. :(

Zitat (Nev @ 02.01.2007 21:47:39)
Zitat (Mrs Bean @ 02.01.2007 19:13:53)
Zitat (Nev @ 02.01.2007 18:49:15)
Ne Stunde von den Docklands?  :o Wie seit ihr denn da gefahren? Das dauert nichma 20 Minuten.


Uups, da hat wohl die Erinnerung was verzerrt... :wacko: mir kam das immer ewig vor, mit paarmal umsteigen... ich glaub, ich frag lieber nochmal nach. Wahrscheinlich wars nur ne gefühlte Stunde... *schäm*

Hm..nee ich war bloss geschockt. Sogar mitn paarmal umsteigen? Also, als ich das letzte Mal dahin bin, sind wir 1x umgestiegen und wie gesagt, 20 Minuten. Hm..naja..wer weiss wo ihr wart :D

Also gegen Pendeln haet ich ja eigentlich nichts (ausser wenn sich 10000 Leute in meinen Wagon quetschen) <_< aber worauf ich ueberhaupt nich stehen wuerde, is, dass wir uns kaum noch sehn wuerden..wahrscheinlich. :(

Ich hab grad nochmal meinen Freund gefragt, der meinte auch, dass wir von der Hoteltür bis z.B. Piccadilly ne 3/4 Stunde unterwegs waren... :blink:

Also ich habe "Randleben " :rolleyes: immer bevorzugt ! Die Zeit die ich fürs Pendeln brauchte, war immer gut um mich gedanklich vorzubereiten oder auf dem Rückweg ,abschalten ,und sich auf zu Hause freuen :wub:


Also wenn Du eine offene Antwort moechtest - ich wuerde fuer kein Geld der Welt nach Central London ziehen. Wir leben auf dem Land, ca. 40 Minuten von London. Hinfahren tue ich gerne, aber ich brauche die Luft und den Freiraum und bin immer wieder froh, wenn ich wieder nach Hause komme.

Das Problem mit dem Pendeln nach London ist ja auch, dass es schweineteuer ist.

Wenn Ihr beide happy in London seit und das "City Life" moegt, dann bliebt doch erstmal dort und schaut Euch in ein paar Jahren nochmal um. Um 5 Uhr los und dann erst um 8 zu Hause ist schon heftig meiner Meinung nach.


:) Danke

@Mikro Naja, das isses ja, das Problem. Wirklich happy sind wir beide nich, hier so mittendrin. Klar, alles is unglaublich nah und wenn man denn ma raus will, is man schnell da etc. Aber wie ich schon sagte: wir haben die Nase voll von den vielen Touristen, von den Menschenmassen, von dem Krach (Hubschrauber, Gegroele, Polizei, Ambulanz etc), und der Luft.

Ich hab fuer mich persoenlich ja ehrlich gesagt die Loesung gefunden...ich hab die Umfrage gestartet, weil ich ein paar Eindruecke bekommen moechte, vor allem fuer meinen Liebsten. Wenn man die ganze Zeit ueber etwas nachdenkt, dann verrennt man sich. weiss nich mehr, was man eigentlich will etc. *seufz* :unsure:

Hab ab morgen n Temp Job in Slough...mit Tube und Zug ca. 50 Minuten. Hatte im November einen in Dartford, Kent. Mit Tube und Zug ca. 40 Minuten. War ganz nett. Zug war fast leer, hab gefruehstueckt und Musik gehoert, abends entspannt. Aber ER hat ja was dagegen...maaaan.

Macht ruhig weiter. :blumen:


Na da geb ich auch einmal meinen Senf dazu :D

Gleich vorneweg - ich habe für 2. gestimmt. Ich wohne jetzt auch schon ein Weilchen in London - allerdings westlich der Stadt. Direkt im Zentrum zu leben könnte ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Hin und wieder hinfahren und den "Großstadt-Wahsinn" erleben genügt mir persönlich völlig.

Zum Pendeln: Wichtig wäre natürlich dass ihr euer Häuschen irgendwo sucht, von wo aus es eine möglichst direkte Verbindung ins Zentrum gibt - das spart ungemein Nerven. Muss er sich halt mit Büchern, Ipod, Zeitungen etc. "bewaffnen" ^_^

Teuer ist das Pendeln natürlich schon, eine meiner Kolleginnen zahlt für Zones 1-5 150 Pfund pro Monat - und noch dazu sind die Preise ja gestiegen :(
Aber ich glaube einfach dass sich das trotzdem lohnt!

Ich hoff ihr trefft die richtige Entscheidung!
Schönen Gruß aus "dem Westen" :D


Hehe... der Eisbaer wohnt im Westen, wo wohnst denn Mikro und was wuerdet ihr sagen: Wo sollte man, wenns einen nach ausserhalb zieht, hingehen? In meinem Kopf scheint ganz klar Sueden zu stecken, warum weiss ich auch nich. Der Westen klingt allerdings auch schick.


Hmm.. Ich nehme ja an ihr wollt schon an einer Tube-Linie sein und nicht irgendwo gaaanz weg..
Der Süden ist sicher auch nicht schlecht! Das könnt ich mir auch gut vorstellen. Der Westen ist auch nett (kommt natürlich immer drauf an wo genau, gleich neben Heathrow ist der Lärmpegel auch nicht niedriger als mitten in der Stadt <_< ). Den Norden der Stadt kenn ich leider gar nicht und Richtung Stansted ist es zwar schön aber schon sehr weit bis ins Zentrum...

Habt ihr schon die Hauspreise in den verschiedenen Zonen angeschaut? Wo wär's denn am günstigsten?

Achja nochwas, vielleicht ist's auch eine Überlegung wert WELCHE Tube dein "Mann" nehmen müsste... ich glaub täglich Piccadilly Line ist nicht so entspannend mit den ganzen Verspätungen... :wacko:

Bearbeitet von KleinerEisbär am 03.01.2007 16:38:38


Er muesste Westminster raus..also Circle etc.. :unsure:

HAb den halben Tag bei rightmove.co.uk verbracht und mir alle Himmelsrichtungen, die in Frage kommen, angeguggt. Zeig ihm grad die Ergebnisse meiner Suche. Ich weiss aber eh, dass da nichts passiert, selbst wenn DIE (bezahlbare) Traumwohnung dabei waere...so nach dem Motto: hab du erstma n Job.. <_<


Also wenn ich das nötige Kleingeld hätte würd ich definitiv nach Kensington ziehen. Oder Fulham (an die Stamford Bridge). :lol:

Macht doch mal so ne Art Brainstorm. Ein Blatt mit der kleinen Wohnen, darauf die Pros und Contras und ein zweites Blatt mit dem Haus genau so. (Umgebung mit eingeschlossen).

Dann wertet ihr aus, was hat mehr Pros, was mehr Contras.......

:blumen:

Bearbeitet von V for Vendetta am 03.01.2007 21:10:45


Die Idee hatte ich schonma..aber dazu gekommen sind wir noch nich.

Machen wir aber noch, versprochen. ;) :blumen:


St. Albans in Hertfordshire ist auch sehr schoen. Ich glaube, es ist ziemlich einfach von dort nach London zu fahren.



Kostenloser Newsletter