The 6th sense: ...was ich alles spüre


Hallo zusammen!

Gehts euch auch manchmal so?

Ich steig in den Bus ein und nehme mein Gegenüber kurz in Augenschein und bekomme so eine Art "Schwingungen" und schon weiss ich was mit ihm "los" ist.
Das heisst ich merke das mein Gegenüber zB:finanzielle Schwierigkeiten hat , oder gerade frisch verliebt ist usw..
Leider kann man das ja nicht überprüfen ob es stimmt, aber ich weiss das ich sehr oft richtig liege.
Auch mit Menschen die mir sehr am Herzen liegen hab ich so eine Art Draht.

Ich bin gestern im Büro auf einmal wie auf Nadeln gesessen aus einem mir nicht erklärbaren Grund.Ich hatte das starke Gefühl das mit meiner besten Freudin etwas nicht stimmt, ich war sogar schon so weit das ich Tränen in den Augen hatte.Ich hielts einfach nicht mehr aus, und rief sie an.
Tja und was musste ich hören?Es ging ihr wirklich sehr schlecht von einer Minute auf die andere weil sie etwas schlimmes erfahren hat.

Es ist da etwas das man nicht erklären kann, das einfach das ist - und das ich auf keinen Fall missen möchte....


hallo queen_mum,

ich denke wenn man mit diesem phänomen umgehen kann und es akzeptiert kann es sehr hilfreich sein.

mein kleiner sohn, er ist zwei, scheint auch so eine antenne zu haben.

natürlich kann er sich nicht so ausdrücken oder erzählen, aber mir ist im letzten jahr dreimal etwas merkwürdiges aufgefallen.

das erste mal war genau vor einem jahr, er war den ganzen tag unruhig und schrie ohne ersichtlichen grund. er ließ sich überhaupt nicht beruhigen.
und dabei ist er ein ganz lieber.
wir fuhren dann zu meiner mutter um ihn etwas abzulenken, er fährt gerne auto.
dort erfuhren wir, dass meine tante morgens verstorben war.

beim zweiten mal, es war im märz, das selbe theater, er schrie und ich wußte nicht warum.
ich hatte ein furchtbar mulmiges gefühl.
an dem tag bekamen wir die nachricht, dass mein onkel überraschend in der nacht gestorben ist, an herzversagen.

das dritte mal ist die tante meines mannes gestorben, obwohl wir sie noch ein paar tage vorher besucht hatten, sie hing sehr an dem kleinen, und sie hatte sich eigentlich sehr gut erholt.

mir graut es jetzt schon vor dem nächsten mal.

alles gute sunny


Ich weiß nicht, aber gibt es sowas auch bei Europcar oder Hertz :pfeifen:
Wobei ich nicht so ganz weiß, was Du mit "sence" meinst? Vielleicht "Fence"? Also der Zaun um die Autovermietung von Sixt? :wacko:

Bearbeitet von tom-kuehn am 04.01.2007 14:46:36


oops da waren meine gedanken wieder schneller als meine finger

ich meine natürlich SENSE , ok? :bäh:


Also, da man eigentlich weder mit sixt noch mit sence in diesem Zusammenhang was anfangen kann, erlaube ich mir mal, den Threadtitel zu korrigieren :)


eigentlich kann das jeder mensch,nur leider haben es viele verlernt!!
wenn jeder mensch auf sein herz und bauchgefühl hören würde,ginge es der menschheit viel besser!!akzeptiere und nimm diese gabe so an,wie es kommt!! ;)

speziell kinder haben diese gabe sehr ausgeprägt!!achte einmal darauf,wenn du ein baby od.kind siehst,wie es seine umgebung abcheckt!

vertraue auf dein gefühl,weiter so

blumenelfe :blumen:


ich denke gerade in letzter Zeit sehr intensiv darüber nach

ich hab schon öfter geschrieben, dass ich mehrfach Situationen erlebt hat, in denen mich jemand anstupst und mich vor etwas bewahrt, was übel hätte ausgehen können

ich hab auch manchmal Vorahnungen, die sich bewahrheiten

es ist völlig verrückt
ich habe im Bad seit 6,5 Jahren einen Glücksbambus stehen, der wächst und gedeiht, um den mich so manch einer beneidet hat
kurz vor Weihnachten bekam er gelbe Blätter und es ging immer mehr bergab mit ihm
ich dachte, hoffentlich ist das kein schlechtes Zeichen, dass mich das Glück verlässt
Quatsch, das ist eine Pflanze, die geht halt irgendwann kaputt

als ich nach Weihnachten nach Hause fuhr dachte ich, wir hatten schon lange nicht mehr so ein friedliches, familiäres, gemeinschaftliches Weihnachten
ob es wohl das letzte Mal war?
dabei habe ich an meine Mutter gedacht, die vor wenigen Tagen 89 geworden ist

in der Silvesternacht, als wir um 00.00 Uhr angestoßen haben, sagte meine Schwägerin "das wird kein gutes Jahr"
am 1. Februar haben wir sie beerdigt

an dem Tag, als sie ins Krankenhaus kam, war ich zu einer Vernicage eingeladen
als ich mich fertig machte hatte ich ein komisches Gefühl
ich dachte, irgendwas stimmt heute nicht
gehe ich oder gehe ich nicht
um abzusagen hätte ich einen guten Grund gebraucht, zum Beispiel, dass ich mich um meine kranke Mutter kümmer müsste
aber so etwas würde ich nie als Ausrede benutzen
kurze bevor ich losgehen wollte, rief mich meine Mutter an und teilte mir mit, dass meine Schwägerin gerade mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde

sollte das wirklich alles etwas bedeuten, dann hoffe ich, dass es jetzt vorbei ist


Zitat (Die Außerirdische @ 10.02.2007 19:54:19)
in der Silvesternacht, als wir um 00.00 Uhr angestoßen haben, sagte meine Schwägerin "das wird kein gutes Jahr"
am 1. Februar haben wir sie beerdigt

Ohne Worte

Diese Schwingungen kenne ich - bzw. Vibrationen. Ich schaue meiner Herzensdame in die Augen und verfalle in Vibrationen und Ahnungen. Ich kann dann erahnen was sie gerade denkt. Und verspüre auch einen Drang diesen Gedanken nachzugehen. Wahrscheinlich eine Art Gedankensteuerung.

Auch bestimmte Orte die sie besucht, reichen um mir Ihre Gedanken mitzuteilen. Dazu zählt - Sofa, Bett ... etc.

Ich hoffe nicht das ich durch diese Feinfühligkeit einer Art willenloser Fremdsteuerung unterliege. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Kupferbändern im den Kopp rum? Als Protection?


Gruß Vega


Zitat (sunny1967 @ 04.01.2007 14:34:46)
hallo queen_mum,

mein kleiner sohn, er ist zwei, scheint auch so eine antenne zu haben.

natürlich kann er sich nicht so ausdrücken oder erzählen, aber mir ist im letzten jahr dreimal etwas merkwürdiges aufgefallen.


Hey Sunny,

über just dieses Phänomen habe ich mal mit meiner Psychologin gesprochen. Ich glaube, irgendwo hier im Forum hatte ich das auch schon mal berichtet, aber hier kurz nochmal. Also:

Ich habe (hatte) das auch öfter, dass ich Dinge einfach WUSSTE (ich glaube aber jeder einigermaßen sensible Mensch hat/kann sowas). Das habe ich besorgt damals meiner Psychologin erzählt, weil ich dachte, dass das ja nicht normal ist.

Und sie sagte, doch, das sei normal, aber meistens hätten das so ausgeprägt nur KINDER! Ich hätte mir diese Fähigkeit vermutlich ziemlich bewahrt. Und dann berichtete sie, dass sie früher im Krankenhaus in der psychologischen Abteilung für Kinder gearbeitet hätte. Und da wussten die Kinder oft auch ganz viele Sachen, die die eigentlich gar nicht wissen KONNTEN.

Sie sagte z. B. wenn in einem Raum besprochen wurde, dass das Kind XY wieder zurück nach Hause zu den Eltern soll und die irgendwann aus der Besprechung wieder rauskamen, dann wurden sie oft von Kindern bedrängt, die fragten, wann das Kind XY denn weg müsse! :blink: Wie kamen die darauf, dass es überhaupt weg muss? Woher wussten die das?

Sie sagte, das sei ständig vorgekommen und es sei absolut unmöglich, dass die gelauscht hätten. Also echt ein Phänomen. Aber wie gesagt, sie meinte Kinder hätten diese Fähigkeit oft.

Oder das Kind von Freunden von uns... die war vielleicht 3 1/2 und fragte die ganz seltsame Frage: "Wo ist Euer Kind?" Ich sagte, wir hätten kein Kind und sie guckte ganz sonderbar und fragte "Wieso nicht?". Ich kann das jetzt nicht erklären, aber mir ist es eiskalt den Rücken runtergelaufen. Zu dem Zeitpunkt wollten wir schon ein Kind, aber es klappt(e) nicht. Die Atmosphäre in dem Moment war total merkwürdig. Als WÜSSTE sie irgendwas... Und ich fand die Frage an sich in dem Alter schon irgendwie sonderbar. :unsure:

Gruss
Kröti

Bearbeitet von Krötilla am 12.02.2007 09:50:32

Zitat (Die Außerirdische @ 10.02.2007 19:54:19)
ob es wohl das letzte Mal war?
dabei habe ich an meine Mutter gedacht, die vor wenigen Tagen 89 geworden ist


Ich glaube ja definitiv daran, das es Menschen gibt, die den "6.Sinn" Haben.
Aber, wenn jemand 89 Jahre alt ist, kommt einen doch unausweichlich der Gedanke, "es könnte das letzte Mal gewesen sein".
Das mit der Schwägerin ist der Hammer...aber da hatte ja sie die Vorahnung und nicht Du.
Was ist denn aus der Pflanze geworden?

hey.....

meine mutti ist genauso

ich kriege manchmal echt angst was sie mir alles erzählt.....
zum beispiel war es mal der fall das meien ma getraümt hat das meienm cousin etwas sehr schlimmes passiert.....und was passiert nächsten morgen rief meine tante an und sagte er hat sich mit der flex den arm abegeschnitten..... :( :heul: ich hab gedacht okay vielleicht nur zufall oder so......aber es war bis jetzt immer so.....


jaja, meine Mutter meint auch sowas zu können. Irgendwann hat sie sich gewünscht, dass Mainz 05 nur noch verliert, weil einer von den Vorstandsmitgliedern eine Rechnung ihrer Firma nicht gezahlt hat. :rolleyes:
Die armen Mainzer haben dann auch ständig verloren. Die Rechnung wurde später gezahlt. Meine Mama hat sich gewünscht, dass sie wieder normal spielen... Sie rief dann bei mir an "Die verlieren immer noch...aber jetzt kann ich nichts mehr dafür".

Ich glaub nicht an sowas. Das ist mir zu viel Lichtfresserei. Aber jeder wie er will.


Zitat (Tamora @ 12.02.2007 10:01:25)
Zitat (Die Außerirdische @ 10.02.2007 19:54:19)
ob es wohl das letzte Mal war?
dabei habe ich an meine Mutter gedacht, die vor wenigen Tagen 89 geworden ist


Ich glaube ja definitiv daran, das es Menschen gibt, die den "6.Sinn" Haben.
Aber, wenn jemand 89 Jahre alt ist, kommt einen doch unausweichlich der Gedanke, "es könnte das letzte Mal gewesen sein".
Das mit der Schwägerin ist der Hammer...aber da hatte ja sie die Vorahnung und nicht Du.
Was ist denn aus der Pflanze geworden?

genau deswegen beschäftigt es mich ja so sehr

dass man bei einer 89jährigen Frau damit rechnen muss, dass es das letzte Mal ist, das ist völlig klar
ich hab die letzten Weihnachten immer gedacht, wer weiß wie lange das noch so ist
und wäre meine Mutter gestorben, dann würde ich es nicht als Vorahnung ansehen

aber diesmal hatte ich tief im Bauch das Gefühl, es wird nie wieder so sein
nur habe ich es nicht mit meiner Schwägerin in Verbindung gebracht

was die Pflanze angeht, ich werde mal die Spitze abschneiden u. versuchen, ob sie wieder ausschlägt

Aaaach so, jetzt versteh ich.
Ich glaubte, Du hättest beide "Fälle" (Mutter und Schwägerin) getrennt voneinander "betrachtet" und die Summe der Merkwürdigkeiten wären Dir unheimlich.
Du dachtest also, es wird nie wieder so, weil evtl. Deine Mutter nicht mehr da sein wird und nun isses plötzlich die Schwägerin, die nicht mehr da ist.
Okay, das ist natürlich was anders.
Ich würde mich aber an Deiner Stelle nicht allzuvielen Grübeleien hingeben, denn wenn Du wirklich plötzlich eine "Antenne" entwickelt hast, kannst Du eh nix dagegen tun.
Und glücklicherweise kommt es ja auch nicht wöchentlich vor, das jemandem aus dem näheren Umfeld etwas zustößt.


Mir ist es fast schon zu intim als es hier zu posten. Doch ... ich hatte ein Traum. Mir sind Dinge vor meinem geistigen Auge heute Nacht vermittelt worden, die erst jetzt "Das Ganze" erkennen lassen. Geht es euch auch so? Ich weis nicht wie ich damit umgehen soll. Warm, Kalt ... abwechselnd ..... Wahnsinn.

Gruß Vega, der sich erst sortieren muss .... fast wirr ist der Zustand


Sorry, aber jetzt muss ich einfach mal hier was zu sagen.

Vorab, ich glaube schon selbst auch an Übersinnliches, Dinge, die man sich nicht erklären kann.

Ich glaube aber auch, das man sich nicht selbst zu einem Medium erklären kann und auch nicht sollte.

Erstens, ihr outet euch selbst und seid dann definitiv nicht mehr der "normalen" Gesellschaft zugehörend, denn die MEHRHEIT glaubt nicht an Vorsehungen,

Zweitens, es gibt tatsächlich Mediums die das können, diese jedoch haben das in vielen vielen Jahren und viel viel Überzeugung auch bewiesen.
Es gibt eine in Frankfurt. Sie meinte nach dem Tod des Lebensgefährten einer Bekannten das dieser ermordete wurde. Dabei hat die Polizei die Akte auf Selbstmord gelegt.
Sie konnte den Mörder zwar nicht benennen, wusste jedoch in welchen Kreisen in etwa er fungiert. Er wurde auch gefasst. Und nein, das Medium kannte die Bekannten gar nicht von uns.

Sodele, das vorab.

Dann möchte ich gerne mal sagen, das ich finde, das ihr maßlos übertreibt. Die Grenze zum Wahnsinn und zum Können ist so dermaßen dünn.....ich denke das viele einfach glauben diese "Gabe" zu haben, weil Sie sie gerne haben möchten. Diejenigen haben sie dann aber meistens nicht!

Ein Medium wird als Medium geboren. Und macht Andeutungen und Gesten schon im Kindesalter.

Denkt mal drüber nach, ob Ihrs nur geren wärt, und als Kind schon dieses "Gespür" hattet.

Ich schließe wirklich nicht aus, das es das gibt. Allerdings glaube ich das viell. auf 500.000 Menschen 1 gibt die das kann.

Und so wie ihr das hier schildert, demnach wäre ich auch ein Medium. Ich spüre nämlich auch schon im Voraus das ich nen Schnupfen bekomme.


Zitat (Qeen_Mum @ 04.01.2007 13:45:48)
Hallo zusammen!

Gehts euch auch manchmal so?

Ich steig in den Bus ein und nehme mein Gegenüber kurz in Augenschein und bekomme so eine Art "Schwingungen" und schon weiss ich was mit ihm "los" ist.
Das heisst ich merke das mein Gegenüber zB:finanzielle Schwierigkeiten hat , oder gerade frisch verliebt ist usw..
Leider kann  man das ja nicht überprüfen ob es stimmt, aber ich weiss das ich sehr oft richtig liege.
Auch mit Menschen die mir sehr am Herzen liegen hab ich so eine Art Draht.

Ich bin gestern im Büro auf einmal wie auf Nadeln gesessen aus einem mir nicht erklärbaren Grund.Ich hatte das starke Gefühl das mit meiner besten Freudin etwas nicht stimmt, ich war sogar schon so weit das ich Tränen in den Augen hatte.Ich hielts einfach nicht mehr aus, und rief sie an.
Tja und was musste ich hören?Es ging ihr wirklich sehr schlecht von einer Minute auf die andere weil sie etwas schlimmes erfahren hat.

Es ist da etwas das man nicht erklären kann, das einfach das ist - und das ich auf keinen Fall missen möchte....

Zu den "Schwingungen" wollte ich gerne mal erwähnen, das viele viele diese spüren, auch Körpergestigen oder Menschenkenntnis genannt.

Schon mal darüber nachgedacht?

Wir haben letzendlich nur verlernt die Körpersprache zu verstehen und zu lesen. Wer dies jedoch kann ist dem Gegenüber immer einen Schritt voraus, desshalb aber nicht gleich ein Medium.

Einfacher Test: Augen zu! Und spürst du dann immer noch "Schwingungen"?

Edit:

Liebe ist ein Hormon das der Körper ausschüttet. Es gibt Wissenschaftler die überzeugt sind, und dem ist so, man schaue sich nur die Tierwelt an, die machens richtig vor, das man das erspüren kann, sogar riechen kann und ansehen sowieso.

Bearbeitet von Brinarina am 13.02.2007 09:30:30

Ich kenne das. Ich hatte mal davon geträumt dass ich meine Freundin besuchen wollte. Ich habe geklingelt aber niemand öffnete die Tür. Dann sah ich wie vor ihrem Haus ein Krankenwagen wegfuhr. Ich wollte hinterherrennen aber ich konnte nicht. Irgendwas hilt mich fest. Dann wachte ich auf. Es war gegen 1:30 Uhr. Zu dieser Zeit hatte meine Freundin mit ihrer Oma ihren Opa auf der Kur besucht und war dort in einem Hotel.

Als sie aus dem Urlaub zurückkam, erzählte sie mir (ohne dass ich ihr vorher von meinem Traum erzählt hatte) dass sie in eben jener Nacht um 1:30 Uhr von einem Krankenwagen abgeholt wurde, weil sie so schlimme Bauchschmerzen hatte. Der Grund warum ich nicht hinterherrennen konnte, war der, dass sie so weit von mir weg war.

Ich fand das schon sehr gruselig.

Auch bei anderen Freundinnen fühle ich wenn es ihnen schlecht geht. Es gab auch schon Zeiten wo wir die gleichen Träume hatten, ganz zu schweigen davon, dass es manchmal Zeiten gibt wo wir exakt das gleiche sagen obwohl es keinen offensichtlichen Grund dafür gibt, warum wir eben das gleiche im gleichen Tonfall sagen.

Woher kommt das? Ist es eine unsichtbare Verbindung? Hat es etwas mit der Aura zu tun? :blink:


Zitat (Ulisha @ 01.03.2007 15:13:35)
Ich kenne das. Ich hatte mal davon geträumt dass ich meine Freundin besuchen wollte. Ich habe geklingelt aber niemand öffnete die Tür. Dann sah ich wie vor ihrem Haus ein Krankenwagen wegfuhr. Ich wollte hinterherrennen aber ich konnte nicht. Irgendwas hilt mich fest. Dann wachte ich auf. Es war gegen 1:30 Uhr. Zu dieser Zeit hatte meine Freundin mit ihrer Oma ihren Opa auf der Kur besucht und war dort in einem Hotel.

Als sie aus dem Urlaub zurückkam, erzählte sie mir (ohne dass ich ihr vorher von meinem Traum erzählt hatte) dass sie in eben jener Nacht um 1:30 Uhr von einem Krankenwagen abgeholt wurde, weil sie so schlimme Bauchschmerzen hatte. Der Grund warum ich nicht hinterherrennen konnte, war der, dass sie so weit von mir weg war.

Ich fand das schon sehr gruselig.

Auch bei anderen Freundinnen fühle ich wenn es ihnen schlecht geht. Es gab auch schon Zeiten wo wir die gleichen Träume hatten, ganz zu schweigen davon, dass es manchmal Zeiten gibt wo wir exakt das gleiche sagen obwohl es keinen offensichtlichen Grund dafür gibt, warum wir eben das gleiche im gleichen Tonfall sagen.

Woher kommt das? Ist es eine unsichtbare Verbindung? Hat es etwas mit der Aura zu tun? :blink:

dass man mit jemand anderem plötzlich genau das Gleiche sagt, das kommt häufig vor
wie sagt man so schön "zwei Doofe, ein Gedanke" ;)

aber das mit deinem Traum ist ganz schön beeindruckend

Wenn ich Menschen begegne, die ich noch nicht kenne, hab ich bei einigen schon gleich am Anfang ein seltsames Gefühl des Unbehagens.
Es sind dann Menschen mit denen ich einfach nicht warm werden kann, selbst wenn sie nett erscheinen.
Es ist wie eine Mauer, und ist auch im Nachhinein, nie besser geworden, auch wenn ich mit dieser Person dann mehr zu tun hatte.


Ich weiß noch, es war einen Tag nach meiner Konfirmation! Ich ging von der Schule aus mit meiner Freundin zur Bushaltestelle! Auf dem Weg dorthin liefen mir plötzlich die Tränen und meine Freundin fragte mich ganz erschrocken, was denn los sei!

Ich sagte :" Meine Oma ist tot!!!"
Sie ." Wie kommst du denn jetzt darauf?" :o

Ich wusste es einfach, ganz komisch. Als ich ne halbe Stunde später zu Hause ankam, hatte meine Mutter gerade einen Anruf bekommen, dass meine Oma gestorben war!! :( Zu dieser Oma hatte ich ein ganz besonders inniges Verhältnis, sie war die beste auf der ganzen Welt. :wub: :wub:

Das ist jetzt schon über 20 Jahre her, aber ich erinnere mich heute noch dran, wie sie gerochen hat, wie es in ihrer Wohnung geduftet hat, wenn sie kochte, wie sie ihre langen grauen Haare mit kleinen Kämmchen gebändigt hat!! :wub: :wub:


Zitat (Fidelio @ 09.03.2007 19:37:43)
Wenn ich Menschen begegne, die ich noch nicht kenne, hab ich bei einigen schon gleich am Anfang ein seltsames Gefühl des Unbehagens.
Es sind dann Menschen mit denen ich einfach nicht warm werden kann, selbst wenn sie nett erscheinen.
Es ist wie eine Mauer, und ist auch im Nachhinein, nie besser geworden, auch wenn ich mit dieser Person dann mehr zu tun hatte.

Da ich momentan viel das Fühlen von Auren übe, ist mir aufgefallen, dass Antipathien wirklich von der Aura her rühren können. Von daher ist dieses Unbehagen für mich nun logisch in der Aura zu finden. Wenn man nicht daran glaubt bzw. nicht weiß, dass es so etwas wirklich gibt, dann bleiben für einen solche vorgeschaltenen Antipathien als sehr merkwürdig im Kopf. Ich habe aber festgestellt, dass es mit der Aura der Menschen zusammenhängt, wenn man mit jemandem gut zurecht kommt oder wenn man "fühlt" dass jemand einem nicht so gewogen ist. Auch Ähnlichkeiten zu anderen Menschen sehe ich in der Aura gegeben. Es macht für mich vieles klarer. :ohgrosserbernhard:


Kostenloser Newsletter