Spinat: Vitamine

 

Ich kaufe immer frischen Blattspinat. (Essen den immer roh so nebenbei) Nu hab ich eben ein schoenes Rezept mit Spinat gefunden was ich unbedingt mal machen will. Aber es heisst da, "den Spinat 15 Minuten koecheln lassen" . Verliert er somit nicht alles was gesund ist? Weiss denn jemand wielange man Gemuese (in diesem Fall Spinat) garen (kochen) kann ohne das alles gesunde darin verschwunden ist?

Fledi

Na was is denn datt nun? Kennt sich denn niemand mit Gemuesen und den jeweiligen Vitas aus???? Will das doch heut Abend machen. Aber Batman will Gemuese immer nur mit allen Viamines drin.
enttaeuschtbin nu :huh:
Fledi :huh: Jetzt mach ich's einfach.

Bearbeitet von fledermaus am 03.04.2005 20:56:13


versuch doch mal diese seite hier VEROFIT gibt viel her über vitaminverlust etc.


Zitat (GrafPumpernickel @ 04.04.2005 - 10:16:21)
versuch doch mal diese seite hier VEROFIT gibt viel her über vitaminverlust etc.

Tolle Seite. Hab schon reingeschnueffelt . Danke. Hab zwar gestern Abend mal meinen Spinat mat Zwiebeln in Sahne ( :huh: ) gemacht. Aber das wird uns schon nicht umbringen.
Fledi :rolleyes:
Ach! Und herzlich willkommen hier Mr.Pumpernickel :D

jau danke auch, keine ursache. ach das is ja auch nich so schlimm, der körper denkt ja da wären vitamine drin, nur weil's gesund aussieht. darauf kommts an :D zur not kann man sich ja n paar vitaminpillen drunterrühren...


Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, dass Spinat gar nicht so gesund ist, wie man immer gedacht hat. Viele sind doch als Kind mit Spinat gefüttert worden, weil er angeblich soviel Eisen hat.

Und jetzt hätte man festgestellt, dass da jahrzehntelang, ein Komma für den entsprechenden Wert eine Stelle zu weit nach links gerutscht wäre und daraufhin wurden Generationen von Kleinkindern zu Spinat gezwungen ( spuck.........!), dabei hat es gar nichts genützt. :lol: :D :lol: :D :lol:

Bearbeitet von anitram.sunny am 08.04.2005 00:27:54


Zitat (anitram.sunny @ 08.04.2005 - 00:27:20)
Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, dass Spinat gar nicht so gesund ist, wie man immer gedacht hat. Viele sind doch als Kind mit Spinat gefüttert worden, weil er angeblich soviel Eisen hat.

Und jetzt hätte man festgestellt, dass da jahrzehntelang, ein Komma für den entsprechenden Wert eine Stelle zu weit nach links gerutscht wäre und daraufhin wurden Generationen von Kleinkindern zu Spinat gezwungen ( spuck.........!), dabei hat es gar nichts genützt. :lol: :D :lol: :D :lol:

Vor allendingen ist DAS Eisen,was im Spinat vorhanden ist, für den Menschlichen Körper NICHT "Verwertbar"....

Geht unten genauso raus wie man's oben reinschaufelt....

Ich hasse Spinat... jedenfalls meistens... in meinem osmanischen Lieblingsrestaurant gibt es allerdings eine Vorspeise, die mit Spinat gemacht wird, die esse ich auch... weil so würzig, dass der eigentliche Spinatgeschmack nicht mehr durchkommt... :lol:


Probiert doch mal folgendes aus:

Spinat (den mit dem Blubb oder von da, wo es Al di schönen Sachen gibt) in eine kleine Auflaufform (muß natürlich schon getaut sein. Der Spinat, meine ich, nicht die Auflaufform). Darauf 2 Stücke Tiefkühl-Lachs (gibt's auch da, wo man Al di schönen Sachen bekommt) und das Ganze übergießen mit der Maggi-Fertigpackung für Lachs-Sahne-Dingenskirchen, die natürlich zuvor in Sahne aufgelöst worden ist (zumindest der Inhalt). Das ganze 40 Minuten ab in den Ofen (anstellen nicht vergessen. Also den Ofen, nicht sich selbst. Auff 200 °C.). Dazu Kartoffeln.

Viele Güße,

H.H.


Zitat (Hornblower @ 08.04.2005 - 17:07:20)
Probiert doch mal folgendes aus:

Spinat (den mit dem Blubb oder von da, wo es Al di schönen Sachen gibt) in eine kleine Auflaufform (muß natürlich schon getaut sein. Der Spinat, meine ich, nicht die Auflaufform). Darauf 2 Stücke Tiefkühl-Lachs (gibt's auch da, wo man Al di schönen Sachen bekommt) und das Ganze übergießen mit der Maggi-Fertigpackung für Lachs-Sahne-Dingenskirchen, die natürlich zuvor in Sahne aufgelöst worden ist (zumindest der Inhalt). Das ganze 40 Minuten ab in den Ofen (anstellen nicht vergessen. Also den Ofen, nicht sich selbst. Auff 200 °C.). Dazu Kartoffeln.

Viele Güße,

H.H.

Das Rezept kenn ich !

Und es schmeckt suuuuper ! :lol:

Ich mag Spinat pur auch nicht. Um aber trotzdem das Gefühl zu haben, etwas Gesundes zu essen, rühr ich z.B. ein paar Rahmspinatminis unter die Tomaten für die Pizza oder auch in den Spätzlesteig (Spinatspätzle), manchmal auch in die Tomatensoße etc. etc. Hauptsache, es schmeckt nicht allzusehr nach Spinat.


Spinat sollte nicht roh gegessen werden, irgend eine giftige Substands die erst beim erhitzen verschwindet soll sich darin befinden( mir fällt moment der Name nicht ein) genau wie bei grünen Bohnen.

Blanschieren im kochenden Wasser ist schon ausreichend.

Tschüssi uli

Bearbeitet von Uli am 09.04.2005 17:52:34


im zusammenhang mit grünen bohnen fällt mir blausäure ein, gut möglich dass die auch in rohem spinat steckt


Zitat (Uli @ 09.04.2005 - 16:51:02)
Spinat sollte nicht roh gegessen werden, irgend eine giftige Substands die erst beim erhitzen verschwindet soll sich darin befinden( mir fällt moment der Name nicht ein) genau wie bei grünen Bohnen.

Blanschieren im kochenden Wasser ist schon ausreichend.

Tschüssi uli

Halloechen. Kannst du mir bitte mal sagen wo diese Info her hast? Ist ja schon sehr interessant. Hab schon gesucht, aber nichts gefunden.
Waere doch ne Schande zu denken sich immer gesund zu ernaehren und dabei vergiftet man sich selbst. :o
Fledi :rolleyes:

@ Uli

Google Suche .:" Roher Spinat"

Techniker Krankenkasse......

Roher Spinat ist GESUND !!!!.


@ GrafPumpernickel

Google Suche .: "Rohe grüne Bohnen"


Knorr - Magazin - Clever einkaufen - Tipps zur Haltbarkeit
Rohe grüne Bohnen Vorsicht vor dem Verzehr von rohen grünen Bohnen! Sie enthalten
Phasin, das schon in kleinen Mengen giftig ist und besonders für Kinder ...
www.knorr.de/.../nachschlagen/nachschlagen_ detail.asp?tippId=425&suchbegriff=&anfangsbuchstabe=r - 4k

Bearbeitet von Micha0702 am 09.04.2005 21:04:38


Zitat (Micha0702 @ 09.04.2005 - 21:00:11)

YO MAN!!! *STRIKE*

@ micha

das war mir auch klar - rohe grüne bohnen. ich google selber ganz gerne mal :P bei ulis beitrag ging es auch um rohen spinat, ergo auch um rohe grüne bohnen. im phasin ist blausäure enthalten...

in bohnen ist der blausäuregehalt wesentlich höher als in spinat, aber mit dem blanchieren hat sich das ja schon wieder erledigt. ich denk die einzige problematik beim spinat ist nitrat oder , hat mir mal ein lebensmittelmensch erzählt, eher das nitrit und das trifft eigentlich auch nur auf säuglinge zu...

ich find bohnen und spinat gut ... ich wollts nur mal gesagt haben :D

Bearbeitet von GrafPumpernickel am 10.04.2005 00:19:23