Lange Haare noch mit 45 ? Was haltet ihr davon?

Tja, geli, irgendwann entscheidet man sich (oder der Körper tut es für eine): RUNDLICH ODER RUNZLIG??? rofl rofl
Von daher nicht, "obwohl" Du mollig bist, eher "weil" Du mollig bist. Kenne mich da aus.. :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Komisch. ;)
Viele ältere Frauen z.B. in Südtirol, tragen während der Arbeit eine Knoten, damit das Haar bei der Arbeit nicht stört.
Abends im Freundeskreis wird das lange Haar offen getragen. Auf alten Bildern tragen auch in Deutschland die Frauen, je nach Region, das Haar lang. Bei der Arbeit im Freien unter einem Tuch, gegen Schmutz und Sonne , geschützt.
Viele Frauen tragen doch die Haare kurz um weniger Arbeit mit dem Entzotteln zu haben. Genauso ist es doch auch mit der Gaderobe. Jede Frau muß das tragen was zu ihrem Typ paßt und ihr gefällt, oder denen, denen sie gefallen will.
Etwas anderes ist es bei Islamisten. Die tragen eine Burka oder mindestens ein Kopftuch. Was sie darunter tragen soll nur die Familie wissen. :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich halte viel von langen Haaren.
Find ich schön, wenn sie gepflegt sind.
Sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Auch bei denen über 45.
So ein Quatsch übrigens: Altersbegrenzung für eine bestimmte Haarlänge....
(Ich liebte die hüftlangen Haare meiner Großmutter, die sie abends aus dem tagsüber geflochtenen Knoten liess. Dann war Kämmstunde und ich durfte helfen. War das herrlich!)

Die Menschen, die sie tragen, tragen sie gern, denke ich, und pflegen sie sicher auch.
Aufgefallen ist mir, daß es oft ein bestimmter Typus Mensch ist.
Die Langhaarigen (m/w), die ich kenne, sind alle sehr offen in ihrer Weltanschauung,Individualisten, meist sehr (!)kreativ und freundlich.
Sicher gibt es Ausnahmen.
Ist nur so mein Eindruck.

Und, ja, es gibt auch freundliche, weltoffene, kreative Kurzhaarige Individualisten.(damit keine Missverständnisse entstehen)
:augenzwinkern: :augenzwinkern:
lg, moirita
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hm, Alter Techniker, wo Du schon das Thema Kopftuch bis hin zur Burka ansprichst ... der Koran sagt, dass eine gläubige Muslima ihre Schönheit anderen Männern außer dem Eigenen in der Öffentlichkeit nicht zeigen soll. Von Vollverschleierung steht da nix drin. Das ist Auslegungssache. Es gibt Gerüchten zufolge sogar dezidierte Anweisungen, wie frau das Kopftuch anlegen sollte und dabei vielleicht noch nicht vorhandene Haarpracht vortäuschen kann. Alles eine Frage der "Wickeltechnik" ;)

Hier noch ein herzlicher Gruß an Zoepfe-Mike: Neid, Neid, Neid. Allerdings neidloser Neid. Du hast ja sowas von supertollen zopfigen Haaren, da fällt mir nichts mehr dazu ein. Du würdest mir nicht zufällig ein paar Strähnen für Extentions abtreten? Doch Spaß beiseite: Ich finde Deine Haarpracht einfach nur klasse. Lass die blos nicht abschneiden!

Grüßle,

Ilwedritscheline
Gefällt dir dieser Beitrag?
... also ich werde nächstes jahr 50... und ich habe lange blod gefärbte haare... die allerdings verdammt teuer sind, da ich sie ja extrem pflege..
und das ist es eigendlich... wenn eine lady mit dem alter 40+ zu mir ins geschäft kommt... versuche ich das beste aus ihr und dem haar zu machen.. mir ist es latte ob sie 60 ist ... oder eben 30... es kommt doch darauf an... wie trägt sie das haar.... wie kommt sie damit klar...

Ich selber würde meine mähne im leben nicht abschneiden.... aber die sind rückenlang und das reicht mir auch, da ich sie ja (fast) täglich machen muss.

Genau das ist es doch.. wenn eine frau lange haare hat , sollte das gepflegt aussehen.... Es ist niemand(!!!!) der jemals zu mir sagte .. schneid deine haare ab- wie füchterlich....

Eine Frau mit 40+ sollte zusehen das sie sich pflegt, das die haare ordentliche schnitte haben

Sille
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kommt doch immer drauf an wie es einem selbst am besten gefaellt und wie es einem selbst steht. Aber mit 45 lange Haare tragen gehoert sich nicht? Hab sowas noch nie gehoert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
wachsen lassen : )

das bleibt doch jedem selbst überlassen wie man rum läuft,
es tragen zwar viele im gehobenen Alter kurze Haare,
aber warum soll man mit dem Strom mitschwimmen ^^ ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde irgendwie, das 45 noch so jung ist, dass man sich da keinen Kopp drüber machen muss, was "altersgemäß" ist und was nicht...ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass man mit 45 "zu alt" für eine bestimmt Frisur sein könnte.

Ein bisschen :offtopic: : Ich hatte gestern eine Diskussion mit meinem Freund über die Haarfarbe von älteren Damen. Es ging um den beliebten Lila-Stich bei weißen/grauen Haaren.
Er war der Meinung, dass diese Farbe von den Damen beabsichtigt ist, um "jung und hipp" zu wirken. Ich war der Meinung, dass diese Lila-Tönung zum Neutralisieren von gelb-stichigen weißen/grauen Haaren genutzt wird (von wegen Komplementär-Farben und so) und nicht beabsichtigt so stark ist. Jetzt meine Frage: Weiß jemand, wie es wirklich ist? (Und ich hoffe sehr, dass ich Recht habe :) )
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tetris, ich glaube du hast recht...Um dieses gelbliche im Haar herauszufärben,
wird eben diese Silbrig- Lila Farbe benutzt...
Ich gehe übrigens stark auf die 60 zu, habe aber kaum graue Haare. Und ich
trage sie schulterlang. Oben etwas kürzer, damit der Oberkopf nicht so platt
wirkt. Diese Frisur hatte ich schon ganz früher, und sie steht mir immer noch.
Reinreden lasse ich mir schon lange nicht mehr. Denn wenn ich mich nicht
hübsch fühle, bin ich´s auch nicht...Und irgendwann sollte man wohl seinen
eigenen Stil gefunden haben.
Sollten mir die Haare irgendwann einmal massiv ausgehen, hat sich das mit den
langen Haaren eh erübrigt.
Allerdings mag ich so einen feschen Kurzhaarschnitt auch gern.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Tetris, 28.04.2011)
Er war der Meinung, dass diese Farbe von den Damen beabsichtigt ist, um "jung und hipp" zu wirken. Ich war der Meinung, dass diese Lila-Tönung zum Neutralisieren von gelb-stichigen weißen/grauen Haaren genutzt wird (von wegen Komplementär-Farben und so) und nicht beabsichtigt so stark ist. Jetzt meine Frage: Weiß jemand, wie es wirklich ist? (Und ich hoffe sehr, dass ich Recht habe :) )[/color]

es wird wirklich zum neutralisieren verwendet. bei der richtigen dosierung wirkt das haar nicht lila, sondern weiß. nur bei zu viel schaum bekommt es einen lila schimmer. :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke :) für eure schnelle Antwort.
Ich wusste es! Wäre auch zu seltsam, wenn diese Farbe beabsichtigt wäre.

Bearbeitet von Tetris am 29.04.2011 13:18:28
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also, eine Bekannte hat mit 51 ihre dunkel gefärbten Haare kurz schneiden lassen, ließ sie grau werden (gut, der Übergang ist durchzustehen), und jetzt hat sie eine total pfiffige, hellgraue Kurzhaarfrisur und sieht wirklich toll damit aus.

Bearbeitet von nettchen am 29.04.2011 13:28:31
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das ist eine wirklich tolle Idee.
Bei kurzem Haar dauert der
Übergang nicht ganz so lange.
Erwägenswert....
(IMG:https://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_113.gif)(IMG:https://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_069.gif)
Gefällt dir dieser Beitrag?
HILFE.....ich werde bald 40 und ich trage langes (etwas über die Mitte des Rückens hinausgehendes), dunkelbraun gefärbtes Haar und habe auch noch Piercings.
Ich glaube, ich benehme mich nicht "altersgerecht"!!! :(

Bin ich jetzt ein böses "Mädchen" in fortschrittenem Alter? rofl

Hmmmm.......nö! Meine Familie findet mich super so und ich mich selber auch. Und genau das strahlt man auch in seine Umgebung ab. :lol:

ALSO: Wenn ich mich gut fühle, kann es mir egal sein, ob andere mich als "nicht altersgerecht" empfinden, denn darauf kommt es nicht an.

Bearbeitet von binja1971 am 30.04.2011 08:59:01
Gefällt dir dieser Beitrag?
Seit einer gewissen Volksbildungsministerin habe ich eine Abneigung gegen Lilahaare. :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (binja1971, 30.04.2011)
Bin ich jetzt ein böses "Mädchen" in fortschrittenem Alter?  rofl


:D willkommen im club!

ich liebe es mich nicht altersentsprechend zu benehmen!!! :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
mein mann sagt, das sieht man bereits an deiner lieblingsfarbe, die man seiner meinung nach erst ab sechzig tragen darf, ohne zu fürchten, von wild gewordenen bombenlegern entführt, entkleidet und in schwarz gehüllt zu werden. :hihi:
Gefällt dir dieser Beitrag?
:D es dürfte deinen mann freuen, dass sich mein lila-tick so langsam zurückbildet und eher richtung schwarz-grau geht... muss wohl am alter liegen rofl

meine lila gummistiefel hab ich aber noch :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich soll ausrichten, er sei mit dem privatjet auf dem weg nach spanien und habe eine große ladung bekleidung in schwarz und grau dabei. und keine flip flops. :hihi:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde lange Haare bei Frauen jeden Alters schön - nur gepflegt müssen sie sein
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (seidenloeckchen, 05.05.2011)
und keine flip flops. :hihi:

och so schwarz-graue flip-flops koennen aber recht edel aussehen. :P

evtl nur eine klitzekleine violette blume zwischen die zehen :pfeifen:

sorry fuers :offtopic:

gruss :blumen:
shewolf
Gefällt dir dieser Beitrag?
;) ich habe kurze Haare weil ich bescheuert mit langen Haaren ausschaue.Jeder sollte seine Haare tragen,wie er es mag.Und wenn du dich mit langen Haaren wohlfühlst,dann behalte sie auch..sei froh und dankbar über solch eine Haarpracht. :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich bin auch nicht mehr die jüngste und habe auch lange Haare,mal mache ich mir ein Pferdeschwanz ,dann mal ganz hoch ,dann wieder offen ,ich finde mit langen Haaren hat man mehr möglichkeiten. :augenzwinkern:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Liebe Anette,

meiner Meinung nach kann man auch noch mit 99 lange Haare haben!

Manchen Leuten gefällt es halt und manchen auch nicht!
Wenn Du sie aber lang haben möchtest dann lass sie so! :bigboss:

Ich finde es sogar besser wenn man mit langen Haaren rumläuft, da es viel "frei" aussieht viel netter und kruze Friesuren sehen (kommt auf den Schnitt an) zu "steif" aus und zu ernst.

Eine Bekannte von mir ist 43 und trägt auch noch lange Haare. Sie denkt garnicht daran sich die kurz schneiden zu lassen

Liebe Grüße

Baerchen
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich besuche als mobile Friseurin mehrere **unerwünschten Werbelink entfernt** und finde durchaus, dass auch ältere Damen sehr gut lange Haare tragen können. Genauso wie bei jüngeren Frauen gibt es welche, denen das steht und welche, denen das nicht steht.

Auch wenn man mit 45 natürlich noch nicht zu den älteren Damen zählt, die zu meinen Kunden gehören ;)


Bearbeitet von Jeanette am 25.01.2012 14:06:31
Gefällt dir dieser Beitrag?
Na,@EilaK, dann bin ich ja beruhigt..ich bin nämlich schon 55 Jahre, habe sehr langes Haar...und bin auch absolut nicht alt. :)
Wichtig ist für Dich, daß es DAMEN sind, die Du bearbeitest... :rolleyes:

Lieben Gruß...IsiLangmut
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mir gefallen da am besten kinnlange Schnitte (Bobs) oder pfiffige, fransige Kurzhaarschnitte.

Langes Haar dann aber nur, wenn das Haar voll und/oder idealerweise wellig/lockig ist. Wenn lang und fein, dann nur zusammen/hochgesteckt.
Geschmackssache, wie vieles im Leben... :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Boah,@horizon, ich hatte erst gelesen "knielange" Schnitte(Bobs)....Jesses... rofl - Dabei habe ich doch schon 'ne Brille auf der Nase... ;) Isi
Gefällt dir dieser Beitrag?
Lange Haare sind doch super!
Selbst bei älteren Damen.
Wer noch volles Haar hat und es ein wenig styled der sollte sie unbedingt lang tragen, ich wüsste nichts was dagegen sprechen sollte!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Meiner Meinung nach sind lange Haare überhaupt keine Frage des Alters. Warum sollte man mit Mitte 40 keine langen Haare mehr tragen, wenn es einem selbst gefällt?
Die Einstellung, dass man ab Mitte 40/Anfang 50 auf einmal kurze Haare und am besten noch Dauerwelle tragen sollte, finde ich absolut veraltet.
Jeder so, wie es ihm gefällt und was ihm steht.
Einige tragen halt ihr Leben lang kurze Haare und sind glücklich damit, andere lange Haare.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Jeder wie er möchte, ist ja ganz klar.

Nur...und das haben sicher viele auch schon "erlebt": vor einem spaziert eine Dame mit toller Figur, jugendlich gekleidet, langes glattes Haar. So weit, so gut...von hinten geht´s immer.
Ich finde, zu dieser Aufmachung paßt einfach kein faltiges Gesicht...und sei es noch so zurechtgemacht und das Haar noch so gepflegt. Von Dauerwelle spricht hier doch niemand.
Komisch, bei lockigem Haar empfinde ich das anders...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das liegt vielleicht daran dass ältere Damen immer entweder kurzes haar tragen oder locken haben.
Ich glaube bei einem Zopf, sähe das ganze auch schon wieder anders aus....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Alltagsheldin, 26.01.2012)
Das liegt vielleicht daran dass ältere Damen immer entweder kurzes haar tragen oder locken haben.
Ich glaube bei einem Zopf, sähe das ganze auch schon wieder anders aus....

Das ist aber auch eine Frage des Geschickes ob man lange Haare im Alter trägt oder nicht .
Wer nicht mehr so kann wird es halt kurz tragen und kämmen gut. Manchen fällt es mit der Zeit schwer zu flechten hoch stecken und so weiter. Alles eine Frage des Alters.
Aber wenn ich so die Bilder von Einst sehen wo die älteren Damen lange Kleider /Röcke trugen und die Haare wurden kunstvoll hoch gesteckt gefällt mir immer wieder.
Meine Großmütter trugen bis zum Tod langes Haar was geflochten war und zum Knoten gerollt wurde mit Haarnadeln festgesteckt.
Bei manchen älteren Frauen sehen aber Kurze auch nicht schön aus.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ horizon, das heißt dann: "Von hinten Lyzeum, von vorne Museum".
Ich finde es übrigens unfair bis, naja, Alter mit bestimmten Frisuren usw. zu koppeln. Schon der Titel des threads ist ärgerlich.
So könnte man auch sagen: Mit 70 noch Lippenstift? oder: noch lackierte Nägel?
Klingt ziemlich arrogant das alles.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Liebe @dahlie: ich stimme Dir vollumfänglich zu!- Ist ungefähr so taktvoll, wie "Wie in Eurem Alter noch Sex?!"

Wo man doch ab .... gefälligst von Allem ab zu sein hat, gelle?!- Ich bezweifle, daß ich mit 70 oder 80 ff. wesentlich weniger "schrill" auftrete, als jetzt.- In die Urne huschen kann ich auch in bunt.

Viel schlimmer ist es, daß so viele Menschen in recht jungen Jahren schon bemüht sind, ihr wahres Alter durch OP's oder Spritzen etc. zu überdecken.- Das Aussehen hat 'was mit der inneren Einstellung und auch der Lebensweise zu tun.- Kürzlich sah ich im TV eine Madame, angeblich 45, anhand der Handrücken jedoch deutlich älter.- Nur: die war im Gesicht so auf jung getrimmt, daß sie den Mund nicht mehr zubekam, so straff hatte man die Oberlippe belassen.- Oder den Knoten für Alles am 00 zu fest gemacht, kann auch sein.. :sabber: .

Lieben Gruß...Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 26.01.2012 19:08:31
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Andromeda, 26.01.2012)
Das ist aber auch eine Frage des Geschickes ob man lange Haare im Alter trägt oder nicht .
Wer nicht mehr so kann wird es halt kurz tragen und kämmen gut. Manchen fällt es mit der Zeit schwer zu flechten hoch stecken und so weiter. Alles eine Frage des Alters.

Es ist auch eine Frage der Haarbeschaffenheit.

Bei kräftigem Haar sehen lange Haare gut aus. Ich habe schon immer dünne Schnittlauchlocken gehabt, dazu ein schmnales Gesicht. Da sehen lange Haare nun mal nicht gut aus, egal wie alt man ist. :pfeifen:

Ansonsten bin ich auch eher der hinten Lyzeum, vorne Museum-Typ.

Soll ich mich jetzt bdick und rund futtern? Mach ich bestimmt nicht. :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (IsiLangmut, 26.01.2012)
In die Urne huschen kann ich auch in bunt.

Superspruch!!! Werd ich mir merken. rofl
Meine Haare gefallen mir so lang wie sie sind. Manchmal traumhaft lockig, an anderen Tagen widerspenstig und störrisch. Ganz wie die Trägerin!!
Werde 48 in diesem Jahr, aber bis jetzt fühle ich mich wohl mit meinen ca. 49 cm. (Haarlänge!!!)

Getuschel hinter meinem Rücken, verschämtes Wegschauen oder gar Fremdschämen anderer, sind mir egal. Mein
Ich plädiere deshalb immer noch und immer wieder für gepflegtes Langhaar, egal in welchem Alter. Wohlfühlfaktor ist entscheidend (aber das wurde ja auch schon zur Genüge erwähnt).


lg von langfelliger moirita
Gefällt dir dieser Beitrag?
Jeder sollte doch das so handhaben,wie er oder sie es möchte.
Vor noch nicht allzu langer Zeit,dachte ich ähnlich:über 40,die Haare müssen kürzer getragen werden.Ich trennte mich von meinen langen nicht gefärbten blonden Haare zunächst auf Schulterhöhe,dann auf Kinnlänge und danach stufig (Igel)
Meinungen waren unterschiedlich,ich fand es sehr praktisch und pflegeleicht,aber nicht schön..Die Haare waren dunkler und ich wirkte noch größer und "dünner",somit auch maskuliner.
Seit 1,5 Jahren sahen meine Haare nun keine Friseurschere mehr.Ja,und bis vor 2 oder 3 Monaten sah ich aus wie Zumpel.Jetzt geht es wieder einigerm.,kann die Haare zumindest wieder mit einer Art Kralle hochstecken.
Damit will ich nur erklären,dass es auf den Typ ankommt.Einigen stehen auch kuze Haare besser,mir gefällt z.Bsp. der Schnitt von Frau Lagarde .Vorher:http://www.lawcrossing.com/images/articleimages/lagardepic.gif und später:http://www.n24.de/media/import/afp/afp_20110904_16/photo_1315144809790-1-0.jpg
Vielleicht ein bischen streng,passt aber zu ihr.
Und Falten oder Fältchen sieht man bei jedermann,manchmal noch deutlicher als bei langen Haaren.Diese bekommt nun mal jeder und irgendwie gehören sie auch dazu,sofern man kein Kunstprojekt sein möchte...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Jeder sollte seine Haare so tragen wie es zu seinem Typ paßt.

Eine Frau über 40. ohne Falten im Gesicht würde ich nicht nach ihrer Anit-Faltencreme fragen sonderen nach ihren Charakter.

Nach der Haarpflege schon wenn diese auch gepflegt sind.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@horizon: na, weißt Du, wenn ich vor mir einen Schwammdampfer in der Gewichtsklasse von "Ich bin zwei Öltanks" sehe, mit egal welchem Haarschnitt, und beim Umdrehen stellt sich raus, daß das ein junges Mädchen ist...DAS paßt für MICH nicht.
Wo steht, daß eine "gute Figur", jugendlicher Chic, gepflegtes langes Haar, ob glatt oder mit Locken, nicht zu einem faltigen Gesicht passen kann?

Mal ein lebendiges apartes Beispiel: Hannelore Elsner, eine Super-Frau!- Eine Top-Figur.- Schönes gepflegtes Haar UND Falten im Gesicht.- Sie sieht von hinten auch noch aus, wie ein junges Mädchen.- Vielmehr: so, wie die meisten jungen Mädchen Heute leider NICHT mehr aussehen.

Wer will denn vorschreiben, daß "man" im Alter ab sagenhaften 45 !!! ff. möglichst die Haare zu flechten und zum Dutt geknüddelt tragen muß, wenn überhaupt lang?- Möglichst dann auch noch gekleidet in die gute alte Kittelschürze...falls vorhanden noch aus Nylon!
Diese Zeiten sind, so dachte ich, vorbei.

Ich trage meine langen Haare so, wie's mir passt, und steht.- Bei Sturm als Zopf.- Wenn ich mag, als Chignon.- Wenn mich der Schalk reitet, darf's auch mal ein wippender Pferdeschwanz sein.- Oder Zöppe.- Bei hochgebundenem Haar trage ich vorzugsweise Riesen-Ohrclips, mit den dollsten Zutaten.
Und ich sehe weder von vorne noch von hinten aus, wie Miss Twiggy in blanker Verzweiflung.-
Mein Motto ist: ICH muss MIR gefallen.- Wenn dem nicht so ist, muss/kann/werde ICH das ändern.

Mir wurde nicht das Los zuteil, mit 50 Jahren den Kinderwagen mit den Enkeln zu schieben.- Hätte ich getan, wenn sich die Notwendigkeit ergeben hätte.- Das hätte ich aber auch SO getan, wie ICH das will.
Weg mit den alten Zöpfen...wozu verkauft man uns an allen Ecken die "ewige Jugend"?- Für teures Geld?- Nur, damit wir's kaufen, und dann nur daheim benutzen?

Manche Lady sähe mit längerem Haar wesentlich besser aus, als mit raspelkurzem Haar bei einem 'mehrstöckigen Gesicht'.- Leider wird meist ja behauptet, daß kurzes Haar schlanker macht..., sollte dann aber auch zum Gesamtbild passen.- Aber auch dieses Problem ist alterslos.

So, Mädels, und auch mitlesende Herren...ich wünsche noch einen schönen Abend.-
Muß nämlich nun noch meine langen, lockigen Haare ausbürsten :) ...bevor ich mein müdes Haupt bette.

Liebe Grüße...IsiLangmut
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde auch, dass erlaubt ist, was gefällt, bzw. zum Typ und zur Lebenseinstellung passt.

Die Frauen meiner Familie (ich eingeschlossen) haben alle ein eher breites, kantiges Gesicht mit betonten Wangenknochen. Kurze Haare machen uns sehr streng. So trugen und tragen alle das Haar mittellang und gesichtsumspielend, mals als langen Bob bei glattem Haar, mal lockig oder gewellt, bei krausem, da es einfach schmeichelhafter wirkt, egal ob man nun 15, 45 oder 75 ist.

Es gibt allerdings Frauen, die eine sehr ladylike Ausstrahlung haben. Meine ehem. Englischlehrerin war so eine. Sie war in den Vierzigern und trug immer eine sehr gepflegte, blondierte Kurzhaarfrisur, die perfekt zu ihr passte. Irgendwann liess sie sich die Haare wachsen und trug das Haar dann schulterlang. Es passte überhaupt nicht zu ihrem Typ, wirkte einfach nur gewollt jugendlich und wir Schüler fandens "peinlich"!

Es kommt also immer auf den Typ Frau an, unabhängig von Alter!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ganz ehrlich, wenn du gesunde lange Haare hast, ist das ein Schönheitssymbol und wir leben nicht mehr in den Zeiten deiner Mutter, wo das anscheinend gesellschaftlich verachtet war. Steh zu deinem Look!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (WiebkeWieb, 20.03.2012)
Steh zu deinem Look!

Mach ich :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde,das kann jede Frau"halten wie ein Dachdecker,nur nicht so hoch". :lol: Ich trage mein Haar lang.Kurze Haare stehen mir nicht,die machen mein ziemlich rundes Gesicht noch dicker. :o Ich finde es auch schade,dass Frisuren so am Alter festgemacht werden. :o :wub: :pfeifen:

:blumen: :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo ihr Lieben,
bin frisches Mitglied ........ :D hab mal so geschaut eben.......dieses Thema geht schon seit 2007.....WOW!!!! das es immernoch aktuell ist .....hatte ja beim lesen der Ursprungsfrage nen Schreck bekommen!!! Gibts da nen Stichtag ab dem man /Frau keine langen Haare mehr tragen darf?Also ich bin 40 und hab lange Haare und das bleibt so lange wie ich das will und wenn ich sie mit 100 noch habe!!! Was interessiert mich was die anderen wollen? :augenzwinkern: ich will auch brave artige Kinder :D aber intressiert sie das? Nee scherz beiseite meine Kinder hören schon ,aber sie diskutieren andauernd..........
Also wenn deine Haare noch lang sind herzlichen Glückwunsch!!! Wenn nicht hoffe ich du wolltest es und hast nicht aufgegeben weil Mutti das so wollte ;-)

Nicole :augenzwinkern:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich glaube nicht, dass es einen "Stichtag" fürs Ändern der Frisur gibt.
Ich bin (noch) 43 und habe mein beinahe hüftlanges Haar vor drei Jahren schneiden lassen, weil es mir auf die Dauer zu Pflege-Intensiv wurde. Zuerst Kürzung bis zur Schulter, dann kinnlang, jetzt sind sie rappelkurz und pumucklrot. Es gefällt mir sehr gut, die Haarpflege ist in einigen Minuten vollendet.
Um ehrlich zu sein: ich fühle mich viel freier als vorher. Seit meiner Kindergartenzeit trage ich langes lockiges Haar, zum Entzücken meines Vaters und meiner älteren Brüder (meine Mutter habe ich durch deren frühen Tod nie gekannt, die wäre vielleicht vernünftiger gewesen). Auch mein Mann fand mein langes Haar immer wundervoll. Das Abschneiden meiner Haare war für mich eine Art Unabhängigkeitserklärung.
Mittlerweile haben sich sowohl Vater wie Brüder, Göga und Kids daran gewöhnt (Anfangs war das Entsetzen groß und hat beinahe eine Ehekrise ausgelöst!)
Ich bin eine vielbeschäftigte Frau und habe meine langen Haare stets zum Zopf geflochten, weil sie mir im Weg waren. Offen gelassen habe ich sie nur zu "offiziellen" Anlässen. Und selbst da haben sie mich genervt. Nein, seitdem ich kurze Haare habe, fühle ich mich wohler.
Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass ich nun deutlich jünger aussehe - und das genieße ich wirklich! (Ein neuer Freund zu einem meiner Söhne: "Was - DAS ist deine Mutter?!?" Welche Frau über vierzig reagiert da nicht hoch erfreut?)

Nein, frau sollte ihr Haar stets so tragen, wie sie es möchte. Da kann niemand mitreden. SIE muss sich damit wohlfühlen! Die Zeiten, in denen Frauen ab einem gewissen Alter ihre Haare im Oma-Look trugen, sind glücklicherweise vorbei.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich finde lange haare sind keine sache des alters ;-)

wenn sie gut gepflegt sind sehen sie im alter auch noch super aus!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Schatzi,

anstatt Dich mit Deinem Haarproblem herum zu quälen solltest Du eher die Beziehung zu Deiner Mutter hinterfragen.

Ich selber hatte eine sehr dominante Mutter die mir immer sagen wollte was ich zu tun und lassen habe.
Habe viele Jahre gebraucht um das zu erkennen und das Problem zu bekämpfen. Schon als ich noch ein Kleinkind war hackte sie auf mir herum weil ich ihr zu dick und dumm war. Als ich Teenager war wurde das noch schlimmer, und das einzige Mal wo sie mir sagte das ich echt toll aussah war als ich bis auf die Knochen abgemagert aus der Klinik kam dank einer Krebserkrankung.

Heute haben wir wieder ein recht gutes Verhältnis weil ich ihr eine zeitlang die kalte Schulter zeigte und sie verstand das auch ich ein Recht habe so zu sein wie ich mich gut fühle. Egal ob extrem kurze Haare auf dem Kopf oder lange, egal ob sehr schlank oder ein paar Pfunde zu viel.

Zu guter Letzt muß Du Dir selber gefallen denn wenn Du das nicht tust, kannst Du es auch von Anderen nicht erwarten das sie Dich toll finden. Das Selbe gilt für Deine Männer.

Ich wünsche Dir viel Freude an Deinen schönen langen Haaren und an Dir selber!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Schatzis Frage ist mehr als 5 Jahre alt.
Die dürfte sich inzwischen geklärt haben. :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kann sein,dass ich hier schon einen Beitrag verfasst habe...hatte nun keine Lust,nachzusehen.. :rolleyes:
Ich ließ mir vor ein paar Jahren meine langen Haare abschneiden.Auch erst bis zur Schulter,dann bis zum Kinn und dann sehr kurz.Kinnlänge stand mir gar nicht und die kurzen Haare ließen das Gesicht und somit auch meine komplette Ausstrahlung härter wirken.Hinzu kommt noch,dass ich sehr groß und schlank bin.Hatte vorher auch blonde Haare und auf einmal waren die Haare dunkler.(Nie getönt oder gefärbt,die unteren Haare waren immer dunkler als das Deckhaar.
Trotzdem war ich nicht besonders froh über die kurzen Haare,auch wenn meine damalige Aussage anders war.
Nun,nach ca 1,5 Jahren ohne nachschneiden sind sie nun wieder schulterlang und auch wieder blond (ohne färben oder tönen)
Da sie immer noch nicht gleich lang sind,trage ich sie mit einer Kralle hochgesteckt oder auch mal als Pferdeschwanz.Kenne mich jetzt wieder ;) Nur offen tragen kann ich sie nicht,war aber vorher auch selten der Fall,störten mich eher.
Nun ist es mir egal,ob ich jünger oder älter aussehe ,aber es steht mir einfach besser.Manchmal durchstöbere ich aber die Frisurenseiten und schwanke.
Frauen wie Iris Berben,Hannelore Eltstner usw.tragen die Haare auch lang und ich kann nicht sehen,dass die Frisur nun unpassend ist.Auch das Thema:kürzere Haare sind pflegeleichter...trifft in meinem Falle überhaupt nicht zu.Werden gewaschen und ohne Hitze (an der Luft )getrocknet.Muss nun nicht ständig nachgeschnitten werden usw.

Meine Meinung: egal wie alt,jede/r muss selber entscheiden,ob kurz oder länger.Vermutlich kommt es auch auf die Struktur oder allgem.Beschaffenheit des Haares an.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage