Spülmaschine funzt nicht mehr richtig


Hallo, bin ganz neu hier und möchte gleich ein problem mit meiner Spülmaschine einreichen.
Früher hat sie prima funktioniert, d.h. Schmutzgeschirr rein-spülen-schrankfertig raus.
Jetzt spült sie die Tupperdosen nicht mehr, läßt weiße Flecken an den Töpfen (Spülmittel) und vor allem - sie trocknet kaum noch.
Gut sind weiterhin Teller und Gläser.
Vielen dank für tipps :)


Hallo,
erstmal Herzlich Willkommen.
Welche Marke und wie alt ist die Maschine denn.
Könnte sein das Sie nicht mehr richtig heizt.


Bosch, ca. 5-6 Jahre alt


:mellow:

Bearbeitet von LaLa am 30.03.2007 17:38:40


hab ich mir auch schon angewöhnt - klar trocknets dann über Stunden, aber normal isses so nicht


Plastikgeschirr trocknet meine SpueMA auch nicht. Alles andere ist trocken. Das hat diese und meine vorige aber noch nie gemacht.


alos jedenfalls isses so, dass das plastikzeug weder sauber noch trocken wir, und ich denke, dass das wasser nicht heiß genug ist und der "fön" am ende nicht einschaltet
falls noch jemand nen tipp hat ausser verschrotten bedank ich mich schonmal bei allen


Zitat (LaLa @ 31.01.2007 13:53:17)
Also bei meiner ist das so das sie kaum trocknet. Obwohl sie ist ganz neu und es sei normal hat mir der Küchenheini gesagt. Ich mach die einfach auf sobald sie fertig ist und lass sie ca. eine Stunde offen so trocknet alles und gibt auch kein geschmir.

Vielleicht lässt Du sie mal 20 min zu danach .... dann trocknets evtl ;)

Bei meiner Maschine höre ich das, wenn sie trocknet. Wie ist das bei Deiner? Tut sich da gar nichts mehr oder meinst Du das wegen des nicht trockenen Geschirrs?

Bei Plastikbehältern hab ich das gleiche Problem. Hatte eine Dose in der Maschine die vorher mit Broten befüllt war. Also nicht wirklich schmutzig. Außerdem waren Geschirr nd Töpfe vom Spaghetti-kochen in der Maschine. Ergebnis: Töpfe und Geschirr sauber; Tupperschüssel eklig rotorange. Ging auch nie mehr raus <_<
Vielleicht liegt es also auch bei Dir an den Plastik-Schüsseln und nicht an der Maschine?? :huh:


Was das Plastikgeschirr angeht, habe ich hier etwas gefunden.


o.k., wenn das plastikgeschirr nicht ganz trocken wird, wärs nicht schlimm, aber es wird auch nicht recht sauber und es bleiben wie beschrieben weiße spuren v. spülmittel zurück - teilw. auch am besteck

ich hör beim finalen trockenvorgang nix, achja, und außerdem ist ne menge schaum unten in der spüma - nee, ich nehm nicht zuviel spülmittel

grundsätzlich gut wird wohl sein, die kiste erst ´n paar stunden später auftzmachen


Den Trockenvorgang hört man normal nicht (zumindest Bei Bosch bzw. B/S/H/ geräten), weil es keinen direkten Trockenvorgang gibt.
Die maschine hat keine Heizelemente, ausser den durchlauferhitzer fürs wasser, bzw bei alten maschinen die Heizstäbe, die man am Boden der Maschine sieht.
Trocken tut das geschirr nur, weil das Wasser heiß ist, bzw. dadurch das Geschirr und das Wasser verdunstet.

Wenn sie nichtmehr sauber spült und das Gerschirr nicht trocken wird, könnte es nahe liegen, dass der Durchlauferhitzer, bzw die Heizstäbe defekt sind.

Ist es denn warm (bzw. es muss fast heiß sein, was dir dann entgegenkommt) in der Maschine, nachdem du nach dem spülen die Türe öffnest?

Falls mit Trockenvorgang eine Pause gemeint ist, ist das natürlich was anderes.

Bearbeitet von Eisbär am 01.02.2007 18:13:57


hallo eisbär,
den gedanken hatte ich scho, die maschine während dem spülen aufzumachen,um zu sehen,obs überhaupt heiß is
ich lass sie heute noch laufen und verkünde später das ergebnis


Danach reicht auch. Es schadet zwar nicht, unbedingt, weil der überdruck, der beim schließen dann entsteht, raus kann, aber direkt nach dem Spülvorgang müsste man auch merken, dass es heiß ist.


tja, damit dürfte die sache klar sein - was da drin abläuft ist eine kalte angelegenheit, u. d.h. wohl, dass die heizstäbe oder sowas futsch sin
lohnt sich reparieren lassen?


Zitat (Sparfuchs @ 01.02.2007 14:42:53)
Was das Plastikgeschirr angeht, habe ich hier etwas gefunden.

Danke für den Link. Hab mich auch immer gewundert warum alles trocken ist außer Plastikgeschirr.

Zitat (pitfi @ 02.02.2007 15:29:07)
tja, damit dürfte die sache klar sein - was da drin abläuft ist eine kalte angelegenheit, u. d.h. wohl, dass die heizstäbe oder sowas futsch sin
lohnt sich reparieren lassen?

Ob sich das lohnt ist schwirig zu sagen, ruf einfach mal beim Kundendienst an und frag nach, was es ungefähr kosten würde. Ich meine bei einer 5-6 Jahre alten Maschine könnte es viellleicht noch sinn machen.

Würde auch sagen, erst mal den Kundendienst zu befragen. Ist nicht gesagt das der Durchlauferhitzer def. ist. Kann auch ein Thermostat sein oder so. Viel erfolg B) B)


Zitat (Trecker @ 02.02.2007 21:10:58)
Würde auch sagen, erst mal den Kundendienst zu befragen. Ist nicht gesagt das der Durchlauferhitzer def. ist. Kann auch ein Thermostat sein oder so. Viel erfolg B) B)

Richtig, kann auch sein.

Wenn du ein Messgerät hast und dich auskennst, könntest du vom Durchlauferhitzer mal eine Leitung abziehen und den Widerstand messen (von der Heizung)


Aber Kundendienst ist wohl am besten.

:jupi:
für alle, dies interessiert: mein spüma-problem ist gelöst!

selber gemacht und nix gekost!

heute war zufällig der bosch-kundendienst bei meinen nachbarn, da hab ich ihn gebeten, kurz bei mir reinzuschauen
er hat sowohl das alter der maschine (8 j.) wie auch den defekt sofort ausgemacht und mir empfohlen, selber zu reparieren, da ein austausch des defekten teils (relais) reine materialkosten ca. 150 steine zzgl. einbau kosten würde, sprich über 200
außerdem dürfe er selbst es aus rechtlichen gründen nicht so machen, wie er es mir dann in der theorie erklärte:

also: alle schrauben an den seiten (oben, links,rechts) der kipptüre entfernen (ca 10) und in deren innenleben ein relais bzw. die platine aus einem kleinen plastikkasten befreien. das geht einfach, da nur zusammengesteckt. dann würde ich auf der platine einen schwarzen punkt sehen, was eine leicht geschmorte stelle sei, die neu gelötet werden müßte. und das sollte es dann sein....und was soll ich sagen: das wars wirklich!!!
wieder zusammengebaut,spüma eingeschaltet, danach war alles perfekt sauber und trocken, auch das plastik
ich habe auch während des spülens immer wieder nachgeschaut - es war so schön heiß wies sein muß, also wie früher

für alle dies nachmachen wollen: ausdrückliche WARNUNG!! , es könnte auch
a. nicht funzen
b. weitere schäden wie kurzschluß u. evtl. noch schlimmeres nach sich ziehen

das schreibe ich nur,um mich abzusichern, aber es hat bei mir geklappt wie beschrieben

viel spaß


Glückwunsch! War aber verdammt nett von diesem Kundendiensttyp. So was gibt es nur noch selten. Normalerweise wollen die ja immer gleich was an dir verdienen.

In diesem Falle - Wirklich Glück gehabt. Da kann man sich doch richtig freuen... :jupi:



Kostenloser Newsletter