Wiener Schnitzel: gaaanz einfach .....


Kalbfleisch am Stück aus der Nuss kaufen. Dann Daumendicke Scheiben herausschneiden. Mit dem "Klopfer" ca. 2 Millimeter flach klopfen. Salzen. Glatte Peterlie drüber, bissl.

Mehlieren, ab ab durchs Ei, Semmelbrösel.

Hohe , ORDENTLICH Butterschmalz rein. Das wichtigste ist, die Schnitzel müssen drin schwimmen. Für die ganz genauen .... Sollte ca. 180 Grad haben.

Ich verwende dazu übrigens ein gutes Olivenöl ;)

Goldgelb ... und fertig sind sie.

Gruß Vega


Zitat (VincentVega @ 15.02.2007 09:07:26)


Hohe Pfanne, ORDENTLICH Butterschmalz rein. Das wichtigste ist, die Schnitzel müssen drin schwimmen. Für die ganz genauen .... Sollte ca. 180 Grad haben.

Ich verwende dazu übrigens ein gutes Olivenöl ;)

Wofür brauchst du denn noch Olivenöl, wenn die Schnitzel in Butterschmalz gebraten sind??? ^_^

Ich meinte als Alternative ... anstatt. ;)


Oder man nehme lecker Olivenöl und gebe - welch Graus - ein gutes Stück Butter bei. Dann verbrennt das nicht, hat einen buttrigen Geschmack und ist trotzdem noch gesünder als Butterschmalz pur. :D


Zitat (Rausg'schmeckte @ 15.02.2007 09:22:25)
Oder man nehme lecker Olivenöl und gebe - welch Graus - ein gutes Stück Butter bei. Dann verbrennt das nicht, hat einen buttrigen Geschmack und ist trotzdem noch gesünder als Butterschmalz pur. :D

So machen es die Gourmets :)

oder die Schnitzel wie gehabt in Öl braten und dann in etwas aufgeschäumter Butter wenden :sabber:


Ich schneide die Schnitzel aus der Oberschale den durch die Nuss zieht sich eine feine Sehne!!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (wurst @ 15.02.2007 09:31:42)
Ich schneide die Schnitzel aus der Oberschale den durch die Nuss zieht sich eine feine Sehne!!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Gefahr besteht dann aber das sie tendenziell trockener werden. Deshalb Nuss, die bissl durchwachsener ist. Und die Sehnen merkt man nicht, deshalb flachklopfen ;)


Vega, der sich was dabei gedacht hat.

Eine Sehne klopft mann nicht Weich,auserdem zieht sie sich beim Braten wieder zusammen!!! :D :D :D
Und so durchwachsener ist die Nuss auch nicht! B)



Wurst der 30 Jahre als Metzger gearbeitet hat! ;)


Wursti ;) Als Metzger müsstest du aber wissen, dass die Sehne keine Rolle spielt, wenn du das Fleisch kurzfaserig abschneidest - boah, mir fällt der richtige Ausdruck nicht ein ;) Da kann die Sehne sich zusammenziehen, wie sie will, wenn sie nur wenig mm lang ist, spielt das keine Violine. Und ja, Nuss ist definitiv besser und saftiger als Oberschale, darum leider auch etwas teurer. Wo der Vega recht hat, hat er recht ;)


Du meinst quer zur Faser,nur Pech das die Sehne quer in die andere Richtung verläuft!
:D:D:D

Hier zu sehen! :P

Bearbeitet von wurst am 15.02.2007 10:32:40


Faser ja, Faser nein - egal, ihr habt mir einen tierischen Hunger gemacht, hoffentlich hab ich noch Butterschmalz im Haus.

*abdampf Richtung Küche*


Zitat (VincentVega @ 15.02.2007 09:23:43)
Zitat (Rausg'schmeckte @ 15.02.2007 09:22:25)
Oder man nehme lecker Olivenöl und gebe - welch Graus - ein gutes Stück Butter bei. Dann verbrennt das nicht, hat einen buttrigen Geschmack und ist trotzdem noch gesünder als Butterschmalz pur. :D

So machen es die Gourmets :)

:D genauso mache ich es auch, in die panade kommt dann noch geriebener parmesankäse, dazu gibt es spagettini, tomatensosse und natürlich zitronenviertel :sabber:

Klasse threat rofl rofl rofl rofl rofl rofl


Nettes Rezept. Ich würde auch bei einem original "Wiener" Butterschmalz nehmen. Olivenöl würde ich benützen, wenn ich das Fleisch ohne Panade mediterran machen würde. Mir wär´s zu schade um den guten Olivenölgeschmack.

Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter