5 minuten brot


hallo muttis ist such das rezept vom 5 minutenbrot .
könnt ihr mir helfen?
hab schon gesucht aber bis jetzt nichts gefunden :(

dank euch schon mal :blumen:

sorry das ich dafür ein neues thema aufmachen musste :ph34r:



@malakei danke das ist lieb von dir :blumen: aber das was ich such hat mal eine mutti bei FM aufgeschrieben,war etwas anders als das was du meinst.


Wie wäre es denn damit :

Blitzbrot


:blumen: :blumen: :blumen:


hört sich ganz gut an ...hab ich abgespeichert,dank dir :blumen:


Das ist auch das, was ich immer gemacht habe. Echt lecker und total einfach :)


Zitat (murphy @ 17.02.2007 18:32:17)
Das ist auch das, was ich immer gemacht habe. Echt lecker und total einfach :)

Na dann werd ich es auch mal ausprobieren :)
Machst du auch noch Körner dran? :hmm:

Ich benutze mehr Mehl als im Rezept angegeben, weil bei einem hohen Roggenmehlanteil das Brot innen aufgrund des schweres feuchten Teigs manchmal zusammenfiel und speckig war.

Oben drauf streue ich normalerweise vor dem Backen Haferflocken. Und eine Variante die ich mal gemacht habe war das ich Speckwürfel mit in den Teig getan, das war auch sehr lecker.

Ansonsten haben sich meine Experimente auf das hinzufügen von Haferflocken in den Teig beschränkt. Das war aber auch sehr lecker :D

Grüße
Murphy


5 Minuten Brot?????????

30 Sekunden Quicky geht so:

500 gr Backmischung (Ciabatta, Sonnenblumen, Vollkorn, Landbrot o.ä.)
310 gr lauwarmes Wasser

in den Brotbackautomat

auf Stufe 3 und in 310 Minuten ist das Brot fertig


wozu 5 Minuten???????
wozu die Finger dreckig machen????

Labens

oder nach 90 Minuten den Teig aus der Backmaschine, mit bemehlten Händen den Teig zu Brötchen formen (nun also doch ein wenig sauen), und in den für 20 Minuten

Bearbeitet von labens am 17.02.2007 22:51:37


@ murphy meinst du eine kastenform(habe nur eine ganz normale für Kuchen) reicht aus oder wäre eine Tortenform angebrachter?Dort hätte der Teig mehr Platz ,nicht das er in einer Kastenform überläuft :unsure:
Die Idee mit den Haferflocken wär mal was anderes. :)
LG Fenjala


Zitat (labens @ 17.02.2007 22:42:41)
5 Minuten Brot?????????

30 Sekunden Quicky geht so:

500 gr Backmischungung (Ciabatta, Sonnenblumen, Vollkorn, Landbrot o.ä.)
310 gr lauwarmes Wasser

in den Brotbackautomat

auf Stufe 3 und in 310 Minuten ist das Brot fertig


wozu 5 Minuten???????
wozu die Finger dreckig machen????

Labens

Hast ja eigentlich Recht :rolleyes:
Fertige Brotbackmischungen habe ich noch nie probiert,wär auch mal eine Erfahrung wert.
Wenn mein 5 Minutenbrot gut geworden ist mach ich als nächstes dein 30 sekunden Quicky ;) :P

sorry, hab grad noch editiert...


edit
oder nach 90 Minuten den Teig aus der Backmaschine, mit bemehlten Händen den Teig zu Brötchen formen (nun also doch ein wenig sauen), und in den Backofen für 20 Minuten

...
ansonsten, auch mit Vollkorn kommst mit dem Backautomat gut zurecht


Labens

Bearbeitet von labens am 17.02.2007 23:01:13


Danke Labens :blumen:


Zitat (sophie-charlotte @ 17.02.2007 11:03:12)
Wie wäre es denn damit :

Blitzbrot


:blumen: :blumen: :blumen:

DAS ist unser absolutes Lieblingsbrot.

Ich benutze fast immer Dinkelvollkornmehl (ist am nährstoffreichsten), oder mische Dinkelvollkorn mit Roggen- oder Weissmehl.
Wichtig ist der Löffel Honig, den ich unter die Wasser/Hefe-Mischung rühre (das liebt die Hefe). Ausserdem werfe ich immer noch jede Menge Körner mit in den Teig (Haselnüsse schmeckt auch hervorragend). Und ich benutze immer weissen Balsamico - der schmeckt am mildesten!

@labens: Früher habe ich auch mit Fertigbackmischungen und Brotbackautomat gearbeitet - aber dieses Brotrezept ist um Längen besser!

ist das brot auch für diabetiker geeignet? :sabber:


@fenjala:
ich benutze eine Silikon-Kastenform, da klebt dann auch nichts.

@labens:
BBA finde ich Platz- und Zeitverschwendung, ausserdem finde ich den Haken im Brot eklig.

und Brotbackmischungen sind mir zu künstlich, keine Ahnung,w as da drin ist.

Da ist ein mir Brot, dessen Bestandteile ich selbst bestimmen kann, lieber :D


Zitat (murphy @ 18.02.2007 17:48:22)
...

@labens:
BBA finde ich Platz- und Zeitverschwendung, ausserdem finde ich den Haken im Brot eklig.

...

Doch nich die Haken essen.... :lol: :lol:

Ich mach die immer nach dem Knetvorgang raus.
Einfach mit bemehlten Fingern entfernen.
Dann bleibt nur noch ein kleines Loch wenn es dann fertig gebacken is... ;) :ph34r: :pfeifen:

:D :D

mir gefällt an einem Brot auch die schöne Form...da stört mich ein Loch einfach. Auch beim Aufschneiden mag ich das einfach nicht. Meine Mutrter hat mir mal so einen BBA geschenkt, den habe ich umgehend wieder zurückgeschenkt, weil er mir einfach die Küche zustellt.

Murphy


@murphy

Inhaltsstoffe einer Ciabatta Backmischung:
Weizenmehl, getrockneter Weizenvorteig, jodiertes Speisesalz, Trockenhefe, Traubenzucker, Malzmehl, Malzextrakt, Mehlbehandlungsmittel, Ascorbinsäure, Folsäure.

Die Backwaren die Du um die Ecke beim Bäcker kaufst, haben weit mehr Inhaltsstoffe.
Ich möchte nicht wissen, welche Triebmittel bei den Zweigstellen (die mit Aushilfskräfen sich Bäckereien nennen) in den Supermärkten aus gefrorenem Teig aufgebacken wird.

http://www.mdr.de/umschau/4040076.html

Wie sagte Dr. J. Schnitzer als wir uns nach seinem Fachvortrag mit mir in der Kneipe traf: Nur Gott weiß, wie der nächste Krieg ausgeht, und was im Brot drin ist!

http://www.dr-schnitzer-buecher.de/start.h...it_vollkorn.htm

Ich mache mein Brot meistens mit der Backmaschine nach diesem Rezept (und habe auch Kochkurse geleitet):

600g frische gemahlenes Vollkorn Weizenmehl
350g kaltes Wasser
1 TL Vollmehrsalz
1 TL Honig
1 EL geschmolzene Butter
1 Würfel Hefe

entweder alles in den Backautomat
oder von Hand
Wasser, Hefe, Salz und Honig verrühren
Mehl dazu
Teig kneten, Butter dazu geben,
10 Minuten an einem wärmen Ort gehen lassen

dann Brötchen formen

evtl. ein zweites Mal gehen lassen

bei 240 Grad ca. 20 Minuten auf mittl. Leiste backen

Und wenn ich keine Zeit habe, hau ich die Backmischung mit 310 ml Wasser in den Backautomat und stell die Zeit so, dass ich von dem frischen Brotgeruch geweckt werde.

Labens :)


PS: Ratschlag von Dr.Schnitzer: Die Meisten haben Karies an den oberen Zähnen!
Wie kann man das vermeiden?
Ganz einfach das Marmeladebrot umgedreht essen, oder gleich danach Zähne putzen

Bearbeitet von labens am 19.02.2007 19:28:08


@ labens wirklich kaltes wasser?ich mach es mit lauwarmen wasser :blink:


Zitat (fenjala @ 19.02.2007 20:28:15)
@ labens wirklich kaltes wasser?ich mach es mit lauwarmen wasser :blink:

stimmt, warmes Wasser ist besser, hab vergessen beim abschreiben meines eigenen Rezeptes dies zu korrigieren.

Variation:

Brötchenteig in einer Untertasse mit Wasser befeuchten, und dann in Mohn, Sesam oder Leinsamen (vorher 30 Minuten in warmem Wasser einweichen) oder Kümmel legen.
Oder den Teig mit Kümmel oder gerösteten Zwiebeln verarbeiten.

Man kann auch den Teig in eine Brotform geben und als Brot backen.

Wenn man den Teig nur einmal gehen lässt, ist er nicht so locker, ist aber dann schneller fertig.
Man muss nicht Vollkornmehl nehmen, Weissmehl ist auch möglich. Das Brot oder die Brötchen möglichst am gleichen Tag essen. Am nächsten Tag wird es leicht hart... :lol:

Das Original heisst das Rezept Zauberteig und kommt aus der Küche von unserem Ernährungspapst Dr. Max Otto Bruker, der wie Dr. Schnitzer (mit seinem damaligen Vollkornbäckereien) die Vollkorn-Aera initiiert hat.

http://www.dr-bruker.de/seiten/frames.htm

Labens

Bearbeitet von labens am 19.02.2007 22:00:47


Kostenloser Newsletter