Weiße Keramikspüle: Wie wieder strahlend weiß kriegen??


Hallo

ich habe eine Keramikspüle, die neuartigen die aussehen wie Plaste aber nicht Plaste sind und schweine Geld kosten, mir angeschafft.
Nun da ich sie ja auch benutze, weil mein Schatz keine Spüli kauft, hat sie häßliche Ablagerungen wie Flecken und ich hab auch schon ganz doll daran gerubbelt und geschrubbelt. Aber die gehen nich ganz weg.
Kennt jemand ein geiles Hausmittelchen????

Wäre supi lieb, wenn mir jemand einen Tipp geben kann. :D

Grüße hollyzwerg


is es wirklich keramik ?

probier mal essig essenz ...


Zitat (hollyzwerg @ 05.09.2004 - 17:02:26)
Hallo

ich habe eine Keramikspüle, die neuartigen die aussehen wie Plaste aber nicht Plaste sind und schweine Geld kosten, mir angeschafft.
Nun da ich sie ja auch benutze, weil mein Schatz keine Spüli kauft, hat sie häßliche Ablagerungen wie Flecken und ich hab auch schon ganz doll daran gerubbelt und geschrubbelt. Aber die gehen nich ganz weg.
Kennt jemand ein geiles Hausmittelchen????

Wäre supi lieb, wenn mir jemand einen Tipp geben kann. :D

Grüße hollyzwerg

Hast Du es schon mal mit Backpulver versucht? Spüle naß machen und ordendlich Backpulver draufstreuen. Das ganz antrocknen lassen. Dann mach ich das Ganze mit Essig wieder naß und dann kräftig mit der Spülbürste scheuern!
Ansonsten "Alles Gute"

Gruß stocki

Also ich weiß nur bei Edelstahlspülen kann man Kartoffelschalen zum reinigen nehmen. Die Spüle glänzt dann wieder. Vielleicht hilt bei Keramikspülen vielleicht Ata oder Backpulver?


kartoffelschalen?

ich nehm an mit der innenseite?!

damit reibst du deine Edelstahlspüle ein? aber gibts da nicht eine mächtige schmiererei?



wir nennen die spüle im übrigen "schüttstei". dies für jene welche mal ein schwiizerdütschkurs machen wollen :D


:D klingt gut

na klar mit der Innenseite der Schale, habs mal probiert geht prima


und danach einfach mit warmem wasser abspülen oder wie? gibts da keine schmiererei?


Nein es gibt keine Schmiererei. Mit klarem Wasser etwas abspülen Sauber


Ist das Gedicht von der Bergwiese von dir?


Ehrlich gesagt, wenn ich mir das so vorstelle und ich durch die Wiese spaziere, dann muss ich mich wohl oder übel auf die Kuhfladen stärker konzentrieren, damit ich nicht in einen reintrete B)


ist eher ein gut gemeintes Zitat

Also immer schön die Augen offen halten :P


ich schubs des hier mal etwas hoch ;)


Da wir, bzw.unsere Kinder, mitten im Umzug stecken -ich mir grad ´ne Kaffeepause gönne und Pizza für die Helfer backe-
frag ich hier mal nach Reinigungsmethoden.


Die Spüle ist ca. 6 Jahre alt, die Farbe ist beige und die Oberfläche ist nicht glatt, sondern angerauht.
Becken, sowie Ablauffläche sind noch vollkommen ok, das Einzige, was stört,
ist die unansehnliche, braungefleckte Innenfläche des Beckens.

Ich weiß nicht, ob es eine Rolle spielt, aber die vorherige Besitzerin kam aus Frankreich,
hat sich das Becken von dort mitgebracht und einbauen lassen.
Das Teil ist sauschwer und ich mir unsicher, wie ich diese Flecken wegbekomme :-(

Backpulver ist oben schon genannt worden, das würde ich auch versuchen, aber was könnte man alternativ noch verwenden?
Wie gesagt, die Oberfläche ist rauh und ich habe Bedenken, dass wenn ich jetzt anfang,
daran rumzuschrubben, es womöglich umso fleckiger wird....

Schmutzradierer? Scheuermilch? Scheuerpulver?


WAs auch gut reinigt ist der Zitronenreiniger von Frosch. Damit bekomme ich meine Spüle immer fein sauber. :blumen:


@missmocca, was ist denn das für eine Keramikspüle bei dir? Meien Mutter nutzt für ihre die auch weil sie zu viel geschrubbt wurde nun einen Glaskeramik Feld Reiniger zur Pflege...


Backpulver ist eine Methode, die einfach und schnell funktioniert: Putzschwamm anfeuchten, Backpulver draufstreuen und dann wie Scheuermittel verwenden. Damit bekomme ich die schwärzesten Teekannen wieder strahlend sauber.

Einmal musste ich bei einem weißen Plastik-Spülbecken fast kapitulieren... das habe ich nach diversen Versuchen mit Backpulver dann mit Klorix gereinigt. Mit Küchenpapier auslegen, das Papier mit Klorix anfeuchten, über Nacht einwirken lassen.

Scheuermittel (egal ob Pulver oder Milch) mag ich lieber nicht verwenden, die Scheuerpartikelchen können auf manchen Oberflächen Kratzer verursachen.


Ich hab eine silgranit von blanco seit 10 jahren.
gekauft habe ich sie, weil sie so pflegeleicht ist - haha.

Ich hab wirklich alles versucht, das einzige was hilft, ist DanKlorix. Damit wird sie wieder weiß. alles andere kannste vergessen.


Zitat (Klementine @ 26.09.2009 21:02:45)


Ich hab wirklich alles versucht, das einzige was hilft, ist DanKlorix. Damit wird sie wieder weiß. alles andere kannste vergessen.

hast du dabei keine Angst das du die Oberfläche zerstörst? Dadurch dann noch mehr putzen musst?

Die wurde ja gar nicht mehr sauber, es war der letzte Versuch vor dem Sperrmüll.

ich möchte nicht wissen, wie viele stunden ich vergeblich mit den unterschiedlichen Mittelchen auf dieser Spüle rum geschrubbt habe.

Ich bleiche sie jetzt alle paar Wochen sauber. Das mache ich seit bestimmt 2 Jahren, bisher konnte ich noch keine sichtbaren Schäden feststellen.


Genau aus diesem Grund hab ich mir jetzt in die neue Küche keine Keramik/Silgranit/oä einbauen lassen, sondern das gute alte Edelstahl. Das kann man mit fast allem scheuern, und dann ist es wie neu.


so, da bin ich wieder und sage erstmal vielen Dank für die Ratschläge :blumen:


Da die Spüle gut verstaut hinter Kartons und sonstigen Umzugsgedöns steht, kam ich vorhin nicht ran,
konnte aber erkennen, das sie von der Unterseite einen Aufkleber hat - vielleicht gibt es ja irgendwelche hilfreiche Angaben.... offentlisch verstehö isch das, isch schbresche nur wenik fransösisch :lol:

wir haben zwar geackert, wie die Blöden, aber der Küchenaufbau findet erst Montag statt
- also werde ich die Sache auch dann erst in Angriff nehmen.

@Nachi schönen Gruß an die Mutti - ich greife auch öfter zu Glaskeramikfeldreiniger
- er riecht nicht nur gut, er macht echt sauber

@Klementine
das mit dem Dan Klorix ist mir ehrlich gesagt für den Anfang etwas zu radikal

Was mir eben noch eingefallen ist: Wenn ich die Spüle sauber habe (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe :rolleyes: )
- gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit, das Endergebnis "haltbar zu machen", also zu imprägnieren oder etwas in der Art.....?

Wie im ersten Beitrag erwähnt, ist die Spüle echt noch ok! dem Gewicht nach zu urteilen behaupte ich,
dass so ein Teil evtl. ein paar hundert Euro kostet! Also viel zu schade, um in den Müll zu werfen....


Tante Edit: Boah :o ich hab grad mal geschaut, was so ´ne Spüle kostet - ab 300 Euro aufwärts :o

Bearbeitet von missmocca am 26.09.2009 23:57:55


Marcel und sein Schweizer "Schüttstein". Wie wars in den Ferien? :augenzwinkern:


Zitat (missmocca @ 26.09.2009 23:56:27)

Wie im ersten Beitrag erwähnt, ist die Spüle echt noch ok! dem Gewicht nach zu urteilen behaupte ich,
dass so ein Teil evtl. ein paar hundert Euro kostet! Also viel zu schade, um in den Müll zu werfen....


Tante Edit: Boah :o ich hab grad mal geschaut, was so ´ne Spüle kostet - ab 300 Euro aufwärts :o

Ebent! Ich habe den genauen preis inzwischen verdrängt, aber sie war richtig teuer. Ich meine DM 700-800, bin mir aber nicht mehr sicher.

Und wird noch immer als "pflegeleicht" verkauft.

Aber wenn man sich jahrelang ärgert, ist es einem irgendwann auch egal, was sie gekostet hat und ob man sie durch radikale Reinigungsmethoden versaut.

Wir hatten auch so ein Steinding in weiss. Die habe ich auch nur noch mit Bleiche sauberbekommen. Mir kommt so etwas NIE wieder ins Haus. Dabei sehen sie so schoen aus, wenn sie neu sind.


nimm doch einfach den schmutzradierer, das ist am besten, am schnellsten und du machst dich und die spüle nicht kaputt.


Zitat (hollyzwerg @ 05.09.2004 18:02:26)
Hallo

ich habe eine Keramikspüle, die neuartigen die aussehen wie Plaste aber nicht Plaste sind und schweine Geld kosten, mir angeschafft.
Nun da ich sie ja auch benutze, weil mein Schatz keine Spüli kauft, hat sie häßliche Ablagerungen wie Flecken und ich hab auch schon ganz doll daran gerubbelt und geschrubbelt. Aber die gehen nich ganz weg.
Kennt jemand ein geiles Hausmittelchen????

Wäre supi lieb, wenn mir jemand einen Tipp geben kann. :D

Grüße hollyzwerg

Ich fürchte fast, daß es nicht Keramik, sondern wirklich so eine Art Plastik ist. Ich kenne solches Material... wir haten sowas mal als Duschwanne und Badewanne in unserer letzten Wohnung.
Es ist sehr leicht und super empfindlich, aber angenehm warm, wenn man sich entweder in die Wanne legt oder eben in die Dusche geht. Herrgott, wie heißt das Zeugs... (Masters, ich muß Dich um Hilfe rufen!!!) ist schwer zu pflegen, da sehr weich und eben keine Keramik (die ist schwerer und kälter, so sage ich mal).

Da geht es nur mit ganz leichten Putzmitteln wie Spüli oder Backpulver und wo Flecken echt sind, da bleiben sie. Geht man mit Schmutzradierern dabei, wird meist die Oberfläche hin und damit der Glanz... meine Güte, wie heißt dieses Material nur... wurde in den 70ern und 80ern gerne verwendet. :unsure:

Edit: Acryl?

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 29.09.2009 03:14:21

Versuchs mal mit Waschpulver. Manchmal funktioniert das. Vollwaschmittel zu einer Paste anrühren, auf die schmuddligen Stellen auftragen und über Nacht weichen lassen. Am nächsten Tag mit einem Schwamm (nicht mit der Kratz-Seite!) schrubben. Viel Glück.


Zitat (gitti2810 @ 29.09.2009 01:41:42)
nimm doch einfach den schmutzradierer, das ist am besten, am schnellsten und du machst dich und die spüle nicht kaputt.

Die Flecken aber auch nicht wirklich...

Es wird etwas besser dadurch, aber sauber ist was anderes.

Waschmittel hilft übrigens auch nicht - bei meiner Spüle.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 29.09.2009 03:13:59)
Ich fürchte fast, daß es nicht Keramik, sondern wirklich so eine Art Plastik ist. Ich kenne solches Material... wir haten sowas mal als Duschwanne und Badewanne in unserer letzten Wohnung.
Es ist sehr leicht und super empfindlich, aber angenehm warm, wenn man sich entweder in die Wanne legt oder eben in die Dusche geht. Herrgott, wie heißt das Zeugs... (Masters, ich muß Dich um Hilfe rufen!!!) ist schwer zu pflegen, da sehr weich und eben keine Keramik (die ist schwerer und kälter, so sage ich mal).

Da geht es nur mit ganz leichten Putzmitteln wie Spüli oder Backpulver und wo Flecken echt sind, da bleiben sie. Geht man mit Schmutzradierern dabei, wird meist die Oberfläche hin und damit der Glanz... meine Güte, wie heißt dieses Material nur... wurde in den 70ern und 80ern gerne verwendet. :unsure:

Edit: Acryl?

Du bist da etwas weit zurück gerutscht - wir reden jetzt über Spülen mit rauher Oberfläche - silgranit z. B.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 29.09.2009 03:13:59)
Geht man mit Schmutzradierern dabei, wird meist die Oberfläche hin und damit der Glanz...

biene ich habe schon mal erlebt das jemand hier bei fm glaubte das es ein anderer schwamm ist.
ich meine den hier.


Zitat
Die Flecken aber auch nicht wirklich...

klementine, ich mache immer einen tropfen spüli drauf.
dann auch nicht??

Bearbeitet von Bernhard am 01.06.2017 10:43:15

Zitat (Klementine @ 29.09.2009 12:48:21)
Du bist da etwas weit zurück gerutscht - wir reden jetzt über Spülen mit rauher Oberfläche - silgranit z. B.

Ach so-hooo, na, sei mir dieser Fauxpas gestattet:
Ich war lange genug absent hier und muß erst wieder "reinkommen". Mit zunehmendem Alter kann das schon mal etwas dauern. :pfeifen: :grinsen:

Zitat (gitti2810 @ 29.09.2009 15:05:31)
klementine, ich mache immer einen tropfen spüli drauf.
dann auch nicht??

Mit Spüli hab ich es noch nicht versucht, werde ich aber mal!

.... wie das bei ´nem Umzug nu mal so ist - erstens kommt´s anders und zweitens als man denkt
- es gibt kleine Verzögerungen und zwischenzeitlich beschäftigen wir uns auch mit dem Gedanken, ob nicht doch eine Edelstahlspüle angeschafft werden soll...:pfeifen:

die Überlegung einer Neuanschaffung ist jedoch nicht wegen des Aussehens,
sondern weil die Spüle kein Loch für die Mischbatterie hat - in die Arbeitsplatte muss nun ein extra Ausschnitt für Becken
und für Mischbatterie gesägt werden und das ist wiederum mit Platzmangel verbunden....


naja, nu geht´s erstmal zum "schwedischen Frühstück" vielleicht kommt dort die Erleuchtung ;)

@Gitti
den Schmutzradierer habe ich auch - bin aber skeptisch, ob er bei dieser rauhen Oberfläche wirklich hilft


Zitat (hollyzwerg @ 05.09.2004 18:02:26)
eine Keramikspüle .... hat sie häßliche Ablagerungen wie Flecken

Falls es sich tatsächlich um Keramik (und nur Keramik) handelt, wäre ein Mittel der Wahl HCl (Salzsäure) 32 %ig, also bereits rauchend.
Der Umgang damit erfordert - aus naheliegenden Gründen - allerdings etwas Hausverstand und Fingerspitzengefühl ;)

Zitat (missmocca @ 30.09.2009 08:46:01)
@Gitti
den Schmutzradierer habe ich auch - bin aber skeptisch, ob er bei dieser rauhen Oberfläche wirklich hilft

ich bin der meinung, das dieser weiße schwamm das optimale für alles ist. :applaus:
ich verstehe gar nicht mehr wie ich es jeh ohne aushalten konnte. :pfeifen:
ich habe sogar meinen mann überzeugt. ;)
da er sich abnutzt, macht er keine kratzer.
das einziege was passiert das er alle ist, wenn du fertig bist. :D

Hi,
ich würde den Putzstein nehmen. Er inprägniert auch...Wasser perlt ab. Und zum nachhaltigerem Autopolitur auf die saubere, trockenen Fläche geben. Oder die neuen Sachen...mit Natoefekt.

Gutes Gelingen...Pü. :pfeifen:


war so mit dem Umzug beschäftigt und hatte noch keine Zeit, mich zu melden... dafür kann ich nu "Billy-Regale" ohne Anleitung montieren :lol:

Danke an Alle :blumen:


die Spüle ist sauber und sieht aus, wie neu!

Ich hatte ja wirklich meine Zweifel, ob ich das hinbekomme...... aber es hat geklappt :applaus:



das Zauberwort heißt S C H M U T Z R A D I E R E R ein bisschen Wasser und Spüli

na bitte, ich wuste es doch das der am schnellsten hilft. :D

danke das du es auch geschrieben hast. :applaus: :applaus:

ich werde mal nachfragen ob ich prozente bekomme rofl rofl rofl


Zitat (gitti2810 @ 05.10.2009 14:50:41)


ich werde mal nachfragen ob ich prozente bekomme rofl  rofl  rofl

*auchprozentehabenwill*



Gitti, ich benutze den Radierer sonst auch, hatte aber nur noch Einen und war mir nicht sicher, ob der es wirklich bringt... :pfeifen:

... aber einmal angesetzt und die Spüle "strahlte" - nu is die Packung leer und ich muss Neue kaufen



.... mir hat auch niemand geglaubt, dass so ein unscheinbares weißes Ding solche, bzw. keine Spuren hinterläßt :lol:

Zitat
.... mir hat auch niemand geglaubt, dass so ein unscheinbares weißes Ding solche, bzw. keine Spuren hinterläßt  :lol:

ja das glaube ich dir gerne.

ich hole immer von aldi, immer gleich so 10 packete. :pfeifen:
die haben sie 2x im jahr im angebot.
da sind dann 6stück drinnen, zu 1,99€ oder auch weniger.

meinen mann habe ich erst mal machen lassen er meinte er bekommt das brett auch normal sauber :pfeifen:
ich habe ihm dauernd gesagt nimm den schwamm.
nein das geht auch so. :labern:
bis er auf gegeben hatt. :lol: hatt er alkohol, essisig und dieverse andere sachen genommen.
dann habe ich den schwamm mir geschnapt und mal fix erledigt wozu er (ohne es zuschaffen) eine halbe stunde gebraucht hatt.
der hatt augen gemacht :blink: ich hab nur geschmunzelt.
seit dem nimmt er auch immer einen mit auf arbeit, um sich seine arbeit leichter zumachen. rofl