Ente Süß-Scharf


Habe am Wochenende mal wieder etwas asiatisch rumprobiert und das will ich niemand vorenthalten weil es ziemlich genial geschmeckt hat:

Zutaten (4 Personen):

2 Entenbrüste

4 Karotten
500g Bohnen
1 Bund Frühlingszwiebeln
250g Sojabohnenkeimlinge
2-3 Chilis
2-3 Knoblauchzehen

3 EL Sojasosse
2 EL Reiswein
1 TL 5-Gewürzepulver
1/2 l Gemüsebrühe
1 EL Honig
Speisestärke


Entenbrüste in Erdnussöl von beiden Seiten (erst Haut) scharf anbraten.
In Bräter legen, mit Gemisch aus Sojasosse und Honig einpinseln und bei 200° in den vorgeheizten Ofen. Dauer ja nach Dicke der Entenbrust 20-30 Minuten.
Öfter mal umdrehen und mit Soja-Honig einpinseln. Haut zum Schluß nach oben damit sie kross wird. Die Ente ist gut, wenn sie innen noch leicht rose ist.

Karotten und Bohnen in Stäbchengerechte Stücke schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe. 2-3 Chilis ebenfalls kleinschneiden, Kerne drinlassen wer es schärfer mag.
Knoblauch in dünne Streifen schneiden. Im Wok mit Erdnussöl und einem Schuß Sesamöl scharf anbraten. Sojabohnen dazugeben und ebensfalls mit anbraten.

Derweil 1/2 l Gemüsebrühe mit 3 EL Sojasosse, 2 EL Reiswein, 1 TL 5-Gewürzepulver, 1 EL Honig ansetzen. In den Wok kippen und mit Stärke binden.

Ente sollte nun fertig sein. In dünne Scheiben schneiden und zum Gemüse servieren.

Dazu Basmatireis und einen trockenen Weißwein.

Guten Appetit!




PS: Rezept stammt von mir. Jegliche Verbreitung in anderen Medien ist hiermit strengstens untersagt! ;)


Das probiere ich am Wochenende aus :sabber: :sabber:

Aber meinst Du nicht dass ein leckerer Wildreis auch gut dazu passen würde?


Zitat (Blackcat31 @ 27.02.2007 11:16:08)
Aber meinst Du nicht dass ein leckerer Wildreis auch gut dazu passen würde?

Wenn er Dir besser schmeckt, warum nicht. Ich stehe auf Oryza mit der pinken Verpackung.
http://www.oryza.de/content/002unsere_prod...php?mode=normal

Den kann ich auch so essen, so lecker finde ich den.


Zitat
Das probiere ich am Wochenende aus  :sabber:  :sabber:


Sag dann bitte mal wie es Dir geschmeckt hat.

He das klingt gut.

Hab noch ne Frage: Hast Du frische Bohnen genommen und hast Du die
vorher nochmal blanchiert?
Meine Mutter hat mal gesagt Bohnen sollt man vorkochen.
War mir immer zu mühsam :ph34r: . Wenn du das nich gemacht hast werd
ich das auch probieren :sabber: :sabber:

LG Snookerfee


Zitat (Snookerfee @ 27.02.2007 22:46:22)
Hab noch ne Frage: Hast Du frische Bohnen genommen und hast Du die
vorher nochmal blanchiert?

Frische Keniabohnen. Ich habe sie aber nicht blanchiert, sondern ordentlich angebraten. Bohnen aus Dose oder Glas werden mir zu matschig.

Alles klar....danke :blumen:


Schreib doch das Rezept auch noch bei den Tipps rein, da ist es gut aufgehoben und geht nicht so schnell unter


:blumen: ich werd das rezept auch am we ausprobieren,anstatt normale bohnen werd ich zuckerschoten nehmen....müsste doch auch gehen oder? :hmm:


Zitat (markaha @ 28.02.2007 20:01:37)
Schreib doch das Rezept auch noch bei den Tipps rein, da ist es gut aufgehoben und geht nicht so schnell unter

Erledigt.

ich hatte mir vorgenommen dieses rezept morgen zu kochen hatte auch schon alles im wagen :rolleyes: .vor dem kühlregal wurde mir ganz schnell bewusst das ich doch lieber lieber ein rinderbraten mach,eine entenbrust sollte 9.99 euro kosten :o davon hätte ich aber zwei gebraucht,das war mir dann doch zu teue :heul: r.kann man das nicht auch mit anderem fleisch zubereiten? :pfeifen:



Kostenloser Newsletter