Schnittblumen: Rosa floribunda


hallo,
könnte mir jemand eine auskunft über schnittblumen geben?
zb.:Pflege, Frischhalen...usw..
über Rosa floribunda brauche ich auch was weil ich ein referat halte!
desto mehr umso besser!!
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!danke!


ich glaube wenn du salz ins wasser gibst halten schnittblumen länger; und du solltest den blumenstengel " schief" schneiden, so können die blumen mehr flüssigkeit aufnehmen; mehr fällt mir dazu leider nicht ein :rolleyes:


Hallo! :blumen:
Das hatten wir hier
schon mal. Vielleicht hilft es Dir weiter? :)


hallo,
was muss man beim schnittblumen einkauf beachten??

ich hoffe ihr helft mir!!


Hab mal die Schnittblumenfreds zusammengeschoben und nach oben geschubst. ;)

Vielleicht kann ja doch jemand weiterhelfen??


Obelix, Du bist prima, wie immer!!!! :blumen: :blumen: Wo soll ich dir helfen, bitte??? :unsure:

@fago: Schnittblumenkauf empfiehlt sich immer noch am ehesten im Fachgeschäft, oder wenn denn schon Supermarktblumen, dann Montagfrüh, wenn gemeinhin die Frischlieferungen da sind.

Im Fachgeschäft wird Dir auf Fragen gern genau gezeigt und erklärt, wie Du die entsprechenden Blumen oder das Grün anschneiden mußt, wie hoch das Wasser in der Vase stehen sollte und die Raumtemperatur sein muß, um das schöne Gebinde möglichst lange zu halten.

Bei Supermarktrosen, zB., schneidest Du das Bindeband auf, dann generell nochmal so gute 2cm je schräg und einzeln mit einem scharfen Messer von den Stielen weg, dünnst die Blätter etwas aus und stellst sie in eine Vase, zur Hälfte mit Wasser; eine halbe Kopfschmerztablette dazu.

Alle 2-3 Tage schneidest du einen halben cm von den Stielen zurück, spülst diese gründlich ab und setzt sie in neues "Kopfschmerzwasser".

Frühblüher halten auf dieselbe Weise, jedoch statt Medis eine gute Prise Zucker ins Wasser. Bei denen spätestens alle 2 Tage wechseln/ Nachschneiden. :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 08.03.2007 03:05:21


ich quote mal das, was ich in einem anderen Fred geschrieben habe

Zitat
Auch bei Blumen gillt: Qualität hatt seinen Preis. Lieder ist es im Winter ziemlich schwierig gute Rosen zu bekommnen. Schaut beim kauf darauf, das die Köpfe fest sind und die Blüte schon etwas geöffnet ist. der Stiel unter dem Kopf sollte nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick sein.Beim ersten mal ins Wasser stellen mit nem scharfen Messer lang und schräg anschneiden und in lauwarmes Wasser stellen. Es schadet auch nicht, wenn man sie erst fest in Zeitungspapier einwickelt und tief in Wasser stellt, die Zeitung darf ruhig nass werden. in warmen Räumen oder im Sommer täglich frisches kaltes Wasser geben
Tulpen sollten noch geschlossen,sie dürfen ruhig noch nen grünen stich haben sein und in gleicher höhe sein.
In gemischten Stäußen ist es immer noch schwieriger, da verschiedene Arten Blumen auch verschieden lange halten. Narcissen und Hyazinten sollte man erst getrennt zu anderen Blumen ins Wasser stellen und erst nach ein paar Stunden zu den anderen stellen aber dann nicht mehr anschneiden.

und schau dir im Geschäft ruhig die Stiele der Blumen an (aber lass die Blumen die Floristin aus der Vase nehmen), wenn eine schleimige schicht drauf ist, ist dies ein zeichen, das die Blumen schon länger im Wasser stehen und somit nicht mehr frisch sind.

Guten Tipp Tulpe, dar habe ich nie drauf geachtet. :blumen: :blumen:


Zitat (internetkaas @ 08.03.2007 08:17:03)
Guten Tipp Tulpe, dar habe ich nie drauf geachtet. :blumen: :blumen:

tja, man muß halt ne Blume auch ganzheitlich betrachten rofl rofl

aber im Ernst, gerade bei Gerbera, Anemonen und Schnittblumen mit ganz weichen Stiel, kann man es an den Stielen am besten feststellen.

Die Blumen über Nacht in einen kühlen Raum stellen.
Am besten wäre es, wenn sie den ganzen Tag nicht allzu warm stehen.

Wirst Du Gärtner? Und sollst Du ein berufs- fachliches Referat über Floribunda-Spezies halten?

Dann hast Du die Bedingungen für den Standort und Anbau sicher schon zusammen, samt Zeichnung, wie Du ein Floribundabeet geschickt anlegst- und nun geht es um den Schnitt:

Die Floribunda ist eine der klassischen Beetrosen, je nach Züchtung kann man sie unterschiedlich lang (Sorten) in der Vase halten.
Teehybriden/Edelzüchtungen hält man länger in der Vase.
Die Floribunda macht mehr im Beet her: rechtzeitig ausgeschnitten, blüht sie von Ende Juni bis November mit kurzen Pausen durch.
Nicht düngergierig , recht schädlingsresistent und langlebig. Regelmäßige Behandlung mit Saprol / Lizetan.

Scheiden: morgens bis 8.00, keine vollgeöffneten Blüten. :blumen:


:rolleyes:
ahhaaa
danke.....
könnte mir noch einer was über schnittblumen algemein sagen??


Keine Scheren verwenden für den Schnitt am Stiel, sondern ein Messer. Scheren quetschen die Leitungsbahnen und die Pflanze kann kein Wasser mehr aufnehmen.
Den Schnitt möglichst schräg drei Zentimeter über den Stielende durchführen.

Der Teil der Blumen, der im Wasser steht, sollte keine Blätter mehr haben. Vorher entfernen, sonst wird die Wasserqualität beeinträchtigt.

In die Vase einen Tropfen Spülmittel geben, so wird das Wasser sauber gehalten.

Die Blumen mögen unterschiedlich temperiertes Wasser:
Kaltes Wasser: Tulpen, Iris, Anemonen, Narzissen.

Lauwarmes Wasser: Gerbera, Nelken, Gladiolen.

Heisses Wasser: Rosen, Flieder.

Ciao
Elisabeth



Kostenloser Newsletter