Es gibt wieder BĂ€rlauch: war heute sammeln

Neues Thema Umfrage

Heute bei Mutter Natur eingekauft!!! :D :D :D
Wild-Spinat!!!

400 g Löwenzahn
400 g Brennessel
200 g Bärlauch
1 Zwiebel; gehackt
4 EL Olivenöl Salz Pfeffer 2 EL Zitronensaft

Löwenzahn,Brennessel und Zwiebel im Öl dämpfen, etwa 5 Minuten. Bärlauch beigeben, würzen und weiterdämpfen, bis alles gar ist.
Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen,
dazu Salzkartoffeln und Spiegeleier! :sabber:


wer kennt standorte für bärlauch in/ um Wiesbaden oder idstein ? es geht wieder los...!! :blink:

Bearbeitet von seehase am 02.03.2008 08:58:13


Zitat (seehase, 02.03.2008)
wer kennt standorte für bärlauch in/ um Wiesbaden oder idstein ? es geht wieder los...!! :blink:

am Fuße des Taunus Quelle! :P

Muß ich auch mal gucken,scheint heuer früh dran zu sein! :blink:
Ich kenne auch eine gute Stelle,letztes Jahr 4 Kg. gefangen! :lol:

Der Bärlauch ist dieses Jahr früher dran! :o

Heute ein ganzes Kilo gesammelt,und einen Teil gleich zu lecker Suppe verarbeitet :sabber: :sabber: :sabber:

Und er hat schon Knospen! :o :heul: :unsure:

Zitat (wurst, 21.03.2008)
Der Bärlauch ist dieses Jahr früher dran! :o


Auch unter einer 20-cm-Schneedecke? :unsure:

Zitat (silent, 21.03.2008)
Auch unter einer 20-cm-Schneedecke? :unsure:

Was für Schnee??? :P :P :P

Ja wer koo der koo!!! ;)

Zitat (wurst, 21.03.2008)
  Was für Schnee??? :P  :P  :P 


Weißer, feuchter... :)


Zitat (wurst, 21.03.2008)
Ja wer koo der koo!!! ;) 


:labern:

Das mit den Knospen war doch nicht so schlimm! ;)

Heute in einer Stunde an geheimen Platz 4 Kg.geerntet und zu Pesto verarbeitet! :P

Und heute gibt es noch :

Bärlauch Ravioli :sabber:
Füllung:
Bärlauch Olivenöl geriebenem Parmesan
gehackte Pinienkerne Salz Pfeffer.

Der Nudelteig ist auch schon fertig!

Bearbeitet von wurst am 12.04.2008 15:49:16


Bärlauch brauch ich nicht suchen.
Wächst bei uns im Garten.

lg Silberpudel


Wir waren in Frankfurter Stadtwald spazieren und dort wuchs überall Bärlauch.

Viele Spaziergänger hatten Tüten voll ,davon geerntet und überall wurden

Rezepte ausgetauscht und besprochen.

Das helle grün ,zwischen den Bäumen sieht sehr schön aus und nach dem vielen

Regenwetter tut es einen richtig gut mal durch den Wald zu laufen. :blumen:


Zitat (wurst, 12.04.2008)
Das mit den Knospen war doch nicht so schlimm! ;)

Heute in einer Stunde an geheimen Platz 4 Kg.geerntet und zu Pesto verarbeitet! :P

Und heute gibt es noch :

Bärlauch Ravioli :sabber:
Füllung:
Bärlauch Olivenöl geriebenem Parmesan
gehackte Pinienkerne Salz Pfeffer.

Der Nudelteig ist auch schon fertig!

Bist du da mit der Sense drüber gegangen, bei der Menge?

Am vergangenen Donnerstag, beim Wandern sind wir ein paar Kilometer durch Bärlauchhaine geschlendert.
Bei mir wächst er auch im Garten, habe ihn aus dem Wald geholt, denn das Ansähen dauert zu lange.

Wurst hat doch ne spezielle Bärlauch-Erntemaschine..... rofl


Ich muss meinen gar net suchen....... der wächst auf dem Fensterbrett.....



Gruß

Abraxas


Diese Erntemaschine müßte ich mir ausleihen, denn da wo er wächst, könnte man ihn schon abmähen. Bärlauch auf dem Fensterbrett, daß ich nicht lache. rofl rofl rofl


Zitat (Abraxas3344, 12.04.2008)
Wurst hat doch ne spezielle Bärlauch-Erntemaschine..... rofl


Ich muss meinen gar net suchen....... der wächst auf dem Fensterbrett.....



Gruß

Abraxas

Davon machst du aber keine 15 Gläser Pesto!!! :P :P :P

Öhm... möchte nicht stören, aber wie war denn das mit dem Essigwasser - kennt sich einer aus, ob das echt was bringt gegen den Fuchsbandwurm? :unsure:

Hab mich bisher nie getraut, Bärlauch selber zu verarbeiten, weil ich Horrorstories über den Bandwurm gehört hab :aengstlich:

Das Ding wird ja auch über Nagetiere übertragen, und die flitzen ja echt überall rum... :ichversteckmich:


Zitat (Ribbit, 13.04.2008)
Öhm... möchte nicht stören, aber wie war denn das mit dem Essigwasser - kennt sich einer aus, ob das echt was bringt gegen den Fuchsbandwurm? :unsure:

Hab mich bisher nie getraut, Bärlauch selber zu verarbeiten, weil ich Horrorstories über den Bandwurm gehört hab :aengstlich:

Das Ding wird ja auch über Nagetiere übertragen, und die flitzen ja echt überall rum... :ichversteckmich:

menno immer die Panik vor etwas was vielleicht 20-30 Leute pro jahr neu bekommen.... ich lächle mal und sage einfach mal gut waschen das hilft schon sehr gut gegen den Bandwurm....außerdem merkst du den Bandwurm erst nach ca.10 Jahren....

ein paar Rezepte die ich heute bei FM als Tipp mal hochgeladen habe.


Zitat
Nordseekrabben-Bärlauch-Petersilien-Suppe

Zutaten für 4 Teller(Personen)

150 g Petersilienwurzel
1 Zwiebeln
1Hand Bärlauch(entspricht einem Bund)
20-30g Butter
1L Gemüsebrühe
100g Sahne
200g Nordseekrabben
100g Croutons
20g Butter
2Teelöffel Zitronensaft
Weißer Pfeffer und Salz



Petersilienwurzel und Zwiebel schälen und Würfeln. Bärlauch waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
Im Topf die Butter erhitzen und die Petersilienwurzel und Zwiebeln darin anschwitzen. Bärlauch zufügen und vermischen. Sofort mit Gemüsebrühe auffüllen und Sahne zufügen und maximal 10 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen. Dann mit einem Zauberstab(Pürierstab) pürieren.Abschmecken mit frisch gepreßtem Zitronensaft, weißem Pfeffer und Salz. Krabben zufügen und in der Bärlauch-Petersiliensuppe erwärmen. Nordseekrabben-Bärlauch-Petersilien-Suppe auf die erwärmten Teller geben und mit Croutons bestreuen.


Nordseekrabben - Bärlauch - Rührei

Zutaten für 4 größere Graubrotscheiben

6-8 Eier(je nach Hunger)
2 Händ Bärlauch(entspricht zwei Bund)
500 g  Nordseekrabben(gegart) 
Weißer Pfeffer und Salz
Zitrone 
Kräuterbutter(kann gekauft sein)
4 Scheiben Graubrot

Klassisches Rührei in Kräuterbutter zubereiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bärlauch waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden und mit samt den Krabben kurz mit in der Pfanne anschwenken(erwärmen). Auf die Graubrotscheiben geben und mit Petersielie und Bärlauch garnieren.


Bärlauch - Schafskäse - Brotaufstrich

Zutaten:

500 g Schafskäse
2 Hand Bärlauch(entspricht 2 Bund)
4 Esslöffel Olivenöl 
Saft einer halben Zitrone,
Salz, Pfeffer


Den Schafskäse zerdrücken. Bärlauch waschen, abtropfen lassen und klein schneiden. 
Schafskäse und Bärlauch vermengen. Das Öl und den Zitronensaft unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Bärlauch - Kartoffel -Schinkenauflauf

Zutaten:
4 Hände Bärlauch(entspricht 4 Bund)
500g Kartoffeln
20-30Butter
250 g Schwarzwälder Schinken(Würfel oder Scheiben)
1-2 EL Küchen Weißwein
1 halbe Tasse Gemüsebrühe
Reibekäse
Weißer Pfeffer, Salz

für die Béchamelsauce
Mehl
1/4 Liter Milch
60g Butter

Bärlauch waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden.In etwas Butter dünsten und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schnippeln. Schichtweise die Kartoffeln, den Schinken und das Bärlauch in eine Auflaufform geben.
Gemüsebrüheüber die geschichteten Zuteten geben. Nach belieben mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
Eine Béchamelsauce, schnell zubereitet aus Butter, Mehl und Milch (die Butter mit dem Mehl mit kräftigem Rühren in einem Topf erhitzen, dann die Milch dazu und kurz aufkochen lassen, bis eine dicke Soße entsteht) über den Auflauf geben. 20 Minuten im Ofen bei höchster Temperatur backen.(darauf achten das Kartoffeln gar sind)
Zum Ende mit Reibekäse bestreuen und im heißen Ofen rund noch 10 Minuten überbacken.



Lachsforelle mit Bärlauch in Salzkruste

Zutaten:
1 Lachsforelle ca 1200-1500g
1 Hand Bärlauch(1Bund)
Basilikumblätter
Thymian
Rosmarinzweig
1kg grobes Salz
2 Eiweiß

Lachsforelle gut waschen. Bärlauch waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden.Frische Kräuter in die Forelle geben(Basilikumblätter, Thymian, Rosmarinzweige, Bärlauch) Dann die Lachsforelle auf einem Backblech mit Backpapier geben.
1kg grobes Salz mit 2 steif geschlagenen Eiweiß vermischen und die Forelle mit dieser Mischung etwa 1cm dick gleichmäßig bestreichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 45min backen und danach Salzkruste vorsichtig abnehmen und sofort servieren.


Tipp:
Dazu passt eine kalte „ Tomaten-Bärlauch-Kräuter-Salsa “: Tomaten, Bärlauch, Walnüsse, Basilikum, Petersilie, Kapern, Senf, Knoblauch, Balsamico Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Alles klein schneiden und vermischen(Mixen) und Toast

Zitat (Nachi, 13.04.2008)
menno immer die Panik vor etwas was vielleicht 20-30 Leute pro jahr neu bekommen.... ich lächle mal und sage einfach mal gut waschen das hilft schon sehr gut gegen den Bandwurm....außerdem merkst du den Bandwurm erst nach ca.10 Jahren....

echt, den merkt man erst nach 10 Jahren?? :blink: Naja, dann wär er mir immer noch zu früh ;)

Aber ich hab inzwischen auch n bisschen gegoogelt, und anscheinend kriegen den Bandwurm irgendwie nur Jäger und Hundebesitzer :P (sorry... LOL)

Na, vielleicht wage ich's ja doch mal :sabber:

Übrigens, auf Wikipedia stehen auch Tipps, wie man wilden Bärlauch sammelt, dass im nächsten Jahr auch noch welcher wächst. Und wie man ihn sehr gut von Maiglöckchen etc. unterscheiden kann.

guckst du hier

*schubs*
Hab Bärlauch daheim, mal schaun, was ich damit mache!
Ich liebe Bärlauch, nur mein Mann (Liebt Knoblauch und alles andere was grün ist) isst ihn nicht! Und er sagt mir nichtmal warum! Zuckt nur mit den Schultern. Echt blöd...


Bärlauch ist doch was Feines... na ja, vielleicht hat dein Mann Angst vor Verwechslungen z. B. mit giftige Maiglöckchen-Blättern.


den Unterscheid kann man doch leicht am geruch erkennen, und Maigloeckchen-Blaetter sehn doch total anders aus.


Maiglöckchen
Kein Knoblauch-Duft
Blätter wachsen meist paarweise am Stiel.
Blätter glänzen auf der Unterseite.
Blätter neigen weniger zur Wellung am Rand.
Mehrere Knospen an einem Stengel aufgereiht wachsen heran.

Bärlauch
Duftet nach Knoblauch
Blätter wachsen einzeln am Stiel, aber in Rosettengruppe.
Blätter sind auf der Unterseite stumpf.
Blätter neigen eher zur Wellung am Rand.
Eine Sammelblüte in Kugelform wächst in einer gemeinsamen Hülle heran.

Quelle!


Mal ganz ehrlich:

Ich meine, es wird viel zu viel Brimborium um den Bärlauch gemacht. Mal wieder ein "Modekraut", was so lange aus dem Wald geerntet wird, bis es auf der roten Liste steht.

Zugegeben, Bärlauch schmeckt. Aber tut es nicht auch das Kraut vom Knoblauch, den wir im Garten selbst ziehen?

Es hat mit Sicherheit die gleiche Wirkung für die Gesundheit, schmeckt etwas intensiver und ist genauso lecker.

Hab ich so ganz unrecht?



Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344, 03.04.2009)
Mal ganz ehrlich:

Ich meine, es wird viel zu viel Brimborium um den Bärlauch gemacht. Mal wieder ein "Modekraut", was so lange aus dem Wald geerntet wird, bis es auf der roten Liste steht.

Zugegeben, Bärlauch schmeckt. Aber tut es nicht auch das Kraut vom Knoblauch, den wir im Garten selbst ziehen?

Es hat mit Sicherheit die gleiche Wirkung für die Gesundheit, schmeckt etwas intensiver und ist genauso lecker.

Hab ich so ganz unrecht?



Gruß

Abraxas

Neee, haste nich.


Nur von Bärlauch muffelt "Mutti "
nicht so

:D rofl rofl rofl :D

LG
avenny

Wir haben glücklicherweise Bärlauch im Garten; wächst wie die Pest - super :P

Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass der mal aussterben sollte.

Viele Grüße

Jinx


Wenn man den freilaufenden nimmt, ist bloss die Gefahr vom Fuchsbandwurm. Aber ich kenn da so eine Stelle... :sabber: Da duftet der Bärlauch schon im vorbeifahren das


was heißt hier Modekraut? Schon als Kind hab ich Bärlauch zu Suppen oder Salaten gegessen. Am liebsten pur in der hand und mit jedem Löffel Supp ein Biss Bärlauch. Nur momentan wird halt sehr viel über ihn geschrieben, dadruch werden auch andere, die ihn vorher nicht kannten, aufmerksam. und ich glaub nicht, dass bei uns im Wald der Bärlauch aussterben könnte... dafür pflücken ihn zu wenige ab (nur mein Opa, der mir dann meine portion vorbei bringt...)


Also, dass Bärlauch sich leicht von Maiglöckchen unterscheiden lässt, ist mir schon klar- ich hab beides im Garten und hab mich bisher trotz ausführlichem Bärlauchgenuss noch nie vergiftet. Aber es gibt durchaus Menschen, die Angst davor haben. Meiner Schwägerin hab ich schon mehrfach angeboten, von meinem Bärlauch was mitzunehmen und im eigenen Garten anzupflanzen. Sie mag nicht, aus eben diesem Grund.

Ach ja, und ich ernte keine Wälder leer, bei mir wächst das Zeug wie gesagt im Garten.


Zitat (wurst, 08.03.2007)
Für Den Bärlauchpesto:

100 g Bärlauch
30 g Pinienkerne; geröstet
ich nehme manchmal auch Mandeln! ;)
Salz
Pfeffer
125 ml. Olivenöl
30 g Parmesan; gerieben

Bärlauch waschen, abtupfen und Stiele abschneiden. Bärlauchblätter  mit allen Zutaten, außer dem Parmesan, im Mixer pürieren. Zuletzt den geriebenen Parmesan untermengen.
Zu Nudeln oder auf gerösstetes Weißbrot :sabber:  :sabber:  :sabber:

Ich hab heute genau nach diesem Rezept Bärlauchpesto gemacht. Leckerschmecker! Schön mit Tagliatelle vermischt und dazu ein saftiges Straussensteak, köstlich.

Also: wie wäre denn mal mit Bärlauchpizza - gibt es morgen bei uns - hmmmm!!!


UND

Sushi - das geht echt!! Und schmeckt sogar :-)))


Bekannte meiner Eltern haben die Parple ausgegeben : Bärlauch kann man essen soviel man will, man stinkt nicht.
Mein Dad hat es befolgt und wurde tags darauf von seiner Zimmerkollegin im Büro aufgefordert, das Fenster zu öffnen, weil er gemieft hat, wie ein 'Bock im Oktober'. :D

@ Kochlöffel - Bärlauchpizza ? :sabber:


ich mach mir immer eine große Portion Bärlaubutter, die kann ich dann bei bedarf aus dem gefrierschrank nehmen und unter die Pasta, (wie Pesto) als Kräuterbutter fürs Fleisch, risotto und was mir sonnst noch alles in den Sinn kommt benutzen.
Oder frisch geschnitten über den salat.

Auch eine delikatesse ist frischkäse mit Bärlau, gab es in meiner Heimat immer in der Käserei, wie auch Tortellini mit Bärlaukäse Füllung, miam lecker mir läuft das Wasser im Munde zusammen.

:blumen:


Ich hab gestern mal im Wald (bzw am Waldrand) gekuckt, abba Bärlauch iss bei uns noch nich soweit.



Gruß

Abraxas


Ich fahr morgen zu meinen Eltern, da ist im Garten schon richtig viel da. Ich werde mir auch was für unseren Garten ausgraben.
Am liebsten ess ich Bärlauchbutter, die Blätter feingeschnitten als Kräuterwürze im Salat, aufs Quarkbrot oder über Spargel. Pesto ist auch lecker. :sabber:


Jetzt weiß ich warum mein Mann kein Bärlauch ist: "Bärlauch wächst im Wald und da gibts den Fuchsbandwurm!" fertig! Mehr hatte er dazu nciht zu sagen.


Erntetag 4Kg Bärlauch eingefahren und verarbeitet 2,5 Kg eingefroren (der nächste Winter kommt bestimmt) ;) Rest Pesto und 500g Bärlauchbutter für Grillen und so! :rolleyes:


Morgen muss ich arbeiten, abba übermorgen habbich frei...... da kuck ich auch....


Gruß

Abraxas


Heute noch mal auf Bärlauchjagd gewesen,wahrscheinlich das letzte mal für dieses Jahr, ;) denn er Blüht schon sehr kräftig!
Aber 2 Kg und 30 Pflänzchen für dem heimischen Garten,das hat sich gelohnt! :D


ja, ja.....wie hab ich gelesen, man stinkt nicht danach...
ich müffel schon seit einer guten Woche so leicht vor mich hin...


Zitat (anitram.sunny, 27.04.2009)
ja, ja.....wie hab ich gelesen, man stinkt nicht danach...
ich müffel schon seit einer guten Woche so leicht vor mich hin...

:lol: ist vieleicht wie beim Spargel,da müffelt es bei manchen und bei manchen nicht :huh:

Zitat (wurst, 27.04.2009)
:lol: ist vieleicht wie beim Spargel,da müffelt es bei manchen und bei manchen nicht :huh:

Yes, wurst, da haste genau, die Faust aufs Auge getroffen.
Es gibt eben immer sone, oder solche. :D
Ansonsten Strolche. :P

Die Bärlauchsaison hat wieder begonnen. Ich war gerade im Wald und habe mir welchen geholt. :sabber:


mein Mann hat mir schon vor 2 Wochen welchen gebracht. Super ... Als Pesto unter Nudeln - ansonsten mein Leibgericht war er dieses Mal so würzig, dass ich 2 Tage Magenweh hatte :( Aber selber schuld was ist man auch so viel - er war eben ganz jung und ich habe die Erfahrung gemacht, dass er da am würzigsten ist. ;)


Aber sowas von Lecker mm,man muß nur aufpassen beim pflücken
nicht verwechseln....das wäre nicht gut. :o


Zitat (mwh, 01.04.2010)
Die Bärlauchsaison hat wieder begonnen. Ich war gerade im Wald und habe mir welchen geholt. :sabber:

hey du wohnst in den Tropen...hier siehst du ihn noch nicht aber die Maiglöckchen sind schon da

Zitat (Nachi, 01.04.2010)
die Maiglöckchen sind schon da

Maiglöckchen hab ich aber keine gesammelt, nicht dass jetzt Warnungen kommen ;)

Er ist noch nicht so groß aber man hat trotzdem schnell eine große Tüte voll. Eigentlich wollte ich nur mal schauen ob sich das pflücken schon lohnt und siehe da die Hänge und Täler im Wald sind schon satt grün.

Wir haben gestern auch schon Bärlauch gegessen, im Tomatensalat und einen schönen Kräuterquark habe ich damit gezaubert... :sabber:
Wächst bei uns im Garten, wir haben eine schattige Stelle dafür gewählt und er verbreitet sich da gut.
Nur sind manche Blätter angefressen, können das (schon) Schnecken sein ??? Um diese Zeit ?

Vom Waldrand, wo er sicher sehr gut wächst, würde ich ihn wegen des Fuchsbandwurms auch nicht ernten, lieber vorsichtig sein, das ist schon ein sehr gefährlicher Parasit.


Hab Bärlauch im Garten. Hatte ihn schon im Brot, auf Brot, in der Butter, in der Bolognese, in der Suppe, im Käse und im Quark. :sabber::sabber::sabber:

Werde am WE meine Kinder in den Wald jagen und noch mehr pflücken lassen. Den schnibbel ich dann klein und werde ihn einfrieren. Das überleben die Bandwürmer sicher nicht, ich ziehe ihnen nämlich erst mal die Mäntelchen und die Mützchen aus. rofl
Ich weiß echt nicht wie man Bärlauch mit Maiglöckchen verwechseln kann, die wachsen doch noch gar nicht. :hmm: Hab auch noch kein Maiglöckchen gefunden dass nach Knoblauch riecht.

leckerleckerlecker


Für die Zeit nach den Bärlauch ;) eine doppelte Menge angesetzt:

Bärlauchöl

200 g Bärlauch samt Wurzeln 1 TL Salz 2 l Sonnenblumenöl/Distelöl
Den Bärlauch waschen, Wurzelknollen halbieren. Zusammen mit dem Salz im Öl einlegen(Einmachglas). Nach 14 Tagen abseihen und in Flaschen füllen.

Passt zu: Salat; für Marinaden, zum Beträufeln von Pizza,usw.


Zitat (wurst, 14.04.2010)
Für die Zeit nach den Bärlauch ;) eine doppelte Menge angesetzt:

Bärlauchöl

200 g Bärlauch samt Wurzeln 1 TL Salz 2 l Sonnenblumenöl/Distelöl
Den Bärlauch waschen, Wurzelknollen halbieren. Zusammen mit dem Salz im Öl einlegen(Einmachglas). Nach 14 Tagen abseihen und in Flaschen füllen.

Passt zu: Salat; für Marinaden, zum Beträufeln von Pizza,usw.

Das klingt gut, werde ich machen. Zwar habe ich Bärlauch im Garten aber der reicht dafür nicht aus und mit Wurzel grabe ich ihn dann nur im Wald aus.

Danke Wurst :blumen:

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter