Hähnchen: wie knusprig?


Huhu,

ich hab da mal eine Frage. Ich möchte heute zum ersten mal Hähnchen selber machen. Was sollte ich da für ein Hähnchen kaufen? Was brauche ich für die Haut? Soll ich dieses Brathähnchengewürz kaufen und wie lange muss ein Hähnchen in den Ofen? Sorry für die dummen Fragen, bin noch ein Anfänger im kochen :grinsen:

Danke schon mal im vor raus für eure Antworten.

Gruß Freyja :winkewinke:


Zitat (Freyja @ 12.03.2007 10:45:02)
Huhu,

ich hab da mal eine Frage. Ich möchte heute zum ersten mal Hähnchen selber machen. Was sollte ich da für ein Hähnchen kaufen? Was brauche ich für die Haut? Soll ich dieses Brathähnchengewürz kaufen und wie lange muss ein Hähnchen in den Ofen? Sorry für die dummen Fragen, bin noch ein Anfänger im kochen :grinsen:

Danke schon mal im vor raus für eure Antworten.

Gruß Freyja :winkewinke:

Kein Suppenhuhn, die werden zäh. Also ein wirklich Brathähnchen.
Kurz vor Ende die Haut mit Salzwasser einpinseln, dann wird sie kross.
Rezepte dürftest Du hier mehr als genug finden, einfach mal die Suchfunktion nutzen.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=Search&f=2

Danke schön, und ein Brathähnchen bekomme ich in jedem Supermarkt?


Zitat (Freyja @ 12.03.2007 10:59:42)
Danke schön, und ein Brathähnchen bekomme ich in jedem Supermarkt?

Bekommst Du eigentlich überall. Hähnchen mit mehr als 1,5 Kilo werden als Poularde bezeichnet sind aber nix anderes.

Suppenhühner sind zwar deutlich billiger, aber die gehören wirklich nur in die Suppe.

Rezepte wie Sand am Meer:

http://www.google.de/search?q=brathuhn


ich wuerze mein haehnchen meistens nur mit pfeffer, salz und sage (wenn's nicht nen besonderen anderen geschmack haben soll )
fledi :rolleyes:


Rundum schön Knusprig werden werden die Hähnchen wenn mann sie vor dem braten halbiert und sie so auf das Blech legt,da sind sie nach 50 Min.bei 200 Grad rundum Braun!
Natürlich würzen nicht vergessen!!! :lol: :lol: :lol:


Mein Papa bepinselt das Hähnchen immer mit Butter und würzt nur mit Salz und Pfeffer... schmeckt sau geil!!!!!!!


Nochmals vielen Dank für die ganzen Tipps. Hab es heute leider nicht geschafft ein Hähnchen zu kaufen. Aber morgen werde ich auf jeden Fall eins machen, mal schauen was ich dann anwenden werde.

Gruß Freyja :blumen:


Zitat (wurst @ 12.03.2007 16:46:25)
Rundum schön Knusprig werden werden die Hähnchen wenn mann sie vor dem braten halbiert und sie so auf das Blech legt,da sind sie nach 50 Min.bei 200 Grad rundum Braun!
Natürlich würzen nicht vergessen!!! :lol: :lol: :lol:

toller tipp, danke :blumen: :blumen: :blumen:

Vor allem eines nicht vergessen: Auftauen, die Flüssigkeit weggießen und vor allem den Beutel mit den Innereien rausnehmen.

Mein Tip:

Hähnchen vor dem Braten nicht nur mit Salz und Pfeffer würzen, sondern auch noch bissel Thymian einreiben. Schmeckt auch klasse!


Gruß

Abraxas


Was ist denn jetzt aus dem Hähnchen von Freyja geworden, brutzelt das immer noch vor sich hin? :pfeifen:

Ich würze Hähnchen mit Salz, Pfeffer und Paprika und übergieße es immer wieder, wenn es in der Röhre vor sich hinbrutzelt. Die Haut wird lecker knusprig.
Bei ca. 180 Grad lass ich es 70 bis 90 Minuten im Ofen.


Soweit ist alles gesagt, ich mache es auch so. Schon mal mache ich auch nur Hähnchenbollen, da geht 'ne ganze Menge auf ein Blech, genauso behandeln mit Salz und Gewürzen, brauchen dann halt nicht ganz so lange. Aber auch sehr lecker. :sabber:


Zitat (Freyja @ 12.03.2007 10:45:02)
Huhu,

ich hab da mal eine Frage. Ich möchte heute zum ersten mal Hähnchen selber machen. Was sollte ich da für ein Hähnchen kaufen? Was brauche ich für die Haut? Soll ich dieses Brathähnchengewürz kaufen und wie lange muss ein Hähnchen in den Ofen? Sorry für die dummen Fragen, bin noch ein Anfänger im kochen  :grinsen:

Danke schon mal im vor raus für eure Antworten.

Gruß Freyja  :winkewinke:

Es reicht ein ganz normales Hähnchen, allerdings frisch- nicht vom Frost.
Das spülst Du ab, tupfst es trocken und rumpelst es richtig mit Salz innen und außen ein. Danach: Mit Pfeffer und Paprika (scharf) würzen, eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen, währenddessen machst Du die Auflaufform mit zerlassener Margarine, einem Lorbeerblatt, Pfefferkörnern, Piment heiß, setzt das Hähnchen da rein und packst das Ganze mit Alufolie richtig dicht.

Pro Kilo Fleisch eine Stunde geschlossen garen. (mindestens 200°C Ober+Unterhitze)
Danach Herd umschalten auf "Grill", Folie ab und von allen Seiten richtig grillen (kurz und heiß, die Haut muß braun sein), ggf. mit Bratenfond beschöpfen.
Die Brustpartie sowie die Schenkel ein paarmal einstechen (Bratengabel).

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 24.03.2007 04:50:25

Also ich besprühe meine Hähnchen zusätzlich beim Grillen mit Bier aus der Zerstäuberflasche. Das gibt nicht nur ein super Geschmack, sondern das Hähnchen wird auch lecker knusprig und bekommt eine gute Farbe, da das Bier auf der Haut karamellisiert.

Diesen Tipp kann man auch wunderbar bei Schweinshaxen oder Schweinebraten anwenden. Beim Schweinebraten sollte man das Fleisch aber zusätzlich noch mit Knobi und Senf einreiben. Das sorgt für den ultimativen Geschmack... :sabber: :sabber: :sabber:


Huhuuu :-)

Ich schneide mein Hühnchen immer am Bauch auf und lege es auf geklappt auf in eine große Auflaufform auf ein Gemüsebett und giesse etwas Gemüsebrühe und Weisswein dazu. Das Huhn selber bestreiche ich mit einer Marinade aus Erdnussöl, mildem Paprikapulver, Honig, Pfeffer und Salz. Das Gemüsebett besteht aus nicht zu klein geschittenen Möhren, Porree, Knollensellerie und Knoblauch, außerdem Gewürzen wie Liebstöckel, Estragon, Thymian, Oregano und evtl wenn da Ingwer.

Je nach Größe und Gewicht des Hühnchens braucht es etwa anderthalb bis 2 Stunden. Bei wieviel Grad ich das Hühnchen brate kann ich Dir leider nicht sagen. ICh hab an meinem Gasherd eine Skala von 1 - 9 und ich brate zu anfang immer auf 7 und decke das Huhn erst mal mit Alufolie ab und lasse es dann die letzte halbe bis drei vietel Stunde ohne Folie auf Stufe 5 weiter brutzeln.
Es war so bei mir immer durch und super knusprig.

Lg, Katjes :-)



Kostenloser Newsletter