Externe Festplatte


Ich möcht mir gern, eine Externe Festplatte kaufen. Welche Marke, könnt Ihr empfehlen?


Bei externen Platten kann man eigentlich kaum etwas falsch machen, da durch den USB-Anschluss eine Turboplatte eh ausgebremst würde.
Achte nur darauf, dass ein Markenname angegeben ist, am besten die komplette Bezeichnung der verbauten Platte. Mit Platten von Western Digital, Samsung, Seagate oder Maxtor kannst du eigentlich kaum etwas falsch machen.
Man findet momentan immer mal gute Platten zu kleinem Geld im Angebot (aktuell bei mir vor Ort: Samsung Spinpoint 400GB im schicken Alugehäuse für 120 €uronen).
Einfach die Augen offen halten und im richtigen Moment zuschnappen.


Hi!

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Eine externe Lösung wo bereits eine Platte drinnen ist und
2. eine externe Lösung wo Du nur das Gehäuse kaufst und dann die Platte selbst einbaust.

Je nachdem wie gut Du Dich mit PCs auskennst solltest Du Dich entscheiden. Genauso kommt es auf die Anschlüsse an, die Dein PC hat. USB, Firewire, External SATA??? Da gibt es einerseits Preis- und andererseits Geschwindigkeitsunterschiede, die nicht zu verachten sind.

Die einfachste Lösung wird wahrscheinlich sein, Dir eine externe USB 2.0 Lösung mit bereits integrierter Platte zu kaufen. Wenn Dein PC neuerer Bauart ist, wird er auch schon USB 2 Anschlüsse haben. Bei diesen Lösungen ist meistens eine mittelmäßige Platte drinnen, die aber für die meisten Anforderungen ausreicht (außer Du möchtest Online-Video Streaming machen von der Platte). Große Qualitätsunterschiede gibt es bei USB 2 Lösungen nicht. Da kann man auch nicht wirklich etwas falsch machen.

Frag beim Kaufen nach der Umdrehungsanzahl und dem integrierten Plattencache. Eine Umdrehungsanzahl von 7.200 sollte für Dich ausreichend sein und beim Cache sollten es schon 2 MB sein. Wenn das zutrifft, kannst Du nicht wirklich etwas Falsches kaufen.

lg


danke, für Eure Tipps, hilfreich...


Soll sie nur als Speicher herhalten (also Backup), ist selbst die Geschwindigkeit auf Dauer relativ egal. Ich habe vor 2 Wochen bei Penny 2 ext. USB 2.0-Platten gekauft, je 500GB für 149€. das war absolut in Ordung.

Man sollte allerdings nach dem kauf die Platte formatieren, falls sie (wie bei mir) nmit FAT-Dateisystem ausliefert wird.

Aber auch das hängt von der späteren Anwendung ab.

Grüße
Murphy


Aus aktuellem Anlass krame ich den alten Fred nochmal raus.
Ich möchte mir eine externe Festplatte kaufen, habe mich auch schon im Internet umgesehen und festgestellt, dass da Unterschiede gibt. Es gibt welche mit 1,8; 2,5 und 3,5 Zoll. Was bedeutet das und auf was muss ich achten?
Was würdet Ihr empfehlen?


Zitat (tastenmaus @ 11.07.2008 09:15:00)
Es gibt welche mit 1,8; 2,5 und 3,5 Zoll. Was bedeutet das und auf was muss ich achten?

Das sind die unterschiedlichen Größen.

3,5 Zoll ist noch das Standradformat welches auch in den meisten Rechnern verbaut ist. Nachteil - Sie sind groß und schwer, also weniger geeignet für mobile Geschichten.

Eine 1,8 Zollplatte passt in jede Hosentasche und ist sehr leicht. Nachteil hier, das sie meist nicht so viel Kapazität haben wie eine 3,5er. Und wenn, dann eben zu einem viel höheren Preis.

Die 2,5er wäre somit ein Mittelding zwischen den beiden.


Brauchst du sie denn nur für Zuhause? Dann kannst du ruhig eine 3,5er kaufen. Die sind schnell und sehr günstig. Außerdem sind sie robust. Aber wie hier schon erwähnt wurde bitte auf die U/Min achten. Lass Dir keine Schnecke andrehen.

Bitte beachte folgendes:

3,5 Zoll-Festplatten ist wesentlich billiger. Sie haben eine externe Stromversorgung (Netzteil beim Kauf mit dabei).

Die 1,8 Zoll-Festplatte haben keine externe Stromversorgung. Deshalb haben die auch statt 1 USB Anschluss, 2 USB Anschlüssen. Den 2.ten also für die Stromversorgung.
Durch die kleinere Bauweise sind sie auch wesentlich teurer. Auch die Festplattenkapazität ist kleiner.

Es gibt neuerdings auch Multimediafestplatten, die man direkt an den TV ohne PC anschliessen kann. Die kosten natürlich wieder etwas mehr.

500 Gb, 3,5 Zoll bekommst um die 70 €, als Multimedia das Doppelte.

Mir sind übrigens schon 3 Festplatten kaputt gegangen. Die erste Externe war 160 Gb von Western Digital, eine No Name intern 160 GB und eine externe von Maxtor.

Soviel zu den Markennamen. Trotzdem habe ich noch externe Festplatten von Western Digital und Maxtor.

Mit der letzten 500 Gb Festplatte von Maxtor gab es Probleme, weil die nicht erkannt wurde. Die haben jedoch einen Support. Dort wird das Problem erfasst und per E-Mail eine tolle Anweisung gegeben, dass sie läuft.

Viele PCs, auch die neueren erkennen Festplatten über 500 Gb nicht. Deshalb werden in 1 Terrabyte-Festplatten meist 2 x 500 Gb Festplatten gepackt.

Festplatten solltest immer an den hinteren USB Anschlüssen anschliessen. Vorne werden sie meist nicht erkannt. Und wenn, dann ist die Geschwindigkeit langsamer und es kann Datenverlust eintreten.

Wenn Du noch interne funktionierende Festplatten hast, gibt es schon Adapter zum USB Anschluss bei E-Bay für 10 € oder bei Conrad/Arlt usw. für 20 €.
Ein Gehäuse dazu braucht man nicht.

Labens


Was auch cool ist: Wechselrahmen!

Natürlich nur wenn du nen Desktop PC hast. Das ist ne super Sache um Daten zu sichern. Die HD wird einfach in eine Art Schublade eingebaut, die man dann in den Wechselrahmen einschiebt. Der Wechselrahmen ist 5 1/4 Zoll - also wie ein CD-Laufwerk, und wird auch als solches (intern) angeschlossen.

Vorteil: Du kannst das Laufwerk nach der Datensicherung ausschalten. Hängt also nicht immer am Strom wie zB ein eine zweite verbaute HD.
Vorteil 2: Die HD lässt sich bequem aus dem Wechselrahmen entnehmen und kann dann easy transportiert werden.
Vorteil 3: Du brauchst kein Netzgerät, weil sie intern über das Netzteil des Rechners versorgt wird.
Und Vorteil 4: Alles ist aufgeräumt - Du hast nicht immer so ne blöde Externe auf dem Schreibtisch rumstehen.

Die Teile gibt es schon für 5 Euro bei Ih-Bai :augenzwinkern:

Super Sache :daumenhoch:

Bearbeitet von scrachy am 11.07.2008 11:04:27


Ich hab vor kurzem bei Penny eine externe USB 2.0-Platten gekauft. Die gabs für ca. 150 Euro und hat 500 GB.... das Ding ist absolut in Ordnung....


Vielleicht meldet sich tastenmaus ja noch mal zu Wort. Wär schon nützlich zu wissen für welchen Zweck sie die ext. HD braucht, so lassen sich auch gezielt Empfehlungen aussprechen. :augenzwinkern:


Ihr seit ja echt klasse. Konnte mich leider nicht früher melden. Ich brauche die externe Festplatte hauptsächlich zum Daten sichern vom Laptop und PC und zum Musik speichern auf die ich immer wieder zugreifen kann.


Dann würde ich sagen wäre eine 3,5er genau das richtige für dich. :augenzwinkern:

Sie wird ja dann ein fester Bestandteil deines "Office" werden und muss also nicht sonderlich mobil sein. Also kannst du getrost auf die kleinen teureren HDs verzichten. Meist sind die auch nicht so schnell wie die 3,5er und wenn, dann kosten sie richtig Geld.

Achte beim Kauf darauf das du bevorzugt ne Platte mit 7200 U/Min bekommst und keine mit nur 5400 - obwohl das eigentlich auch ausreichend ist. Ist dann halt ein bissle langsamer...

Die Vorteile der 3,5er Platten hab ich ja oben schon aufgezählt und die sind echt günstig zu haben. Hab die Woche im "Ich-bin-doch-nicht-blöd"-Markt erst wieder ein super Angebot gesehen. :augenzwinkern:

Bearbeitet von scrachy am 11.07.2008 16:30:03



Kostenloser Newsletter