Gusseisern oder Aluguss: Welchen Topf?


Hallo alle zusammen,

in näherer Zukunft wollten wir uns mal einen großen kaufen und sind uns noch nicht ganz schlüssig, was für einen genau. Er sollte 5 oder mehr Liter Fassungsvermögen haben, alles andere ist zu klein. Man sollte damit auch schmoren können und es sollte ein "guter" - kein Billigteil sein. Hat einer von euch Erfahrungen mit gusseisernen Töpfen oder mit solchen aus Aluguss. Oder noch besser kennt ihr Vor- oder Nachteile? z.B. über die Wärmeleitfähigkeit bzw. die Wärmeverteilung. Das würde am meisten helfen.
Vielen Dank im voraus,

wiwi17


Hallo Wiwi17

Einen gusseiserenTopf habe ich leider noch nicht, ist mir persönlich zu teuer.
Meine Schwägerin hat aber so einen und ist begeistert. Sie schmort Fleisch in diesem und steckt in dann in die Bratröhre und bekommt super Fleisch mit Flüssigkeit heraus.
Guss wird gleich richtig heiß und hält lange die Temperatur, ist aber sauschwer.
Leichter ist die Ausführung Aluguss, nächste Wopche gibt es einige Sorten im Lidl,werde mir den Satz zulegen.
Habe mir gerade den Prospekt herausgeholt.

4tlg. 69,99€
Saucentopf 1.25l
Kochtopf 1,35l
Kochtopg 2,3l
Kochtopf 4l
alles mit Gussgriffe und hitzebeständige Glasdeckel.
Vom Preis finde ich das eine Super Sache.
(Hoffentlich gibt es jetzt keinen Ärger wegen Schleichwerbung, wenn ja liebe Mods bitte L... wegeditieren)
Marliese


Hallo Marlies,
vielen Dank für die Info!!! Die Töpfe von Lidl habe ich auch schon gesehen. Vor 2-3 Wochen hatten sie auch einen großen Aluguss-Topf bei Aldi, ich weiß aber eben noch nicht ob sich die Gusseisernen lohnen, bzw. ob sie überhaupt einen Vorteil gegenüber den Aluguss haben. Oder ob ich bei nächster Gelegenheit bei einem Aluguss zuschlagen sollte. Leider hat der größte von Lidl auch nur 4 Liter. Und das ist mir ein bisschen zu wenig.

wiwi17


Zitat (wiwi17 @ 17.03.2007 19:20:39)
Leider hat der größte von Lidl auch nur 4 Liter. Und das ist mir ein bisschen zu wenig.

wiwi17

Ist mir auch gerade aufgefallen. Du hattest ja vorher erwähnt mindestens 5 Liter.

Wie gesagt. Wenn das Geld übrig wäre, würde ich auf jeden Fall den Gusseisernen vorziehen. Ich koche für mein Leben gerne und weiss das man mit dem Gußtopf herrliche Sossen zaubern kann.
Vieleicht können dir die anderen Muttis ja auch andere Tipps geben.

LG Marliese

Hat denn sonst keiner Erfahrungen mit Aluguss oder Gusseisernen Töpfen gemacht?


Alutöpfe, sind im Vergleich zu Gusseisernen Töpfen, viel leichter. Und Gusseisen, hält länger die Wärme.


Vielen Dank Jakob,
das hilft uns doch schonmal ungemein weiter.
Liebe Grüße,
wiwi17


Hallo, ich habe viel negative Erfahrungen gemacht...
Also, da gibt es einen berühmten Frensehkoch der Bio heisst und immer mit einer Firma arbeitet. Nix Brannte an, Nix setzte an, ich fand es gut das du sie in den Ofen stellen konntest also habe ich sie mir zu einem Geburtstag von der Familie schenken lassen, in Blau...wie im Fernsehn...,
erst war auch alles toll, ich habe Braten und Goulasch gemacht...super!!!
Doch mit der Zeit ging die Versiegelung ab....Das war nicht nur ekelig sondern auch gefährlich!!!!
Ich war todunglücklich!!! Da hast du Töpfe im Wert von mehreren 100 Euro im Schrank und die gehen kaputt....

Nun, genau zu der Zeit kam von Stiftung ein neuer Test über normale 18/10 Edelstahl Töpfe raus, Gewonnen hatte Schulte-Ufer und die habe ich jetzt. Die
sind klasse, weil sie einen besonderen Vorteil haben-sie haben einen Kupferkern.
Das leitet Wärme super ins innere, doch nimmst du den Topf weg....ist sofort ruhe,
und es kocht nicht nach!!! Ich finde das super....und die Töpfe von der anderen Firma...sind lange kein Thema mehr...
Sille
P.S. Was ich allerdings gekauft habe, das ist von der Firma Woll Pfannen, die sind klasse!!


Gusseisen braucht mehr Pflege: Ab und zu mit Salzwasser auskochen, damit evtl. Rückstände gelöst werden, nach jedem Gebrauch mit Öl einfetten, damit nichts rostet. Ansonsten: Gusseisen ist sehr schwer, aber bei richtiger Pflege unverwüstlich. Und es ist sehr teuer.

Ich habe beide Sorten Töpfe im Schrank, nehme mittlerweile aber lieber die Aluguss-Töpfe, einfach wegen dem niedrigeren Gewicht und der leichteren Pflege.
Bei Alu-Töpfen auf gute Qualität achten (ich habe sie von der Fa. Harecker) und bin damit sehr zufrieden.

Noch etwas: Aluguss funktioniert nicht auf Induktions-Platten (nur falls Du über Anschaffung eines solchen Herdes nachdenken solltest ...)

Edit: einen Gusseisentopf mit 5 l Inhalt kannst Du wahrscheinlich alleine - vor allem mit Inhalt - nicht mehr bewegen

Bearbeitet von Münchner Kindl am 19.03.2007 15:28:08


Vielen Dank Sille, vielen Dank Münchner Kindl!!!

@ Sille, ich habe aus deinem Beitrag nicht ganz ersehen können, von welchen Töpfen du genau enttäuscht warst. Aluguss oder Gusseisern?

Wir haben wahrscheinlich die gleichen Töpfe von Schulte-Ufer (auch Kupferkern...) und haben den Kauf auch nie bereut!!!

@ Münchner Kindl. Vielen Dank für die Informationen hilft mir auf jeden Fall weiter. Ich denke, das Bewegen eines 5 l Topfes (Gusseisern) ist wahrscheinlich nicht so leicht, aber ich wüsste auch nicht wozu ich ihn großartig bewegen sollte. Da ich ihn eher als Tiefe (Bräter) benutzen werde.

Vielen Dank an euch beide, habe nach den ersten zwei Tagen schon gedacht, dass keiner mehr schreibt (außer Marliese), aber bis jetzt sind ja noch weitere gute Tipps gekommen.

Nach den ersten Infos liegt bei mir eher ein Aluguss' vorne, wenn ich die Unterschiede gegeneinander abwäge. Finde die Vorteile von Gusseisernen Töpfen noch nicht so überzeugend, dass sich so eine Anschaffung wirkich rechnet.

Liebe Grüße,
wiwi17

PS. Ich bin weiterhin für Beiträge/Erfahrungsberichte sehr dankbar.



Kostenloser Newsletter