Geldgeschenk für Hochzeit: Mein Bruder heiratet


Da ich noch nie als nahe Verwandte auf einer Hochzeit war, weiss ich nicht genau, was und wieviel ich schenken soll
Es ist eine große kirchliche Hochzeit mit 200 Geladenen:engel:

Wir sind zu Viert(2 Kids und 2 Erwachsene) geladen, Mahl und Getränke sind frei..

Ich habe Bruder nebst baldiger Ehefrau sehr gern und hatte an 300Euro sowie ein wunderschönes altes Kaffeeservice (von Hutschenreuther) gedacht. :wub:

Letzteres habe ich bei e..y ersteigert und ist etwas ganz besonderes
Aber ist das Geldgeschenk angemessen oder zuwenig?? :unsure:

der ratlose schneestern


Hallo Schneestern,

es kommt natürlich auch auf den "familiären Kontext" an, unter Millionären sind 300 EUR sicher etwas gering. Für bundesdeutsche Durchschnittsbürger dagegen ist dieser Betrag durchaus angemessen, zumal ja auch noch das Geschirr dazukommt!


:huh: Dann kenne ich mich wohl auch nicht aus, mit sowas?

Ich hätte glatt gesagt das Hutschenreuther reicht. Zumal es ein persönliches und kostbares Geschenk ist und (hoffentlich) einen langen Erinnerungswert hat. :)


Ohh.. Millionäre ist keiner von uns.. aber hat eine hohe leitende Position..und da will ich mich nicht blamieren.. :pfeifen:

der schneestern


Also Herr schwabinchen und ich haben von meinen beiden Schwestern mit Freund damals zwei Karten für "Starlightexpress" (Wert ungefährt 120 DM pro Karte) samt einmal Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Bochum bekommen. Was die Übernachtung mit Frühstück gekostet hat, weiß ich allerdings nicht....


Zitat (schneestern @ 18.03.2007 13:23:49)
Ohh.. Millionäre ist keiner von uns.. [b]aber hat eine hohe leitende Position..und da will ich mich nicht blamieren..[/b] :pfeifen:

der schneestern

ein geschenk sollte doch von herzen kommen, da ist es doch egal
ob sündhaft teuer oder nur aus liebe selbstgebastelt und schon gar nicht nach dem status des beschenkten.
ich würde auch sagen, das geschirr genügt vollkommen. da er ja in gehobener position ist und sicher sein einkommen hat, finde ich ein obolus nicht sinnvoll.

Huhu Schneestern!!! Ich finde Dein Geschenk durchaus angemessen. Außerdem zählt ja schließlich nicht der materielle Wert, Du willst deinem bruder ja nicht die Feier finanzieren...... :P Geschenke die von Herzen kommen, wie z.B. das Geschirr was Du noch schenken willst finde ich viel besser!!! :augenzwinkern:
Als mein Bruder vor 20 J. geh. hat haben wir 250 DM geschenkt, meine Tochter war außerdem Blumenkind.....


300 Euro zusätzlich zum Geschenk würde ich nie schenken.


Hmm..es kommt ja von Herzen..weil ich sie beide lieb hab :wub:

Ich denke halt, die Feier ist teuer..und es soll ja was übrig bleiben..

Wir haben nicht kirchlich gejaht..darum kenn ich mich da überhaupt nicht aus..seufz


Ich würde mich über das Geschirr riesig freuen. Die 300,00 Euro zusätzlich würden mich peinlich berühren. Ist aber nicht böse gemeint :blumen:


Vielleicht wäre es gut darüber nachzudenken, wie das Brautpaar Euer Geschenk finden wird. Wie Du schreibst, hat Dein Bruder ein hohes Einkommen und würde es als normal ansehen, wenn Ihr, mit einem ebenfalls sehr hohen Gehalt, ihnen ein angemassenes Hochzeitsgeschenk überreichen würdet.
Geld würde ich aber in dem Fall nicht schenken.

Sollte Dein Bruder wissen, dass ihr finanziell weniger zu Verfügung habt, dann glaube ich eher, dass er und seine Frau sich mehr über das tolle Markenservice freuen werden als über ein Geschenk, von dem er annehmen muss, dass es Eure Möglichkeiten übersteigt.

Wie Du schreibst, kommt es darauf an, dass es von Herzen kommt und über ein Service von Hutschenreuther freuen sich sicher auch betuchtere Menschen sehr.
Mit einem solchen Geschenk zeigst Du dem Paar, dass Du bei der Wahl des Geschenks Dein Herz hast sprechen lassen.
Ich halte Dir die Daumen, dass Du die richtige Wahl triffst.

Über einen Hutschenreuther würde ich mich wahnsinnig freuen (bin aber nicht betucht rofl )


Vielleicht sollten wir auch die kirchkliche Trauung nachholen..wenn ich´s recht bedenke rofl

der nicht so doll betuchte schneestern


Hallihallo!

Also den Namen des Porzellans hab ich noch nie gehört, dürfte aber was edles sein - was ist es denn wert ?*neugierigbin* :pfeifen:

Also ich finde 300 Euro nebenbei zum Porzellan vollkommen ok, nur könntest du die 300 Euro ja auch irgendwie nett zurechtfalten - so Origamimäßig halt :pfeifen: , gibt aber auch ganz tolle Bücher über Geldgeschenke!

Liebe Grüße :blumen:


Ich habe es für 109Euro inkl. Versand ersteigert..
Von 1920, mit Zuckertof, Kanne, Sahekännchen und 12 Gedecken..
In weiss-gold und einer wunderhübschen Form.. :wub:

Jetzt muss es nur noch gut ankommen.. :unsure:

Ich werde das Service am Hochzeitstag heimlich in ihrerer Wohnung aufdecken, mit Blumen und so. Das Geld wird einzeln(Scheine) in Goldfolie gerollt, mit Seidenschleiferl gebunden und jeweils auf ein Gedeck gelegt..ist bestimmt hübsch.. :blumen:



der porzellanbegeisterte schneestern

Bearbeitet von schneestern am 18.03.2007 19:24:34


also ich komme vom land und kirchliche hochzeiten werden im allgemeinen groß gefeiert- bei uns sind eigentlich geldgeschenke von 100 euro pro geladener person standard :)


also ich finde wenn ihr es euch leisten könnt sind 300€ gut. aber ich würde von meinen schwestern nicht so viel erwarten. 200€und das gedeck sind auch gut...
habe von meiner schwester mit mann und baby 250€ bekommen
und von meiner anderen schwester mit mann und 2 kinder 50€ :ph34r:
gibt schon große unterschiede



Kostenloser Newsletter