Antihaftversiegelte Pfanne


Ich habe eine antihaftversiegelte die nun leider nicht mehr so antihaft ist - d.h.
trotz Fett - Sachen backen an. Absolut aergerlich. Hat jemand einen TIP ????

Danke im voraus


Scheißding wegschmeißen und Woll Pfanne kaufen :ph34r:.

Und nein, ich bin nicht da angestellt, bekomme keine Provision oder sowas aber dafür habe ich eine Woll-Pfanne und die sind so genial wie ihr Ruf.

Gutemine


Sollte die Pfanne aus Edelstahl sein, kannst du die Beschichtung rausschleifen, die Oberfläche polieren und das Teil als normale Pfanne verwenden.
In aller Regel sind diese Pfannen jedoch aus Aluminium. Das Dasein als Pfanne ist dann beendet, als Freßnapf für Hund oder Katze noch einsetzbar. Ansonsten entsorgen und keine antihaft-beschichtete Pfanne mehr nachkaufen.


chemoProfi: Welche Pfanne empfiehlst Du?

Könnte auch eine neue gebrauchen.

lg


Ich finde Gußeißen-Pfanne sehr gut.

Bearbeitet von internetkaas am 21.04.2005 14:43:43

Ich kann Gutemine nur zustimmen die Wollpfannen sind einfach toll. Wir haben die viereckige. Man kann einfach alles damit machen. Dann sind auch noch die QVC Pfannen toll. Wir haben uns da 18 cm, 24 cm und 28 cm Pfanne gekauft, die haben zusammen 111,--DM gekostet und sind nach 5 Jahren immer noch top.



-evi-


Zitat (internetkaas @ 21.04.2005 - 14:43:32)
Ich finde Gußeißen-Pfanne sehr gut.

Habe so eine in klein, um Steaks zu braten, finde sie aber sehr schwer. Bei einer grösseren wirds noch schlimmer. Und die Eier bappen immer an. Klappt das bei Dir? Ist sie dir nicht zu schwer?

lg

Habe ich auch gerade gekauft!

der bunte Vogel

:lol: Tefal-Pfannen find ich am besten, sind zwar etwas teurer, aber halten viel länger als die billigen.

Allerdings, wenn eimal die Beschichtung ab ist, hilft nur noch wegschmeissen.

Grüsse von Susanne!

Ich hatte mal sündteure Pfannen von Rußwurm, da hatt eine ca 120,- DM gekostet, die konnte ich nach 2 Jahren auch wegwerfen :angry: . Man kann noch so aufpassen, man kommt immer mal mit ner Gabel oder Messer rein. Seit ein paar Jahren kauf ich mir ein mal im Jahr ne Titanbeschichtete Pfanne vom Lidl die kostet 25-€. das kommt im endergebnis immer noch billiger als die teure Pfanne und ich komm super mit der zurecht.
Gruß Tulpe :D


mit wegschmeissen ist mir leider nicht geholfen - brate nämlich sehr gerne mit dieser Pfanne. Gusseiserne und Edelstahlpfannen besitze ich ebenfalls, aber die Pfanne 28"
ist perfekt geeignet für Bratkartoffel etc.

Bin immer noch dankbar für einen Tip.


Vielleicht kann man sie neu beschichten lassen ???? Frage doch mal beim Hersteller nach .

LG
Ela

Bearbeitet von Ela am 21.04.2005 22:39:33


Hi El Cameron,

das Problem der normal beschichteten Pfannen ist, daß große Hitze mit der Zeit die Beschichtung zerstört. Es entwickeln sich Teerharze die die Beschichtung angreifen bzw. sich dort einbrennen. Die Beschichtung der Woll-Pfannen ist hitzeunempfindlicher und kratzfester (Titan halt) und dort passiert es nicht.

Ich habe vor meiner Woll-Pfanne jedes Jahr 2 Billig-Pfannen (beschichtet) vom Aldi oder Lidl gekauft und sie halt nach einem halben Jahr ersetzt. Zerkratzt habe ich die Beschichtung nicht aber wenn ich brate dann schon mit hoher Temperatur. Dem sind die billigeren Pfannen oft nicht gewachsen. Dann war ich es leid und habe mir eine teure WMF Pfanne gekauft; das Resultat war das gleiche.
Wenn ich auf der Gebrauchsanweisung schon lese, daß ich die Pfanne nicht überhitzen darf bzw. nur mit Inhalt erwärmen darf weiß ich Bescheid :angry:.
Bei der Woll Pfanne ist es wirklich anders. Die wird leer erhitzt und dann kommt das Bratgut rein. Da bappt auch nach Jahren Gebrauch nix mehr an und auf Dauer ist es billiger als immer neue Pfannen zu kaufen.

Ich versteh ja, daß Du an der Pfanne hängst aber ich glaube kaum, daß es wirtschaftlich ist die alte Pfanne neu beschichten zu lassen, ganz abgesehen davon, daß ich nicht glaube, daß es überhaupt einer macht.

Liebe Grüße
Gutemine



Kostenloser Newsletter