Wasserkocher entkalken - womit?


Hallo Ihr,

wie entkalkt man am besten einen Wasserkocher? Nachdem ich gehört habe, dass durch die Kalkschicht erheblich mehr Strom verbraucht wird, muss ich da doch mal ran. Außerdem stören die Kalkbrocken im Tee. :pfeifen:

Vor allem: Wie kann man neuem Kalkbelag vorbeugen?

Viele liebe Grüße
Libelle


ich machs so: etwas Essig + Wasser in den Wasserkoche und aufkochen,
da geht aller Kalk raus und ist billig. :D
Danach zwei bis dreimal Wasser pur kochen und fertig ist. Vorbeugen weiss ich leider nicht.

Liebe Grüsse
Regenbogen


Genau so und nicht anders!

Das ist der beste Weg!

ACHTUNG:

Pass auf, daß Du die heisse Essigsäure nicht auf die Haut oder in die Augen bekommst.

Bei Spritzern auf die Haut sofort mit viel Wasser abspülen. Kein Problem.
Bei Spritzern ins Auge sofort mit sehr viel kaltem Wasser das OFFENE AUGE ausspülen. Mindestens ca. 5 Minuten lang spülen. Ggf. Arzt aufsuchen.

Nach den Erste-Hilfe-Maßnahmen noch ein kurzer Kommentar:

Essigsäure ist eine schwache Säure. Wenn man Spritzer abbekommt und sofort richtig reagiert, passiert nicht viel. Man sollte es aber wissen.

Also: Nimm den billigsten Essig aus dem Supermarkt. Wenn die Konzentration so ist, daß Du ihn unverdünnt auf den Salat kippen könntest, dann verdünne ihn auch nicht zum entkalken weiter runter. Bei Essig-Essenz reicht ein Verdünnungsverhältnis von 1:1.

Viele Grüße,

H.H.


Edit: Vorbeugen kann man da nicht viel. :)

Bearbeitet von Hornblower am 04.10.2005 20:57:54


... du kannst ebenfalls Zitronensäure zum entkalken benutzen ...


Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Tipps. :blumen:

Eine Frage zur Ergänzung: Wieviel ist "etwas Essig"? Also, in welchem Verhältnis müssen Wasser und Essig ungefähr sein?

Danke und Gruß
Libelle


Hallo Libelle,
flatter mal zum "Ihr Platz"-Drogeriemarkt in Deiner Nähe und besorg Dir dort "Solido-Schnellentkalker".
Stinkt nicht so wie Essigbrühe, reinigt total prima und ist spottbillig. Und der Tee-Knecht verkalkt nicht so schnell wieder.

Neuverkalkung liegt am Wasserhärtegrad Deiner Gegend.
Krieg den mal raus (bei den Stadt- oder Wasserwerken) und denk unter Umständen an Wasserenthärter für Deine Waschmaschine.
Das als by-the-way-Rat.

Liebe Grüße! :blumen:


Zitat (Libelle @ 08.10.2005 - 17:56:23)
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Tipps. :blumen:

Eine Frage zur Ergänzung: Wieviel ist "etwas Essig"? Also, in welchem Verhältnis müssen Wasser und Essig ungefähr sein?

Danke und Gruß
Libelle

Essig ist in verschiedenen Konzentrationen im Handel erhältlich. Mn kann also ein generelles "Rezept" angeben für die Verdünnung.

Die Konzentration ist auf den Flaschen angegeben. Da mußt Du mal suchen.

5% Essig würde ich nicht weiter verdünnen. Ich selbst würde 10% - 20% zum Entkalken verwenden. Damit bekommst Du dann schon recht problemlos auch dickere Kalkschichten gelöst.

Halte mal vorsichtig Deinen Riechkolben über die Lösung: Stechend sollte es schon riechen, aber nicht unbedingt Dir den Atem verschlagen.


Zitronensäure funktioniert auch. Ich halte aber Essig für effizienter, kostegünstiger und hinterher einfacher zu reinigen.

Viele Grüße,

H.H.


P.S.: Essig, auch in höheren Konzentrationen, ist für die Umwelt unbedenklich, sofern man Reste mit viel Wasser wegspült. (--> Die drei V des Chemikers: Verdünnen, Vergraben, Vergessen; Ne, ernsthaft: Gut Wasser hinterher undschon ist der Essig harmlos)

Hallo liebe Mit-Muttis,
ich habe da mal eine dumme Frage - womit entkalke ich am besten einen Wasserkocher? Mit Essig? Mit Zitrone? ...oder hat noch jemand einen anderen Vorschlag für mich?

Liebe Grüße
Juni68


hi :D
habe die besten ergebnisse mit zitronensäure gemacht: ist billig, gibts in drogerien und vor allem ist es ungiftig.

grüße
ameise B)


in meinen edelstahlkocher fülle ich ca. halbe tasse essig rein oder ne tasse voll, schalte ihn an. danach schütte ich wasser drauf und lasse ihn nochmal kochen. dann ausschütten und noch 3 x mit frischem wasser nachkochen., fenster auf dabei es stinkt !

viel glück.


Ich mache das immer mit Essig-Essenz.

Den Wasserkocher fülle ich (fast ganz) mit Wasser und gebe einen Spritzer Essigessenz hinzu.
Dann Wasser abkochen lassen und ein paar Minuten stehen lassen, damit der Kalk sich vollständig lösen kann.
Danach dann spüle ich den Wasserkocher aus - koche nochmal Wasser ab und schütte dieses abgekochte Wasser dann weg.

Danach dann dürfte alles entkalkt sein - die Reste von der Essigessenz ist weg und der Wasserkocher funktioniert wieder wie neu.

Essigessenz ist meine Wahl - weil es keine Chemie ist und wirklich perfekt funktioniert.

Liebe Grüsse


Ich nehme den billigsten Essig dazu.
Erfüllt voll und ganz seinen Zweck.


UND JETZT DER BÖSE GRISU... ... ...

ICH gehe mal davon aus, das die Glühwendel in dem Kocher auf dem Boden angeordnet ist und auch sichtbar ist... ... ...

NUN denn:

Den Wasserkocher anmachen und zwar OHNE Wasser... ... ...Wenn die Wendel nach einer geeigneten Zeit "heiß" geworden ist, mit einer Tasse oder Glas kaltes Wasser eingießen oder in der Spüle füllen... ... ...

Kalk platzt ab, ausschütten und wiederholen... ... ...

DAS IST JETZT AUCH KEIN WITZ VON MIR!!!


mit kalkkilling Gruß von hier an da...


Grisu, der mit dem Feuer spielt... ... ...


@Grisu

Brennt der Wendel, heißt das Ding wirklich so, nicht
irgendwann durch.

Ich bleibe bei Essig, den muss man auch gar nicht erhitzen.
Einfach eine Weile im Kocher stehen lassen und eventuell, bei
hartnäckiger Verkalkung, mit einer Spülbürste nachhelfen.


Zitat (lassie @ 31.03.2007 21:19:18)
@Grisu

Brennt der Wendel, heißt das Ding wirklich so, nicht
irgendwann durch.

Ich bleibe bei Essig, den muss man auch gar nicht erhitzen.
Einfach eine Weile im Kocher stehen lassen und eventuell, bei
hartnäckiger Verkalkung, mit einer Spülbürste nachhelfen.

[QUOTE]

Da sind wir wieder bei dem berühmten "Gefühl"... ... ...mit ein wenig testen, kann das eigentlich nicht passieren... ... ...

...aber jeder so wie er mag... ... ...


mit essigsaurem Gruß von hier an DICH... rofl

Grisu...

Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:22:28)


mit essigsaurem Gruß von hier an DICH... rofl

Grisu...

Nicht sauer sein :trösten: :trösten:

Ich werde deine Methode ausprobieren :D
Wenn es schief geht........bräuchte dann noch deine Adresse,
damit ich weiß wohin ich die Rechnung für den neuen Wasserkocher
schicken soll :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (lassie @ 31.03.2007 21:28:39)
Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:22:28)


mit essigsaurem Gruß von hier an DICH... rofl

Grisu...

Nicht sauer sein :trösten: :trösten:

Ich werde deine Methode ausprobieren :D
Wenn es schief geht........bräuchte dann noch deine Adresse,
damit ich weiß wohin ich die Rechnung für den neuen Wasserkocher
schicken soll :pfeifen: :pfeifen:

[QUOTE]



...netter Trick... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

neee, ich bin nicht sauer, aber Essig ist doch keine Säure, oder, und damit wäre er dann sauer... ... ... :trösten:

öööööhhh.... oder stimmt das nicht... ... ...grübel...

na ja, dann mit grübelndem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:05:43)
ICH gehe mal davon aus, das die Glühwendel in dem Kocher auf dem Boden angeordnet ist und auch sichtbar ist... ... ...


Hallo Grisu,
der Wendel ist in diesem Fall nicht sichtbar...steckt wohl in dem Edelstahlboden des Kochers...

Zitat (Juni68 @ 31.03.2007 21:49:05)
Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:05:43)
ICH gehe mal davon aus, das die Glühwendel in dem Kocher auf dem Boden angeordnet ist und auch sichtbar ist... ... ...


Hallo Grisu,
der Wendel ist in diesem Fall nicht sichtbar...steckt wohl in dem Edelstahlboden des Kochers...

[QUOTE]


Hallo...

...dann fällt meine Variante sowieso raus. Wenn DU nämlich die Wendel nicht im Auge halten kannst, ist das nicht so gut... ...Halte Dich da an die anderen, Essig, Zitronensäure, glaube ich, vielleicht sogar einen Entkalker aus dem Bauhaus oder so in dem Stil... ... ...


mit Rat zurückziehendem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Zitat (ameise @ 31.03.2007 20:06:23)

habe die besten ergebnisse mit zitronensäure gemacht


Kann ich nur zustimmen.
Ich putze mittlerweile fast alles was verkalkt ist mit Zitronensäure.
Früher habe ich auch Essig und Essigessenz benutzt,das stinkt aber so.
Da ist man nach dem Putzen ganz dulli dulli von den Dämpfen. :wacko: ;)

Ja Zitronensäure aus der Drogerie (stinkt auch nicht so furchtbar wie Essig): Mit Wasser aufkochen lassen und dann einfach noch ne Stunde stehen lassen. Und dann ausleeren nicht vergessen und nachspülen.

(Es ist schon vorgekommen, dass jemand am nächsten Morgen im Halbschlaf den gefüllten Wasserkocher nochmals eingeschalten hat und sich daraus dann Kaffee gemacht hat.)


Zitat (Charly_70 @ 31.03.2007 23:19:47)
(Es ist schon vorgekommen, dass jemand am nächsten Morgen im Halbschlaf den gefüllten Wasserkocher nochmals eingeschalten hat und sich daraus dann Kaffee gemacht hat.)

Oh wie lecker :blink: :D

Ich habe früher immer Essig genommen, habe mir damit aber inzwischen schon 2 Wasserkocher ruiniert, weil der irgendwie ein Loch reingefressen hat, zwar nur ganz minimal, aber trotzdem :huh: . Hab wohl nen ziemlich aggressiven Essig :hmm: oder ich habe ihn zu lange drin gelassen :pfeifen:

Ich reinige Wasserkocher und auch Kaffee-Thermoskannen so:

- 1 Geschirrspüler-Tab in sehr heissem Wasser auflösen.
- In das zu reinigende Gefäss füllen
- Am effektivsten über Nacht einwirken lassen.
- Wasser wegschütten, kurz mit klarem Wasser nachspülen.

Fertig :)

Kein Scheuern und kein Gestank .. ratzfatz blitzeblank

Viel Spaß beim putzen :blumen:


Zitat (nuppsi @ 13.04.2007 01:34:02)
Ich reinige Wasserkocher und auch Kaffee-Thermoskannen so:

- 1 Geschirrspüler-Tab in sehr heissem Wasser auflösen.
- In das zu reinigende Gefäss füllen
- Am effektivsten über Nacht einwirken lassen.
- Wasser wegschütten, kurz mit klarem Wasser nachspülen.

Fertig :)

Kein Scheuern und kein Gestank .. ratzfatz blitzeblank

Viel Spaß beim putzen :blumen:

Hallo, super Idee... ... ...das werde ich auch mal testen... ... ...

...vielleicht mache ich auch mal einen Versuch mit diesen "Zahnprotesenreinigertabs"... ... ...könnte auch gehen, wenn man nicht zuviel Wasser einfüllt... ... ...allerdings muß das Ding dann ausbleiben und das Wasser kalt... ... ...

mit immer wieder lernendem Gruß von hier an EUCH...

Grisu... :hmm: :hmm: :hmm:

Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:32:20)
Zitat (lassie @ 31.03.2007 21:28:39)
Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:22:28)


mit essigsaurem Gruß von hier an DICH... rofl

Grisu...

Nicht sauer sein :trösten: :trösten:

Ich werde deine Methode ausprobieren :D
Wenn es schief geht........bräuchte dann noch deine Adresse,
damit ich weiß wohin ich die Rechnung für den neuen Wasserkocher
schicken soll :pfeifen: :pfeifen:

[QUOTE]



...netter Trick... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

neee, ich bin nicht sauer, aber Essig ist doch keine Säure, oder, und damit wäre er dann sauer... ... ... :trösten:

öööööhhh.... oder stimmt das nicht... ... ...grübel...

na ja, dann mit grübelndem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Werde meinen Wasserkocher gleich entkalken..........auf deine Weise :pfeifen:

Halte schon mal Adresse bereit und suche deine Unterlagen für die Haftpflichtversicherung :ph34r:

Zitat (lassie @ 13.04.2007 11:48:02)
[QUOTE=Grisu1900,31.03.2007 21:32:20] [QUOTE=lassie,31.03.2007 21:28:39] [QUOTE=Grisu1900,31.03.2007 21:22:28]

mit essigsaurem Gruß von hier an DICH... rofl

Grisu... [/QUOTE]
Nicht sauer sein :trösten: :trösten:

Ich werde deine Methode ausprobieren :D
Wenn es schief geht........bräuchte dann noch deine Adresse,
damit ich weiß wohin ich die Rechnung für den neuen Wasserkocher
schicken soll :pfeifen: :pfeifen: [/QUOTE]
[QUOTE]



...netter Trick... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

neee, ich bin nicht sauer, aber Essig ist doch keine Säure, oder, und damit wäre er dann sauer... ... ... :trösten:

öööööhhh.... oder stimmt das nicht... ... ...grübel...

na ja, dann mit grübelndem Gruß von hier an DICH...


Grisu... [/QUOTE]
Werde meinen Wasserkocher gleich entkalken..........auf deine Weise :pfeifen:

Halte schon mal Adresse bereit und suche deine Unterlagen für die Haftpflichtversicherung :ph34r:

Hallo Lassie...

...ruf mich an und ich bleibe dann in der Leitung, damit die Feuerwehr direkt alarmiert wird, wenn DU das nicht hinbekommst... ... ...

Verbrenn Dir nicht die Pfoten... ... ...

mit Entkalktem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

@Grisu

zu spät........Feuerwehr war schon da :lol: :lol:

die hat es zum Glück nicht weit......Wehrführer ist mein Nachbar :grinsen:
und der hat mich schreien gehört :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (lassie @ 13.04.2007 13:52:46)
@Grisu

zu spät........Feuerwehr war schon da :lol: :lol:

die hat es zum Glück nicht weit......Wehrführer ist mein Nachbar :grinsen:
und der hat mich schreien gehört :pfeifen: :pfeifen:

OK Lassie,

dann halten wir doch mal fest:

Sollte ein Wasserkocher eine Abschaltautomatik haben, dann wird das mit dem "Kalksprengen" durch Abschrecken mit kaltem Wasser nicht klappen!!!

Das geht zwar ruckzuck, aber, wenn nicht die entsprechende Temperatur erreicht wird, geht da nix... ... ...ergo in Essig kochen... ... ...

Mit einem Fazitziehendem Gruß von hier an DICH...

Grisu...

Zitat (Grisu1900 @ 13.04.2007 14:03:11)


dann halten wir doch mal fest:

Sollte ein Wasserkocher eine Abschaltautomatik haben, dann wird das mit dem "Kalksprengen" durch Abschrecken mit kaltem Wasser nicht klappen!!!

Das geht zwar ruckzuck, aber, wenn nicht die entsprechende Temperatur erreicht wird, geht da nix... ... ...ergo in Essig kochen... ... ...

Mit einem Fazitziehendem Gruß von hier an DICH...

Grisu...

Der Essig muss nicht mal kochen.......nur reinkippen und einweichen lassen :D

OHHHHH, HALLO LASSIE... ... ...

...gut schaust DU aus... ... ...Dampfbad genommen????

DIE Nase zu tief reingesteckt???


mit belustigtem Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Zitat (Grisu1900 @ 13.04.2007 14:31:18)
OHHHHH, HALLO LASSIE... ... ...

...gut schaust DU aus... ... ...Dampfbad genommen????

DIE Nase zu tief reingesteckt???


mit belustigtem Gruß von hier an DICH...

Grisu...

:labern: :labern: :labern: und wenn ich den Essig kochen würde hätte ich die
Schleimhäute meiner Nase auch noch verätzt :wacko:

Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:32:20)
neee, ich bin nicht sauer, aber Essig ist doch keine Säure, oder, und damit wäre er dann sauer... ... ... :trösten:

öööööhhh.... oder stimmt das nicht... ... ...grübel...

na ja, dann mit grübelndem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Neu hier und schon klugscheissen, das haben wir gerne. :P (ich machs aber trotzdem)

Essig ist eine Säure. Die sogenannte Essigsäure.

Chemische Klugscheissergrüße
Dani

PS: Kann gerne noch detaillierter werden. :P

PPS: Ich entkalke auch mit Essigessenz oder Zitronensäure. Je nachdem, was ich grad daheimhab. Ist beides günstig und geht schnell und einfach.

Ich hab mal gehört, das soll mit Glühwein ganz toll gehen.
Jemand hat versucht Glühwein im Wasserkocher zu machen.
Der Glühwein war wohl widerlich, aber der Wasserkocher hinterher blitzeblank. :D


Zitat (Jinx Augusta @ 13.04.2007 23:44:06)
Ich hab mal gehört, das soll mit Glühwein ganz toll gehen.
Jemand hat versucht Glühwein im Wasserkocher zu machen.
Der Glühwein war wohl widerlich, aber der Wasserkocher hinterher blitzeblank. :D

dann doch lieber Essig..........ist billiger :lol: :lol:

Ich krieg die Krise!

Wasserkocher kauf ich in Asien für 1-3 Euros. Ich würde würde nie versuchen den Kalkeimer zu reinigen. Etwas Essig, ok, aber, wenn das nicht klappt. Tragt das Mistding dorthin zurück, wo ihr es gekauft habt (man hat meist 2 Jahre Garantie). Eine Tasse erhitze ich in 1 Minute im Micro.

Für was braucht ihr einen Wasserkocher?

Tee und Kaffee wird beii mir in der Kaffeemaschine gemacht.

Und bei den Blödmännern von Media und Co. bekommt ihr den Dreck für 10 Euro nachgeschmissen !!!!

Aber das ist so meine Meinung!

Happy New Year 2064 !

Mero Suvakamana Timilai!

Labens rofl


@labens

Nicht jeder hat da Glück in Asien einkaufen zu können.........
ich entkalke weiter mit Essig :)


Und selbst wenn Asien in Reichweite ist. Was macht das für einen Sinn, jede Woche einen Wasserkocher wegzuschmeissen. Machst du das mit der Micro auch, wenn die schmutzig ist? :P
Aber immerhin wird die Wirtschaft angekurbelt. :rolleyes:

PS: der Kaffemaschine tut Entkalken zwischendurch auch ganz gut. :P

Glühwein finde ich auch eine klasse Alternative. :saufen:
Habt ihr eigentlich schon mal Würstchen im Wasserkocher warmgemacht? Geht auch prima!!

Bearbeitet von snoopal am 14.04.2007 00:46:32


Ich lobe mir meinen (Billig-)Wasserkocher. :)
Tee gehört mir nicht in die Kaffeemaschine (schließlich will ich nicht, daß mein Tee nach Kaffee schmeckt oder umgekehrt. :(
Die Kaffeemaschine ist nun mal für Kaffee & Co. da.
Das Tee-in-der-Kaffeemaschine-machen kenne ich von früher. :rolleyes:

All diese Geräte entkalke ich alle Vierteljahre (öfter brauch ich bei unserem Wasser nicht) mit dem Entkalker von "Ihr Platz" für -,99€ ("Solido") und sie leben hier echt lange. Der Entkalker ist sehr effizient und hinterläßt keinen Nachgeruch/-geschmack.

Das Essigauskochen mag ich wegen des Geruches nicht. <_<


Zitat (snoopal @ 13.04.2007 23:16:04)
Zitat (Grisu1900 @ 31.03.2007 21:32:20)
neee, ich bin nicht sauer, aber Essig ist doch keine Säure, oder, und damit wäre er dann sauer... ... ... :trösten:

öööööhhh.... oder stimmt das nicht... ... ...grübel...

na ja, dann mit grübelndem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Neu hier und schon klugscheissen, das haben wir gerne. :P (ich machs aber trotzdem)

Essig ist eine Säure. Die sogenannte Essigsäure.

Chemische Klugscheissergrüße
Dani

PS: Kann gerne noch detaillierter werden. :P

PPS: Ich entkalke auch mit Essigessenz oder Zitronensäure. Je nachdem, was ich grad daheimhab. Ist beides günstig und geht schnell und einfach.

Hallo DANI... ... ...

...vielleicht habe ich zuwenig Smilies gesetzt, ok... ... ...mein Fehler... aber auf jeden FALL ein DICKES DANKESCHÖN... ... ...

mit sich verbeugendem Gruß von hier an DICH...

Grisu... der Smile- setzen faule... ... ...

:blumen: :blumen: Hallo,

sehr gute Erfahrungen mit dem Entkalken vom Wasserkocher habe ich mit Hartmann Zitronensäure gemacht. 2 Eßl. in einem Liter Wasser auflösen, in den Wasserkocher schütten, aufkochen, 1/4 Std. stehen lassen und danach nochmals aufkochen :applaus:


super klappt es auch mit Zahnreinigungstabletten... :D


Ich mach´s immer so:

Ich koche ganz wenig Wasser im Wasserkocher. Wenn´s kocht kipp ich´s weg und mache ganz schnell Essig rein und dann löst sich der Kalk. Wenn nicht schalt ich den Kocher für so 3-4 Sekunden an und erwärem den Essig.

Das ganze macht man aber bei geöffnetem Fenster.

Es geht aber fast genau so gut mit dem Zitronensaft aus den gelben Plastik-Zitronen. Das müffelt nicht ganz so schlimm :)


Hallo Libelle,

ich habe noch einen Tipp wie du das Verkalken Deines Wasserkochers verhinderst:
Benutz einen Wasserfilter!

Ich besitze seit Januar 07 einen Wasserfilter von BR*TA, wechsele einmal im Monat die Filterkartusche und habe seitdem (also jetzt seit 1 1/2 Jahren!) noch nie wieder meinen Wasserkocher entkalken müssen!

lg, capricorn


hier noch ein Tip, wie man den Wasserkocher NICHT entkalken sollte:

hab in einer Frauenzeitschrift gelesen, dass man den Wasserkocher zum Entkalken in die Gefriertruhe legen soll, durch die Kälte würde die Kalkschicht quasi "weggesprengt" ... haha
ich Depp hab das nicht bloss geglaubt sondern auch sofort ausprobiert

meinen neuen Wasserkocher (den ich nach dieser Aktion habe kaufen müssen) entkalke ich weiterhin klassich mit Essig

Also ich nutze Citrussäure und koche damit es auf!
Danach ist er sauber und es richti nicht so beissend in wie mit dem Essig!


Gegen schnelle Neuverkalkung:
Den Rest heißes Wasser wegschütten und nicht im Wasserkocher stehenlassen.


Agnetha, einfrieren bringt nichts- man muss den Wasserkocher trocken erhitzen bis der Kalk abplatzt... hab ich unlängst unfreiwillig ausprobiert. Wasser gekocht, in den Nudeltopf geschüttet, Nudeln gekocht... blöd nur, dass ich nicht sofort bemerkt habe dass das Ding sich dieses mal nicht selbst abgestellt hat. Zwei, drei Minuten später hat die Heizwendel orangerot geglüht! Ich hab den Wasserkocher nur noch gepackt, in die Spüle gestellt und reichlich Wasser reinlaufen lassen, auf die Gefahr hin dass er dabei komplett hinübergeht. Noch lebt und kocht er, allerdings stell ich ihn nur noch auf die "Andockstation", wenn ich grade heißes Wasser brauche.


Jetzt muß ich dieses Thema nochmals kurz aufgreifen...weil, ich entkalke auch mit Essig, aber:

das heiße, gebrauchte Essigwasser schütte ich danach in die Toilette rein. Lasse es einwirken und putz dann mit der Bürste nach...somit habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe erledigt ;)

Liebe Grüße
s' Rehlein

Bearbeitet von Rehlein am 03.08.2008 14:13:46


:mellow: GUTEN MORGEN LIBELLE!; DU HAST JA SCHON VIELE SEHR BRAUCHBARE
TIPS ERHALTEN; ESSIG; ZITRONENSÄURE; ETC: DIE AUCH HELFEN: NOCH EIN SPAR-
TIP DAZU; ICH SAMMLE DAS WASSER; DENN DAS STEHENLASSEN PRODUZIERT JA
NOCH MEHR KALK; UND BEUTZE ES ALS BLUMENWASSER: PS: PASST ZWAR NICHT
ZU DIESEM THEMA: KALK; JEDOCH WER EINEN TROCKNER HAT KANN AUCH HIER DAS
KONDENZWASSER ZUM PFLANZENGIESSEN NUTZEN: VIEL ERFOLG UND SPASS :
GRAZEROPERNHAUS B)

Hallo Grazeropernhaus,

sag mal- hat das einen Grund warum du hier so herumschreist?



Kostenloser Newsletter