Verfärbte Fingernägel: Wie bekomm ich das wieder weg?


Hallo!

Ich hab meine Fingernägel ein paar Wochen lang dunkelviolett lackiert. Ich hab aus Faulheit keinen Unterlack benutzt. Gestern hab ich sie ablackiert und will sie wieder "natur" tragen. Jetzt hab ich einen orangen Stich in den Nägeln. Bekomme ich diese Verfärbung (vorzugsweise mit Naturmittelchen) weg, oder muss ich warten, bis sich das wieder ausgewachsen hat?

Ich kann mich dunkel erinnern, dass der Saft einer Zitrone zumindest bei von Karotten verfärbten Händen helfen kann...

Vielen Dank für die Antworten im Voraus :)

Bearbeitet von umweltschuetzer am 02.04.2007 14:45:19


Zitronensaft hätte ich auch vorgeschlagen oder mit feuchtem Salz drüber reiben. Ich weiß zwar nicht ob es hilft, aber schaden kanns auch nicht ;)


du kannst auch mal mit einer feinen feile-oder buffer die oberste schicht wegradieren..und dann oft in olivenöl baden und auch mit nagelhärter einpinseln-das stärkt dann noch
Sille


zitronensaft, nailwhitener oder wegfeilen. mehr gibts nicht.
hilft alles.


Wahrscheinlich liegt es an dem wohl recht aggressiven Lack bzw. dessen Farbe. Benutze für Deine Nägel erstmal nichts außer Ringelblumenmelkfett. Damit regeneriertst Du die Nägel über etwa 6 Wochen recht gut. Nach jedem Händewaschen gut einmassieren!
Laß alle Farben weg.

Danach- mit Unterlack: nimm wieder Farbe.. Aber: abends ablackieren und einfetten! ;) Wer schön sein will , muß leiden...


Keine Ahnung warum, aber bei mir hat mal Geschirrspülmittel geholfen...Falls du dein Geschirr nicht mit der Hand wäschst, würde ich es einfach mal als Handbad probieren und danach gut eincremen. Einen Versuch ist es wert!



Kostenloser Newsletter