Maus in der Wohnung: Hiiiiiiiiilfe


Hallo, Muttis!

Mein dämlicher Kater hat mir letzte Nacht eine lebendige Maus mitgebracht :angry: . Die sitzt jetzt unter der Couch und meine Katzen juckts überhaupt nicht!
Von wegen, zwei Katzen und man hat keine Probs mit Mäusen :wallbash:

Was mach ich jetzt?

Falle aufstellen? Ich will die Maus nicht umbringen :heul: , nur aus meiner Bude entfernen!

Bitte helft mir!

Grüßlis

Gassine


Hallo Gassine,

Dein Kater ist nicht dämlich sondern er hat Dich nur schrecklich lieb. Daher hat er Dir auch als Liebesbeweis ein kleines Mäuschen geschenkt.

Besorg Dir eine Lebendfalle (gibt's meist sogar im gut sortierten Baumarkt) und stell sie entsprechend den Bedienungshinweisen auf. Ich hab so auch schon einmal einen kleinen Mitbewohner zu einem unfreiwilligen Umzug verholfen.

Hippo


Hast deine Katzen wahrscheinlich zu gut gefüttert.

Mausefalle ist das Beste - ich glaube es gibt auch Lebend-Fallen.


Sind Perser und absolut dämlich, was Lebendfutter angeht!

Ich sammel gerade jeden Tag ein paar tote Mäuse und Vögel auf! Ist zwar nicht gerade angenehm und mir tun die echt leid, aber lieber tot im Blumenbeet, als lebendig unter meinen Möbeln!


Ich hab auch schon eine Maus als Gast gehabt.
Die ist dann hinter den Kühlschrank gehüpft.
(IMG:http://www.zhansel.de/ohneworte/mausefalle.jpg)
Kauf nicht solche Mausefallen! Ich konnt das Teil nicht wegräumen...brrrr....die Maus hat mich zu vorwurfsvoll angestarrt.
Was ein Glück hat man Bekannte, die dann dafür herhalten müssen :pfeifen:

Also lieber so paar nette lebend-fang-Teile. :blumen:


lebend-fallen gibt auch in guten tierzubehör-läden (zumindets in meinem lieblingsladen..^^)


Zitat (~Sonnenschein~ @ 04.04.2007 14:44:34)
lebend-fallen gibt auch in guten tierzubehör-läden (zumindets in meinem lieblingsladen..^^)

Ja,und bitte mit fetten Speck als Köder,Käse kannst du vergessen :augenzwinkern: :whaaaaaat:

Oder Schokolade- das lieben sie auch! ;)


Wenn du gut unter deine Möbel kannst , dann jage sie mit so einem bunten Synthetigkstaubwedel , da krallt sie sich in ihrer Panik fest und du kannst sie in den Garten rausbringen . Bei mir hat das funktioniert :rolleyes:


hm, wenn meine ausbrecherkönigin von ratte mal wieder hinterm käfig sitzt, sollt ich das wohl auch versuchen..^^
wollte sie beim letzten mal mit ner rolle geschenkpapier (war grad griffbereit) etwas "durchschieben", dass sie auf der andern seite rauskommt, da fand sie die rolle aber spannend und is drauf zu... *grummel*


Zitat (Hipposhit @ 04.04.2007 12:36:24)
Hallo Gassine,

Dein Kater ist nicht dämlich sondern er hat Dich nur schrecklich lieb. Daher hat er Dir auch als Liebesbeweis ein kleines Mäuschen geschenkt.

Besorg Dir eine Lebendfalle (gibt's meist sogar im gut sortierten Baumarkt) und stell sie entsprechend den Bedienungshinweisen auf. Ich hab so auch schon einmal einen kleinen Mitbewohner zu einem unfreiwilligen Umzug verholfen.

Hippo

Richtig, das tun Katzen nur, wenn sie sich echt wohlfühlen, da wo sie sind.
Mit der Lebendfalle das klappt auch, irgendwo an der Wand lang aufstellen, die Maus läuft nicht quer durchs Zimmer.
Wir hatten auch mal eine, die "wohnte" wohl einige Zeit hinter unserm Schrank im Wohnzimmer, bis wir sie mal zufällig sahen.
Unser Sohn bestand noch darauf, dass wir das Blech, welches die Falle dann verschließt, wenn die Maus drin ist, ein wenig nach oben bogen, damit das Schwänzchen der Maus nicht eingeklemmt wird.
Nach zwei Tagen ging sie in die Falle, wir konnten sie aber nur kurz betrachten, denn sie rammelte verzweifelt gegen das Gitter, um frei zu kommen. Unser Sohn brachte sie dann ganz schnell raus, an einige Büsche und ließ sie frei.
Bitte keine Schlagfalle, es ist furchtbar.

Mäuschen lieben übrigens Snick*rs über Alles ...

Da können sie nicht wiederstehn .. :D


Zitat (Pixies @ 04.04.2007 20:04:53)
Mäuschen lieben übrigens Snick*rs über Alles ...

Da können sie nicht wiederstehn .. :D

[QUOTE]

Ohhhh... Grisu im Gewissenskonflikt... ... ...Drache oder Maus??? ??? ??? :D

mit süßem Gruß von hier an D... :pfeifen:


Grisu... der heimlich beobachtet wird... :P :P :P

@Grisu: :deppenalarm: Mußt Du jeden Fred mit Deinem Unsinn verpesten?


Zitat (Gassine @ 04.04.2007 22:23:57)
@Grisu: :deppenalarm: Mußt Du jeden Fred mit Deinem Unsinn verpesten?

[QUOTE]

Nein, aber fang DU mal Deine Maus... ... ...

Und Du lass Dich weiter beobachten :hirni:


@Gassine...

...nun gut, DU willst etwas vernünftiges hören:

Mäuse sind nachtaktive Tiere, gehen dann auch auf Futtersuche. Ergo beginnt für DICH gleich die beste Zeit, das Tierchen in die "Falle" zu locken. Nimm Dir ein Rohr, einen Karton oder ähnliches, lege einen Köder hinein und warte, bis sich etwas tut. Verschließe den Eingang mit irgendetwas und setze das Tier aus... ... ...

Solltest DU Angst vor dem Kleinen haben, suche DIR dicke Handschuhe... ... ... ;)


Mit dem Gruß...

Grisu... der... usw...


Na also, geht doch! :applaus:
Danke der Tip ist gut. Werd mich dann mal auf die Suche nach nem Rohr machen!
Hab meine Miezen jetzt nachts immer in der Wohnung, vlt erledigt sich das Mausproblem bald von alleine :D


Oh je, viel Erfolg mit der Lebendfalle. Ich hatte mal eine Maus in meiner letzten Wohnung, die hat mir die Lebendfalle mehrmals leergeräumt (frag mich nicht, wie die das gemacht hat), Maus ist jedenfalls immer wieder entkommen.
Ich hatte sogar zwei verschiedene Varianten von Lebendfallen, leider war das Mäuschen zu schlau für beide... :huh:

Nachdem mich die Maus nächtelang nicht schlafen ließ (sobald das Licht aus war, fing sie an zu spielen und machte einen Höllenlärm), und als sie mir dann auch noch mehrere Kleidungsstücke, Sofakisssen und Vorhänge angenagt hat, fing ich dann irgendwann auch an, um meine Stromkabel zu fürchten...

Am Schluss habe ich dann notgedrungen doch zu den Mörderfallen gegriffen. :unsure: :unsure:

Übrigens: Hanuta-Stückchen als Köder funktioniert ganz toll. Hatte auch Käse und Wurst ausprobiert, aber das Hanutazeugs war immer als erstes weggeklaut...


Zitat (Gassine @ 04.04.2007 22:42:47)
Na also, geht doch! :applaus:
Danke der Tip ist gut. Werd mich dann mal auf die Suche nach nem Rohr machen!
Hab meine Miezen jetzt nachts immer in der Wohnung, vlt erledigt sich das Mausproblem bald von alleine :D

[QUOTE]


U N D ???? Haste sie bekommen???

Ansonsten noch ein kleiner Nachtrag; heute morgen von einem "Bauern" bekommen...

Wenn Du Speck, Käse oder Nüsse nimmst, dann fasse den "Köder" nicht direkt an. Die Mäuse "riechen" den Menschen dann... vielleicht mit einem Zahnstocher oder so aufpicken und auch so dann in das Rohr oder den Karton legen...

Solltest Du dich für den Karton entschieden haben, dann ruhig einen geschlossenen nehmen und irgendwo ein Loch reinschneiden... ... ...kann sogar sein, das die Maus das als "Übernachtungsarreal" oder Rckzugsraum akzeptiert. Loch zuhalten und aus die Maus... ... ...

Was die kleinen Biester anlockt, ist, wenn DU Speck o. ä. nimmst und kurz mit dem Feuerzeug anheizt... klingt blöd, scheint aber gut zu klappen... ... ...


Mit waidmannsheil Gruß von hier an DICH... ;)


Grisu... der ... ... ...ach, was solls... ... ...usw..

Leider nicht, hab nix daheim gehabt!

Hab mir heute zwei normale Fallen besorgt :ph34r: , ist zwar gegen meine Überzeugung, aber die Lebendfallen waren so schrottig, da wäre die Maus wieder rausgeschlüpft.

Hab heut den ganzen Nachmittag die Balkontür auf, vlt entwischt sie mir ja nach draußen (hoffentlich)!

Sorry, Grisu, daß ich gestern etwas schroff war, war ein Sch***tag, Maus in der Wohnung, Kind hat Geschäftsschlüssel versteckt und zu guter Letzt müssen wir dem Finanzamt ne Menge Geld geben :labern:

Gassine

Bearbeitet von Gassine am 05.04.2007 15:30:33


:offtopic:

Wer beobachtet Dich eigentlich? :verwirrt:

Bearbeitet von Gassine am 05.04.2007 15:29:57


Take it easy, Gassine... ... ...

... gerade ich weiß doch, das derjenige, der austeilt auch einstecken können muß... ... ...

Zum Thema austeilen: Lass ruhig die Türe auf, die Kleine holt dann ihre Brüder, weil es bei Euch so gemütlich unter dem Sofa ist... ... ... :D :D :D

Aber ernsthaft, solltest DU irgendeinen Fleischköder benutzen, röste ihn mal kurz mit dem Feuerzeug... ... ...muß wohl auch geruchstechnisch kleine Wunder wirken... ... ...und die Nager stehen darauf, wurde mir zumindest gesagt... ;)


Mit mauskenner Gruß von hier an DICH... bzw. EUCH und die Brüder... ... ...


Grisu... ... ... ... ... usw. usw...


Zitat (Fidelio @ 04.04.2007 16:28:36)
... irgendwo an der Wand lang aufstellen, die Maus läuft nicht quer durchs Zimmer....

Richtig, wobei ich ein einziges Mal eine Maus in der Wohnung hatte, die das offenbar nicht gewusst hat. Rotzfrech ist die quer durch den Raum in aller Gemütsruhe stolziert, das sie mir nicht noch gewunken hat, war noch alles ;)

Ich habe nämlich öfters Mäuse in der Whg, ich wohne im Dachgeschoss direkt in Berührung zu einem STallgebäude, meine Schrägfenster sind meistens etwas offen und die Eindringlinge riechen vermutlich auch meine Käfigmäuse...

Die rotzfreche hat übrigens auch ab und an die Lebendfalle leergefressen, ohne gleich dort einzuziehen, ich fand sie dann eine Woche später tot unter der Heizung, wo sie offensichtlich ein stromführendes Verlängerungskabel abgeschmeckt hat.

Zitat
Richtig, wobei ich ein einziges Mal eine Maus in der Wohnung hatte, die das offenbar nicht gewusst hat. Rotzfrech ist die quer durch den Raum in aller Gemütsruhe stolziert, das sie mir nicht noch gewunken hat, war noch alles
also "meine" damals: Eine typische Szene war, mein Freund und ich liegen abends gemütlich auf dem Sofa und sehen fern. Da kommt das Mäuschen raus, klettert den Vorhang hoch, hüpft auf den Tisch und fängt an, an den Nektarinen in der Obstschale zu knabbern ;)
Klar ist natürlich unser Reflex, die Maus irgendwie einzufangen. Aber klar, eine falsche Bewegung, und die Maus ist weg. Fünf Minuten später ist das Mäuschen aber wieder da, und turnt vor unserer Nase auf dem Birkenficus rum...

Ein ganz süßes Tierchen, aber leider konnte er/sie meine Kleider und mein Sofakissen nicht in Ruhe lassen.
An irgendeinem Punkt habe ich dann übrigens mal mein ganzes Zimmer abgebaut... Regale ausgeräumt, vorgezogen, drunter gesaugt... Schränke weggeschoben und gesaugt... Die Maus ist dann einen Stock höher in die Küche gezogen, und dort wurde sie dann (nach nochmaligen Versuchen mit den Lebendfallen) schließlich von der Mörderfalle erwischt :blink: :blink: :blink:

Mäuse hatten wir hin und wieder im Keller.
Einmal saß eine im Schuh meiner Mutter.
Da hatten wir endlich den Grund, warum man schreit, wenn man eine Maus sieht.
Meine Mutter hat sich ziemlich erschreckt.

Wir habens übrigens erst ganz human mit Lebendfallen versucht, aber die haben die Mäuse nur fröhlich leergefressen.
Aber mit den normalen Fallen haben wir sie dann doch erwischt. :ph34r:


@an ALLE...

...das ist ja der Grund, warum man Mäusen einen Ort liefern muß, in/ an dem sie sich sicher fühlen...zum Beispiel einen Karton, Rohr oder so etwas. Auf jeden Fall muß es etwas sein, wo die kleinen Biester die "Außenbewegungen" nicht direkt erfassen; sonst sind se ruckzuck weg... ... ...einen Eingang schnell zu verschließen ist ja noch machbar... ... ...wenn es aber einen zweiten Fluchtweg gibt, dann ... und tschüüüüssssssssss.... ... ... .. B)

Mit mausverwandtem Gruß von hier an EUCH... :pfeifen:


Grisu...


Meine Katze hat mir eine Zeit auch immer eine Maus mitgebracht (sie sah nicht ein, dass ich gerade Diät mache :D )ich konnte alle mit der Hand fangen, bis jetzt!! Die sind am Anfang so geschockt, dass sie bald von selbst in die Hand springen ^_^ und dann kommen sie wieder ins Gebüsch


Zitat (Tiffi-Frau @ 06.04.2007 14:06:24)
Meine Katze hat mir eine Zeit auch immer eine Maus mitgebracht (sie sah nicht ein, dass ich gerade Diät mache :D )ich konnte alle mit der Hand fangen, bis jetzt!! Die sind am Anfang so geschockt, dass sie bald von selbst in die Hand springen ^_^ und dann kommen sie wieder ins Gebüsch

[QUOTE]

...gib es zu Tiffi... ... ...DAS war immer die gleiche Maus... die war wohl dressiert, denn normal ist das nicht für ein Fluchttier... ... ...

mit verbrüdertem Gruß von hier an DICH...

Grisu...

@ Grisu,

Zitat
...das ist ja der Grund, warum man Mäusen einen Ort liefern muß, in/ an dem sie sich sicher fühlen...zum Beispiel einen Karton, Rohr oder so etwas. Auf jeden Fall muß es etwas sein, wo die kleinen Biester die "Außenbewegungen" nicht direkt erfassen; sonst sind se ruckzuck weg... ... ...einen Eingang schnell zu verschließen ist ja noch machbar... ... ...
Okay, bei der nächsten Maus in meiner Wohnung werde ich Deinen Trick tatsächlich mal versuchen.

Nachbars Kuschelkater bringt uns momentan aber immer nur Mäuse mit, die bereits tot sind (vorgestern war es nur eine halbe Maus... :( ) Da gibt es dann nix mehr zu fangen oder zu retten, nur noch zu entsorgen... :(


Edit:

Ach ja, Gassine, hast Du denn die Maus schon gefangen?

Bearbeitet von madreselva am 06.04.2007 19:31:34

Zitat (madreselva @ 06.04.2007 17:57:05)



Edit:

Ach ja, Grizzabella, hast Du denn die Maus schon gefangen?

[QUOTE]


...ääähhh.... ich habe wahrscheinlich nicht richtig gelesen... ... ...@grizzabella hat auch ne Maus, abgesehen von ihrem Mäuserich, ok... ... ...aber... wer hat denn hier keine Maus zu Haus... ... ...oder meinste @Gassine???
Dann kann ich als Mann auch wieder gedanklich folgen... ... ...ansonsten... HILFE, ich habe den Überblick verloren...

...mit noch ohne Maus im Haus Gruß von hier an EUCH...


Grisu...

Tipp von einem Kammerjäger.Zartbitterschokolade,darauf fährt jede Maus ab.
Fangt die Maus lebend!!Die sind doch so süß.Habe 5Stück in meinem Wohnzimmer(Rennmäuse) :P

Nan


Zitat
...ääähhh.... ich habe wahrscheinlich nicht richtig gelesen... ... ...@grizzabella hat auch ne Maus, abgesehen von ihrem Mäuserich, ok... ... ...aber... wer hat denn hier keine Maus zu Haus... ... ...oder meinste @Gassine???
neee, Grisu. DU hast richtig gelesen, ICH habe falsch gelesen. Und jetzt korrigiere ich gleich meinen Beitrag :ph34r: :ph34r: :ph34r:

An alle: Keine Maus mehr da! Muß wohl entweder gefressen oder abgehauen sein!


So, hab die Maus gefunden! Lag tot unterm Kühlschrank :kotz:

Miezis dürfen nachts nicht mehr raus - keine unliebsamen Überraschungen mehr!
Vlt fressen sie dann die Monsterspinnen, die unsere Wohnung gerade heimsuchen :P


Zitat (Gassine @ 13.04.2007 11:03:18)
So, hab die Maus gefunden! Lag tot unterm Kühlschrank :kotz:

Miezis dürfen nachts nicht mehr raus - keine unliebsamen Überraschungen mehr!
Vlt fressen sie dann die Monsterspinnen, die unsere Wohnung gerade heimsuchen :P

NEEEEEEEE NEEEEEEEEEE NEEEEEEEEE... ... ...

...was haste denn da im Kühlschrank??? Oder hat sie sich in die Schlange gestellt und ist nicht mehr drangekommen und dann verhungert??? rofl rofl rofl

Bei DIR Gast zu sein scheint ja mit einigen Gefahren verbunden... ... ...

...eigentlich schön, das es immer eine Lösung gibt...


mit "trauerndem" Gruß von hier an DICH...


Grisu...

@grisu: Sie lag unterm Kühlschrank, hat sich entweder nicht mehr rausgetraut und ist verhungert oder sie hatte doch innere Verletzungen.

Bearbeitet von Gassine am 13.04.2007 11:45:52


Ohhhhhhhhhh, die arme Maus. :ph34r: rofl


Zitat (Mikro @ 13.04.2007 11:48:59)
Ohhhhhhhhhh, die arme Maus. :ph34r: rofl

Ja mir tun die Viecher auch leid! Ganz ehrlich!

Zitat (Gassine @ 13.04.2007 11:45:25)
@grisu: Sie lag unterm Kühlschrank, hat sich entweder nicht mehr rausgetraut und ist verhungert oder sie hatte doch innere Verletzungen.

Hey, bitte bitte bleib locker... ... ..jeder ist solange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist... ... ... :D
Die Autopsie wird zeigen, ob DU der Mörder bist... ... ... :ph34r:

Gib doch einfach zu, das DU jetzt Angst hast, das die Brüder der "Verendeten" jetzt auf einmal vor Deiner Tür stehen und Rache nehmen wollen ... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

SOOOOO und jetzt wieder ernsthaft:

Die Spinnen bekommste ja doch weg, oder biste da ein wenig "fies" vor???

Da war glaube ich mal ein Fred, der da gute Möglichkeiten aufgezeigt hatte... ich erinnere mich schwach, mußte mal suchen... ... ...

mit zwinkerndem Gruß von hier an DICH...

Grisu...

Die Spinnen werden mit einem Glas eingefangen und Göga entsorgt sie dann
:ph34r:


der thread ist zwar schon alt aber ich wollte mal anmerken das wenn dein kater sich die maus holt und frisst dass er nicht alles frisst d wirst nachher ein klein batzen da liegen haben was sich galle nennt ich glaueb das ist etwas wiederlicher als die maus anzupacken


@Jimmyjim: Meine Katzen bringen mir momentan nur noch tote Mäuse - ohne Kopf :kotz:


Meine Büromaus ist auch auf nimmerwiedersehen verschwunden. frohbin :)


Guten Morgen, :blumen:

ich habe eine Freundin, die in einem Holzhaus am Waldrand wohnt. Sie hat ständig mit Mäusen zu kämpfen, denn auch ihre Katze ist so dämllich und schaut sich die Mäuse lieber an, anstatt sie mal so richtig durchzuwalken. :huh:

Was hat sie also gemacht: :pfeifen:

Mehrere Mausefallen gekauft, da "Nutella" drauf getan - und - die Mäuse haben die Fallen angenommen, es war eine Riesenfreude. Kaum zu glauben, aber wahr!!

(IMG:http://666kb.com/i/ap69wwldmwds41k8s.gif)


Ich habe mich mittlerweile an die Mäusgeschenke gewöhnt, auch an die Reste ohne Kopf.. nur meine Tochter noch nicht.. allerdings sehe ich auch immer auf den Boden wenn ich morgens aufstehe. Ist ja ziemlich ekelig im Halbschlaf auf eine tote Maus zu treten :ph34r: :ph34r:


Zitat (Jimmyjim @ 12.06.2007 14:14:42)
der thread ist zwar schon alt aber ich wollte mal anmerken das wenn dein kater sich die maus holt und frisst dass er nicht alles frisst d wirst nachher ein klein batzen da liegen haben was sich galle nennt ich glaueb das ist etwas wiederlicher als die maus anzupacken

Ach, das ist die Galle? Ich dachte immer das ist der Magen :blink:

Ich habe mich inzwischen auch an die Geschenke gewöhnt, aber nur solange sie nicht mehr leben. Die Letzte die mein Dicker (der momentan eigentlich nur ein Strich in der Landschaft ist) mir brachte, konnte ziemlich hoch springen :schrei: :ichversteckmich: Ich versuche aber trotzdem immer sie mit einer Schachtel einzufangen und ihnen die Freiheit zu schenken.

Zitat (Lion @ 13.06.2007 12:18:24)
Zitat (Jimmyjim @ 12.06.2007 14:14:42)
der thread ist zwar schon alt aber ich wollte mal anmerken das wenn dein kater sich die maus holt und frisst dass er nicht alles frisst d wirst nachher ein klein batzen da liegen haben was sich galle nennt ich glaueb das ist etwas wiederlicher als die maus anzupacken

Ach, das ist die Galle? Ich dachte immer das ist der Magen :blink:

Ich habe mich inzwischen auch an die Geschenke gewöhnt, aber nur solange sie nicht mehr leben. Die Letzte die mein Dicker (der momentan eigentlich nur ein Strich in der Landschaft ist) mir brachte, konnte ziemlich hoch springen :schrei: :ichversteckmich: Ich versuche aber trotzdem immer sie mit einer Schachtel einzufangen und ihnen die Freiheit zu schenken.

Jup ich bin dann auch der Mäuseretter vom Dienst -_- hatte aber vor ein paar Nächten eine unheimliche Begegnung:

Licht aus "kratz, kratz", Licht an "Stille" und das ganze drei mal, als ich beim dritten mal das ganze schlafzimmer ausgeleuchtet hab und nicht fündig wurde, war ich ziemlich genervt :angry: :angry: so groß ist der Raum ja nu auch nicht...

Tja und als ich zufällig nach oben sah, da krabbelte ------> ein Nashornkäfer die Wand hoch :D :D der erste den ich in meinem Leben gesehen habe und den musste ich gleich noch meiner Tochter zeigen (nachts um halb zwei) weil wir ihn ja nicht einsperren wollten :blumen: das war wirklich mal was Besonderes, vor allem weil sie so selten sind und einfach toll :wub: :wub:

Zitat (Gassine @ 04.04.2007 12:25:17)
Hallo, Muttis!

Mein dämlicher Kater hat mir letzte Nacht eine lebendige Maus mitgebracht :angry: . Die sitzt jetzt unter der Couch und meine Katzen juckts überhaupt nicht!
Von wegen, zwei Katzen und man hat keine Probs mit Mäusen :wallbash:

Was mach ich jetzt?

Falle aufstellen? Ich will die Maus nicht umbringen :heul: , nur aus meiner Bude entfernen!

Bitte helft mir!

Grüßlis

Gassine

Hallo an Alle,
bin neu im Forum. Habe das Thema "Maus in Wohnung" bei euch gefunden. Dies ist mir heute passiert: Endlich mal Sonne- ich Tür auf- Katze kommt und vor ihr ein Mäuschen- Maus sieht den Türschlitz und rettet sich in meine Wohnung. Eure älteren Beiträge waren sehr lustig aber wer den Schaden hat brauch für den Spott nicht sorgen. Ich sehe schon überall Mäuse. Katze Ronja kommt eh nur zum pennen auf mein Sofa nach Hause. Auf meine Aufforderung die Maus zu suchen reagiert sie nur mit putzen und gähnen. Habe nach Anweisungen von älteren Forumseinträgen eine Kiste mit kleinen Loch und angeräuchertem Speck aufgestellt. Aber Mäuschen hat viele Möglichkeiten sich zu verstecken. Wir wohnen in einem ausgebauten Kuhstall, alles offene Bauweise. Zum Glück habe ich auch ein paar Türen, also Toilette und Schlafzimmer sind erst mal verschlossen.
Wer hat einen brauchbaren Rat Mäuschen wieder die Freiheit zu geben?!?


Gruß eure Gartenzwecke

PS: blöder Name aber Gartenzwerg war schon belegt!
:hilfe: :hilfe:

Hört sich jetzt bescheuert an, aber nimm zwei Gummistiefel und lege sie parallel ganz eng zu den Fußleisten, in dessen Raum sie sich befindet. Dann mußt Du den Raum abklopfen, so daß sie aufgescheucht wird. In 98% aller Fälle rennt die Maus nämlich eng an der Wand entlang, und sucht im Dunklen Schutz, in diesem Fall:Im Gummistiefel.

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen, wo wir hin und wieder mal Mäuse im Haus hatten, und diese Methode hat fast immer funktioniert!