Seit 2 Monaten erkältet!


Hallo!
Ich bin schon seit zwei Monaten erkältet und werde den Husten einfach nicht los.
War schon oft beim Arzt und habe zwei mal Antibiotika bekommen. Beim letzten Mal habe ich etwas gegen Reizhusten bekommen, aber er ist immernoch nicht weg.
Weiß jemand, was ich noch tun könnte?


Deine Verzweiflung kann ich gut nachfühlen! Ich habe das Drama gerade hinter mir.

Mein Arzt hat mir kein Antibiotikum verschrieben, weil er meinte, dass das bei diesem blöden Virus nicht hilft. Er hat mir für nachts einen Hustenblocker verschrieben. Am Tag habe ich Hustenlöser genommen bis 16.00 Uhr. Die musste ich mir selbst holen. Ebenso Umckaloabo, ein Naturprodukt, das ähnlich wirkt wie ein Antibiotikum, aber auch sehr hilfreich ist zur Stärkung der Abwehr.

Du musst zudem viel trinken. Ich habe abwechselnd Rooibush-Tee, Heiße Zitrone mit Vitamin C (aus der Apotheke) und heiße Milch mit Fenchelhonig getrunken.

Ein weiteres Hilfsmittel sind Inhalationen mit heißem Salzwasser (Meersalz) und Rotlicht-Bestrahlung, Dazu möglichst mal ein paar Tage Bettruhe in einem gelüfteten Zimmer, ein gutes Buch, das die Stimmung ein bisschen hebt, und unendlich viel Geduld.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Lanonna


Viel trinken! Am besten Salbeitee, der wirkt antibakteriell. Zwiebelhonig oder einfach nur eine aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett stellen. Luftfeuchtigkeit hoch! Nur warme Luft nimmt Feuchtigkeit auf. Oder homöopatisch behandeln; nur geht das nicht über Ferndiagnose.

Wenn du Fieber hast, hilft Lindenblütentee. Gegen Hustenreiz kann auch ein kalter Halswickel helfen.

Bevor du gar nicht mehr schlafen kannst, geh zum Arzt und lass dir einen Hustenstiller verschreiben.


Zitat (daskleineichbinich @ 07.04.2007 01:52:37)

Bevor du gar nicht mehr schlafen kannst, geh zum Arzt und lass dir einen Hustenstiller verschreiben.

Hi, ich glaube das ist schon geschehen!

Viel interessanter ist, warum und woher dein lästiger trockener (=unproduktiver) Husten kommt!
Am wahrscheinlichsten ist die als typische Komplikation bekannte Entzündung der Nasennebenhöhlen(NNH)= Sinubronchitisches Syndrom geheißen, das mit einer gezielten Röntgenaufnahme ("Rö. NNH halbaxial") nachgewiesen werden kann.

Der nächtliche Husten rührt von dem Abtropfen infektiösen Materials aus den NNH ("postnasal dips") in die Bronchien her. (Wer sich viel damit beschäftigt sind Radiologen und Kinderärzte!). Danach wäre dann gezielte Therapie angezeigt (Fokusbehandlung). (Forts. folgt <_< )

mir hat thymiantee geholfen, gegen meinen lästigen husten.


Zitat (Trulli @ 07.04.2007 15:10:02)
mir hat thymiantee geholfen, gegen meinen lästigen husten.

Hi Trulli,
ich fürchte, der Husten ist inzwischen derart hartnäckig, das diese Mildtherapie keinen Hund hinterm Ofen hervorlockt. (Butter bei die Fische: Codein)

Zitat (lanonna @ 07.04.2007 01:38:48)
Ein weiteres Hilfsmittel sind Inhalationen mit heißem Salzwasser (Meersalz) und Rotlicht-Bestrahlung, Dazu möglichst mal ein paar Tage Bettruhe in einem gelüfteten Zimmer, ein gutes Buch, das die Stimmung ein bisschen hebt, und unendlich viel Geduld.

Erst einmal vielen Dank für die Tipps!

@ lanonna

Das Problem wird ab nächster Woche nur das sein, dass ich kaum Zeit für Bettruhe haben werde.
Hinzu kommt, dass es ab nächster Woche wieder mit dem Praktikum im Kindergarten losgeht. Und ich denke mal zwischen den ganzen erkälteten Kindern dann wirds auch nicht wieder besser werden. :unsure:
Hatte anfang Januar schon ein Praktikum im Kindergarten gemacht und mich da auch angesteckt...

Könnte es evtl. auch eine Allergie sein...?


Zitat (Valentine @ 11.04.2007 08:48:38)
Könnte es evtl. auch eine Allergie sein...?

wen Atemnot mit dabei ist: JA----->Allergietest (Prick~)

Zitat (Valentine @ 11.04.2007 08:48:38)
Könnte es evtl. auch eine Allergie sein...?

Neee, eine Allergie ist es eigentlich nicht.
Wobei ich vor einigen Wochen doch schon so doll husten muss, dass ich schlecht Luft bekommen habe.
Aber wie gesagt, mein Husten ist schon besser geworden. Er ist eben noch nicht ganz weg und das ist ziemlich nervig! :angry:

ich hatte auch immer son husten, es ist bei mir allergisches asthma, bin auf hasel und erle allergisch.
auf andere pollen auch, aber meits im frühjahr allergisches asthma. kann ein lungenfacharzt rausfinden und vorher ein prick test.

viel glück.


Diesen Threat habe ich nun schon länger "still" mitgelesen.

Sogar der Besuch beim Arzt hat Dir nicht helfen können.... hmm.
Wirklich nervig, so eine Husten Sache....

Wie siehts´s denn mit deiner Ernährung aus?
Genügend Obst und Gemüse?
Trinkst Du ausreichend Wasser? 2l sollten es mind. sein! Bei Erkältung auch gerne mehr!

Leidest Du an trockenem Reizhusten oder "lockerer" Husten mit viel schleimigen Auswurf?
Hast Du Schnupfen? Oder eine verstopfte Nase?

Ich kann Dir folgendes empfehlen:

-Inhalieren! Mind. 2x besser aber 3x tägl. für ~ 7-10 min.
Dazu im Topf Wasser mit Kamillentee köcheln und dann Meeressalz zugeben.

-Infrarot Lampe auf das Gesicht und auch auf die Bronchien scheinen lassen.
(am besten VOR dem Inhalieren)

-Vitaminsaft. Es gibt in der Apo. den "Florafit" Saft. Er ist echt super! 1EL tägl.

-Hustensalbe mit einer Schüßler Mischung. Von der Adler Pharma! Die Brust
morgens und abends damit einreiben. (Aus der Apo)

-Fußbad. Ja! Ein warmes Fußbad ist oftmals sehr hilfreich. Z.B. abends...
Gib als Badezusatz ein Tütchen Natron ins Wasser. Natron ist Basisch. Der Körper
wird angeregt überschüssige Säuren auszuscheiden. Die Füße gelten als die "2. Nieren" ... Klar ist ein Ganzkörperbad damit ebenso sinnvoll. Die Menge an Natron ist dann aber höher.

- Echinacea. Gibt es als Kräutertablette oder als Tropfen.

Wenn Du Interesse hast, dann kann ich Dir die Schüßler Mischung bei Erkältung
einmal aufschreiben.

Gute Besserung!

die Apfelblüte

Zitat (Apfelblüte @ 11.04.2007 17:51:34)
Wenn Du Interesse hast, dann kann ich Dir die Schüßler Mischung bei Erkältung
einmal aufschreiben.

Ja, das interessiert mich!
Wenns dir nichts ausmacht kannst du das ja mal aufschreiben! :)

Zitat (ShAdOw @ 07.04.2007 00:54:39)
Hallo!
Ich bin schon seit zwei Monaten erkältet und werde den Husten einfach nicht los.
War schon oft beim Arzt und habe zwei mal Antibiotika bekommen. Beim letzten Mal habe ich etwas gegen Reizhusten bekommen, aber er ist immernoch nicht weg.
Weiß jemand, was ich noch tun könnte?

:mellow:

Hallo,

Versuche es doch einmal mit schwarzen Rettich! Ist ein gutes,altes Hausmittel.

Kappe abschneiden, Rettich aushöhlen und mit einer Stricknadel, z. B. ein Loch durchstoßen.

Den Rettich mit braunen Kandiszucker füllen, die Kappe drauf und das ganze ca. 8 Stunden auf einem Trinkglas oder einer großen Tasse stehen lassen.

Der Saft, der hier rauskommt ist der beste Hustensaft wo gibt, so meine ich wenigstens.

Leider ist das kein Umsatz für die Apotheke.

Hilft der Saft auch nicht, wirst Du wohl am Codein nicht vorbeikommen.

Wünsche gute Besserung und drücke fest die Daumen!

:)

Teuere Arznei hilft immer, wenn nicht dem Kranken, so dem Apotheker.( Alte sizil. Bauernregel)

:hirni: Ach ja genau! Super :daumenhoch: Petermeister!
Du hast vollkommen recht! -Hatte ich vollkommen vergessen.

Meinst Du eigentlich, dass dieser Hustensaft besser wirkt als der von Zwiebel / Zucker?

Ich mache immer den aus Zwiebel / Zucker.... er wirkt auch total schnell
und gut - aber meine "Kleinste" hat dann Blähungen.... :(
Ist das mit dem schw. Rettich dann nicht so? :keineahnung:

Grüßle!

Schüßler Erkältungsmischung:

Ferrum phosphoricum – Nr. 3 D12 á 10 St. / Tag
Kalium chloratum – Nr. 4 D6 á 7
Kalium phosphoricum – Nr. 5 D6 á 5
Natrium chloratum – Nr. 8 D6 á 10
Natrium phosphoricum – Nr. 9 D6 á 7
Natrium sulfuricum – Nr. 10 D6 á 10

Bei "trockenem Reizhusten" wird die Nr. 8 in dieser Mischung erhöht auf 20 St / Tag

Sollte es eine andere Art Husten sein, dann sage bescheid, dann ist eine andere Nummer fällig!

Du kannst diese Mischung in ein Schälchen abzählen und über den Tag verteilt lutschen.
Ist dir das "zuviel" herumlutschen, dann gib diese Mischung in ein Glas/Becher und
fülle einfach mit Leitungswasser auf.
Dann mit einem Holz- oder Plastiklöffel umrühren.
Über den Tag verteilt schluckweise trinken. Dabei jeden Schluck lange im Mund
behalten, damit die gelösten Mineralstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können! Über den Magen werden Schüssis nicht aufgenommen.

Zusätzlich von aussen mit Schüßler Hustensalbe H, von Adler pharma die Brust einreiben!

Diese Mischung mind. noch 1 WO nach Besserung weiternehmen!

Danach:

Immunsystem:
zur Stärkung der Widerstandskraft, Vorbeugung:


Calcium phosphoricum – Nr. 2 á 7 D6
Ferrum phosphoricum – Nr. 3 á 10 D12
Kalium chloratum – Nr. 4 á 7 D6
Kalium phosphoricum – Nr. 5 á 10 D6
Kalium sulfuricum – Nr. 6 á 7 D6
Magnesium phosphoricum – Nr. 7 á 7 D6
Natrium phosphoricum – Nr. 9 á 20 D6
Natrium bicarbonicum – Nr. 23 á 10 D12
Selenium – Nr. 26 á 10 D12


Grüße von der Apfelblüte



Zitat (Petermeister @ 12.04.2007 01:50:16)

Teuere Arznei hilft immer, wenn nicht dem Kranken, so dem Apotheker.( Alte sizil. Bauernregel)

Hi, Petermeister,
da du ja mit der sizilianischen Bauerschaft so vielfach vertraut bist, müsste ich dich mal in unser medizinisches (GKV) und auch damit soziales (Sozialgesetzbuch Nr. V) Arzneimittelversorgungssystem einweihen, um das uns ganz Italien (und damit auch Sizilien) beneidet!

"Pflanzliche Medikamente sind wie homöopathische, da nicht verschreibungspflichtig (sic!), selbst vom Patienten selbst zu bezahlen." Codeine dagegen sind mit 5,00 € zu finanzieren und eher für Patienten erschwinglich. Das gilt jedoch nicht für wohlhabende Privatpatienten!

Zitat (Apfelblüte @ 12.04.2007 13:55:50)
Bei "trockenem Reizhusten" wird die Nr. 8 in dieser Mischung erhöht auf 20 St / Tag

Sollte es eine andere Art Husten sein, dann sage bescheid, dann ist eine andere Nummer fällig!

Reizhusten kann man dazu eigentlich nicht mehr sagen, denn so doll ist er nicht mehr, dass man das "Reizhusten" nennen könnte.
Beim Husten kommt auch Schleim mit raus.

Zitat (Apfelblüte @ 12.04.2007 13:33:47)
:hirni:  Ach ja genau! Super  :daumenhoch: Petermeister!
Du hast vollkommen recht! -Hatte ich vollkommen vergessen.

Meinst Du eigentlich, dass dieser Hustensaft besser wirkt als der von Zwiebel / Zucker?

Ich mache immer den aus Zwiebel / Zucker.... er wirkt auch total schnell
und gut - aber meine "Kleinste" hat dann Blähungen.... :(
Ist das mit dem schw. Rettich dann nicht so?  :keineahnung:

Grüßle!

:huh:


Hallo,


mit dem schwarzen Rettich sollte es eigentlich keine Probleme mit Blähungen geben wie bei den Zwiebeln.
Zumindest sind mir keine Probleme dieser Art bekannt.

Der Saft ist sehr mild und schmeckt auch noch gut, wichtig bei Kindern!

Einfach ausprobieren!

Grüße Petermeister


:)

Zitat (micheal @ 12.04.2007 15:13:45)
Zitat (Petermeister @ 12.04.2007 01:50:16)

Teuere Arznei hilft immer, wenn nicht dem Kranken, so dem Apotheker.( Alte sizil. Bauernregel)

Hi, Petermeister,


"Pflanzliche Medikamente sind wie homöopathische, da nicht verschreibungspflichtig (sic!), selbst vom Patienten selbst zu bezahlen." Codeine dagegen sind mit 5,00 € zu finanzieren und eher für Patienten erschwinglich. Das gilt jedoch nicht für wohlhabende Privatpatienten!

:mellow:


Hallo Micheal,

mir ging es eigentlich mehr um die "Keule" Codein, als um den Preis im Besonderen.

Viele Ärzte verordnen sehr ungern Codein, wenn es dazu eine Alternative gibt.

Geht das nun so in Ordnung?

Die sizil. Bauernregeln sind sehr alt, meist aus der Zeit 1600 - 1700 da gab es bei uns noch kein SGB und auch noch keine staatliche Fürsorge oder Krankenkassen!
Damals hatten wir uns noch mit dem 30 jährigen Krieg beschäftigt und unsere Bauern bekamen statt Schwedenbitter den "Schwedentrunk"

Das haben die Bauern in Sizilien nicht gewusst. Kann man den Leuten nicht vorwerfen, denn sie hatten keinen Nostradamus etc.


B)

Zitat (Petermeister @ 13.04.2007 00:16:18)
Viele Ärzte verordnen sehr ungern Codein, wenn es dazu eine Alternative gibt.



Hallo, Petermeister,
wenn sich ein Patient schließlich mit seinem trockenen (=unproduktiven) Husten in eine Arztpraxis begibt, dann ist das schon sehr quälend für ihn.
Es gibt kaum geeignete Hustenblocker, die eine Alternative zu Codein darstellen könnten, darüberhinaus sind sie meistens sind schon im Vorfeld "via" Apotheker durchprobiert worden.
Die Gefahr bei der Codeineinnahme ist die Abhängigkeit (Sucht). Aber dem kann man ja früh genug (nach Hustenstillung!) einen Riegel vorschieben.

Zitat (ShAdOw @ 07.04.2007 00:54:39)
und werde den Husten einfach nicht los.

vor vielen Jahren hatte ich auch einen Husten, den ich mehr oder weniger nicht los geworden bin. Ich kann mich daran erinnern, dass nicht mal die stärkste Medizin geholfen hat.
Ein Freund hat mir dann einen selbstgemachten Maiwipferlhonig gebracht und... kaum zu glaube... dieser hat mir damals meine Husten genommen.

zu Maiwipferlhonig: hab gesucht ob ich ein gutes Rezept online finde, aber leider vergebens....
(Inhalt ist wichtig --> Maiwipferl, Tymian, Salbei, Melisse, Muskatnuss gibt meine Oma auch dazu, Zucker... und noch ein paar dazu lt. meiner Oma sind's 7 Kräuter. Alles wird dann abwechselnd in ein Glas gegeben und in die Sonne gestellt, durch den Zucker und den vielen Zutaten entsteht ein dicker Sirup der eine heilende Wirkung hat)

Zitat (ShAdOw @ 12.04.2007 18:53:58)
Zitat (Apfelblüte @ 12.04.2007 13:55:50)
Bei "trockenem Reizhusten" wird die Nr. 8 in dieser Mischung erhöht auf 20 St / Tag

Sollte es eine andere Art Husten sein, dann sage bescheid, dann ist eine andere Nummer fällig!

Reizhusten kann man dazu eigentlich nicht mehr sagen, denn so doll ist er nicht mehr, dass man das "Reizhusten" nennen könnte.
Beim Husten kommt auch Schleim mit raus.

du hast geschrieben, dass du schon beim arzt warst und antibiotika bekommen hast- warst du da beim lungenfacharzt?? falls nicht würde ich dort hingehen, denn zwei monate husten ist schon lange

Zitat (ShAdOw @ 12.04.2007 18:53:58)
Reizhusten kann man dazu eigentlich nicht mehr sagen, denn so doll ist er nicht mehr, dass man das "Reizhusten" nennen könnte.
Beim Husten kommt auch Schleim mit raus.


Husten mit "schleimigem" Auswurf:

Calcium phosphoricum – Nr. 2 á 7-10
Kalium chloratum – Nr. 4 á 10-20
Kalium sulfuricum – Nr. 6 á 10
Magnesium phosphoricum – Nr. 7 á 7
Natrium chloratum – Nr. 8 á 10

Husten "krampfend":

Magnesium phos. - Nr. 7 --> "heiße 7"

Husten "bellend":

Calcium phos. - Nr. 2 á 10 - 20

Ich denke mal, dass die Mischung für "schleimigen Auswurf" eher auf Dich zutrifft,
als "krampfender Husten" oder "bellender Husten"....
Ich habe die Mischungen der Vollständigkeit trotzdem einmal dazu notiert.

Dir fällt bestimmt nun auf, dass einige der Nummern auch in der Mischung bei "Erkältung" mit drinne sind.
Darum ist es sinnvoll, evtl. beide Mischungen (also "schleimiger Husten" und "Erkältung") miteinander zu kombinieren.

Dass sähe dann folgendermaßen aus:

Daraus ergibt sich folgende Schuessler Mischung:


Calcium phosphoricum – Nr. 2 D6 á 7-10 / Tag
Ferrum phosphoricum – Nr. 3 D12 á 10
Kalium chloratum – Nr. 4 D6 á 10-20
Kalium phosphoricum – Nr. 5 D6 á 5
Kalium sulfuricum – Nr. 6 D6 á 10
Magnesium phosphoricum – Nr. 7 D6 á 7
Natrium chloratum – Nr. 8 D6 á 10
Natrium phosphoricum – Nr. 9 D6 á 7
Natrium sulfuricum – Nr. 10 D6 á 10

Diese solltest Du mind. noch 1 WO nach Besserung weiternehmen.
Im Anschluss die Mischung zur "Vorbeugung" um Dein Immunsystem zu stärken.
(Mal ruhig 1 Monat lang)

Du hast ja nun wegen dem Husten auch bereits Antibiotika eingenommen.
Achte nun auf Deine Darmflora! Die ist höchstwahrscheinlich davon angegriffen!
Trinke nun 1x tägl. ~ 200 ml Kefir! Das beruhigt den Darm und fördert eine
gesunde, stabile Darmflora. Dadurch stärkt der Kefir Dein Immunsystem.

Um den Kefir geschmackl. zu verbessern, kannst Du ihn mit 1 Banane und Honig
verblenden! (Also in den Mixer geben)

Die bereits von mir vorgenannten Vitamine würde ich Dir ebenfalls anraten.

Ich wünsche Dir alles Gute und vorallem eine prima Gesundheit!

Deine Apfelblüte


Zitat (Petermeister @ 12.04.2007 23:55:13)
(...) mit dem schwarzen Rettich sollte es eigentlich keine Probleme mit Blähungen geben wie bei den Zwiebeln.

Der Saft ist sehr mild und schmeckt auch noch gut, wichtig bei Kindern!


Okay! -Super!
Dankeschön Petermeister!

Deine Apfelblüte

[QUOTE=micheal,13.04.2007 07:42:31]

[/QUOTE]
Hallo, Petermeister,
wenn sich ein Patient schließlich mit seinem trockenen (=unproduktiven) Husten in eine Arztpraxis begibt, dann ist das schon sehr quälend für ihn.
Es gibt kaum geeignete Hustenblocker, die eine Alternative zu Codein darstellen könnten, darüberhinaus sind sie meistens sind schon im Vorfeld "via" Apotheker durchprobiert worden.
Die Gefahr bei der Codeineinnahme ist die Abhängigkeit (Sucht). Aber dem kann man ja früh genug (nach Hustenstillung!) einen Riegel vorschieben.[/QUOTE]
:mellow:

Hallo Micheal,

Du hast im Prinzip recht, nur habe ich bewusst die Suchtgefahr bei Codein nicht angesprochen, wollte nicht den Teufel an die Wand malen. Zudem war ich nicht gewillt,mir bei den Pharmazeuten einen " Schiefer" einzuziehen. Als medizinischer Laie halte ich mich bei solchen Arzneimitteln gerne bedeckt!

-_-


@ Apfelblüte :

Habe noch eine Frage zu der Erkältungsmischung.
Die Zutaten bekommt man doch sicherlich aus der Apotheke, oder?
Wie teuer kommt das denn ungefähr?


Zitat (Petermeister @ 13.04.2007 23:49:09)
Hallo Micheal,

Du hast im Prinzip recht, nur habe ich bewusst die Suchtgefahr bei Codein nicht angesprochen, wollte nicht den Teufel an die Wand malen. Zudem war ich nicht gewillt,mir bei den Pharmazeuten einen " Schiefer" einzuziehen. Als medizinischer Laie halte ich mich bei solchen Arzneimitteln gerne bedeckt!

-_-

Hallo, Petermeister,
weiterhin muss man sich beim chronischen Husten natürlich auch nach dem Zigarettenkonsum erkundigen, nach Sodbrennen ("Refluxkrankheit") und eben auch nach den häufigen Nasennebenhöhlenentzündungen, die ja jeder für sich schon einen unproduktiven Husten aufrecht erhalten.
Zum Glück rücken die Pharmazeuten mit dem Codein nich raus, ohne dass eine Verschreibung vorliegt.

Zitat (ShAdOw @ 15.04.2007 02:18:04)
@ Apfelblüte :

Habe noch eine Frage zu der Erkältungsmischung.
Die Zutaten bekommt man doch sicherlich aus der Apotheke, oder?
Wie teuer kommt das denn ungefähr?

Ja, die Schuessler Pastillen gibt es in der Apotheke.
Kosten: 100 Pastillen Packung ~ €2,50 (je nach Hersteller)

Grüße von der Apfelblüte


Zitat (Apfelblüte @ 16.04.2007 19:27:02)
Ja, die Schuessler Pastillen gibt es in der Apotheke.

Du sprichst jetzt von Pastillen.
Ich dachte jetzt, ich muss mir die Zutaten aus der Apotheke besorgen und selber zusammenmischen? :unsure: :blink: :lol:

Zitat (ShAdOw @ 16.04.2007 20:47:21)
Zitat (Apfelblüte @ 16.04.2007 19:27:02)
Ja, die Schuessler Pastillen gibt es in der Apotheke.

Du sprichst jetzt von Pastillen.
Ich dachte jetzt, ich muss mir die Zutaten aus der Apotheke besorgen und selber zusammenmischen? :unsure: :blink: :lol:

Also, das mit den Schuessler Salzen ist so, es gibt 12 Hauptsalze und 15 Erweiterungssalze.

Die 12 Hauptsalze wurde von Herren Dr. Schüßler ab dem Jahre 1872 festgelegt.
Im Jahr 1874 veröffentlichte er seine Arbeit.

Die ersten 12 Hauptsalze heißen:

Nr. 1 -> Calcium fluoartum
Nr. 2 -> Calcium phosphoricum
Nr. 3 -> Ferrum phosphoricum
Nr. 4 -> Kalium chloratum
Nr. 5 -> Kalium phosphoricum
Nr. 6 -> Kalium sulfuricum
Nr. 7 -> Magnesium phosphoricum
Nr. 8 -> Natrium chloratum
Nr. 9 -> Natrium phosphoricum
Nr. 10 -> Natrium sulfuricum
Nr. 11 -> Silicea
Nr. 12 -> Calcium sulfuricum

Jede dieser Nummern kauft man als Tabletten (Pastillen) im Döschen.

Wenn Du nun folgenes einnehmen wolltest:

Calcium phosphoricum – Nr. 2 D6 á 7-10 Pastillen pro Tag
Ferrum phosphoricum – Nr. 3 D12 á 10 Pastillen pro Tag
Kalium chloratum – Nr. 4 D6 á 10-20 "
Kalium phosphoricum – Nr. 5 D6 á 5 "
Kalium sulfuricum – Nr. 6 D6 á 10
Magnesium phosphoricum – Nr. 7 D6 á 7
Natrium chloratum – Nr. 8 D6 á 10
Natrium phosphoricum – Nr. 9 D6 á 7
Natrium sulfuricum – Nr. 10 D6 á 10

.... dann kauft man sich die aufgelisteten Nummern und zählt sich die Tabletten (Pastillen) für die tägl. Einnahme in ein Schüsselchen ab und lutscht sie, oder löst sie auf in Wasser.
Es gibt Schüßler Salze in verschied. großen Packungseinheiten. In 100 St. oder
400St. oder sogar 1.000er Einheiten.

Wichtig ist auch, dass die Potenzen der Schüßler Mineralstoffe richtig gewählt werden.
Ich habe Dir immer die Bezeichnung "D6" oder "D12" dazugeschrieben.

Die Pastillen (Tabletten) werden von Herstellern wie der DHU oder Pflüger oder "Adler pharma" nach homöop. Richtlinien angefertigt, gem. Herren Dr. Schüßler.

Grüße von der Apfelblüte

Vielen Dank liebe Apfelblüte! :wub: :)
Ich denke mal ich werd mir die ganzen Mischungen mal aufschreiben. Kann ja nich schaden :D
Und da der Husten immernoch nicht weg ist, werd ich mir diese Pastillen mal aus der Apotheke holen.



Kostenloser Newsletter