Pferdefleisch - lecker


 
  Wie steht Ihr zu diesem Thema?  
  Pferdefleisch - pfui Teufel [21] [30.43%]  
  Pferdefleisch - eine der saubersten Fleischsorten [36] [52.17%]  
  Pferdefleisch - dazu hab ich keine Meinung [6] [8.70%]  
  Pferdefleisch - hab viel davon gehört, würde ich gern mal probieren [6] [8.70%]  
  Stimmen Gesamt: 69  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Da muß man alt wie ein Stein werden, um das erste Mal im Leben Pferdefleisch zu essen. Vor ein paar Tagen hatte ich diesen Genuß und muß sagen, ich bin total begeistert. Nur mit der Zubereitung, da traue ich mich nicht ran. Hat jemand gute Rezepte, z. B. für Gulasch oder Bouletten oder...? Bin für jede Anregung dankbar. Den Fleischer dafür habe ich schon auf dem Wochenmarkt gefunden, er liefert auf Bestellung.


Pferdefleisch habe ich auch schon gegessen. Ross-Bratwurst. :-) Es soll doch auch ideal für Sauerbraten sein. Zubereitet habe ich es allerdings selbst auch noch nie.


Früher in meinen Jugend dar hatten wir oft Pferdefleisch gegessen.
Pferdewurst und Pferdesteaks.
Es war damals was Besonderes.
Heute bekomme ich es nicht mehr runter.


Restaurants mit Pferdefleisch

Kochen mit Pferdefleisch

Bearbeitet von internetkaas am 25.04.2005 12:47:21

ich habe noch nie pferdefleisch gegessen, jedenfalls nicht, daß ich wüßte.... :blink:

es würde mir wahrscheinlich schmecken, aber allein schon der gedanke, es ist pferd, würde mich abhalten, es zu probieren...

nein, nein, nein, freiwillig und wissentlich würde ich es nicht essen.... :wacko:


...noch besser: STRAUSSENFLEISCH!!!!! und das ganze ohne Colesterin..... :D


Zitat (pestcontroller @ 25.04.2005 - 13:02:05)
...noch besser: STRAUSSENFLEISCH!!!!!  und das ganze ohne Colesterin..... :D

Tolles Rezept, danke daß Du das Thema überhaupt nicht verfehlt hast.

okay..Hottehü wie Rindfleisch zubereiten und Straussenfleisch, wie Pute...gibt aber auch nen leckere Geschnetzeltenpfanne mit dunkler Soße...jetzt frag aber nicht nach nem konkreten Rezept..... :D


Ich halte es wie Gaby, reine Kopfsache. Wissentlich möchte ich es auch nicht probieren, obwohl es ja sehr gut sein soll.
Hier in Passau gibt es seit ewigen Zeiten eine Pferdemetzgerei, sehr bekannt und das spricht ja auch für das Fleisch.
Aber, irgendwie...neeee


Pferdefleisch hat seinen ganz eigenen Geschmack, naja, nicht so weit von den Rindern und Kälbern entfernt, ich würde mal sagen einfach etwas süsslicher.

Ist Geschmacksache. Mir schmeckt es nicht sonderlich. Ebenso Kaninchen hab ich nicht gern.

Da mag ich lieber ein thunfischsteak oder Truthahn.


Ich esse ja eigentlich (fast) alles. Aber bei Pferdefleisch hab ich ´ne Abneigung. Warum kann ich nicht sagen. Keine Ahnung. Ich würde es vermutlich essen, wenn man ´s mir einfach unterschiebt. Strauss vom hatte ich auch schon (den Vogel). War prima. Pferdesalami hab ich auch schon mal probiert, nicht schlecht, aber so ´ne Wildsausalami schmeckt dem Obelix besser. ;)
Rezepte hab ich leider keine parat.

obelix


Ich mag eigentlich heute auch kein Pferdefleisch mehr essen. Früher gabs öfters daraus Fleischklößchen, haben auch geschmeckt. Aber dann hat meine Tochter mit dem Reiten begonnen und da hat man einen anderen Bezug zu Pferden. Sind halt auch nur Menschen :lol:
Könnt heut nicht mehr ran.
Bis dann


Zitat (fredbux @ 25.04.2005 - 13:39:16)
Da muß man alt wie ein Stein werden, um das erste Mal im Leben Pferdefleisch zu essen. Vor ein paar Tagen hatte ich diesen Genuß und muß sagen, ich bin total begeistert. Nur mit der Zubereitung, da traue ich mich nicht ran. Hat jemand gute Rezepte, z. B. für Gulasch oder Bouletten oder...? Bin für jede Anregung dankbar. Den Fleischer dafür habe ich schon auf dem Wochenmarkt gefunden, er liefert auf Bestellung.

In unmittelbarer Nähe haben wir auch einen Pferdefleiser, der Leberkäse ist der beste.

Gulasch vom Pferdefleisch mache ich wie Rindergulasch.

Hier habe ich noch einige Links gefunden:

http://www.fleischerei-dohrmann.de/

http://www.hobbykoch-club.de/rezepte/fleis...9a02/index.html

Liebe Grüße
Flodo2002

Zitat (Gaby @ 25.04.2005 - 12:58:24)
ich habe noch nie pferdefleisch gegessen, jedenfalls nicht, daß ich wüßte.... :blink:

es würde mir wahrscheinlich schmecken, aber allein schon der gedanke, es ist pferd, würde mich abhalten, es zu probieren...

nein, nein, nein, freiwillig und wissentlich würde ich es nicht essen.... :wacko:

Kann mich Dir nur anschließen. Also auf meinen TISCH würd es nie sowas geben wie PFERD! neeeeeeeeee echt nicht ! Wurde als Kind mal vom niederländischen Onkel veräppelt. DAS ist kein Pferdegulasch.... *grins Habs gegessen : DOCH war lecker. ... Aber als er es mir augenzwinkernd gestand hab ich es ihm vor die Füße gekotzt..... Seitdem unterläßt er sowas tunlichst *lach

Schrecklichen Onkel :angry:

Zitat (PowerMami @ 26.04.2005 - 13:49:46)
Aber als er es mir augenzwinkernd gestand hab ich es ihm vor die Füße gekotzt..... Seitdem unterläßt er sowas tunlichst *lach

Also etwa so...

Zitat (Der Dünni @ 26.04.2005 - 14:02:32)
Zitat (PowerMami @ 26.04.2005 - 13:49:46)
Aber als er es mir augenzwinkernd gestand hab ich es ihm vor die Füße gekotzt..... Seitdem unterläßt er sowas tunlichst *lach

Also etwa so...


....ach Dünni DU scheinst ja ein gutmütiger Mensch zu sein... Klopfst noch jemanden zustimmend auf den Kopf, während dieser sich über deine Schuhe entleert... Mein Onkel hörte sich irgendwie so an :

Chott Verdammi nochmal ................... ect *lo

Pferdefleisch ist doch ganz normales Fleisch, so wie Huhn, Schwein oder Rind auch. Warum manche Leute so ein Gewese drum machen, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, aber ich würde es im Fall des Falles respektieren und niemanden was unterjubeln. Mittlerweile hat Pferdefleisch schon den Rang einer Delikatesse, leider, denn beim Markthändler ist es teurer als Rindfleisch.

Vielleicht können die Muttis, die Pferdefleisch nicht mögen, mal kurz schreiben, warum nicht? Damit ich mich in Pferd-im--nicht-Möger bißchen besser reinversetzen kann.

Gruß, SCHNAUF :rolleyes:


Das kann ich dir genau beschreiben:
Früher in Holland in die ab den Jahrgang 1960 würde es damals viel gegessen.
Es war damals auch nicht gerade billig.
Pferdemetzger und Pferdefleisch Geschäften gab es reichlich.
Auch auf denn Markt würde es viel verkauft.
Samstags gab es oft diesen Pferde-Fleischwurst und zum Geburtstagen Pferde-Steak.
Und das ging so einige Jahren so weiter und auf einmal Jahrgang 1970 klang das immer mehr ab.
Es würde immer weniger gegessen und dann kam die Zeit was Der Bauer nicht kenn frist er nicht
In die Jahre 1974 wie ich nach Deutschland gekommen bin würde nach und nach die Pferde-Metzger Geschäften zu gemacht.
Und so ist es aus denn Augen aus denn sinn.


Nebenbei:
Gerade wo wir früher das Geld nicht hatten sollte das was besonderes sein, aber inzwischen ändern die Geschmäcke ja auch.
Und man ist vielleicht inzwischen verwöhnt.


Bearbeitet von internetkaas am 27.04.2005 13:21:48

Zitat (SCHNAUF @ 27.04.2005 - 13:04:35)
Vielleicht können die Muttis, die Pferdefleisch nicht mögen, mal kurz schreiben, warum nicht? Damit ich mich in Pferd-im-Topf-nicht-Möger bißchen besser reinversetzen kann.

Ich denke, dass die Nicht-Pferdefleisch-Esser entweder das Fleisch geschmacklich einfach nicht mögen (was allerdings sicher nur einen geringen Teil ausmacht), oder aber die Hemmungen ein solch "sauberes, liebes, schönes" Tier zu. Deshalb essen vor allem Frauen kein Pferd, da ja viele Frauen und Mädchen auch Pferdeverrückt sind.
Deshalb fällt es uns "leichter" ein Schwein oder Huhn zu essen, da diese "schmutzige" Tier sind.
An alle Döner-Fans: Sind kleine Lämmer nicht niedlich...(nur mal zum nachdenken)

Ich persönlich esse jede Sorte Fleisch, auch ohne schlechtes Gewissen...

@SCHNAUF Guck mal in ein Pferdeauge....
Guck mal in ein Hundeauge....
Guck mal in ein katzenauge...

das sind ALLES Tiere, die ich nie essen würde.... !!!

oh Gott das kann nu auch anders ausgelegt werden.... aber ich habe noch nie Schaben, Regenwürmern, Käfer und dergleichen in die Augen geschaut !!! <_<

Werde mich gegebenfalls dazu äußern !


*ggg* Also geröstete Heuschrecken sollen ja auch läkka sein. So mit Dipp. ;)

Das Argument mit den Lämmchen ist nicht schlecht. Also ich versuche möglichst nicht dran zu denken, wenn ich Lamm esse. Die sind ja wirklich sooooo niedlich. :)


Zitat (PowerMami @ 27.04.2005 - 13:37:32)
@SCHNAUF Guck mal in ein Pferdeauge....
Guck mal in ein Hundeauge....
Guck mal in ein katzenauge...

das sind ALLES Tiere, die ich nie essen würde.... !!!

oh Gott das kann nu auch anders ausgelegt werden.... aber ich habe noch nie Schaben, Regenwürmern, Käfer und dergleichen in die Augen geschaut !!! <_<

Werde mich gegebenfalls dazu äußern !

Schweine ham auch Augen... Würdst die dann auch net essen?!?

Zitat (Der Dünni @ 27.04.2005 - 13:34:02)
An alle Döner-Fans: Sind kleine Lämmer nicht niedlich...(nur mal zum nachdenken)

Lämmer sind niedlich UND lecker!

Ein Bekannter von mir sagt,dass das beste Fleisch, das er jemals gegessen hätte, Flughund sei!
Scheint in Dland aber leider nicht erhältlich zu sein. :(

Lämmer : hatten mal ne eigene kleine Hobbyzucht mit zwei Schafen, einem Bock und dann *süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß noch zwei Lämmern. Haben sie alle zwei Stunden von Hand gefüttert (Flasche). Hinterher ab zum Schlachter-Kein Problem!
Mein Mann liebt Lammfleisch, ich ja eher nicht ist doch irgendwie bitter...

das mit den Schweineaugen *lach klar, aber das ist man irgendwie gewohnt. da mach ich mir persönlich keine Gedanken mehr zu. Vielleicht bis zur Anschaffung eines Hausschweins ???

Egal habe als kleines Mädchen unmittelbar neben einem Reitstall gewohnt!

DA ißt man keine Pferde AUS ENDE!!!


Bei uns in der Gegend ist Pferdefleisch was ziemlich Normales, es gibt in der Stadt mherer Pferdemetzger und bei fast jedem anderen Metzger kann man auch Pferdefleischwurst kaufen. Ist vom Geschmack her kräftiger und von der Farbe her röter(roter?).


Ich denke, wenn ich die Tiere, von denen ich Fleisch esse, selber schlachten müßte, wäre ich Vegetarier!


Zitat (anitram.sunny @ 27.04.2005 - 14:37:58)
Schnipp... und von der Farbe her röter(roter?).... Schnapp

Von Farben gibt es keine Steigerung... richtig müsste es heißen: ... hat ein intensiveres (kräftigeres, tieferes) Rot... oder so in der Art :lol:
:lol:

Zitat (Der Dünni @ 27.04.2005 - 13:34:02)
Ich persönlich esse jede Sorte Fleisch, auch ohne schlechtes Gewissen...

echt?
Lies mal hier:
Affenfleisch - AIDS
Menschenfleisch - Kuru

www.universelles-leben.org *grinz* :lol:


Zitat (chemoProfi @ 27.04.2005 - 14:49:58)
echt?
Lies mal hier:
Affenfleisch - AIDS
Menschenfleisch - Kuru

Werd beim nächsten Affen-Steak und beim nächsten Menschenfleisch-Schaschlik dran denken...

:( Neee, das brauche ich nicht :( Ich weiss auch garnicht warum die Menschheit alles an Fleisch mampfen muss was die Welt so liefert :lol: :lol:

LG
ela


Es ist alles Kopfsache und um zu überleben würde ich wohl fast alles essen. Da ich aber die Wahl habe gibt es Fleischsorten die ich nicht esse.

Vor einigen Jahren waren wir bei belgischen Freunden zu einem typisch belgischen Essen eigeladen .... es gab Stare .....

Die Vögel waren in einer leckeren Sosse und dazu gab es Weissbrot, Apfelkompott und süssen Kaffee. Höflichkeitshalber habe ich 3 der 10 mir zugedachten Vögelchen abgeknabbert aber dann ging es nicht mehr. Dabei haben sie wirklich lecker geschmeckt. Wie gesagt, Kopfsache.

Bearbeitet von moni* am 30.04.2005 18:47:13


Zitat (moni* @ 30.04.2005 - 19:46:53)
Es ist alles Kopfsache und um zu überleben würde ich wohl fast alles essen. Da ich aber die Wahl habe gibt es Fleischsorten die ich nicht esse.

Vor einigen Jahren waren wir bei belgischen Freunden zu einem typisch belgischen Essen eigeladen .... es gab Stare .....

Die Vögel waren in einer leckeren Sosse und dazu gab es Weissbrot, Apfelkompott und süssen Kaffee. Höflichkeitshalber habe ich 3 der 10 mir zugedachten Vögelchen abgeknabbert aber dann ging es nicht mehr. Dabei haben sie wirklich lecker geschmeckt. Wie gesagt, Kopfsache.

Belgische freunde?? :blink: :blink:

Wann hast du bei mir die vögel gegessen :blink: :blink: *lach*

Aber lecker :lol: :lol:

Mfg Francis

jam jam pferdchen, is doch super lecker,und ich denke auch, daß es genauso wie rind oder kalb zubereitet wird. ich versteh nur nicht, warum hier einige leute schreiben das sie das nicht essen, würden könnten wie auch immer, schwein, rind, pute, lamm und co. werden doch auch in pfanne gehauen, und nur weil man auf diesen tieren reitet, soll es nicht geschehen!!!!naja muss ja jeder selber wissen, nur eine bitte "macht mich nicht areitslos " rofl


wir essen schliesslich auch hase und lamm.... die gucken einem auch mit grossen äuglein an. aber essen tu ich die trotzdem!

und ausserdem sind salate noch viel ärmer drann.... glänzen hübsch im morgentau und warten darauf bis sie zu blühen beginnen.... und plötzlich werden die vom bauer aus der erde gerupft, gewaschen, in ein ZERKLEINERER GEPACKT und eingetütet.
ein salatkopf hat doch ein viel schlimmeres schicksal als ein pferd.... der salat kann noch nicht mal wegrennen!!!! :heul:


Zitat (fredbux @ 25.04.2005 - 12:39:16)
Da muß man alt wie ein Stein werden, um das erste Mal im Leben Pferdefleisch zu essen. Vor ein paar Tagen hatte ich diesen Genuß und muß sagen, ich bin total begeistert. Nur mit der Zubereitung, da traue ich mich nicht ran. Hat jemand gute Rezepte, z. B. für Gulasch oder Bouletten oder...? Bin für jede Anregung dankbar. Den Fleischer dafür habe ich schon auf dem Wochenmarkt gefunden, er liefert auf Bestellung.

Sauerbraten aus pferd ist eine delikatesse.

Stellsts einen essigsud heraus essigessenz und sauerbratengewürz und wasser
kochst das ganze kurz auf.nimst eine schüssel legst das Fleisch hinein und überschüttest es mit dem Sud.Nimmst dir 2Gemüssezwiebeln schneidest sie in Ringeund verteilst sie auf dem Fleisch.Deckst die schüssel ab und lässt das Fleisch 3Tage ziehen.Dann brätst du das Fleisch gut an ,danach gibst du die Zwiebeln dazu.Dann salzt und pfefferst du den braten.Wenn der Braten eine gute braune Farbe hat gibst du den sud dazu.lässt das ganze kochen bis es durch ist.für die sosse weichst du 5-6 kräuterprinten in etwas Wasser ein.In der zwischenzeit legst du Den Braten auf einen Teller und lässt ihn ruhen bevor du es in dünne Scheiben schneidest.Di aufeweichten Printen gibst du in den Sud den du mittlerweile durch ein Sieb passiert hast.Wenn die Printen sich aufgelöst haben kommen 4Eßl.Apfel-oder rübenkraut dazu.Wenn die Sosse dir zu sauer ist kannst du noch mehr Kraut dazu geben.Dazu gibt es Kartoffelknödel und rotkohl.Oder Fritten und Apfelmus.
das gleiche geht natürlich auch mit Rindfleisch.Wünsche gutes Gelingen.Gruss jasmyn
;) ;)






:)

Rouladen aus Pferdefleisch sind auch nicht zu verachten
LG
Clarence


Bei mir gibts alle drei, vier Wochen sonntags Pferdefleisch
Variationen:

Sauerbraten,
Goulasch,
Braten,
Bratwurst,
Heißwurst (übrigens besser als die vom Schwein oder Rind)
Gehacktes
Salami,
Schinken

In einem Ort knapp 40 km entfernt von uns, gibt es einen Pferdemetzger.

HHHHHHHHHMMMMMMMMMM

Apropos Hunde.
Ich möchte nicht wissen, was es während meines viermonatigen Japanaufenthaltes alles zu essen gab.
Man muss nur (nicht alles wissen) wollen.

Bärenfleisch schmeckt z.B. auch (in Sibirien im Urlaub gegessen)

CU
Syn

Bearbeitet von Syntronica am 12.07.2005 16:13:57


Zitat (jasmyn @ 11.06.2005 - 17:08:11)
...für die sosse weichst du 5-6 kräuterprinten in etwas Wasser ein.In der zwischenzeit legst du Den Braten auf einen Teller und lässt ihn ruhen bevor du es in dünne Scheiben schneidest.Di aufeweichten Printen gibst du in den Sud den du mittlerweile durch ein Sieb passiert hast.Wenn die Printen sich aufgelöst haben kommen 4Eßl.Apfel-oder rübenkraut dazu...


seh ich genau so, aber das was du beschreibst ist ja nicht der gewöhnliche sauerbraten
so mit vielen rosinen und so (das wäre dann der rheinische)
sondern eher die weniger bekannte
öcher variante

aber egal
beide würde ich mit hochgenuß verzehren jamjam

und mittlerweile sieht man in deutschland ja bald mehr pferde als kühe auf den wiesen
also viel zu viele
und damit es keine pferdeplage gibt muss man halt ein paar davon essen *lach* :pfeifen:

ich mach mit

gglg
manfred

Bearbeitet von Manfred am 12.07.2005 16:53:54

Bin zwar zu jung, um es genau zu wissen, glaube aber gehört zu haben, dass in Kriegszeiten (Erster UND Zweiter Weltkrieg) Pferdefleisch gegessen wurde - weil solche Viecher (nicht negativ gemeint) waren genügend vorhanden


pferdfleisch... ich hab' keine probleme damit. meine vorfahrene waren nomaden, so manchmal kommt prerdefleisch auf den tisch.

hmm, ein bisschen zäh, muskelmasse pur ohne fett, sehr gesund. tja, ein bisschen brantweinessig dazu, dann geht's schon.




D.


Habe einige Jahre in einer Roßschlächterei mit zugehöriger Speisegaststätte mitgeholfen (vorzugsweise Versorgung der Pferde im Stall, aber auch Hilfe beim Schlachten, Zerlegen, Vorbereiten).

Es stimmt, Pferdefleisch ist äußerst gesund und man bereitet es wie Rindfleisch zu. Obwohl mich der Hunger manchmal zwickte und auf dem gesamten Hof Wetten kursierten, ob und wer es schafft, mich zum Essen desselben rumzukriegen, blieb ich meinem Vorsatz immer treu: Was ich von Herzen gernhab, esse ich nicht- kein Pferd, kein Kaninchen.

Ich wurde oft gefragt, wie um Himmels willen ich bei meiner ausgemachten Pferde-Narretei ich es schaffen würde, den Gang ins Schlachthaus zu coachen, das Fleisch zu zerlegen.
Tja- für viele der Pferde, die wir damals dort holten, war der Schlächter eher eine Art Gottvater, denn ein Monster. Viele der armen Geschöpfe hatten von ihren Besitzern schon genug erlebt, so daß sie uns nicht mehr fürchteten...

PS: In meiner Heimatstadt gibt es das Speiselokal noch heute: preiswert, gut und so stark frequentiert wie eh und je, ob vor oder nach der Wende.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 20.07.2005 21:37:19


Hi,

ich würde nie in meinem Leben net Pferdefleisch essen... nicht weil ich es ekelig finde( ekelig is vielleicht der falsche Ausdruck, damit mein ich ich ess auch kein Hase oder Reh weil ich das nicht mag...) aber bei Pferden ist das was anderes... Das wär für mich genauso als würde ich nen Hund oder ne Katze essen...

Nee Nee

GLG

Daisyy


.
Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 10:34:32


Habe mir letztens Frikandeln aus Holland mitgebracht, die haben die Beiden angeblich kein Pferdefleischesser aber sehr wohl verputzt.
Diese Frikandeln bestanden aus ? % Puten-, ? %Schweine- und ? %Pferdefleisch, wieviel % kann ich nicht mehr sagen.
Bin auf jeden Fall davon überzeugt, das viele Menschen viele Speisen lecker finden würden, wenn sie erst garnicht wüßten was es ist.

Bearbeitet von Nyx am 02.01.2006 19:36:46


Zitat (Nyx @ 04.08.2005 - 13:23:16)

Bin auf jeden Fall davon überzeugt, das viele Menschen viele Speisen lecker finden würden, wenn sie erst garnicht wüßten was es ist.

Das sehe ich auch so, denn nach Kriegsende hat man bei uns ja auch Hunde und Katzen gegessen.

Ich selbst hab noch kein Pferdefleisch gegessen, würde es aber gerne mal probieren.
Nur leider gibts bei uns kein Metzger, der sowas anbietet. <_<

Biber, wo ich so gerade deinen Namen sehe.
Biberfleisch schmeckt auch nicht schlecht.


Zitat (Syntronica @ 04.08.2005 - 18:16:29)
Biber, wo ich so gerade deinen Namen sehe.
Biberfleisch schmeckt auch nicht schlecht.

Ich könnte dir ja mal nen Stück aus meinen Rippen schneiden zum probieren :P

Wenn man Hunger hat dann ißt man alles .Sogar Chappi. Warum nicht dann auch Pferdefleisch. Ist immerhin ein sehr sauberes Fleisch


Is klar wenn man Hunger hat und nichts anderes da ist... also in irgendwelchen besonderen Umständen... (Kriege, Hungersnöte...) dann würde glaube ich jeder Sachen essen die er unter "normalen" Umständen warhscheinlich nicht essen würde... Da denke ich zum Beispiel an Menschen die verschüttet waren und ihren einen Urin getrunken haben damit sie nicht verdrusten...

Es gibt halt Menschen die ziemlich vieles ausprobieren und andere die mehr nach dem Motto "Was der Bauer net kennt isst er net" leben... ich gehör wohl zu den Menschen dazwischen :D Ich probier schon sehr vieles aber ich würde nie Sachen wie Katzen, Hunde, irgendwelche Insekten oder ähnliches Essen... (unter "normalen" Umständen)

GLG *Daisyyy*


*sing* "Da liegt ein Pferd auf'm Teller..." :pfeifen:
Vorm Kaufland in BHV steht ne Imbissbude, wo's Pferdewürstchen gibt. Schmecken grundsätzlich nicht schlecht, werden dort aber für meinen Geschmack in zuviel Fett gebadet - sehr triefige Angelegenheit.
Ich weiß nicht, ob man die Teile auch... sagenwirmal... dezenter zubereiten kann oder ob das Fleisch dafür zu dröög ist, kann ich aber eigentlich nich wirklich glauben.



Kostenloser Newsletter