Pferdefleisch: Pferdefleisch zubereiten - wie?


Hallo,
wer kennt gute - und einfache Rezepte -um Pferdefleisch zuzubereiten?!



hm Rezepte nicht wirklich. Aber ich bereite es wir Rindfleisch zu da es sehr mageres Fleisch ist.
Was wichtig ist, zum Essen muß das Fleisch wirklich heiß sein. Also kaltes Pferdefleisch hat einen, naja merkwürdigen Geschmack. Vorallem gut und kräftig würzen. Kann man auch als Sauerbraten oder Rouladen nehmen,auch Gulasch geht sehr gut. :sabber:


Ne Kollegin - Pferdebesitzerin - schwört auf gegrilltes Pferdefleisch.
Wäre mal ein Versuch Wert.

Ich bin da mehr so der Salami und Sauerbratentyp :sabber:


Zitat (tina_2672003 @ 08.08.2011 19:41:56)

Was wichtig ist, zum Essen muß das Fleisch wirklich heiß sein. Also kaltes Pferdefleisch hat einen, naja merkwürdigen Geschmack.

Verwechselst du da Pferd mit Lamm/Hammel ? :hmm:

das ist mein Geschmeck das es heiß sein muß.Also kalten Braten (als Aufschnitt) mag ich nicht vom Pferd.
Lamm kalt aufgeschnitten mit Pfefferminzsoße oder Knobisoße....einfach perfekt!
Du meinst sicherlich -was mir auch schon passiert ist- alter Hammel. Der stinkt auch schon aus der Gefriertruhe und wenn ein junger Ziegenbock schon geschlechtsreif ist (das ist schon ab 6 Monaten) kann es auch passieren. Wir hatten Ziegen und sobald eine in der Nähe war haben die Böcke makiert und fingen furchtbar an zu stinken.
Da hilft dann nur für mind. 3 Monate in die Gefriertruhe mit dem Fleisch und am besten in Salami verarbeiten. B)


Zitat (Eifelgold @ 08.08.2011 19:46:20)
Ne Kollegin - Pferdebesitzerin - schwört auf gegrilltes Pferdefleisch.
Wäre mal ein Versuch Wert.

Ich bin da mehr so der Salami und Sauerbratentyp :sabber:

Pferdesteak aufm Grill ist lecker. Kann man durchaus machen. Gibts auch schonmal in der SB-Theke beim Rewe bei uns.

Zitat (Bierle @ 09.08.2011 16:45:44)
Gibts auch schonmal in der SB-Theke beim Rewe bei uns.

Echt, da muss ich mal drauf achten.

ich kenne aus Belgien bloss Pferdesalami aber die schmeckt wie jede andere Salami ... vermutlich ist der Pferdeanteil darin zu gering um geschmacksgebend zu sein


.... oder mein Rezept für Pferdegulasch:

KLICK



Gruß

H.-J.


Ich habe als Kind einmal Pferdewurst untergejubelt bekommen und seit dem selbst keines mehr gegessen.
Habe mir allerdings von einem begnadeten Koch und Freund einmal erzählen lassen wie toll ein Braten aus Pferdefleisch wird und dass dieses besonders saftig bleibt, wenn man es für 3 Tage in einer Mischung aus Zwiebelstücken, Essig und Wasser (1:1) sowie Pfeffer einlegt (täglich einmal Fleisch drehen).


Also Sauerbraten. :ph34r:



Kostenloser Newsletter