Kindergeburtstag später feiern


Also, meine Tochter ist 10 Jahre und ist öfter bei Freundinnen zum Geburtstag eingeladen. Was mich stört, das viele ihren Geburtstag erst viel später feiern.
Aktuelles Beispiel : Die Freundin hatte vor ein paar Tagen Geburtstag - feiern tut Sie am 2. Juni. Habe sowas schon öfter erlebt, frag mich was das soll - mit Geburtstag hat das nichts mehr zu tun. Dann feier ich in Zukunft auch im Sommer (hab im Januar).

Seh ich das zu eng?


hmm....

Hat das Nachfeiern einen bestimmten Grund?

Ich pers. finde es auch am schönsten, wenn direkt am Geburtstag gefeiert wird.
Alles andere ist mehr eine "normale Party"....

Ist das nun eine Modeerscheinung?

Grüßchen!

Joooooooooooo, siehste zu eng, lass die doch feiern, wann die wollen? Gibt ja schließlich auch genug Erwachsene, die ihren Geburtstag erst richtig am Weekend feiern, die Kids feiern vielleicht eben lieber im Sommer, wenn warm ist und man mehr draußen machen kann.


Ich denk auch - ist doch egal, wann sie feiern.
Vielleicht ist in der Wohnung nicht genug Platz und es soll halt eine Gartenparty werden?
Oder - die Eltern haben einfach Stress zur Zeit, ziehen um, es kommt ein Geschwisterchen, es passt halt einfach nicht.
Da ist es doch schön wenn man die Feier dann machen kann, wenn allen nach feiern ist.

Gerade wenn Nachmittagsschule ist, geht es am Geburtstag oft gar nicht.

Ich feiere meinen Geburtstag auch immer am Samstag drauf, weil ich das mit putzen, einkaufen, vorbereiten, mich schön machen an einem Tag einfach nicht hinkrieg.


Würde es auch nicht so eng sehen.

Hauptsache die Kinder haben ihren Spaß :D

Ich selbst feier meinen Geburtstag auch lieber im Sommer,
statt im Winter (oder gar nicht :ph34r: )


Warum feiern wir denn Weihnachten nicht im Sommer und machen eine schöne Grillparty im Freien - sorry - ein Feiertag bleibt ein Feiertag oder es ist gar keiner mehr.
Das ist auch wieder soetwas wo man die Tradition kaputt macht.


Ich bin für zeitnahes Geburtstagsfeiern. Keinesfalls vor dem Geburtstag, spätestens am Wochenende nach dem Geburtstag. Falls jemand, egal ob Kind oder Erwachsener, lieber später bzw. in einer anderen Jahreszeit feiern möchte, würde ich anders vorgehen, so nach dem Motto: "Meinen Geburtstag feier/begehe ich nur mit meinem Partner/meiner Familie, dafür mache ich dieses Jahr aber ein tolles Gartenfest mit allen Freunden/Bekannten".


Feier du deinen Geburtstag, wann du willst, und überlass anderen, wann die ihren feiern, was für n Problem hast du damit? Die Gründe sind wahrscheinlich unterschiedlich, kann das Wetter sein, vielleicht können an dem Tag mehr Leute einfacher dahin kommen, ist doch sowas von latte, wieso willste ne Regel dafür, wann jeder seinen persönlichen Feiertag begeht? :blink: :blink: :blink:
Der Papst hat die Feierlichkeiten für seinen schon am Sonntag begonnen, beruhigt dich das? Wer bist du, dass du anderen vorschreiben willst, wie die zu feiern haben? Du musst das nicht machen, aber was gehts dich an, wie andere das machen?
Und wenn du Weihnachten im Sommer feiern willst, mach doch.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 18.04.2007 21:30:26


Meinen 50. feier ich sowieso mit meiner Frau zusammen, Sie hat 5 Monate später als ich im Juni. Kann meinetwegen jeder machen wie er will, obwohl ich es blöd finde.


Wenn mans genau nimmt sollte man den Geburtstag am Geburtstag feiern.Aber wenn man nachfeiert hat das einen entscheidenden Vorteil :Man kann den Termin so legen,dass am nächsten Tag schulfrei ist.Was jetzt halt für mich eine riesige Beruhigung ist :lol:


Da wir alle im Winter Geburtstag haben und nix draußen machen konnten...gabs mal den Vorschlag am Geburtstag nur ne Freund/in einzuladen, also kein großes Fest zu machen, und dann im Sommer mal ne Grillparty machen zu dürfen.

Gemacht hats dann aber keiner...wollten dann doch lieber immer drinnen -aber am eigentlichen Geburtstag feiern. :rolleyes:


Feiern kann ich auch zu jeder Jahreszeit, unabhängig von einem bestimmten Anlass.
Geburtstag ist Geburtstag - am Wochenende feiern o.k., aber nicht Monate später.

Das Mädchen durfte den termin auch nicht selbst bestimmen und das Sie in der Grundschule sind und nachmittags frei, wäre auch ein Freitag oder Samstag im April möglich gewesen.


:D also mein sohn hat immer in den sommerferien geburtstag, da sind viele mitschüler schon im urlaub.

deshalb haben wir auch schon nachgefeiert. das heisst aber natürlich nicht, dass am geburtstag nicht gefeiert wird.

ich finde das auch gar nicht schlimm.


Mein Sohn hat im Februar Geburtstag und ist begeisterter Fußballfan. Leider ist das Wetter im Winter meist nicht so toll um draußen zu kicken. Auf seinen Wunsch haben wir das Fest letztes mit seinen Freunden auf den Sommer verschoben und während der WM gefeiert. Zufällig war an diesem Samstag auch noch ein Spiel der deutschen Mannschaft am Nachmittag, das haben sich die Jungs natürlich nicht entgehen lassen, bei uns war eine Stimmung wie im Stadion. Anschließend haben wir ein "Fußballevent" auf der großen Wiese neben unserem Haus veranstaltet, die Kids waren total begeistert. Es war das beste Fest, das wir hatten und wäre in dieser Form im Winter nicht möglich gewesen.


och sparfuchs...und sonst bist du glücklich :huh: :huh: kein anderes
problemchen in aussicht <_<
du feierst ja in fünf jahren auch 5 monate später deinen runden, also gönn den andern dieses privileg auch oder wolltest du einfach mal wieder einen fred eröffnen um uns zu zeigen...ICH BIN DER GRÖSSTE :lol: :lol: :lol: :mussweg:


Zitat (bonny @ 19.04.2007 14:25:28)
och sparfuchs...und sonst bist du glücklich :huh: :huh: kein anderes
problemchen in aussicht <_<
du feierst ja in fünf jahren auch 5 monate später deinen runden, also gönn den andern dieses privileg auch oder wolltest du einfach mal wieder einen fred eröffnen um uns zu zeigen...ICH BIN DER GRÖSSTE :lol: :lol: :lol: :mussweg:

:P

@lisa28
Superidee :lol:


Zitat (bonny @ 19.04.2007 14:25:28)
du feierst ja in fünf jahren auch 5 monate später deinen runden, also gönn den andern dieses privileg auch

Wusste das sowas kommt- sorry ich feier aber dann den Geburtstag meiner Frau :P

... und wer solche Kommentare gibt :P

Zitat (Sparfuchs @ 18.04.2007 22:02:51)
Feiern kann ich auch zu jeder Jahreszeit, unabhängig von einem bestimmten Anlass.
Geburtstag ist Geburtstag - am Wochenende feiern o.k., aber nicht Monate später.

Das Mädchen durfte den termin auch nicht selbst bestimmen und das Sie in der Grundschule sind und nachmittags frei, wäre auch ein Freitag oder Samstag im April möglich gewesen.

Also ich mag nur "Geburtstag vor-feiern" garnicht.

"Geburtstag verschieben" ist so ne Sache.

Am ehesten liege ich da wohl auf Sparfuchsens Wellenlänge.
Klar - wenn ich/wir zu so ner Schiebe-Party eingeladen würden, würden wir auch hingehen. Ist jederleuts eigene Sache und Party ist Party.

Aber für uns selber: Lieber AM oder wenigstens kurz nach dem Geburtstag feiern.

Die liegen zwar im Winter, aber dafür machen wir im Sommer meistens noch eine schöne große Gartenparty mit Stockbrot rösten, grillen und Wassermengen :-)

Zitat (Sparfuchs @ 19.04.2007 17:56:30)

Wusste das sowas kommt- sorry ich feier aber dann den Geburtstag meiner Frau :P

... und wer solche Kommentare gibt :P

na klar...du feierst den geburtstag DEINER frau
und deine frau feiert DEINEN :P na also...dann feiert ihr doch beide
eure geburtstage und wenn reichlich gebechert wird merkst du sowieso nicht mehr wen und was du feierst rofl rofl rofl rofl

ob du das zu eng siehst sparfuchs, hm gute frage.
aber auch wir gehören zu der sorte menschen die "nachfeiern". bespiel meine kids. die zwillinge haben im jan. geburtstag. heißt, am geb.tag selber ist dann "nur" ne kleine feier im kreise der fam. angesagt. die "große" feier mit freunden haben wir meist im mai oder juni gefeiert so dass wir unsern garten nutzen konnten.

letzten monat ist meine große 18 geworden. sie hat ihre "große" feier auch am samstag drauf gefeiert. weniger wegen gartennutzung, sondern mehr wegen ausschlafen am nächsten tag.

mein mann und ich feiern selten unsere geb.tage und wenn dann auch am sa. drauf. ist einfach schön, wenn de an nächsten tag länger schlafen kannst.


Geburtstag ist Geburtstag! Wenn man ihn ca. 4 Wochen später feiert, weiß man noch warum. Mit einem halben Jahr, ist es eben eine Party oder Feier. Der Sinn geht verloren.
Das Kind hat dann auch nicht mehr das Glücksgefühl, ein Geburtstagskind zu sein.:blumengesicht:

Vielleicht sollte man die Familienplanung diesbezüglich überdenken. Sommer minus 10 Monate.
:pfeifen:


Nicht mal die Queen feiert ihren Geburtstag an ihrem Geburtstag....

Aber ob das auch für Untertanen ok ist, muss wohl jeder für sich selbst ausmachen :lol: :lol:



Kostenloser Newsletter