Grillen


Hallo, liebe Muttis und Vatis,

ich suche noch ein etwas anderes Rezept zum Grillen. Immer nur Steaks, Würstchen,Maiskolben und Kartoffeln ist langweilig. Freue mich auf eure Tipps.

Grüße aus dem Schwarzwald

Nordicwelli :rolleyes:


Naja, der Schafskäse-Klassiker:

Alufolie, Schafskäse, Peperoni, Tomatenscheiben, Zwiebeln, das ganze kräftig pfeffern, schuss Olivenöl drüber, Alufolie schliessen, auf den Grill, fertig.


Fisch!!!

Kräuterforelle

4 Forellen; küchenfertig 2 EL Zitronensaft
Fischwürzer Salz
1 Zitrone; unbehandelt 2 Fleischtomaten Speiseöl für die Folie Knoblauch-Würzpaste

Forellen unter fließendem Wasser säubern, trockentupfen. Anschließend die Fische mit Zitronensaft beträufeln, innen und außen mit Fischwürzer und Salz einreiben und ziehen lassen. Zitrone heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und diese halbieren. Fleischtomaten waschen, Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden. Fische mit Zitronenscheiben füllen, auf ein Stück geölte Alufolie legen, Fischoberfläche mit Knoblauchwürzpaste dünn einstreichen, mit Tomatenscheiben belegen und mit Basilikum und Salz bestreuen. Folie einschlagen und Forellen auf dem Grillrost von beiden Seiten 20 bis 25 Min. grillen.

und Mehr!!! :D:D:D

Wir lieben das Grillpakete!!!!! :sabber: :sabber:

Man nehme:

Schulterbraten oder Putenbrust (Gewicht nach Anzahl der Personen)

1 Bund Suppengrün (oder Gemüse nach Geschmack

Kartoffeln

Pfeffer, Salz und Gewürze nach Geschmack


Kartoffeln schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Mit dem Gemüse genauso verfahren. Das Fleisch würzen. eine Rolle Alufolie nehmen. Auf den Anfang die Hälfte Gemüse legen. Darauf das Fleisch und anschließend das restliche Gemüse geben. Das Ganze mindestens 6-7 Mal mit Alufolie umwickeln. Den Grill anschmeissen, und wenn die Kohle glüht, das "Paket" direkt auf die Kohle legen. Alle Halbe Stunde wenden. Nach ca 2 Stunden ist das Fleisch gar. Einfach nur oben kreuzweise einschneiden und man hat den leckersten Braten incl. saftiger Beilagen.

:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Bearbeitet von wollmaus am 20.04.2007 15:31:31


Garnelenspieße!

Rohe Garnelen aufspießen (oder fertige Garnelenspieße nehmen), in Olivenöl, Knoblauch, Chili... marinieren.

Mini-Calamares kann man auch vorzüglich grillen- beim Feinkostgeschäft hier am Ort gibt's die fix und fertig geputzt, aufgespießt und tiefgefroren. Ich nehm einfach nur die benötigte Menge aus der Truhe, leg sie in Gewürzöl ein (Olivenöl, Knoblauch und was mir sonst so in die Hände fällt) und lasse sie im Öl auftauen. Geht übrigens am besten in Gefrierbeuteln: einfüllen, Luft absaugen, zuschweißen oder zuclipsen, ab und zu das Paket wenden.


Zitat (murphy @ 20.04.2007 15:14:54)
Naja, der Schafskäse-Klassiker:

Alufolie, Schafskäse, Peperoni, Tomatenscheiben, Zwiebeln, das ganze kräftig pfeffern, schuss Olivenöl drüber, Alufolie schliessen, auf den Grill, fertig.

Am Sonntag wird bei uns gegrillt da kommt mir das Rezept gerade recht ;) hab dafür sogar alles im Haus :applaus:

Auberginen haben wir gestern gegrillt. Super lecker :sabber: . Es hat geschmeckt wie beim Griechen. Das Geheimnis des guten Geschmacks ist das Zwiebel-Pulver. Das darf man auf keinen Fall vergessen!!! Und natürlich Zaziki dazu!

Für 4 Personen:

2 große Auberginen
Salz
2 EL Olivenöl
weißer Pfeffer
Knoblauch- und Zwiebelpulver

Beschreibung

Die Auberginen waschen, Stengelansatz abschneiden und die Auberginen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Salz bestreuen und zugedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen. Dann leicht trockentupfen, mit Öl beträufeln, mit Pfeffer, Knoblauch- und Zwiebelpulver bestreuen.
Auf den mit Alufolie belegten Grillrost legen. 3 Minuten grillen, wenden, nochmals würzen und weitergrillen.

Und schau auch mal hier bei "Kochen & Essen" unter das Thema "Eure lieblings Hackfleischrezepte". Da habe ich ein Rezept mit gefüllten Hackfleisch reingestellt für den Grill. Das ist auch super, super lecker :sabber:
Heute grillen wir Mini-Haxen. Dazu gibt es Krautsalat.

Liebe Grüße,
Sonita


Unser Grill-Favourite:

Zucchini länglich in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
Käse dazwischen und mit Zahnstochern fixieren (Achtung, dass sie nicht zu groß sind!)

Mit Salz und Pfeffer würzen und ab auf den Grill!

:sabber: :sabber:


Die Betsy :blumen:


Beim Angeln am Twistesee hab ich vor einigen Jahren mal den Grill angeworfen, weil´s morgens um vier doch bissi kalt war. Die erste Forelle, die ich gefangen hatte, hab ich nur ausgenommen, gewaschen, mit Zitrone bespritzt, Salz und Pfeffer dazu, Butter rein, in Alufolie eingewickelt und ab auf den Rost. Ich habe danach nie wieder einen solch frischen Geschmack erlebt. Im letzten Urlaub haben wir einen Hecht auf die gleiche Art zubereitet. Genauso lecker. Bei Gemüse nehm ich nur Tomaten und Paprika zum Grillen. Und Obst? Wer kennt noch den guten, alten Bratapfel, der auf dem Grill mindestens so lecker ist wie im Ofen? Auch Birnen, Bananen und andere feste Früchte müßten sich locker grillen lassen. Fantasie ist angesagt.

Also, ran an den Rost.........


Gruß

Abraxas


Also, ich hab' am Sonntag auch mal experimentiert!!

Paprika halbiert, mit Mozzarella gefüllt, dazwischen Tomatenscheiben, mit viel Pfeffer, Kräuter der Provence, etwas Kräutersalz und Paprika, dann ab auf ein Alupapier, das mit Olivenöl bestrichen wurde und mit Kräutern bestreut , zusammengerollt> dann ab auf den Grill! Das schmeckt lecker.

Hab's auch mit Zucchini probiert, geht auch

Gutes Gelingen

Nordicwelli


Zitat (nordicwelli @ 20.04.2007 15:12:31)
ich suche noch ein etwas anderes Rezept zum Grillen. Immer nur Steaks, Würstchen,Maiskolben und Kartoffeln ist langweilig. Freue mich auf eure Tipps.

Hi,

schau doch einfach mal auf unsere Homepage xxx

Hier findest du 160 Grillrezepte aus den Bereichen Fleisch, Fisch, Vegetarisch und dazu viele Dips & Chutneys sowie leckere Beilagen! Bei diesem Wetter genau das richtige!

Viel Spaß,

euer BBQMaddin

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 01.11.2007 20:32:49

versucht mal gefüllte calemaritubes...
die tubes waschen häute ab und pfeffern und salzen.
füllungen kann man aus reis mit gemüse oder nur gemüse machen.
mit einem stäbchen verschliessen und ab auf den grill
Ich nehme sie und fülle sie mit thunfisch und oliven knofi einfach lecker
Sille


Bei dem Gedanken an gegrillten Fisch läuft mir das Wasser im Mund zusammen, mmmhhh, lecker.

Vielleicht noch das hier: Ananas gegrillt.

Ich nehme gern die Ananasscheiben aus der Dose. Diese lasse ich gut abtropfen, dann werden sie mit dem "Pieckser" für Pellkartoffeln beidseitig angestochen und mit Zitronensaft beträufelt. Gut durchziehen lassen.
Danach etwas trocken tupfen und dünn mit Olivenöl oder zerlassener Butter einpinseln. Auf dem Grill brauchen je Seite nur wenige Minuten um warm zu werden und etwas Farbe zu bekommen.
Nehme ich eine frische Ananas, mische ich den Zitronensaft mit Akzienhonig - weiter wie oben. Gerade zum Fisch mag ich unter anderem Ananas sehr gern.

Bearbeitet von FrauElster am 28.04.2007 21:22:38



Kostenloser Newsletter