Elektrische Schläge


Ich brauche unbedingt Eure Hilfe!!!

Ich bekomme, egal wo ich hinlange und wo auch nur im Entferntesten irgendwie Metall drin oder dran ist, einen elektrischen Schlag!
Am schlimmsten ist es nach dem Autofahren, da fliegen sogar Funken, wenn ich die Tür zumachen will!

Weiß jemand Abhilfe???

***SOS*** :heul:


Zitat (Striezl @ 23.04.2007 11:33:25)
Ich brauche unbedingt Eure Hilfe!!!

Ich bekomme, egal wo ich hinlange und wo auch nur im Entferntesten irgendwie Metall drin oder dran ist, einen elektrischen Schlag!
Am schlimmsten ist es nach dem Autofahren, da fliegen sogar Funken, wenn ich die Tür zumachen will!

Weiß jemand Abhilfe???

***SOS*** :heul:

Statische Aufladung halt. Ich nehme an Du trägst Schuhe mit Kunststoffsohlen, steigt mal auf Gummi oder Leder um. Für das gibt es hier schon Tipps:

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...-vermeiden.html

Hallo... ... ...

wie schon gesagt wurde: Statische Aufladung. Habe ich beim Auto auch das ein oder andere Mal; wichtig ist, NICHT zögerlich erst einmal testen, ob man geladen ist oder nicht, sondern einfach schnell und "beherzt" zupacken und die Türe schließen...

Mit gefunktem Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Zitat
Am schlimmsten ist es nach dem Autofahren, da fliegen sogar Funken, wenn ich die Tür zumachen will!


Beim Aussteigen ist es ratsam, eine Hand an einem Metallteil (Rahmen) der geöffneten Tür zu lassen, während man den Fuß nach draußen auf den Boden setzt. Danach kann man unbesorgt loslassen. Durch den Kontakt zum Metall wird die Aufladung abgeleitet.
:pfeifen:
Ansonsten wie oben bereits gesagt: Schuhe mit Ledersohlen anziehen...

Ich hab auch mal den Tipp gehört, dass man Metallteile möglichst mit der ganzen Handfläsche berührt. So entlädt man sich über eine größere Fläche.
Also: wenn man nur mit einem Finger das Metall berührt gibt's ne große Entladung an einer kleinen Stelle, und das tut dann auch weh. Wenn man die ganze Handfläche auflegt verteilt sich die Entladung über die große Fläche und wird kaum bis garnicht mehr wahrgenommen.
Ich denk da selber fast nie dran und krieg auch den ein oder anderen Schlaf ab, aber wenn es wirklich oft passiert sollte man es mal austesten. ;)
Viel Glück!


Es kann auch dadurch kommen, dass der betreffende Mensch selbst elektrische Spannung aufgebaut hat. Durch Kleidung, Schuhe, aber auch - man glaubt es kaum - Streß. So können im Körper Spannungen von 3000 Volt nachgewiesen werden. Natürlich nicht mit meßbaren Stromstärken. Aber eine elektrische Grundspannung hat jeder Mensch. Wenn diese zu hoch ist, gibts schon bei leichten Berührungen elektrische Schläge, fast egal, was man anhat. Ich hatte das selber mal, bin zum Doktor. Der hat mir autogenes Training verordnet (kann man ganz leicht selber machen), um Streß und damit Spannung abzubauen. Es hat geholfen!

Versuchs mal......


Gruß

Abraxas


Hallo, also was mir hilft, ist, dem Auto nach dem Aussteigen einen kleinen "Klaps" zu geben, dann spürt man einen eventuellen Schlag auch nicht, weil man ja auf dem "Klapsschmerz" gefasst ist...


Hallo alle Zusammen!
Vielen Dank für die Tipps, ich denke das mit dem "Festhalten" beim Aussteigen werde ich auf jeden Fall probieren, auch der Tipp mit dem "beherzt" Zugreifen ist nicht schlecht, ich habe das ganze doch immer recht zögerlich getan...

Und dass es am Stress liegt, hätte ich mir ja gleich denken könne, der ist doch wirklich an allem schuld, gell? :lol:
Danke!!!


Ich habe das Problem immer, wenn ich meinem Sohn ein Küsschen zur Begrüßung geben will, da funkt es bei uns und an der Lippe tuts weh!! Seit wir von dem Tipp gehört haben, daß man sich erst an beide Hände anfassen muss, ist es uns nicht wieder passiert. Außer wir vergessen es !! :ph34r:

Grüße

Schnattchen


Zitat
dass es am Stress liegt, hätte ich mir ja gleich denken könne, der ist doch wirklich an allem schuld, gell?


Selbstverständlich. Wenn der blllöde Nachbar wieder mal zu lange abends gefeiert hat und man schlecht schlafen kann, kriegt man automatisch eine gelangt, sobald man nur in die Nähe des Autos kommt. :pfeifen:

Ich hatte das Problem auch mal in einem Auto.

Als ich darauf hin die Sitzbezüge aus Kunstfell entfernt hatte war Ruhe.

Eventuell könnte es also an Sitzbezügen und/oder den Fußraumeinlagen liegen.

Probier es doch mal aus.

Gruß
Lotte


Zitat (Goody @ 23.04.2007 20:50:56)
Hallo, also was mir hilft, ist, dem Auto nach dem Aussteigen einen kleinen "Klaps" zu geben, dann spürt man einen eventuellen Schlag auch nicht, weil man ja auf dem "Klapsschmerz" gefasst ist...

:o also wenn ich meinem Kleinen Autochen immer einen Klaps geben würde, würde es mir wahrscheinlich die Freundschaft kündigen und den Geist aufgeben :P

neee neee :nene:
(auch wenn es mir bei trockenem Wetter auch meist eine wischt)


Kostenloser Newsletter