Zahnbürstenköpfe für Braun Oral B elektrozahnbürst


Die Bürstenköpfe für elektrische Braun Oral B-Zahnbürsten sind ja schweineteuer. Gibts da evtl. günstigere Alternativen (kompatible Billigbürsten oder auch günstige Bezugsquellen)?

Merci im Voraus!


Ich habe noch keine Alternativen gefunden.
Bin wieder auf Handbetrieb umgestiegen.


ich putze wieder manuell, weil mir die Dinger einfach zu teuer sind.


Nein, leider gibt es keine Alternative :labern: . Aber dafür ist die elektrische Braun Oral-B Zahnbürste sehr gut. Wenn man Glück hat, dann sind die Aufsteckbürsten mal im Angebot. Dann kaufe ich auf Vorrat. :yes:
Auf jeden Fall lohnt es sich elektisch zu putzen. Das Ergebnis fällt viel besser aus, als das manuelle putzen mit einer Handzahnbürste.

Liebe Grüsse vom Zahnarzthelferin-Fusselchen :gestatten: :gestatten: :gestatten:

Auf Flohmärkten kosten 4 Stück zwischen 7 und 8 Euro.

Ich kauf sie immer da und bin sehr zufrieden.

.


Immer wieder mal die Bürstchen (mitsamt des Ständers) in ein Glas mit Gebissreinigertabletten stellen.
Sie werden hygienisch sauber und halten somit auch wesentlich länger.
Wenn die Borsten sich verbiegen, ist natürlich Schluß.
Ich bekomme sie immer von jemandem, der bei Braun arbeitet, einen ganzen Beutel voll für 10 €, ätschi...(ich weiß, das war jetzt gemein)


PS: Richtig, auf dem Flohmarkt kommt man wesentlich günstiger ran.

Bearbeitet von Tamora am 27.03.2006 16:00:28


Zitat (PettyB @ 27.03.2006 - 15:52:14)
Auf Flohmärkten kosten 4 Stück zwischen 7 und 8 Euro.

Ich kauf sie immer da und bin sehr zufrieden.

.

Petty, was musste ich eben lachen..... rofl rofl rofl

Ich gehe mal davon aus, dass Flohmärkte in Deutschland etwas anderes sind als in der Schweiz... bei uns verkauft nämlich jeder seinen gebrauchten Krempel auf dem Flohmarkt und wenn ich hier erzählen würde ich hätte meine Zahnbürste auf dem Flohmarkt gekauft.... naja... :lol: :lol: :lol:

Zitat (cleopatra @ 27.03.2006 - 15:45:43)
Zitat (PettyB @ 27.03.2006 - 15:52:14)
Auf Flohmärkten kosten 4 Stück zwischen 7 und 8 Euro.

Ich kauf sie immer da und bin sehr zufrieden.

.

Petty, was musste ich eben lachen..... rofl rofl rofl

Ich gehe mal davon aus, dass Flohmärkte in Deutschland etwas anderes sind als in der Schweiz... bei uns verkauft nämlich jeder seinen gebrauchten Krempel auf dem Flohmarkt und wenn ich hier erzählen würde ich hätte meine Zahnbürste auf dem Flohmarkt gekauft.... naja... :lol: :lol: :lol:

ja, bei uns auch,wenn du meine willst,kannste haben -gratis- :pfeifen:

Bei uns auf den Flohmärkten wird sehr viel Neuware verkauft.
Ich meinte natürlich keine Gebrauchten :wacko: :D


Bei Schlecker sind sie diese Woche im Angebot 5€ billiger und eine 5 Gratis.

Tschüssi uli


bei ebay findet man sie teilweise auch günstiger...


Ich kaufe meine Zahnbürsten immer im Ebay.
Da sind die Oral B etwas günstiger. Über Suchfunktion einfach das beste Angebot aussuchen. Versandkosten beachten.

Ich habe bis jetzt Schnäppchen gemacht, da kostet das Stück ca. 2 Eur.


ich würde auch auf angebote achten, oft gibt es sie für 50% und dann einfach vorrat kaufen, sind zwar teurer, aber das sollten einem die zähne wert sein, wer weiß wie lang du noch bürstenaufsätze brauchst


Diese Woche sind die Ersatzbürsten bei Penny im Angebot! :)


Zitat (Tamora @ 27.03.2006 - 15:58:15)
Immer wieder mal die Bürstchen (mitsamt des Ständers) in ein Glas mit Gebissreinigertabletten stellen.
Sie werden hygienisch sauber und halten somit auch wesentlich länger.
Wenn die Borsten sich verbiegen, ist natürlich Schluß.
Ich bekomme sie immer von jemandem, der bei Braun arbeitet, einen ganzen Beutel voll für 10 €, ätschi...(ich weiß, das war jetzt gemein)


PS: Richtig, auf dem Flohmarkt kommt man wesentlich günstiger ran.

Also ich bin hier vom Fach und ich halte rein gar nix von diesen Gebissreinigungstabletten!!!! Die machen die Prothese und alle andere nur spröde. Die Dinger kann man zum Entkalken vom Klo nehmen, aber mehr auch nicht.

Mein Vorschlag wäre auch unter anderem ebay oder sich direkt mal an Oral B wenden. Wenn man eine Großbestellung macht bekommt man meistens noch Rabatt. Also ich bestell mit meinen Kolleginnen viel über Oral B und wir bekommen auf keinen Fall noch mehr Prämien oder Rabatt wie jemand der nicht vom Fach ist.

cathie

Kann man denn als Privatmensch überhaupt bei denen direkt bestellen?


Zitat (Friedrich @ 19.04.2006 - 22:56:18)
Kann man denn als Privatmensch überhaupt bei denen direkt bestellen?

Such dir doch mal die Adresse übers Internet raus. Also wir haben auch privat bestellt. Ich hab leider die Adresse nicht zu Hause, aber wenn du willst schau ich gern für dich in der Praxis nach. Muss aber erst wieder heut nachmittag arbeiten


cathie

Das ist antürlich sio ne Sache mit den Bürstenköpfen! Ich muss auch immer ein riesen Geld bezahlen, ob mir mal wieder ein halbes Jahr die Zähne putzen zu dürfen. Da fragt man sich, warum es keinen Zweitanbieter gibt. Vielleicht geschütztes Design - Anschluss an den Bürstenkörper? Ist vielleciht ein Patentanwalt unter uns?!
In China könnt man bestimmt günstige Bürstenköpfe produzieren lassen. Und die Nachfrage scheint ja da zu sein.


Ganz augenscheinlich werden in China oder sonstwo auch solche Köpfe produziert, denn ab und an mal findet man welche bei ih-bäh. Ist wahrscheinlich ein geschütztes Muster oder durch irgendwelche albernen Patente geschützt.


Also in Ebay gibt es wieder kompatible Oral-B Ersatzbürsten. Einfach mal die Suche benutzen. Die Qualität ist sehr gut und es gibt keine Probleme bei der Passgenauigkeit.


Zitat (cathie @ 19.04.2006 22:51:19)
Die machen die Prothese und alle andere nur spröde.

:blink: :blink:
Wer sprach denn hier von Prothesen?
Also, ich nehme seit Jahren die Tabs und da ist noch nie auch nur ansatzweise etwas spröde geworden.
Und irgendwann werden die Bürsten ja auch mal ausgetauscht. :blumen:

Ich frage mich ob diese elektrischen Zahnbürsten wirklich besser sind als die normalen....vergesse leider auch immer meinen Zahnarzt zu fragen.
Und auch Zahnarzthelferinnen im Freundeskreis sind unterschiedlicher Meinung.

Grüße

Bearbeitet von Jules_B am 27.05.2008 21:43:58


Ich verwende nebst Handzahnbürste zusätzlich noch eine Ultraschallzahnbürste.
Ich bin begeistert von dem Teil und der Rest meiner Sippe auch. Die Zähnchen werden blitzeblank und es fühlt sich einfach gut und sauber an.

Und schon zu zweit im Bad ergibt das ein herrliches Orchester :pfeifen: summ summ


Die elektrische Zahnbürste von dm hat im Stiftung Warentest mit gut abgeschnitten. Kostet glaub ich 15 € und 5 Erstazzahnbürsten 10 €. Ich hatte vorher auch eine Oral B. Die dontodent ist vergleichbar.


Zitat (Jules_B @ 27.05.2008 21:43:41)
Ich frage mich ob diese elektrischen Zahnbürsten wirklich besser sind als die normalen....vergesse leider auch immer meinen Zahnarzt zu fragen.
Und auch Zahnarzthelferinnen im Freundeskreis sind unterschiedlicher Meinung.

Grüße

Das sind sie definitiv. Und das gute: Man spürt es schon bei der ersten Anwendung. Die Zähne sind sofort viel glatter und sauberer. Also ich möcht nimmer auf Handbetrieb umstellen (Außer der Akku ist mal leer)

Zitat (Jules_B @ 27.05.2008 21:43:41)
Ich frage mich ob diese elektrischen Zahnbürsten wirklich besser sind als die normalen....vergesse leider auch immer meinen Zahnarzt zu fragen.
Und auch Zahnarzthelferinnen im Freundeskreis sind unterschiedlicher Meinung.

Grüße

Die Elektrischen sind auf jeden Fall gründlicher.
Die Bürsten von der Elektrischen machen sehr schnelle kreisende Bewegungen.
Versuch das mal mit Deiner Handzahnbürste nur annähernd zu erreichen, dann bist Du gut und hast fast die gleiche Gründlichkeit wie eine Elektrische erreicht.

Zahnarzthelferinnen im Freundeskreis meinten, die sind nicht so gut für das Zahnfleisch...???
Was meint ihr?
Grüße

Und danke für die Antworten - Überlege auch seit Jahren ob ich mir so ein Teil kaufen soll.


:blumengesicht: Jules B

um Dein Zahnfleisch brauchst Du Dir keine Sorgen machen, die Zahnbürsten der Firma B.... hören sofort mit der kreisenden Bewegung auf, wenn Du zu doll aufdrückst und fängt erst wieder an, wenn der Druck i.O. ist.

Ich habe es nicht bereut, daß ich mir eine angeschafft habe.
Bei der Umstellung von Hand auf Elektrisch ist eine Eingewöhnungsphase einzuplanen.
Meinen Männern ist es nicht gelungen, also nicht jedermanns Sache.
Vielleicht hat jemand im Bekanntenkreis eine Elektrische, wo Du Dir eine eigene Aufsatzbürste zum Ausprobieren geben lassen kannst.

Zahnfleisch ist Muskelfleisch das trainiert werden sollte,
es gewöhnt sich an diese Bewegungen.
Viele gehen zu zaghaft damit um. :blumen:


Also ich habe festgestellt, dass es meinen Zähnen am besten bekommt, wenn ich im Wechsel putze.
Will heißen: Abends mit der elektrischen und morgens mit der normalen Handzahnbürste.
Ich habe nämlich das Gefühl, dass man so wirklich jeden Winkel erwischt. Weil man ja rein technisch gesehen komplett andere Regionen trifft.

Noch was zum Preis der Ersatzbürsten.
ROSSMANN hat die in regelmäßigen Abständen immer im Angebot.
Da bezahlt man dann für 4 Stück ca. 10 bis 11 Euronen.

Frohes Putzen... KaRa... :grinsen: :grinsen:


Ich habe mich gerade über dieses Thema mich mit meinem Zahnarzt unterhalten.
Elektrische Zahnbürsten sind wesentlich effektiver in der Reinigung als von Hand die Zähne zu bürsten.
Seit Jahrzehnten nehm ich Elektrische, hatte seither nie Karies.

Die meisten machen in der Zahnhygiene eh Fehler.

Mal ein Beispiel aus der Praxis:

Alle Teilnehmer des Big Brother House putzen als erstes morgens die Zähne.
Danach wird ausgiebig gefrühstück, mit Marmelade und Nutella.

Erst weit nach Mitternacht folgt dann das nächste Zähne putzen.

Warum warten sie nicht ein paar Minuten, bis sie fertig gefrühstückt haben und putzen dann ihren Zucker-Zahn-Friedhof??? :heul:

Labens


Zitat (labens @ 29.05.2008 18:40:49)

Alle Teilnehmer des Big Brother House putzen als erstes morgens die Zähne.
Danach wird ausgiebig gefrühstück, mit Marmelade und Nutella.

Labens

Echt wahr??? Vor dem Frühstück und dann nicht mehr?
Bääähhh....

Was mein Zahnarzt mal gesagt hat ist, dass man nicht gleich nachdem man Wein getrunken hat die Zähne putzen soll. Wegen des erhöhten Säureanteils würde ein Putzen gleich im Anschluss den Zahnschmelz angreifen. Man sollte eine Stunde warten. Leuchtet schon ein... Das gilt natürlich auch für säurehaltige Säfte.
Hatte ich mir vorher auch noch nie wirklich Gedanken drüber gemacht.
Fand ich ganz interessant...

"Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...." (Man ist das alt!) :D

Zitat (kara2708 @ 30.05.2008 16:25:16)
Echt wahr??? Vor dem Frühstück und dann nicht mehr?
Bääähhh....

Was mein Zahnarzt mal gesagt hat ist, dass man nicht gleich nachdem man Wein getrunken hat die Zähne putzen soll. Wegen des erhöhten Säureanteils würde ein Putzen gleich im Anschluss den Zahnschmelz angreifen. Man sollte eine Stunde warten. Leuchtet schon ein... Das gilt natürlich auch für säurehaltige Säfte.
Hatte ich mir vorher auch noch nie wirklich Gedanken drüber gemacht.
Fand ich ganz interessant...

Gibt viele Leute, die das so machen. Mir ist das absolut unverständlich.
Manche putzen auch sowohl vorm Frühstück als auch danach. Wär mir viel zu umständlich und so viel bringt es ja auch nicht.

Übrigens soll man auch nach dem Genuss von Obst mindestens eine halbe bis eine Stunde mit dem Zähneputzen warten.
Ist genau wie mit dem Wein.

Zitat (Jinx Augusta @ 30.05.2008 16:52:45)
Übrigens soll man auch nach dem Genuss von Obst mindestens eine halbe bis eine Stunde mit dem Zähneputzen warten.
Ist genau wie mit dem Wein.

Stimmt, das mit dem Obst hat er auch gesagt.

Wenn man ja sieht, wie viele mit super ungepflegten Kauleisten rumlaufen...
da schaudert es mich echt.
Hatte mal einen Kollegen, der wurde immer "Antibelag" gerufen. Man sah schon kaum mehr die Zähne.... EKELERREGEND!!!
Aber das hat ihn nicht wirklich gestört... Kapier ich nicht.

"Die Zähne... Ihr schönster Schmuck" Diese Reklame hat definitiv was!!!

Ich muss meinen Vorpostern unbedingt recht geben. Man soll nicht nach jedem Zucker- Obst- oder Weingenuss die Zähne putzen.

Man muss auch nicht nach jeder Mahlzeit die Zähne putzen.

Mir ist jedoch folgendes aufgefallen:
Wenn wir eine Tagung mit 70 Mitarbeiter in einem Hotel hatten, alle schon nach dem Frühstück die Koffer fertig in die Empfangshalle stellten. Ich jedoch immer der einzigste war, der nochmals in Zimmer ging, um die Zähne zu putzen.

Nachdem ich das bei Big Brother gesehen habe, denke ich mal, das ist ganz natürlich, dass, evtl. 90 % der Deutschen ihr Zähne nach dem Frühstück nicht mehr reinigen.

Labens


also zu der zahnbürste muß ich sagen haben die die billigsten die haben fast alles

Werbung entfernt, da unerwünscht! Siehe Forumregeln!
W.

hab mir meine auch über die seite gekauft, würd mich interessieren ob die auch ein geschäft haben?

Bearbeitet von Wecker am 31.05.2008 10:05:24