Möbel aufarbeiten


Im Rahmen meiner "Haussanierung" fanden sich einige schöne alte Möbel, die ich gern erhalten würde. Sie sind alle nicht gestrichen, was sicher schon mal gut ist. Habt Ihr Tipps, wie ich sie wieder zum Strahlen bringe?

LG

Mum Elke :rolleyes:


Kommt drauf an, was es konkret ist.

Schränke, Truhen, Tische, Stühle, ...
Massivholz oder furniert
Holzart
natur, gebeizt oder gebleicht
Zustand der Oberfläche: Macken, Kratzer, ...
Antik (u.U. soll dann möglichst der Originalzustand zumindest optisch erhalten bleiben)

usw.


äh, ich gestehe ganz ehrlich, das überfordert mich etwas im moment - ich kann gar nicht alle fragen beantworten!

aber danke, chemoprofi!!!!!!

lg
mum

P.S. Wo bitte ist "weder, noch"? :)

Bearbeitet von MumofTeddy am 28.04.2005 22:28:00


Hallo,

also erst muss sofern Lack, Wachs oder ähnliches darauf ist, dies abgeschliefen werden, dass geht am besten mit einem Schleifgerät (kann man im Bauhaus mieten sofern nicht zu Hand) oder sehr Rauhes Schmierkelpapier holen (schweisstreibende Option).
Danach besorgst du dir Beize (Farbe die sich je länger man sie auf dem Holz einwirken lässt dunkler wird) danach kommt ein bestimmter Lack drauf (Mitarbeiter im Bauhaus wissen wie das Zeug heisst), damit die Beize aufhört sich in das Holz zu "fressen". Jetzt kannst du es so lassen oder mit Blattgold/-silber verschönern. Dies machst du indem du nur an bestimmten Stellen erst Sprühkleber tust und dann super sorgfältig das Balttgold darauflegst und mit einem weichen Pinsel dies antupfst. Trocknen Lassen und fertig.

Tipp: Statt Blattgold sieht auch sehr schön Servietten-Technik aus!!!

Noch mehr Bastel- und Verschönerungstipps unter www.bastel-elfe.de

Hoffe konnte helfen. :P



Kostenloser Newsletter