Keyboard riecht nach Zigarettenrauch


Hallo zusammen,

habe ein recht hochwertiges Keyboard (zum musizieren) ersteigert. Der Vorbesitzer war Raucher. Danach riecht das Gerät auch. Da es sich hierbei um recht hochwertige Elektonik handelt, ist's mit Wasser und Seife nicht getan.
Wer hat hilfreiche Tipps, diese Gerüche loszuwerden. (auf'n Balkon stellen gilt nicht als Hilfe, da ist es gerade :D )

Danke schonmal und Gruß
Klaus


Mein Lieblingstipp gegen Gerüche:
Essig.

Ja gut, Elektronik, aber ich würd wenigstens die Flächen mal vorsichtig versuchen abzureiben.

Ohne Flüssigkeit wirds wohl nicht gehen. :(


vielen Dank erstmal.

probier ich morgen aus (hab im Moment nur Balsamico-Essig da....wäre etwas schade :D , aber an alle, die hier nachlesen, Rasierschaum hab ich schon probiert, hilft schon gegen die Verfärbung, nicht gegen den Geruch!

Ich bleib dran.....
Klaus


Es gibt doch so Sagrotantücher! :blumen:

Vielleicht helfen die dir weiter!? ;)


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 19:32:12


Hallo miteinander,

erst einmal Danke für die Tips, doch ich habe die Lösung gefunden.
Ich war früher ein Fan der Hoppythek und Jean Pütz. Und der hatte mal
in einer Sendung ein Mittel vorgestellt, Oranex HT genannt.
Ein Universalreinigungsmittel für die ganze Wohnung, inkl. Fett- und Fleckenentfernung.
Jean Pütz sagte damals, dass man damit sogar ein Raucherauto wieder geruchsfrei
bekommt.
Oranex besteht aus einem natürlichem Rohstoff, nämlich aus Orangenöl.
Lange Rede, kurzer Sinn. mein Keyboard ist sauber geworden und riecht nicht mehr
nach Zigaretten, sondern nach Orangen :D

Ich kann dieses Mittel wirklich reinen Gewissens weiterempfehlen.

Viele Grüße
Klaus


Es gibt nochwas: wesentlich billiger! :D

Isopropylalkohol (Reinigungsalkohol) liebt jeden Computer (weil er sofort verdampft und ausgezeichnet reinigt!). :wub:
Damit kriegt man Gerüche und Flecken, Raucherschmack und Muff so ziemlich aus allem raus. Da diese Mischung sehr rein ist, auch ohne Rückstände. :blumen:

Mein Rat: Tastatur aussteckern, umdrehen und erstmal mit der flachen Hand auskloppen, dann mit dem drüber. Und danach alles gut mit dem Isopropyllappen/Wattebausch gut gurchputzen. solange der Wattebausch "Farbe zeigt", ist es noch nicht sauber.
Wichtig: immer verhindern, daß was reinläuft. Deshalb Tastatur umdrehen! Gut trocknen lassen (geht schnell).
Isopropyl/Isopropanol kriegt man billig in jeder Apotheke! ;) :blumen:

Sind zähe Sachen wie Kaffee oder Kakao reingeschwappt, muß man das Ding auseinandernehmen... oder eben eine neue Tastatur besorgen. ;) Such is life!



Kostenloser Newsletter