Arzt verschreibt medikament nicht mehr

Hi, Trulli,
dein Xusal® darf nur zur Behandlung von allergischer Nasenschleimhautentzündung und/oder Nesselsucht ("Urticaria") auf Krankenkassenkosten verordnet werden. Es ist übrigens ein Abkömmling ("Derivat") des Ceterizins.
Es ist verschreibungspflichtig und Budget-belastend, Ceterizin bekommst du ohne Rezept und billiger in der Apotheke. (Na, so furchtbar teuer ist das Xusal ® ja auch wieder nicht!)

ja, genau dafür benötige ich xusal.

danke dir.

Ich häng mich hier mal dran.

Mein Freund war heute beim HNO-Arzt, da er seine Halsentzündung seit fast vier Wochen mit sich rumschleppt.

Der Arzt hat ihm Antibiotika verschrieben (Cefuroxim 500), allerdings auf Privatrezept. Neben Lutschtabletten und Gurgellösung (hier ist Privatrezept klar) hat er somit ca. 40€ in der Apotheke gelassen.

Über das AB auf Privatrezept bin ich sehr verwundert, ist das normal oder ist der Praxis/dem Arzt ein Fehler unterlaufen? Ich bekomme im Fall der Fälle AB immer über Kassenrezept und zahle nur den Zusatzbeitrag.

Antibiotika sind eigentlich immer auf Kassenrezept verordnungsfähig.

Da würde ich beim Arzt nochmal nachhaken, oder das Privatrezept mit der Bitte um Erstattung bei der Krankenkasse einreichen. Ich gehe davon aus, dass es ein blaues und kein grünes Rezept war, aber mit einem grünen Rezept hätte er das Antibiotikum gar nicht bekommen.

Zitat (tante ju, 03.06.2010)
Ich gehe davon aus, dass es ein blaues und kein grünes Rezept war, aber mit einem grünen Rezept hätte er das Antibiotikum gar nicht bekommen.

Hm, nee, es war ein grünes Rezept... :hmm:

So jetzt habe ich mich bei meinem GG noch mal rückversichert.

Im Prinzip stimmt das, was ich geschrieben habe. Aber viele Ärzte weigern sich verschreibungspflichtige Medikamente auf blaue Rezepte aufzuschreiben, weil ja dann der "geldgierige" Patient auf die Idee kommen könnte, diese bei seiner Krankenkasse (GKV oder PKV) zwecks Erstattung einzureichen.

Grüne Rezepte sind aber grundsätzlich nicht erstattungsfähig. Ich würde wegen dem Antibiotikum beim Arzt nochmal nachfragen, denn so geht das ja nun gar nicht. Deinem Freund steht für das Abtibiotikum ein ganz normales Kassenrezept zu.

Gute Besserung für deinen Freund. :blumen:

Mein Göga hat dieses Ceformix 500 auch bekommen.Aber auf Kassenrezept.
Er muss ja oft Antibiotika nehmen.Und nie ,wirklich nie - hat er nie
eins auf Privatrezept bekommen.

Danke euch für eure Bemühungen. Ich denke, dann wird er wohl nochmal beim Arzt nachfragen, was da evtl. schief gelaufen ist.

Zitat (tante ju)
Grüne Rezepte sind aber grundsätzlich nicht erstattungsfähig.


Ja, genauso stehts auch aufgedruckt drauf. Seltsam.
Neues ThemaUmfrage