Hilfeee! Kuchenrezept: Aber wie backen??


Hallo liebe Muttis,

ich hab ein Problem...

Ich wollte gerade nen Kuchen von meiner Oma nachbacken. Soll sozusagen zum Test sein weil wir net genau wissen obs der Kuchen ist den wir meinen.

Na auf jeden Fall besteht der aus zwei verschiedenen Böden und ner Creme. Nur der eine Boden macht mir bissle Probleme... Ich hab nur die Zutatenliste.

300g Mehl
150g Puderzucker
1 EL Honig
2EL Kakao
1 Ei
150 g Margariene
1 TL Backpulver

So, nun ist mein großtes Problem, wie lange muss man das backen und vor allem bei wieviel Grad???

Außerdem... Fehlt da nicht irgendwie bissle Flüssigkeit?? Oder wie verarbeite ich die Zutaten?? Is die Reichenfolge wichtig?? Oder kann ich einfach alles zam mischen??

Schon mal vielen Dank im vorraus!!

Ich hoffe das wird heut noch was mit dem Kuchen... :)

LG Daisy


Das müste ein Mürbteig sein:KLICK!!! ;)

Was ist die Füllung??? :pfeifen:


Ich könnte mir denken das du den Teig so machst wie einen Mürbeteig
und beim backen die gleiche Temperatur


Wenn das der unterste Boden wird und der andere dann draufkommt ist es sicher ein Mürbteig. Einfach mal drauflos, siehst ja dann, was dabei rauskommt. :pfeifen:
(Aber laut Rezept klingt es stark danach)

Und gebacken wird im Zweifel immer bei ca. 175-180 Grad, da kannst du nichts verkehrt machen. (Außer bei Baisermasse, aber das ist ja definitiv zu erkennen. ;) )

Wie lange? Bis er eine schöne Farbe hat. B)
Bei Biskuit: Wenn er sich vom Rand löst.
Bei Rührteig: Mit einem Schaschlikspiess an der dicksten Stelle einstechen. Krümel = fertig. Baaz (Pampe) = noch nicht fertig. ;)

Ich hab im Leben beim Backen noch nie auf die Uhr gesehen. Ich vergess das beim Reinstellen grundsätzlich. *schäm*

Der Rest des Kuchens würde mich auch glatt interessieren. B)


Ja,der Kuchen oder Torte würde mich Auch schon interessieren


Ich würde alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine geben und verkneten lassen (Knethaken), dann auf Springformbodengröße ausrollen und backen (175°C). Backzeit: wie Plätzchen... so 10 bis 15 Minuten.


Danke für die Antoworten. Der Kuchen ist übrigens super geworden... :D

Also:

Zuerst der Biskuittboden:

4 Eier
4 El Zucker
2 El Weizenmehl
2 EL Kartoffelmehl
1EL Backpulver

Wobei ich aber festgestellt hab das das wohl bissle zuviel ist... der Boden war etwas dick... und noch was. Das war das erste mal das ich die Eier nicht getrennt hab sondern ganze Eier mit Zucker ganz schaumig geschlagen hat... und was soll ich sagen. Sonst hats bei mir nie mit dem Biskuitt geklappt aber dieses mal... :D

Der andere Boden:

300 g Mehl
150 g Puderzucker
1 EL Honig
2 EL Kakao
1 Ei
150 g Margariene
1 TL Backpulver

Ich hab einfach alles zam gemischt, war super. Dann bei etwa 200 Grad 10-15 Min gebacken.
Ach ja...wichtig... den Teil in zwei Teile teilen und zwei Böden draus backen.

Creme:

150g Margariene
100 g Zucker
2 Pk. Vanillzucker
1 EL Mehl
1 EL Kartoffelmehl
1/2 Liter Milch

Von der Milch 4 El wegtun. Den Rest mit dem Zucker und VZucker aufkochen. In der kalten Milch das Mehl auflösen und zur kochenden Milch zugeben. Etwa 5 Min kochen. Dann die Margariene zugeben.

Dann die Boden mit der noch warmen!!! Masse bestreichen. Dann werden sie schön weich hat man mir gesagt.

Erst ein dunkler Boden und die halbe Creme drauf. Dann der Biskuittboden und da die andere Hälfte der Creme drauf. Zum Schluss den zweiten dunklen Boden drauflegen. Das ganze dann mit Schoko oder Zitronenglasur überziehen.

Wir machen unsere Schokoglasur immer selber. Also nicht die fertig gekaufte.

2-3 El Margariene
2-3 EL Kakao
4-5 EL Zucker o Puderzucker
3-4 El Milch
2-3 El ZHitronensaft

Das alles aufkochen bis sich alles gelöst hat.



So das wars. Der is echt super geworden und es ist sogar der den ich gemeint hab... Weil wir heiraten doch nächsten Monat und da wollte ich den auch bei haben und wie gesagt wir hatten zwei Rezepte.

LG Daisy



Kostenloser Newsletter