Was tun ? Ein Kaninchen ist durchgebrannt :-(


Hallo ,

letzten Freitag ist eins unserer Kaninchen durchgebrannt , es muß sich durchs Gitter vom Kaninchenstall aus dem Staub gemacht haben ! :o
Was uns alle sehr traurig macht , es war es ein sehr anhängliches Tier und super lieb !
Wir haben alles abgesucht unseren Nachbarn bescheid gesagt und Fluglätter verteilt , aber alles ohne Erfolg :heul:
Jetzt sitzt unser Charly einsam und verlassen in seinem Stall und trauerd , isst auch nicht mehr wirklich viel !
Sollen wir wieder ein zweites Kaninchen holen oder wird er sich an die Einsamkeit gewöhnen ???? :(

Einen lieben Gruß

Mimy
: :blumengesicht:

Es ist nicht sicher, dass er sich dann mit einem neuen Kaninchen auch verträgt.

Ruf doch mal alle Tierheime in der Umgebung an. Vielleicht hat ihn jemand abgegeben.

Ich drück dei Daumen, denn wir haben selbst ein Pärchen Zwergkaninchen.
Die sind ein Herz und eine Seele.


Ich hoffe natürlich, dass ihr euer Kaninchen wieder findet.

Auf jeden Fall sollte man Kaninchen niemals alleine halten. Wenn das alte also nicht mehr auftaucht, solltet ihr ihm einen neuen Kameraden holen.

Welche Dinge man bei einer Vergesellschaftung unbedingt beachten sollte kannst du hier nachlesen: www.diebrain.de


Wir bekommen am Donnerstag zwei Kaninchen - aus`m Tierheim.

Die Beiden sind noch nicht aneinander gewöhnt - jung - aber schon erwachsen und wir lassen die Hasen dann in Anwesenheit der Dame vom Tierheim zusammen.

Vielleicht gibt sie mir Tipps - die ich dann gerne hier an Dich weitergebe.


Aber erstmal hoffe ich mit Dir, dass sich Dein ausgebüxter Hase wieder findet - unmöglich ist es nicht.
Kann vielleicht nicht schaden - mit einem neuen Tier noch ein bisschen zu warten.

:)


Ich danke Euch für alle Antworten !

Leider ist unser Stubsy nicht wieder gekommen und im Tierheim ist er auch nicht gelandet !
Es blieb uns nichts anderes über als ein neues zu holen , dies wollten wir auch aus einem Tierheim holen ! Haben wir dann abe doch nicht gemacht , weil das Tierheim nicht wirklich bereit war uns eins zu geben ! Dann haben gefragt ob wir ein Meerschweinchen haben können was halt nicht mit einem anderen oder mit einem Kaninchen zusammen saß , aber auch das wollte man uns nicht geben , weil Meerschweinchen und Kaninchen eine andere Sprache sprechen !
Na ja verstanden haben wir das ganze nicht , selber hat man da auch verschiedene Tiere in einem Stall sitzen ! Aber bitte , wer nicht will ..... nur schade für die Tiere !
So haben wir uns dann ein Zwergkaninchen von knapp zwei Monaten geholt und die zwei verstehen sich prima !
Sollte unser Stubby doch noch mal auftauchen ...... dann haben wir eben drei .... ist dann auch okay !

Mimy

Dann ist ja alles super.

Ich habe auch schon gehört, dass man Zwergkaninchen und Meerschweinchen nicht zusammen tun soll. Weiß aber nicht mehr warum. Obwohl, es machen ja doch soviele und da funktioniert es ja auch.


Schade, daß Stubsy nicht zurückgekommen ist... :(
Hoffentlich gewöhnen sich die zwei jetzt gut aneinander! :blumen:

Und das mit dem Tierheim ist anscheinend nicht selten.
Bekannten von uns gings neulich ganz genauso.

Die hatten schon alles fertig aufgebaut und durchgeplant, damit ihr neuer Mitbewohner bei ihnen glücklich werden könnte.

Aber die im Tierheim waren wohl total schroff, wollten erst garkein Tier rausgeben und forderten dann mindestens "standartmäßig" eine vorab Hausbesichtigung, mehrere Kontroll-Anschlussbesuche und eine wohl horrende Geldspende.

:wacko: Mir macht das echt keinen Sinn. Ich denke, die Tierheime sind überfüllt? Und die Familie ist supersolide (macht auch einen guten ersten Eindruck) und echt nett (die Tochter ist auch echt alt genug, sehr sorgsam und schon tiersittingerfahren!)
Die Tochter hat bei der Erzählung fast geheult, weil sie so mies abgefertigt worden sind.


Unser Willi(Zwergkaninchen) war auch mal weggelaufen :heul: und wir hatten Ihn schon abgeschrieben. Aber nach 3 Monaten(November und Schnee :o ) hat man ihn in einem Baugebiet in der Nähe (ca. 5 km) wieder gesichtet. Wir haben dann noch 3 Wochen gebraucht, um ihn wieder einzufangen. :sabber:
Er war auch suuuperlieb und ist das auch wieder (leckt die Finger ab).
Vielleicht habt ihr ja auch so viel Glück. Die Kaninchen sind robuster als man meint.

Ansonsten viel Spass mit Euern Tieren :blumen:

Gruß

Tierlieb


Nein leider haben wir kein Glück , ich darf es gar nicht meiner Tochter erzählen :-(,
man hat unseren Stubsy gefunden !
Er ist im Gartenteich von unseren Nachbarn ertrunken *heul*
Mich hat der Schlag getroffen , ich stell mir das so grausam vor, das kann ich gar nicht sagen ! Kann nur hoffen das er nicht zu sehr leiden mußte *der arme Kerl*

Und jetzt haben wir auch noch das nächste Problem , Charly leckt sich sein Fell weg ! (unterm Hals)
Kann mir einer sagen warum ein Ninchen das macht ???
Sonst ist er fit , er läuft viel rum , hat gutes Futter und auch mit dem neuen Ninchen geht alles wunderbar , er geht in seiner "Vaterrolle" richtig auf !


Mimy

Hallo mimymaus!

Das ist ja traurig mit Deinem Stubsy :(

Bezüglich des Fell-wegleckens: ich würde da den TA draufschauen lassen, evtl hat Charly Milben oder einen Pilz. Sieht man irgendwas an den Stellen?


Die Haut ist stellenweise etwas schuppig !
Habe mit einer Bekannten gesprochen , die ist TA , sie sagt das gleiche wie Du !
(Hab ich nicht dran gedacht , sie wohnt etwas weiter weg)
Charly hat die Tage einen Termin bie ihr !
Hoffe das es dann bald auch wieder weg ist !

Mimy

Dann drück ich mal die Daumen, daß Charly bald wieder gesund ist, das "schuppige" klingt schon sehr nach Pilz.

Freut mich, daß ich helfen konnte. :)



Kostenloser Newsletter