HELP! Wasser drückt nach oben in die Spüle :(: wiedermal die Küche


Hallo!

Nachdem nun endlich nach langer schweißtreiber Arbeit meine neue Küche steeht, lässt natürlich die nächste Katastrophe nicht auf sich warten :heul:

Wir haben heute die Spüle angeschlossen und siehe da: innerhalb einer Stunde war das Spülbecken 2x randvoll mit wasser weil über uns irgendjemand die waschmaschine oder den geschirrspüler hat laufen lassen :labern:

Nun hab ich ein bisschen angst, dass das ganze in einer überschwemmung ausartet (ich bin ja den ganzen tag nicht zu hause) was kann man denn dagegen tun bzw woran kann das liegen??

!!!! HELP !!!

Bearbeitet von Kamikaze am 11.06.2007 22:20:55


Hallo ...

Wie tief ist dein Abflußrohr in das Hausanschlußrohr reingedrückt worden??? Ist das schräg geschnitten???

Kann es sein, das es den Oberen Abfluß blockiert und das Wasser sich einen anderen Weg sucht??? Der Rest dann eben langsam abläuft???

Wäre die erste spontane Idee...

Grisu...


Äh...
also das kann man nicht so wirklich sehen, weil die küchenzeile ja jetzt quasi davor steht (hoffentlich müssen wir nicht die ganze Küche wieder abbauen :wallbash: )

was da jetzt wie genau nicht funktioniert, da hab ich keine ahnung von. bevor wir die spüle angeschlossen haben, hatten wir ne art abdichtung auf dem rohr,so dass wir keine probleme hatten; nur jetzt schimmt alles :(

ich hab irgendwo nen bild von vor dem anschluss, aber das hilft nicht weiter, oder?

Bearbeitet von Kamikaze am 11.06.2007 22:45:17


Nein nein, was ich meine ist wahrscheinlich auch nicht zu sehen; das würde sich in der Wand, in dem Hausanschluß abspielen; IST ja auch nur so eine Idee...

Dann: Es ist auch nichts (NICHTS) während der Anschlußarbeiten in dem Loch verschwunden; Bauschutt, Hanf, Handtuch, usw. usw.
das hatten wir nämlich mal: Der Kanal war unterhalb der Neuanschließung dann dicht...

Habt ihr die Möglichkeit mit einer "Wendel" oder so mal in den Kanal zu tasten???

So ein Teil aus dem Baumarkt, für auf die Bohrmaschine oder so würde ausreichen... ... ... NUR, nichts mit Gewalt...

Grisu...


Ich glaub nicht, dass wir sowas haben... und mein Papa ist ehr der Grobmotoriker wenns um sowas geht (es eben größere Maschinen gewöhnt).

Wenn die an die Wand müssen, muss die Küche aber nicht wieder abmontiert werden, oder?????


Zitat (Kamikaze @ 11.06.2007 22:57:18)
Ich glaub nicht, dass wir sowas haben... und mein Papa ist ehr der Grobmotoriker wenns um sowas geht (es eben größere Maschinen gewöhnt).

Wenn die an die Wand müssen, muss die Küche aber nicht wieder abmontiert werden, oder?????

Nein, wenn da jemand an die Wand muß, dann muß er nur unter die Spüle... irgendwo geht ja da das Abflußrohr Deiner Spüle in die Wand... ... ... und nur von da kann das Wasser von der Wohnung über DIR reinkommen... ... ...

Wenn es da einen anderen Weg geben könnte, dann haste den verschwiegen... ... ... aber das ist unwahrscheinlich...

Haste die Möglichkeit mit denen über DIR mal zu sprechen??? Vielleicht können die dann ihren Wasserverbrauch in Form von Maschinenbenutzung bis morgen abend ein wenig einstellen, minimieren...

Ich schätze, das da irgendetwas den kompletten Ablauf blockiert; was das jetzt ist, das muß man mal vor Ort anschauen...

Dadurch kann das Wasser von oben nicht schnell genug ablaufen und drückt bei DIR in die Spüle... ... ...

Grisu...

Ganz klar, da ist das Abflußrohr in der Wand zu. Das Problem hatte ich in meiner Küche auch mal, immer wenn meine lief, war das Spülbecken voll. Ich wohn in ner Altbauwohnung und wenn da der Durchmesser der Rohre zu eng ist, verstopfen die immer wieder.

Da ich mir als Student keinen Klempner für über 100 € die Stunde leisten konnte, hab ich mir im Baumarkt eine Rohrreinigungsspirale (5 m) gekauft, die in das Loch in der Wand (dh. da, wo das Abflußrohr vom Spülbecken eingesteckt wird) gesteckt bis zum Anschlag und gekurbelt. Danach einen Rohrreiniger (ich empfehle Cillit Bang) in eben dieses Wandrohr füllen und mit ner Druckluftpatrone weiter ins Rohr schießen (nicht oben an der Spüle ansetzen, weil der Druck die Steckverbindungen auseinanderdrückt; direkt an der Wand ansetzen). Über NAcht einwirken lassen und mit kochend heißem Wasser nachspülen.

Seit dieser Roßkur hatte ich keine derartigen Probleme mehr. Die Verstopfung muß unterhalb eures Abflusses stecken, sonst würde es sich nicht bei dir, sondern bei deinen Nachbarn über oder unter dir stauen. Da ihr sie aber nicht verursacht habt, würde ich mal mit eurem Vermieter reden, daß der einen Klempner holt. Was ihr nicht verursacht habt, müßt ihr auch nicht zahlen, denk ich mal.


super, danke!

Es war tatsächlich das Abflussrohr!


Zitat (Kamikaze @ 15.06.2007 20:13:44)
super, danke!

Es war tatsächlich das Abflussrohr!

... ... ...UFFF... ... ... SUPER... ... ... es war nur eine Kleinigkeit... ... ...

... ... ...

Grisu...


Kostenloser Newsletter