Abnehmen, aber wie?

Neues Thema Umfrage
Zitat (Paulchen, 03.11.2007)
Zitat (Paulchen, 17.10.2007)
Ja meine Lieben,
wollte mich mal wieder zu Wort melden.
Bei mir ist es so, daß einfach ohne Sport und Bewegung (nur auf der Essenschiene) nichts mehr gegangen ist.
Habe von meiner Kasse ein Angebot bekommen und habe nun Geschmack daran gefunden 2x wöchentlich Sport zu machen. Bin seit September dabei. Gestern, 16.10. war großes Wiegen im Sportclub. Habe 2 kg in knapp 2 Monaten runter; ohne zu hungern.
Ab heute mache ich dort im Club fit at all mit. Das ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung - Essen und Bewegung gleichermaßen, in der Gruppe und unter fachmännischer Aufsicht.
Wenn Ihr wollt, kann ich Euch wieder berichten. In 14 Tagen, am 30.10., wird wieder gewogen, gibt es Tips und Tricks in puncto Ernährung.
Na, mal sehen, ob es endlich etwas Dauerhaftes ist, oder ob ich dann wieder aufgehe wie ein Ballon. Es soll keine Jojo-Effekt geben und wenn ich weiter sportle erhoffe ich mir eindlich einen bleibenden Erfolg, der bisher ausgeblieben ist, trotz mehrerer Anläufe.  :D

Ja, nun möchte ich mich wieder zu Wort melden !
Am 30.10. war Treffen zum Wiegen und blabla... zu neuen Tips usw. !!!
Habe in 14 Tagen 2,7 kg abgenommen (ohne zu hungern); mit gezielten Ernährungsplan und Sport.
Nächstes Teffen 13.11.
Mal sehen, was die Waage wieder anzeigt.
Jetzt dürfte ich endlich die Kurve bekommen zu haben. Ich freue mich.... bis bald
Euer Paulchen :D

Hallo, heute mein neues Ergebnis, 4,5 kg in 4 Wochen - ohne zu hungern.
Das ist einfach toll
Das neue Ergebnis in 14 Tagen.
Ich freue mich schon auf die nächsten Kilo´s, die ich dann nicht mehr habe
Bis bald Euer Paulchen :daumenhoch: :daumenhoch:

Glückwunsch!!!! Freu mich für dich - und weiter durchhalten, ja?

Zitat (bigM, 14.11.2007)
Glückwunsch!!!! Freu mich für dich - und weiter durchhalten, ja?

Recht vielen Dank !
Ich hoffe, daß dieses Mal die Pfunde weiter purzeln.
25 kg müssen dran glauben.
Ich bin das 1. Mal so richtig optimistisch.
bis zum sommer habe ich es bestimmt geschafft; mit Bewegung und gesunder Ernährung.
Ich bleibe am Ball; Grüße Euer Paulchen

Hab da auch mal ne Frage. N Kumpel von mir ist 35, Single, ungefähr 1,80 m und wiegt gut 150 kg. Muskeln sind da auch bei, aber das meiste ist einfach bloß fettbedingtes Übergewicht. Der hat jetzt derbe klar von seinem Doc vor den Latz geknallt gekriegt, dass der mit ernsthaften Problemen rechnen kann, wenn der so weitermacht und sich schon mal nen Platz aufm Knochenacker aussuchen darf.
Jetzt will der abnehmen, findet aber kaum nen Anfang.
Die Ernährungsweise von dem sieht ungefähr so aus: Stammgast in Burgertempeln, Imbissbuden, TK-Kost-Fan (Pizza, Nudelgerichte, viel Fleisch). Dazwischen passt immer ne Tafel Schokolade, fettiges Salzgebäck, Eis und und und.
Gemüse und Obst kann man eigentlich vergessen, außer der kriegt Hausmannskost vorgesetzt, dann isst der das auch, sogar wenns Salat ist und Gemüse.
Dazu qualmt der noch wien Schlot. Der fährt auch auf Bier und sowas ab, aber das derbe einzuschränken hat der schon geschafft, darum mach ich mir da keinen Kopp.

Hab jetzt schon öfter gehört, dass bei Lust auf Salziges ne Trinkbrühe helfen kann. Ist besser der zieht sich davon n paar Tassen rein als n paar Schnitzel zu vernichten.
Ich würd dem gerne ne Instantbrühe mitbringen, weiß aber aus Erfahrung, dass Brühe nicht gleich Brühe ist und der Schuss nach hinten losgehen kann.
Gibts hier jemanden der da auch nicht jede nimmt? Ich z. B. kann die Brühen (die Trockensuppen und Brühwürfel auch nicht) von Aldi nicht ab, hat nen total bitteren Nachgeschmack. Mir selber schmeckt eine von K*orr, ist im Glas und heißt Delikatessbrühe oder sowas, da kann man richtig die Streifen von Möhren drin sehen.
Gibts eine die die Brühetrinker unter euch empfehlen würden? Was das für ne Brühe ist, ist eigentlich latte, kann auch ne Hühnerbrühe, Rinderbrühe oder sowas sein, Hauptsache salzig, muss bloß schnell gehen, Löffel mit dem Pulver in die Tasse rein, heißes Wasser drauf und trinken.
Damit hätte der mal nen Anfang. Im Moment denkt der, der soll sich bloß noch von Salat ernähren und von Knäckebrot und Gemüse, und das sind ja auch keine 3 kg, die der abnehmen muss, sondern mindestens 50. <_<

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 18.11.2007 19:59:29

Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Im Moment denkt der, der soll sich bloß noch von Salat ernähren und von Knäckebrot und Gemüse, und das sind ja auch keine 3 kg, die der abnehmen muss, sondern mindestens 50. <_<

Also mit Brühen kenn ich mich nicht aus, mag ich nicht.

Aber, nur Salat und Grünzeug - das ist zum Scheitern verurteilt.

Der Arzt sollte ihm einen Plan machen oder ihn weitervermitteln.

Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung ist Pflicht.

Ist mir klar, dem wohl auch, der hat wohl auch ne Kalorientabelle vom Arzt gekriegt und da wird noch was ausgearbeitet mit Ernährungsplan, aber da muss erstmal abgecheckt werden ob der auf irgendwas allergisch ist und und und, im Moment heißts bei dem bloß runter mit den Kalorien und vor allem mit Fett und Zucker.
Mir selber gehts grade bloß um die Brühe, die will ich dem mitbringen bzw. vielleicht erstmal hier ne Tasse anbieten. Dass der sich selber ne Brühe kocht aus frischen Zutaten wird erstmal nicht laufen.

Ich hab mal eine Brühe von Frugola gehabt...War gut, vorallem weil die ohne Glutamat sind...

Hier ist mal nen Link

http://www.natura.de/pages/produkte/frugola.html

Das Zeug ist so gesund, der kriegt nen Herzinfarkt. :lol: Gibts die im Laden zu kaufen oder kriegt man die bloß online?

Ich schwöre weiterhin auf mein Magenbad. Bei großen Abnehmmengen eine gute Lösung.
Bei Brühe nehme ich gern die Mediterranea Brühe von M..gi

Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Hab da auch mal ne Frage. N Kumpel von mir ist 35, Single, ungefähr 1,80 m und wiegt gut 150 kg. Muskeln sind da auch bei, aber das meiste ist einfach bloß fettbedingtes Übergewicht.

Was dein Kumpel jetzt dringend braucht, ist ein richtiger Freund, der ihm bei dieser Aufgabe unterstützt.
Dann sollte er, wenn überhaupt eine Diät gemacht werden soll, nur eine unter ärtzlicher Aufsicht. Einige Hausärzte haben spezielle Programme, die auch in Verbindung mit Fitnessstudios die Bewegung nach vorne bringen.
Eine plötzliche Umstellung auf Süppchen und Salat signalisiert dem Körper nur: Achtung Nahrungsmangel, Stoffwechsel redutzieren und wenn diese "Notphase" überwunden ist gleich noch ein zusätzliches Kilo auf die Hüften packen für die nächste Hungerperiode. Nennt man auch JoJo- Effekt.
Am besten wäre ein Ernährungsberater und Fitnesstrainer, die verstehen ihren Job.
Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Das Zeug ist so gesund, der kriegt nen Herzinfarkt. :lol: Gibts die im Laden zu kaufen oder kriegt man die bloß online?

Ich hab das von der Mutter meines Freundes mal zum Probieren bekommen und die hat das meiner Meinung nach aus dem Reformhaus...

Der Freund kann ich nicht sein, wenns um vorbildliches Verhalten geht. Ich hab bis vor nem Jahr noch totales Untergewicht gehabt, kann essen was ich will, da schlägt nix an, wenn ichs nicht wirklich wochenlang mit derbe fettigem und süßem Zeug übertreib.
Unters Messer legt der sich freiwillig nicht, also nix mit Magenband. Ich kann höchstens Sport mit dem machen, wenn der will, aber das wird dem nix bringen, wenn der sieht ich muss es nicht mal machen und ich komm nicht schon nach ner Minute Laufen außer Atem.
Ne Muckibude würd ich auch am besten finden, bin selber in einer drin und da gehts den meisten mehr drum auszusehen als ob die mit ner totalen Allergie in nen Schwarm Bienen geraten sind oder um fit zu bleiben, aber mein Trainer kriegt den auch hin, da geh ich jede Wette ein, solange mein Kumpel bloß macht was der sagt. Dafür muss der aber auch regelmäßig den Arsch hochkriegen. <_<

Vögelchen, die Brühe kriegt man überall, oder? Schmeckt die nach Tomaten oder sowas?

Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Dafür muss der aber auch regelmäßig den Arsch hochkriegen.

Genau dafür braucht man einen Freund.
Laufen mit einem solchen Übergewicht würde ich niht empfehlen, da ist zuviel Druck auf den Gelenken. Der müsste erst mal übers Walken, Radfahren oder Schwimmen Gewicht reduzieren.

Ich kann den abholen zum Trainieren, aber ich bin beim Trainieren selber keine Unterstützung für den, sondern mehr ne Entmutigung. Der bräuchte jemanden auf seinem Level, der auch nach ner Minute auf dem Rad in Schweiß ausbricht.
Ich glaub zwar dass der, wenn der erstmal Erfolge sieht und merkt, da auch neben ner Püppi mit 50 kg motiviert weitermachen würd, aber dahin muss der erstmal kommen.

Zitat (wurst, 25.10.2007)
[QUOTE=Irene1970,25.10.2007 09:19:59] Bananen machen dick ... QUOTE]
Glaube ich nicht!!! :P

Dass Bananen dick machen und viele Kalorien haben, ist ein unbegründetes
Vorurteil. Tatsächlich stecken in 100g B. nur 96 Kcal und damit etwa
gleichviel wie in 100g Magerquark. Deshalb eignen sich B. selbst für eine
Schlankheitskur.

Quelle!!!


:daumenhoch:

Habe ich mir sofort ausgedruckt :blumen:
Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Ich kann den abholen zum Trainieren, aber ich bin beim Trainieren selber keine Unterstützung für den, sondern mehr ne Entmutigung. Der bräuchte jemanden auf seinem Level, der auch nach ner Minute auf dem Rad in Schweiß ausbricht.
Ich glaub zwar dass der, wenn der erstmal Erfolge sieht und merkt, da auch neben ner Püppi mit 50 kg motiviert weitermachen würd, aber dahin muss der erstmal kommen.

Wenn er wirklich was verändern will, dann soll er es mal hier versuchenBundesverband Deutscher Personal Trainer
dort gibt es sicher auch einen aus seiner Region und Ernährungsberater sind auch dabei.

Danke für den Tipp, aber nen PT wird der sich nicht leisten können. Ich überleg die ganze Zeit ob ich nen anderen Kumpel auch dazu motivieren kann, dann wären die zusammen.
Ist die gleiche Kampfklasse, jedenfalls von der Optik her und der ist auch Single, hat also keinen der für den kocht und einkauft, bloß hält der Obst und Gemüse nicht für Erfindungen vom Mars und der qualmt auch nicht.
Die haben beide den Vorteil dass die geregelte Arbeitszeiten haben und denen das so richtig in Fleisch und Blut übergehen könnte.

Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Danke für den Tipp, aber nen PT wird der sich nicht leisten können. Ich überleg die ganze Zeit ob ich nen anderen Kumpel auch dazu motivieren kann, dann wären die zusammen.
Ist die gleiche Kampfklasse, jedenfalls von der Optik her und der ist auch Single, hat also keinen der für den kocht und einkauft, bloß hält der Obst und Gemüse nicht für Erfindungen vom Mars und der qualmt auch nicht.
Die haben beide den Vorteil dass die geregelte Arbeitszeiten haben und denen das so richtig in Fleisch und Blut übergehen könnte.

Bei der VHS und den Sportvereinen in der Umgebung gibt es auch Programme, wo man sich anmelden könnte ist eine günstigere Alternative.

An alle, die abnehmen wollen: Schaut doch mal ins "Plaudereckle" ab Seite 286, dann vergeht Euch das Essen von ganz allein :pfeifen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 19.11.2007 00:47:23

Zitat (Kalle mit der Kelle, 18.11.2007)
Ich kann den abholen zum Trainieren, aber ich bin beim Trainieren selber keine Unterstützung für den, sondern mehr ne Entmutigung. Der bräuchte jemanden auf seinem Level, der auch nach ner Minute auf dem Rad in Schweiß ausbricht.
Ich glaub zwar dass der, wenn der erstmal Erfolge sieht und merkt, da auch neben ner Püppi mit 50 kg motiviert weitermachen würd, aber dahin muss der erstmal kommen.

Gibts denn bei Dir im Studio keine Einweisung für neue Mitglieder?
Muss ja nicht gleich ein Personal Trainer sein, aber wenn Dein Kumpel sich dort neu anmeldet, dass die dann sein Gewicht aufnehmen, seine Fitness prüfen und mit ihm einen geeigneten Trainingsplan erarbeiten...
Ich dachte immer, das sei im Fitness-Studio so?


Übrigens, bei Brühe wäre ich vorsichtig, weil das Zeug außer Glutamat oft sehr viel Salz enthält, und das bindet viel Wasser im Körper, was natürlich beim Abnehmen nicht unbedingt motivierend wirkt.

Ansonsten geb ich Nishtu recht:
Zitat
Eine plötzliche Umstellung auf Süppchen und Salat signalisiert dem Körper nur: Achtung Nahrungsmangel, Stoffwechsel redutzieren und wenn diese "Notphase" überwunden ist gleich noch ein zusätzliches Kilo auf die Hüften packen für die nächste Hungerperiode. Nennt man auch JoJo- Effekt.
Lieber Umstellen auf vollwertige Ernährung (Du schreibst ja, er mag Hausmannskost, ist doch schon mal ein Anfang) und für zusätzlichen Kalorienverbrauch durch viel Bewegung sorgen.
Manche Krankenkassen bieten auch Ernährungsberatung an.
Zitat (madreselva, 19.11.2007)
Gibts denn bei Dir im Studio keine Einweisung für neue Mitglieder?
Muss ja nicht gleich ein Personal Trainer sein, aber wenn Dein Kumpel sich dort neu anmeldet, dass die dann sein Gewicht aufnehmen, seine Fitness prüfen und mit ihm einen geeigneten Trainingsplan erarbeiten...
Ich dachte immer, das sei im Fitness-Studio so?


Klaro wird der da durchgecheckt, n Plan für den ausgearbeitet, n Trainer kümmert sich um den und sowas, das ist nicht das Problem. Das liegt bei dem selber und der Motivation. N bisschen was wird schon da sein, der will auch nicht früher abtreten als nötig, bloß weil der die Flossen nicht vom Futter lassen kann. Aber sich selber in den Arsch zu treten und zu sagen ich geh heute trainieren und sag nicht ab und hau auch nicht nach zehn Minuten ab. Den Willen dranzubleiben und durchzuhalten muss der selber haben, da kann ich dem nicht bei helfen.

Zitat
Übrigens, bei Brühe wäre ich vorsichtig, weil das Zeug außer Glutamat oft sehr viel Salz enthält, und das bindet viel Wasser im Körper, was natürlich beim Abnehmen nicht unbedingt motivierend wirkt.

Nicht alle Brühen enthalten Glutamat, und n paar Tassen salziger Brühe sind besser als das, was der sonst gemacht hat bei Appetit auf Salz: mal eben ne Tüte Chips verdrücken oder Pommes und Currywurst, Schnitzel oder Pizza und sowas.

Zumal das Wasser im Körper das geringste Problem ist. Du musst ja Fett abnehmen, nicht Wasser. Daher ist der Spruch mit der ungesunden weil salzigen Brühe murks...


im Reformhaus gibt's "Gemüse-Hefe-Brühe", als Würfel oder Paste

die schmeckt lecker und ist gesund

ist allerdings bisl teurer als die "Standard-Brühwürfel" aussem Supermarkt
Zitat (Kalle mit der Kelle, 19.11.2007)

Nicht alle Brühen enthalten Glutamat, und n paar Tassen salziger Brühe sind besser als das, was der sonst gemacht hat bei Appetit auf Salz: mal eben ne Tüte Chips verdrücken oder Pommes und Currywurst, Schnitzel oder Pizza und sowas.

Und du meinst,mit ein paar Tassen Brühe läst er die nächste Imbißbude links liegen! ;)
Das wird nichts,ein guter Trick ist vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser besser 1/2-1Liter bei seinen Gewicht zu trinken,dan passt nicht mehr soviel rein! ;)

Kalle, geh doch ins Schwimmbad. Das schont seine Gelenke und das schwitzen erledigt sich im Wasser auch...einfach so zum Einstieg ab und zu zur Wassergymnastik oder so.

Es ist kein Geheimniss, dass man essen muss um abzunehmen. Das hört sich seltsam an, kann aber jeder nachlesen. Der menschliche Körper verhält sich ähnlich wie ein Schmelzofen in der Stahlindustrie. Dort wird mit Kohlenstoff (Steinkohle) der Ofen geheitzt, damit der Stahl schmelzen kann.

Um im Körper Fett schmelzen zu können, muss der Körper mit Kohlenhydraten gefüttert werden. Entscheidend dabei ist, dass am Ende des Tages mehr Energie verbraucht wird, als durch Nahrung eingestellt wurde.

Energieverteilung in der Nahrung / Tag
65% Kohlenhydrate
15% Eiweis
20% Fett

Zitat (Nishtu Fitness, 19.11.2007)
Um im Körper Fett schmelzen zu können, muss der Körper mit Kohlenhydraten gefüttert werden. Entscheidend dabei ist, dass am Ende des Tages mehr Energie verbraucht wird, als durch Nahrung eingestellt wurde.

Energieverteilung in der Nahrung / Tag
65% Kohlenhydrate
15% Eiweis
20% Fett

:yes: Und so wie ich das gehört und gelesen habe:

Bei den Kohlenhydraten ist drauf zu achten, dass sie vom Körper langsam verbrannt werden, also z.B. bevorzugt Vollkornprodukte statt Weißmehlprodukte wählen, oder Obst statt Süßis (klar darf man sich zwischendrin auch mal was Anderes gönnen, aber der Schwerpunkt sollte eben doch auf gesunden Produkten liegen).
Und bei den Fetten möglichst hochwertige pflanzliche Fette (z.B. Rapsöl oder Olivenöl).
Ausreichend Eiweiß ist wichtig, damit Fett abgebaut wird, nicht Muskeln.
Deshalb ist vollwertige Ernährung so wichtig beim Abnehmen. Also bitte bloß nicht "hungern".
Außerdem viel trinken (Wasser und ungesüßte Kräutertees) und Bewegung - Bewegung - Bewegung.

Dann sollte es eigentlich klappen mit dem Abnehmen. :daumenhoch:

@ Kalle
Zitat (Kalle mit der Kelle, 19.11.2007)
Klaro wird der da durchgecheckt, n Plan für den ausgearbeitet, n Trainer kümmert sich um den und sowas, das ist nicht das Problem. Das liegt bei dem selber und der Motivation. N bisschen was wird schon da sein, der will auch nicht früher abtreten als nötig, bloß weil der die Flossen nicht vom Futter lassen kann. Aber sich selber in den Arsch zu treten und zu sagen ich geh heute trainieren und sag nicht ab und hau auch nicht nach zehn Minuten ab. Den Willen dranzubleiben und durchzuhalten muss der selber haben, da kann ich dem nicht bei helfen.

Logisch, die Motivation muss von ihm selbst kommen.
Du und Deine Kumpels könnten ihn unterstützen, indem ihr ihn mitnehmt ins Studio, vielleicht kann er sich dann besser aufrappeln. Und ein paar aufmunternde Worte zwischendurch, wenn er nach 10 Minuten keine Lust mehr hat oder so.

Und vielleicht könntet Ihr öfter mal zusammen was Leckeres kochen (also leckere, gesunde, vollwertige Hausmannskost oder sowas in der Richtung), das würde ihm vielleicht auch helfen? Oder Ihr Kumpels legt zusammen und schenkt ihm einen "gesunden" Kochkurs, oder ihr macht mal alle zusammen einen Kochkurs?
(Wir haben das letztes Jahr zusammen mit ein paar Freunden gemacht, also wir können zwar alle kochen, aber man lernt ja gerne dazu. War jetzt auch nicht speziell gesundes Kochen - wie auch immer, da findet sich bestimmt was. Uns hat es auf jeden Fall echt Spaß gemacht, der gemeinsame Kochkurs).

Das sind auf jeden Fall so kleine Hilfestellungen, die Du Deinem Kumpel geben könntest, vielleicht hilft ihm das ja, einen Einstieg zu finden und Durststrecken zu überwinden...

Oder was weiß ich, wenn Ihr Euch abends trefft und er ist dabei, dass dann außer Chips und Flips auch Karottenstreifen und ein Joghurtdip zum Knabbern dastehen... Da gibt es bestimmt viele Ideen.

Bearbeitet von madreselva am 20.11.2007 07:36:23
Zitat (murphy, 19.11.2007)
Kalle, geh doch ins Schwimmbad. Das schont seine Gelenke und das schwitzen erledigt sich im Wasser auch...einfach so zum Einstieg ab und zu zur Wassergymnastik oder so.

Cooler Tipp, danke, werd ich dem auch sagen bzw. fragen, ob der da schon mal dran gedacht hat oder ob dem da schon zu geraten worden ist.
Freitag kommt der zum Abendbrot. Der wollte eigentlich bloß schnell reinkommen und n bisschen was abklären, aber dann kann der auch gleich hier was futtern, gibt bloß gesunden (aber leckeren!) Kram. :grinsen:
Die Brühe werd ich dem dann auch geben bzw. dem ne Tasse vorsetzen. Das mit dem Kochkurs ist auch n Knaller. Der kann zwar kochen (damit mein ich nicht TK-Fertiggerichte aufwärmen, sondern selber frisch kochen) aber das macht der 1. nicht regelmäßig und 2. isses dann auch fast immer Fleisch von allen möglichen Tieren in allen möglichen Zuständen. Wenn da mal ne Tomate bei ist, kann man da schon n Fass für aufmachen.
Bei anderen allerdings isst der Salat und sogar Obst, wenn ders vorgesetzt kriegt. Wär cool wenn man den dazu bewegen könnte, auch selber so zu kochen und sich was Gutes zu tun. Mit nem Weibchen wärs einfacher.

Der ist nicht blöde, ich nehm an der weiß eigentlich, was der wie zu machen hat und dass seine Ernährungsweise irre ist bei dem Gewicht, bloß muss der den inneren Schweinehund überwinden und dann auch dranbleiben. Ich hoff der Klartext vom Arzt war für den Anfang genug Motivation, was ändern zu wollen, jetzt bräuchte der eine, die langfristig wirkt. Sowas wie "dann lebste länger" ist nix Reales. Bei gut 150 kg wirds wohl auch ne Zeit dauern, bis der überhaupt merkt oder sieht, dass sich da was ändert. Ne Püppi mit 60 kg sieht mit 10 kg weniger anders aus, ich glaub bei dem wirds kaum auffallen oder ne Geige spielen. <_<
Vielleicht zeig ich dem den Thread hier, damit der sieht andere machen sich nen Kopp, vielleicht isses auch n Ansporn, so nette Leute nicht zu enttäuschen.

Das mit der Wassergymnastik ist kein Witz. Schau mal, ob Eure Schwimmbäder das anbieten, ein regelmäßiger Sporttermin ist immer besser als Einzelaktionen...und unterschätzt diesen Kram nicht, danach bist Du völlig erledigt und hast am nächsten Tag Muskelkater wie Sau (zumindest wenn die Kurse so wie bei uns sind...) :zwinkern:

Zitat
Das mit der Wassergymnastik ist kein Witz. Schau mal, ob Eure Schwimmbäder das anbieten, ein regelmäßiger Sporttermin ist immer besser als Einzelaktionen...und unterschätzt diesen Kram nicht, danach bist Du völlig erledigt und hast am nächsten Tag Muskelkater wie Sau (zumindest wenn die Kurse so wie bei uns sind...)


ich bin 190 cm groß .

dann guckt doch alles ab bauch ausm wasser, das hat doch dann keinen effekt - oder ?

hier wird das immer im kinderbecken gemacht,..
Zitat (Trulli, 21.11.2007)
Zitat
Das mit der Wassergymnastik ist kein Witz. Schau mal, ob Eure Schwimmbäder das anbieten, ein regelmäßiger Sporttermin ist immer besser als Einzelaktionen...und unterschätzt diesen Kram nicht, danach bist Du völlig erledigt und hast am nächsten Tag Muskelkater wie Sau (zumindest wenn die Kurse so wie bei uns sind...)


ich bin 190 cm groß .

dann guckt doch alles ab bauch ausm wasser, das hat doch dann keinen effekt - oder ?

hier wird das immer im kinderbecken gemacht,..

Nein, im 3,5 Meter tiefen Becken schwimmend....das geht richtig auf die Muckis, kannst Du mir glauben :D

Morgen kommt mein Kumpel mal mit zum Training (in meine Muckibude) und guckt sich alles an, also weniger mich als die Geräte da, wie da trainiert wird, den Trainer bzw. die Trainer und sowas. Vorhin meinte der noch zu mir, der hat keinen Bock drauf, dass sich da aufgemotzte Trainerinnen um den kümmern und der Aerobic oder sowas machen muss.
Da konnte ich den immerhin beruhigen, da gibts keine Trainerinnen und sonst auch bloß wenig Frauen. Dafür ist mein Trainer n totaler Sadist und knochenhart. Ich brauch so ne Behandlung weil ich n fauler Sack bin, wenn ich nicht spur krieg ich nen Anschiss von dem, der sich gewaschen hat, andere auch. Hab bloß keinen Dunst ob mein Kumpel damit klarkommt. :unsure: :unsure: :unsure: Aber eigentlich ist der bei Neuen immer nett und verträglich, Welpenschutz wird der bestimmt auch kriegen.
Gibts irgendwas, was ich machen oder sagen kann, was dem morgen hilft oder wenigstens motiviert? Sollte ich den lieber total in Ruhe lassen und mich nicht um den kümmern, sondern dem Trainer alles überlassen? Würd ich normal machen, der ist erwachsen und braucht keinen Babysitter, andere melden sich auch alleine an, aber so ne total starke Motivation hat der auch noch nicht und ich könnte dem was Positives erzählen, was der mir vielleicht mehr glaubt als nem Trainer, von dem könnte der ja denken der will bloß Werbung für seinen Laden machen. Zusammen mit mir hin will der jedenfalls, danach gehts sowieso zu mir zum Abendbrot und ich hab morgen sowieso normales Training. :hmm:

Zitat (Kalle mit der Kelle, 22.11.2007)
Gibts irgendwas, was ich machen oder sagen kann, was dem morgen hilft oder wenigstens motiviert?

Weiß nicht, vielleicht wenn Du ihm einfach sagst, dass Du Dich riesig freust, dass er sich aufgerafft hat und mitkommt.
Und dass Du immer für ihn da bist, falls er mal einen Durchhänger hat oder Motivation braucht? (Das klingt jetzt schmalzig, formuliere es eben so, dass es zu Dir und zu Deinem Kumpel passt).

Abgesehen davon denke ich, es ist natürlich echt wichtig, dass er sich zu Anfang nicht körperlich überfordert, sondern auf einem Level einsteigt, dass er halten und ausbauen kann. Aber das weiß der Trainer ja bestimmt auch.

Mein Kumpel hat vorhin mit dem Trainer gelabert, ich hab n Kurztraining abgerissen und die beiden sich selber überlassen, der ist n rumgeführt worden. Ich sehs als glückliche Fügung an, dass da auch grade einer beim Training war, der jetzt ungefähr in seiner Gewichtsklasse ist, vorher aber um 200 kg gewogen haben soll, hab den mit dem Gewicht aber nie gesehen. Den seh ich derbe selten, weil wir meistens zu unterschiedlichen Zeiten trainieren. Bei dem ist laut Trainer schon gut was runter durchs Training und ne bessere Ernährung.
Außerdem hat sich da einer neu angemeldet, der weniger wiegt (ich schätzt den auf 120-130 kg), aber auch grade mal größer als ne Bratkartoffel ist und so mehr Umfang hat als mein Kumpel. Heute abend kommt der zu mir, wir labern n bisschen und ich glaub, der wird da ab Dezember einsteigen.
Dem gefällts da gut, glaub ich. Die Muckibude hat den Vorteil (seh ich jedenfalls als Vorteil), dass das keine gestylte Hütte ist. Ne Bar gibts da auch nicht, wer was trinken will bringt sichs selber mit oder nimmt sich was ausm Kasten und bezahlt den Preis bei nem Trainer. Ne Sauna gibts da auch nicht. Hab mal gehört sowas ist Standard bei Muckibuden, wo viele Mädels sind. Vielleicht reg ich mal nen Umbau an. :sabber: :sabber: :sabber: :lol:
Für viele isses wohl nicht mehr als n Rattenloch, ist eben ohne Schnörkel, uns reichts, wie wollen da nicht drin wohnen und da lenkt auch nix ab. Der hat aber auch schon gemerkt, da drin gibts nix zu lachen, wenn er das nicht ernst nimmt, aber auch n Lob wenn man dranbleibt und sich Erfolge zeigen.
Der Lieblingsspruch von meinem Trainer ist: "Du verschwendest meine Zeit, geh nach Hause oder beweg dich!" Dabei fährt der sich durch die paar Haare die der noch hat und fuchtelt wild mit den Armen rum, als ob man den grade derbe beleidigt hätte. rofl Aber ich glaub für meinen Kumpel ist das auch grade richtig. :grinsen:

Mensch, Kalle, tolles Timing. Genau dann schaut sich Dein Kumpel die Muckibude an, wenn da auch welche mit seiner "Figur" drin sind. Besser konnte es gar nicht kommen. Vielleicht ist das für Deinen Kumpel Ansporn genug.

Hallo, meine Lieben,
wollte nur den neuen Zwischenstand nach 6 Woche -fit at all- durchgeben;
5,5 kg abgespeckt. In 14 Tagen (11.12.07) geht´s wieder auf die Waage.
Ich freue mich
Grüße Euer Paulchen :daumenhoch:

Gestern hat mein Kumpel seinen ersten Tag in der Muckibude gehabt. Gesundheitliche Einschränkungen gibts bei dem nicht, der darf alles machen, aber eben in Maßen.
Den genauen Plan von dem kenn ich nicht, aber zuerst muss der aufs Rad und strampeln, danach n paar Übungen und dann an die Folterinstrumente. Hab den dabei nicht gesehen, aber der meinte, dem lief das Wasser bloß so runter und zu Hause war der dann stundenlang sowas von geschafft. Der hat das Pech (sieht der im Moment bestimmt noch so, ich sehs mehr als Glück), dass der meinen Trainer hat. Der ist knallhart, aber ich glaub sowas braucht der.

Den genauen Ernährungsplan kenn ich auch nicht, ist aber so ähnlich, wie ichs erwartet hab. Viel Gemüse, Obst, Vollkorn, wenig Fett, wenig Zucker, viel Eiweiß, dabei noch ne Kalorientabelle, wo auch drinsteht wo wieviel Fett drin ist.
Den gleich komplett umzustellen auf 100 % gesunde Ernährung ist zum Scheitern verurteilt, also gibts Kompromisse für den Übergang. Kartoffelsalat mit Majo ist ok, aber bloß ab und an ne kleine Schüssel.
Schokolade wird direkt nach dem Kauf in Stücke eingeteilt und in ne Box gefüllt. Wenn der die ganze Tafel sieht, ist die auch weg. Eis gibts nicht mehr ausm Literbecher, sondern bloß noch Portionseis am Stiel, in Riegeln, Portionsbechern und sowas.

Der muss auch nicht hungern und dabei Geschmack vergessen. Meine Lady hat sich richtig reingehängt, als der zum Essen letztens hier war. Viel frischer gemischter Salat, Hamburger (Vollkornbrötchen, Frikadelle aus gegrilltem Tatar, n Klecks Ketchup, n Teelöffel Senf und dazwischen Tomaten, Gurken und Zwiebeln) und dazu Pellkartofeln mit Kräuterquark. Hinterher war der sowas von den Socken, dass da so gut wie kein Fett drin war, geschmeckt hats dem auch super.
Der hat sich auch mit dem Kerl unterhalten, der mal 200 kg drauf hatte und der meinte, der Anfang ist schwer, aber der Körper gewöhnt sich dran und nach ner Weile vermisst der nicht mal mehr das Essen aus dem Imbiss, außerdem wird der oft nicht mal mehr großartig Hunger haben nach dem Training, da reicht dem dann oft n paar Knäckebrote mit ner mageren Wurst drauf.

Ich selber kenn mich da nicht aus weil ich noch nie abnehmen musste, aber der meinte zu dem, die Geschmacksnerven verändern sich irgendwann und empfinden n paar Stück Schokolade als lecker, aber ne ganze Tafel als zu süß und ziehen dann auch das gesündere Essen vor. Der muss bloß ohne Rückfall über den kritischen Punkt kommen, wo der Körper und der Kopf noch an der alten Ernährung hängen.
Kann bestimmt jemand hier bestätigen, oder?

Zitat (Kalle mit der Kelle, 02.12.2007)
die Geschmacksnerven verändern sich irgendwann und empfinden n paar Stück Schokolade als lecker, aber ne ganze Tafel als zu süß und ziehen dann auch das gesündere Essen vor. Der muss bloß ohne Rückfall über den kritischen Punkt kommen, wo der Körper und der Kopf noch an der alten Ernährung hängen.
Kann bestimmt jemand hier bestätigen, oder?

Das kann ich bestätigen.
Es ist ca. 5-6 Jahre her, da war ich regelrecht schokoladensüchtig. Ich hab ohne Not 5 100g-Tafeln und mehr in der Woche verputzt. Glücklicherweise gehör ich zu den Leuten, die sowas ohne Zunehmen abkönnen.
Aber das hat sich schlagartig geändert. Ganz plötzlich mochte ich keine Schokolade mehr essen, war mir zu süß und zu viel.
Das hat sich zwar "gebessert", ich ess wieder welche, aber in sehr geringen Mengen, eine Tafel reicht über eine Woche. Jetzt bin ich mehr für Kekse zu haben, aber selbst die reichen ewig.

Aber trotzdem ist die alte Sucht noch in mir drin. Wenn ich im Supermarkt vorm Regal stehe, denke ich immer noch "Hmmm, lecker. Schokoladeeee!". Aber dann fällt mir wieder ein, dass ich die doch nicht mehr essen will. :wacko:
Hätt ich nie gedacht, aber bin echt froh drüber.

Das mit deinem Kumpel klingt richtig klasse. Ich denke er schafft das und ihr bleibt zusammen dran! :D

Für den ist ne 200 g-Tafel nix, die futtert der in paar Stunden weg, dazu eben noch anderen Kram. Bin da nicht viel besser, aber ich hab da keine Gewichtsprobleme von gekriegt, obwohl ich das auch fast täglich gemacht hab.
Wär cool wenn der dranbleibt, aber der muss ja erstmal richtig anfangen. Weihnachten wirds derbe kritisch und Silvester, wenn alle futtern was das Zeug hält. Ich hoff bis dahin ist da sowas wie ne Gewohnheit drin oder dass der sich selber sagen kann "ok, n kleines Stück Kuchen ist genug und n kleines Eis" und sowas. Wird sich alles zeigen. B) B) B)

Zitat (Kalle mit der Kelle, 02.12.2007)
Weihnachten wirds derbe kritisch und Silvester, wenn alle futtern was das Zeug hält. Ich hoff bis dahin ist da sowas wie ne Gewohnheit drin oder dass der sich selber sagen kann "ok, n kleines Stück Kuchen ist genug und n kleines Eis" und sowas. Wird sich alles zeigen.  B)  B)  B)

Naja, ich denke, über Weihnachten und Silvester sollte er sich vielleicht nicht unbedingt das Ziel setzen, weiter abzunehmen. Wäre doch schon toll, wenn er über die Feiertage das halten könnte, was er bis dahin (hoffentlich) bereits an Gewicht verloren hat.
Und das, was er isst, sollte er bewusst und mit Genuss essen. d.h. möglichst am schön festlich gedeckten Tisch sitzend, vielleicht erst mal kleine Portionen auftun, bewusst kauen, und dann nachspüren, ob er tatsächlich noch Hunger hat, bevor er sich nachnimmt. Und hinterher einen ausgedehnten Verdauungsspaziergang an der frischen Luft machen.
Hat denn Eure Muckibude über die Feiertage auf? Das wäre halt auch cool, wenn er da ab und zu zwischendrin weitertrainieren könnte.

Dann sollte es eigentlich klappen, dass er zumindest nicht wieder zulegt :D

Ich hoff der wird sich Wege suchen, damit klarzukommen. Gibt ja immer irgendwas, wo man mit anderen isst und da kann man nicht dauernd sagen ok, heute lass ichs schweifen. Der hat ne große Familie, die Mutter kocht gerne, aber eben deftig, dann Feiern bei Verwandten und sowas.
Klaro gibts Tricks, wie man nicht in die Fallen reintappt, aber wenn soviel runter muss, wirds irgendwann einfacher sein zu sagen "ist lecker, aber ich muss abnehmen und darf nicht mehr so futtern wie früher". Der hat aber Schiss (was ich auch verstehe) dass der, wenn der jetzt schon sagt ich will abnehmen, den keiner ernst nimmt und sich dann auch noch was anhören kann, wenn ders nicht schafft oder wenn der durchhält. Gibt dann immer welche die sagen, stell dich nicht so an, das bisschen Fett kannste ja wohl essen, andere sagen ne, für dich kein Kuchen, du musst abnehmen.
Der will und muss auch selber entscheiden, wann der was isst und wieviel davon. Da isses eigentlich am besten, man isst immer alleine, aber da leidet dann natürlich das Sozialleben drunter und man kann andere auch nicht dazu verpflichten, da mitzumachen.
Ich weiß jetzt schon, ich kann unmöglich Knäckebrot und Gemüse knabbern, wenn der bei mir ist, will aber auch nicht vor seinen Augen n paar Tüten Chips vernichten. Irgendwann muss der soweit sein, dass alle um den rum sich in Sahnetorten wälzen können und den das nicht verführt, sondern der eisern das durchzieht, was der für richtig hält.
Eigentlich darf der alles essen, bloß halt nicht zuviel Falsches. Und grade am Anfang solls ja derbe schwer sein, sich das vernünftig einzuteilen. Andere packens besser, wenn die bestimmten Kram total knicken und die dann erst gar nicht mehr den Geschmack im Mund haben von Eisbein, Currywurst oder sowas, dann kennen die kein Halten mehr.
Bei dem läufts noch nicht, der braucht wenigstens n bisschen was von seiner alten Ernährung. Ich kann dem bloß raten, sich vor dem Festessen was reinzuziehen, was der später auch so ähnlich kriegt und vor allem halbsatt dahinzugehen. Ich glaub bei dem gibts am 1. Feiertag Knödel, die haben so gut wie kein Fett, da kann der n paar mehr von futtern, bei der Gans sollte der sich n bisschen zurückhalten.

Heiligabend ist die Muckibude bis mittags auf, die beiden Feiertage ist da zu. Aber spazieren gehen ist gut, vor allem unauffällig, das machen die öfter. :grinsen:

Hallo meine Lieben,
letzte Meldung von meinem fitatall- Kurs
nach 8 Wochen 6,5 kg Gewicht weg, 7 cm Taillenumfang, 4 cm Gesäßumfang.
Ich freue mich und mache weiter. Ende Mai 2008 möchte ich (werde ich) mein Ziel erreichen. Diesmal bleibe ich eisern am Ball.
Ich fühle mich gut und ich will so bleiben, wie ich bin.
Viele Grüße Euer Paulchen :D

Hab grade nen Anruf gekriegt von meinem Kumpel. Gewogen hat der sich nicht, aber der hat den untersten Knopf von ner Weste zugekriegt, die der seit Jahren nicht mehr anziehen kann, ohne die komplett offen zu lassen.
Geht wohl so grade eben, aber vorher gings eben total nicht. Jetzt hat der n Erfolgserlebnis und weiß, wofür ders macht und dass es nicht umsonst ist, hat mich derbe für den gefreut. :daumenhoch:
Ich soll übrigens noch danke sagen für die Unterstützung, der hat sich hier n bisschen durchgelesen und sich gefreut, dass da Tipps von Leuten kommen, die den nicht mal kennen. :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard:

Zitat (Kalle mit der Kelle, 14.12.2007)
Hab grade nen Anruf gekriegt von meinem Kumpel. Gewogen hat der sich nicht, aber der hat den untersten Knopf von ner Weste zugekriegt, die der seit Jahren nicht mehr anziehen kann, ohne die komplett offen zu lassen.

In der Ruhe liegt die Kraft, und getreu meinem Motto "Der Weg ist das Ziel" drücke ich ihm weiter die Daumen, dass er dran bleibt. :daumenhoch:
Zitat (Paulchen, 13.12.2007)
Hallo meine Lieben,
letzte Meldung von meinem fitatall- Kurs
nach 8 Wochen 6,5 kg Gewicht weg, 7 cm Taillenumfang, 4 cm Gesäßumfang.
Ich freue mich und mache weiter. Ende Mai 2008 möchte ich (werde ich) mein Ziel erreichen. Diesmal bleibe ich eisern am Ball.
Ich fühle mich gut und ich will so bleiben, wie ich bin.
Viele Grüße Euer Paulchen :D

Hallo meine Lieben,
Weihnachten und das Schlemmen ist vorbei und ich bin glimpflich davongekommen. Habe nur wenig zugenommen und nun gehts weiter mit den
Pfunden. Runde 15 kg müssen noch runter, aber mit meinem Ernährungsplan und mit einem neuen Sportplan, den ich gestern bekommen habe, wird es bestimmt klappen. Davon bin ich überzeugt.
Ich bin froh, daß ich jetzt mit der Ernährung den Jojo-Effekt nicht mehr habe und auch mal über die Stränge schlagen kann.
Ich habe das Gefühl, daß das Jahr 2008 mein Jahr wird.
Grüße Euer Paulchen
Hallo an alle,

möchte mal wieder abnehmen. :)

Leider waren meine letzten Versuche nicht so erfolgreich wie ich mir das gewünscht habe.

Weiß jemand Methoden die langfristig helfen? Ohne irgentwelche Pillen usw. Hab jetzt schon mal angefangen nur noch Vollkornprodukte, mehr Obst, nichts süßes (was mir aber nicht so gelingt) :heul: , nur noch Wasser oder Schorle zu trinken.
Was gibt es noch?
Sport hilft ja auch, aber bin ein totaler Sportmuffel, renn auch auf Arbeit (bin Altenpflegerin) genug herum, also hab ich wenn ich daheim bin überhaupt keine Lust mehr mich sportlich zu betätigen.

Hoffe ihr habt ein paar gute Tipps wie ich es schaffe. Vielleicht auch diese blöden Heißhungerattacken auszuschalten.



Bearbeitet von sunshine0607 am 26.01.2008 23:57:00

schau mal da gibt es schon X Seiten dazu :blumen:


Tante Edit hat den Link entfernt wegen verknotung :D

Bearbeitet von Jeanette am 27.01.2008 00:11:28

Hab ich schon durchgelesen und auch schon einige Dinge in die Tat umgesetzt aber es werden ja bei FM immer mehr Mitglieder vielleicht kommen noch neue Vorschläge.

Trotzdem danke.

:blumen:

hier kann jetzt versammelt abgenommen werden - Threads verschmolzen.

Danke @Bücherwurm fürs verschmelzen *hihi* ich hoff, dass es meine Pfunde auch tun. Seit zwei Wochen trainiere ich in einer Muckibude.
Was mich besonders angesprochen hat, war die Tatsache, dass diese nur für Frauen ist. So kommen wenigstens keine Mädels rein, die wer weiß was für 'ne Figur haben und eigentlich nur bewundert werden wollen, von den Männern. Nein, hier hat jeder seine "Röllchen" gegen die Sie was tun will.
Habe nie vorgehabt Diäten zu machen, denke es ist einfach ein Mangel an Bewegung.
Sich Dinge zu verkneifen, geht sicher eine Weile, aber bekanntlich futtert man dann später nochmal so viel. Also werde ich essen, was ich möchte und meinen Körper mit Sport auf Touren zu bringen.
Radfahren geh ich nebenbei auch, habe das allerdings auch einige Male schleifen lassen, so dass mich meine Waage strafend angeguckt hat.
Es ist im Grunde nur, den Schweinehund zu besiegen, der einen zur Faulheit verlockt. Aber wenn die Natur gewollt hätte, dass wir uns nicht bewegen, so hätten wir doch mindestens Räder, statt Beine bekommen, oder ?
Sollte die Sache anschlagen, mit normalem Essen und Bewegung, melde ich mich noch mal, aber ich bin guten Mutes, und auf einmal alle Muskeln zu spüren, hat echt was. :blumen:

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

Sport: So hilft Bewegung beim Abnehmen

11 33
10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

25 22
Abnehmen mit Akupunktur

Abnehmen mit Akupunktur

14 13
Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

15 26
Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

Mondkalender gibt Anleitung für den Alltag

26 84
Gute Vorsätze: So hältst du sie ein

Gute Vorsätze: So hältst du sie ein

8 15
Low Carb Ernährung und Speiseplan zum Ausdrucken

Low Carb Ernährung und Speiseplan zum Ausdrucken

14 19
Mascara-Entferner sparen und noch sanfter zur Augenpartie

Mascara-Entferner sparen und noch sanfter zur Augenpartie

7 8

Kostenloser Newsletter